VPN Server mieten: Die beste VPN-Verbindung durch seriöse Anbieter

Wir zeigen dir, wie du einen sicheren und zuverlässigen VPN-Server mietest

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Wie wir testen | Unser Team

Das Mieten eines VPN-Servers ist eine solide Möglichkeit, deine Online-Anonymität zu verbessern, ersetzt jedoch nicht den umfangreichen Schutz vollwertiger VPN-Dienste. Du möchtest herausfinden, welche Option für dich die beste ist? Dann ist dieser Artikel genau richtig für dich, denn hier erfährst du alles über die Vor- und Nachteile beim Server-Hosting. Außerdem zeigen wir dir die Top-5-VPN-Alternativen, um all deine Bedürfnisse abzudecken und deine Sicherheit im Netz zu gewährleisten.

Die Top-5-VPN-Anbieter im Überblick:

  1. ExpressVPN: Unser Testsieger unterstützt dich unter anderem mit sicheren Servern, einem umfangreichen System an Sicherheitsfunktionen & einer hohen Verschlüsselung zum Surfen & Streamen auf Netflix & Co.
  2. NordVPN: Der Preis-Leistung-Sieger NordVPN bietet eine umfassende Performance & Sicherheitsfeatures für bis zu sechs Geräte gleichzeitig. Damit kannst du deine IP-Adresse verbergen & bewegst dich jederzeit anonym im Internet, ob zum Streamen auf Netflix, zum Surfen oder Torrenting.
  3. CyberGhost: Dieses Premium-VPN überzeugt durch seinen niedrigen Preis & mit zahlreichen Servern an Standorten auf der ganzen Welt. So kannst du deine IP-Adresse verbergen & auf Netflix & Co streamen.
  4. ProtonVPN: Mit diesem Geheimtipp erwartet dich ein kostenloses Top-VPN mit der Option auf ein Premium-Upgrade, um ungehindert streamen zu können. Proton bietet mit seiner einfach gestalteten Benutzeroberfläche einen besonderen Komfort für Einsteiger.
  5. Surfshark: Bei Surfshark profitierst du von einem Antivirus-Programm & einem Alert-Schutz sowie vielen weiteren nützlichen Sicherheitsfunktionen für anonymen Datenverkehr & einwandfreies Streaming.

Das Wichtigste in Kürze:


  • Mit einem VPN verschlüsselst du deine IP-Adresse, schützt deine Privatsphäre im Internet und erhältst Zugriff auf regional gesperrte Filme und Serien von Streaming-Plattformen und Inhalte von anderen Webseiten.
  • Der Kauf eines VPN ist nicht die einzige Möglichkeit, deinen Datenschutz zu optimieren: Du kannst deinen eigenen VPN-Server mieten und sogar dein eigenes VPN selbst bauen.
  • Je nach deinen Bedürfnissen kann es ausreichen, einen VPN-Server zu mieten, jedoch mangelt es hier an einigen essentiellen Sicherheitsfunktionen. Der Kauf eines seriösen Premium VPN wie ExpressVPN bietet viele Vorteile und ist eine bessere Alternative, um deine Geräte jederzeit umfangreich zu schützen.

In diesem Artikel teile ich mit dir meine Erfahrung zum Mieten von VPN-Servern und zeige dir die besten Optionen.

VPN-Dienst kaufen oder Server-Hosting: Was ist die beste Option?

Ein VPN ist essentiell für deine Online-Sicherheit. Es verbirgt deine IP-Adresse und unterstützt dich mit zahlreichen Funktionen beim Datenschutz. Über einen sicheren Tunnel mit hoher AES-256-Bit-Verschlüsselung wird deine IP-Adresse an einen VPN-Server geleitet. Dabei kannst du zwischen einer großen Anzahl an Servern wählen und diese jederzeit wechseln.

Das sorgt dafür, dass deine tatsächliche IP-Adresse für andere nicht mehr sichtbar ist, da nur noch der Standort des VPN-Servers angezeigt wird. So surfst du völlig anonym und hinterlässt keine Spuren.

VPN-Services werden außerdem genutzt, um die Ländersperre von Streaming-Services zu umgehen. Ein Streaming-Anbieter wie Netflix bietet aufgrund unterschiedlicher Lizenzrechte der Länder nicht alle Inhalte in jeder Mediathek an. Beim Mieten eines Servers bleibt deine IP-Adresse statisch, sodass du dieses Feature nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzen kannst.

Server-Hosting ist eine hervorragende Alternative für dich, wenn du auf deine Bedürfnisse abgestimmte Vorteile eines VPN nutzen möchtest, die volle Bandbreite an Dienstleistung aber zu viel des Guten für dich ist. Wenn du einen VPN-Server mietest, befinden sich keine anderen Kunden auf diesem Server, er wird also exklusiv dir zur Verfügung gestellt.

So einen Server kannst du zum Beispiel über deinen Router oder Computer laufen lassen und somit alle Geräte in deinem Haushalt schützen. Verlässt du jedoch das WLAN, verlässt du auch den VPN-Schutz.

Anbieter, die einzelne Server vermieten, sind zum Beispiel Strato, InternetXS oder IONOS. Achtung: Bei diesen Anbietern handelt es sich um Dritte, also keine spezialisierten VPN-Dienste und es gibt keine Garantie für die Sicherheit deiner Daten.

Welche Vor- und Nachteile hat ein eigener VPN-Server?

Wenn du einen VPN-Server über einen Internetanbieter mietest, stellt dir der Dienstleister in der Regel ein persönliches Angebot zusammen und baut dir dein eigenes kleines VPN.

Das Mieten eines VPN-Servers ist besonders für Privatpersonen ohne höhere Sicherheitsansprüche oder für kleinere Unternehmen geeignet. So kannst du zum Beispiel über einen sicheren Tunnel deine Filialen mit der Zentrale vernetzen und einen geschützten Zugang zu den Unternehmensnetzwerken gewährleisten. Außerdem kannst du deine Daten von einer unsicheren Cloud im Schutz eines VPN-Protokolls wiegen. 

Vorteile beim Mieten eines VPN-Servers:

  • Meist kostengünstiger als vollwertige VPN-Services
  • Persönliche Einrichtung für deine Bedürfnisse & einfache Konfiguration
  • Große Auswahl an verfügbaren VPN-Protokollen, darunter OpenVPN, IPSec, IKEv2, PPTP oder L2TP
  • Exklusiver Zugang ohne fremde Aktivitäten
  • Kürzere Vertrags- und Kündigungsfristen

Nachteile beim Mieten eines VPN-Servers:

  • Die statische IP-Adresse birgt ein höheres Risiko, identifiziert zu werden, als wenn du deinen Server ständig wechseln kannst. Als einziger Nutzer bist du also nicht wirklich anonym
  • Begrenzter Zugriff auf regional beschränkte Inhalte im Ausland
  • Geringere Up- und Downloadgeschwindigkeiten
  • Mitarbeiter bei Problemen in der Regel nur über Mail zu erreichen
  • Keine No-Logs-Richtlinie
  • Geringe Sicherheitsfunktionen und unzureichender Verschleierungsschutz

Du kannst ein VPN mit unkomplizierter Infrastruktur und ohne großen Aufwand auch selber bauen und ganz auf deine Bedürfnisse anpassen. Dafür sind besonders Open-Source-Protokolle wie WireGuard oder OpenVPN geeignet. Diese Protokolle sind kostenlos und öffentlich zugänglich. In diesem Artikel erklären wir dir, wie das geht.

Möchtest du jedoch auf Nummer Sicher gehen und deine Anonymität und deinen Datenschutz im Netz optimieren, ist ein vollwertiges und zuverlässiges VPN meiner Erfahrung nach die bessere Lösung für dich.

Test & Vergleich: Was macht den besten VPN-Anbieter aus? 

In unserem VPN-Anbieter-Test 2024 haben wir die Top-5-Premium-VPN ermittelt und alle wichtigen Informationen für dich zusammengetragen. Denn ein seriöses VPN ist essentiell für deine Sicherheit im Internet. 

Es gibt viele unseriöse Anbieter, die deine Identität nicht ausreichend schützen oder die nicht genügend Zusatzfunktionen wie einwandfreies Streaming gewährleisten. Jedes der hier angeführten VPN ist zuverlässig, einfach in der Einrichtung und verfügt über eine hervorragende Performance.

VPN-Anbieter, die wir empfehlen, punkten mit folgenden Leistungen:

  • Umfangreiche Serverauswahl
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • Umgehen der Ländersperre
  • Kompatibilität mit allen Geräten & Betriebssystemen wie Windows oder Linux
  • Sicherheit & Schutz deines Datenverkehrs
  • Sichere AES-256-Bit-Verschlüsselung
  • No-Logs-Policy
  • Verschlüsselung der IP-Adresse

1. Platz: ExpressVPN

Unser Testsieger ExpressVPN ist ein hervorragender Allrounder und bietet dir ein riesiges Sicherheitspaket inklusive essentieller Funktionen wie dem Kill-Switch. Damit sind deine Daten beim Surfen immer geschützt, egal, welche Webseiten du aufrufst.

Für nur 6,67 Euro im Monatsabo werden deine Daten verschlüsselt. So umgehst du kinderleicht die Ländersperre und streamst und surfst bei höchster Geschwindigkeit und voller Anonymität.

Installationsanleitung:

Mithilfe unseres Testsiegers ExpressVPN zeigen wir dir, wie du ganz schnell dein VPN installieren kannst. Nutze dafür unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Bester VPN-Service

ExpressVPN

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv!

Sehr schnelle Geschwindigkeiten

Umgeht Netflix-Geoblocking

Ausgezeichnete Sicherheit

Nach Testphase kostenpflichtig

Zum Angebot
    Step 1
  1. Besuche die ExpressVPN Website & wähle ein Abo aus.

  2. Step 2
  3. Öffne deine Mail von ExpressVPN & lade den Client herunter.

  4. Step 3
  5. Installiere die Software. Wirst du nach einem Aktivierungscode gefragt, findest du ihn in der Mail von ExpressVPN.

    ExpressVPN Anmeldung Mobile Ansicht.

    Den Aktivierungscode erhältst du mit der Bestätigungsmail

  6. Step 4
  7. Öffne das VPN auf deinem Endgerät. Klicke auf den On-Button im ExpressVPN-Fenster, um eine VPN-Verbindung zu starten.

    ExpressVPN Server Deutschland Standorte

    Durch Klicken auf den Button startest du deine Verbindung

  8. Step 5
  9. Wähle einen Server in dem Land aus, mit dem du dich verbinden möchtest. Je näher sich dieser an deinem tatsächlichen Standort befindest, desto geringer fällt der Geschwindigkeitsverlust deiner Internetverbindung aus, da deine Web-Anfrage einen kürzeren Umweg über den VPN-Server gehen muss. Viel Spaß.

2. Platz: NordVPN

Für 4,49 Euro im Abo enthält das umfangreiche Sicherheitspaket von NordVPN unter anderem ein Anti-Viren-Programm und einen Bedrohungsschutz, sodass du jederzeit sicher surfst und streamst. Deine Identität wird auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig geschützt. Außerdem verzeichnet der Dienst beachtliche Geschwindigkeiten.

Beste Preis-Leistung

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

Zum Angebot

3. Platz: CyberGhost

Für nur 2,03 Euro im Monat ist der Schnäppchensieger CyberGhost unsere VPN-Empfehlung für alle, die für wenig Geld eine Premium-Performance erhalten wollen.

CyberGhost bietet die weltweit größte Auswahl an Servern, von denen einige ebenfalls speziell auf Gaming oder Streaming ausgelegt sind. Dein Datenverkehr wird mit diesem VPN jederzeit hervorragend geschützt.

Vielseitig & schnell

CyberGhost VPN

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

Deutschsprachige Benutzeroberfläche

Keine kostenlose Option

Zum Angebot

4. Platz: ProtonVPN

Auch mit ProtonVPN kannst du nach Herzenslust im Internet stöbern, während deine IP verborgen bleibt. Das Free-VPN bietet einen umfangreichen Schutz mit seiner Anti-Zensur-Funktion und du erhältst Zugriff auf Server in den USA, den Niederlanden und Japan.

Die Option auf ein Premium-Upgrade für 5,99 Euro im Abo ermöglicht dir außerdem Zugang zu vielen weiteren Ländern und Serverstandorten auf bis zu zehn Geräten gleichzeitig.

Premium VPN mit Top-Support

ProtonVPN

Das schnelle und sichere VPN bietet neben vielen Abos auch eine Gratis-Version.

Hohe Übertragungsraten

Viele Abo-Optionen

Viele Sicherheitsfunktionen

Hoher Preis

Zum Angebot

5. Platz: Surfshark

Surfshark ist ein seriöses VPN mit einer großen Serverauswahl in über 100 Ländern. Sicherheitsfunktionen wie ein Alert-Schutz oder ein Anti-Viren-Programm unterstützen deine Privatsphäre und deinen Browser für 2,73 Euro im Monat dabei, deine Daten auf bis zu 10 Geräten zuverlässig zu verschlüsseln.

Preiswert und sicher

Surfshark VPN

Das VPN überzeugt mit hohem Sicherheitsniveau und günstigen Abo-Preisen

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Hohes Sicherheitsniveau

Netflix-kompatibel

Teilweise instabiler Verbindungsaufbau

Zum Angebot

Fazit: Eigenen VPN Server mieten

Im Vergleich zu einem vollwertigen VPN-Service ist ein gemieteter Server relativ günstig und wird genau auf deine Bedürfnisse konfiguriert. Außerdem profitierst du von exklusivem Zugriff und kürzeren Vertrags- und Kündigungsfristen. Einem gemieteten Server mangelt es jedoch an den umfangreichen Sicherheitsfeatures eines vollwertigen Premium VPN. So wird zum Beispiel nicht garantiert, dass deine Daten vom Anbieter nicht gespeichert werden. Zudem wird durch eine statische IP-Adresse deine Anonymität gefährdet.

Beim Kauf eines VPN-Accounts erhältst du Zugang zu vielzähligen Servern an ganz unterschiedlichen Standorten und umgehst so erfolgreich das Geoblocking. Abgesehen von der Exklusivität wird alles, was ein gemieteter Server bietet, ebenfalls von einem VPN gewährleistet – und noch mehr.

Ein VPN bietet die perfekte Lösung, um jederzeit sicher und schnell im Internet zu surfen, ob im eigenen WLAN oder in einem öffentlichen Netzwerk.

Schütze deine Privatsphäre mit einem der Top-Premium-Anbieter aus unserem VPN-Test: Ob nun unser Testsieger ExpressVPN mit seiner großen Bandbreite an Sicherheitsfeatures, der Preis-Leistungs-Sieger NordVPN mit hoher Geschwindigkeit oder unser Schnäppchensieger CyberGhost.

Jeder dieser Anbieter ist hervorragend dafür geeignet, deine Identität im Internet zu schützen. Auch das zuverlässige Surfshark und ProtonVPN mit seiner kostenlosen Variante sind sichere und schnelle Anbieter, die deine Geräte schützen. 

Hast du bereits Erfahrung mit dem Mieten von VPN-Servern gesammelt? Ich freue mich über deinen Beitrag in den Kommentaren.

FAQ

Ein gemieteter VPN-Server kostet im Schnitt drei Euro pro Monat.

Du richtest dir einen eigenen VPN-Server ein, indem du auf der Website eines VPN-Server-Providers den Kauf eines Abonnements abschließt. Dort kannst du alle personalisierten Einstellungen vornehmen, sodass der Server nach deinen Wünschen konfiguriert wird.

Mit einem VPN-Server schützt du deine Daten und die Daten deiner Kunden. Du erhältst außerdem Zugang zu regional beschränkten Inhalten von Streaming-Plattformen und anderen Webseiten.
Dein VPN-Experte
Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien. Mehr über Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien. Mehr über Mauricio Preuß

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Image
Team Image

20. März 2024

Mullvad vs ExpressVPN

Mullvad vs ExpressVPN
Image
Team Image

20. März 2024

PureVPN vs IPVanish

PureVPN vs IPVanish
Image
Team Image

4. September 2023

Beste 3 Gaming VPN for Free 2024: Level Up! Sicherheit & Geschwindigkeit beim Zocken deiner Video-Games

Beste 3 Gaming VPN for Free 2024: Level Up! Sicherheit & Geschwindigkeit beim Zocken deiner Video-Games
Image
Team Image

16. Februar 2023

Anonym surfen im Internet 2024: So bist du online sicher & geschützt unterwegs

Anonym surfen im Internet 2024: So bist du online sicher & geschützt unterwegs