VPN Test & Vergleich 2022: Die 10 besten Anbieter zum Reisen

Endlich frei: Mit diesen VPN hält dich online nichts mehr auf!

Weshalb Reisen unvergleichlich sind, müssen wir dir nicht erzählen. Aber wären sie nicht noch großartiger, wenn du auch im Ausland deine Lieblingsserien auf Netflix oder aktuelle Spiele auf DAZN streamen könntest und dabei auch in öffentlichen Netzwerken richtig sicher wärst?

Fussball am Strand schauen

Sonne, Strand und streamen: Ein VPN machts möglich

Wenn du das willst und auch nichts gegen Anonymität beim Surfen hast, sollte ein VPN, kurz für virtuelles privates Netzwerk, dein treuester Reisebegleiter sein. Gleiches gilt, wenn du Websites nutzen willst, die in manchen Ländern gesperrt sind, wie beispielsweise Facebook in China.

Die besten VPN müssen viele Kriterien erfüllen, um zum Beispiel für deine Sicherheit zu sorgen. Unser Testsieger ist ExpressVPN, gefolgt von NordVPN und CyberGhost.
Beim Einsatz eines VPN kann es zu Problemen kommen, zum Beispiel IP-Adresslecks, DNS-Leaks der WebRTC-Lecks. Überprüfe mit eingeschaltetem VPN auf wieistmeineip deine IP-Adresse, mit dnsleaktest ob es DNS-Leak vorliegt, und mit browserleaks, ob du ein WebRTC-Leck hast.
Ein seriöser VPN Anbieter, der keine Protokolle von deinem Surfverhalten anlegt, bietet dir echte Anonymität. Dies trifft aber leider nicht auf alle Anbieter zu, weshalb du immer genau prüfen solltest, was in den jeweiligen AGB steht.
Ein VPN ist immer sinnvoll, wenn du anonym und geschützt in öffentlichen Netzwerken surfen willst. Auch das Geoblocking von vielen Streaming-Diensten kannst du so umgehen, oder in Ländern wie China Websites aufrufen, die eigentlich durch die große Firewall gesperrt sind.
Wir haben viele VPN Anbieter gründlich getestet, um die besten und sichersten VPN zu finden. Auf Platz 1 ist ExpressVPN, gefolgt von NordVPN und CyberGhost.

Langer Rede, kurzer Sinn: Hier stellen wir dir die besten VPN für deine nächste Reise vor. Auf Platz eins ist dabei ExpressVPN, gefolgt von NordVPN und CyberGhost.

VPN Bestenliste & Tabelle

Ein gutes VPN ist die ideale Kombination aus Spaß und Sicherheit: Abhängig vom Standort des gewählten VPN-Servers nutzt du die IP eines anderen Landes. So umgehst du mit einem VPN Programm kinderleicht die Ländersperre und kannst zum Beispiel weltweit Netflix USA nutzen.

Gleichzeitig ist der VPN Tunnel, also die Connection zwischen deinem Endgerät und dem VPN-Server, durch moderne Sicherheitsstandards bestens geschützt. Dein Datenverkehr ist also für Unbefugte ziemlich unerreichbar.

Verbinden mit einem VPN ueberall am Laptop

Geoblocking war gestern: Ziehe virtuell um – mit nur einem Klick

Die Einrichtung deines VPN Client ist dabei unkompliziert: Du schließt ein Abo ab, führst den Download der Software durch und installierst sie. Es ist bei einigen Modellen sogar möglich, das VPN auf dem Router einzurichten, sodass automatisch jedes Gerät im WLAN ein VPN nutzt.

Ein Kill Switch sorgt neben moderner Technologie für deine Datensicherheit, indem er sofort alle Webanwendungen stoppt, wenn das VPN unterbrochen wird. Mit Split Tunneling kannst du festlegen, dass nur einige Anwendungen ein VPN nutzen sollen. Seriöse VPN Provider geben zudem an, ob sie deine Daten aufzeichnen oder nicht.

Du bist überzeugt und willst ein VPN nutzen? Hier findest du zehn Anbieter im Check, die sich lohnen:

ExpressVPN

5,90 Euro/Monat (Jahres-Abo)

  • Schnell
  • Viele Server
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Bitcoin, Webmoney, regionale Bezahlmethoden (Klarna, mint, iDEAL u.m.)
  • Verbindungen: 5
  • Torrenting: ja

NordVPN

3,49 Euro/Monat (2-Jahres-Abo)

  • Einfache Nutzung
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Bitcoin, Amazon Pay, Klarna
  • Verbindungen: 6
  • Torrenting: ja

CyberGhost VPN

1,99 Euro/ Monat (3-Jahres-Abo)

  • Günstig bei langer Bindung
  • 45-Geld-zurück-Garantie
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Amazon Pay, Bitcoin, DIRECT Debit
  • Verbindungen: 7
  • Torrenting: ja

Private Internet Access VPN

1,79 Euro/ Monat (3-Jahres-Abo)

  • Anonyme Zahlmethoden
  • Günstig bei langer Bindung
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Geschenkkarten, Kryptowährung
  • Verbindungen: 10
  • Torrenting: ja

Windscribe VPN

3,66 Euro/ Monat (Jahres-Abo)

  • Günstig bei langer Bindung
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Bitcoin, Paymentwall
  • Verbindungen: unlimited
  • Torrenting: ja

VPNArea

2,83 Euro/ Monat (2-Jahres-Abo)

  • Anti-DNS-Leak-Funktion
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Bitcoin, Kryptowährung, Alipay
  • Verbindungen: 8
  • Torrenting: ja

Surfshark VPN

2,20 Euro/ Monat (2-Jahres-Abo)

  • Tarnmodus
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, Amazon Pay, Google Pay, Kryptowährung
  • Verbindungen: unlimited
  • Torrenting: ja

ProtonVPN

4,00 Euro oder 8,00 Euro/ Monat (Jahres-Abo)

  • Verschiedene Leistungspakete
  • Bezahlung: Debitkarte, Kreditkarte, Paypal, Bitcoin
  • Verbindungen: 2 oder 10
  • Torrenting: ja

Mullvad VPN

5,00 Euro/ Monat (jedes Abo)

  • Gleicher Preis unabhängig von Abolänge
  • Bezahlung: Bargeld, Kreditkarte, Banküberweisung, Giropay, Paypal, Bitcoin, Bitcoin Cash, iDEAL
  • Verbindungen: 5
  • Torrenting: ja

Avira Phantom VPN

5,83 Euro/ Monat (Jahres-Abo)

  • Zusatzfunktionen (Antivirus Protection, PC Speed und mehr)
  • Bezahlung: Kreditkarte, Paypal, SEPA Direct debit
  • Verbindungen: 5
  • Torrenting: ja

Tipp auf Reisen: Nutze deinen Fire TV Stick. Installiere die App deines VPN-Anbieters und deiner Streaming-Dienste. Stecke den Stick einfach in den HDMI-Anschluss vom Fernseher auf dem Hotelzimmer, und schon kannst du den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Was muss ein gutes Reise-VPN können?

Damit du dein VPN wirklich überall einsetzen kannst, muss es natürlich eine App anbieten, die auf deinem Smartphone oder Tablet läuft. Schließlich willst du nicht deinen PC in jedes Café mitschleppen. Darüber hinaus sollte ein Reise-VPN aber noch mehr leisten, um bei uns eine gute Bewertung zu bekommen.

Streaming

Egal, ob Lieblingsserie bei einem Streaming Anbieter oder Nachrichten aus der Heimat: Wenn die Übertragungsrate so langsam ist, dass du nur Stop Motion siehst, macht das Streaming keinen Spaß. Eine gewisse Geschwindigkeit ist also ein Muss.

Geoblocking umgehen

Geoblocking bedeutet, dass bestimmte Inhalte nur regional verfügbar sind. Wer mit der IP aus einem gesperrten Land surft, wird hier blockiert. Durch solche Ländersperren sind viele Filme und Serien von Netflix nur in bestimmten Ländern verfügbar. Viele VPN können dies nicht umgehen, da ihre VPN-Server den Streaming-Diensten bekannt und gesperrt sind. In unserer Liste findest du nur VPN-Services, mit denen du das Geoblocking umgehen kannst.

Amazon Prime Video funktioniert leider nicht immer in Kombination mit einem VPN, da Amazon die VPN-Server recht gut erkennt. Wenn du den Server einfach wechselst, funktioniert es aber in der Regel.

Sicherheit & Schutz

Flughäfen, Hotels, Cafés… Gerade auf Reisen wirst du häufig ungeschützte, offene Netzwerke finden. Da die VPN Verbindung zwischen deinem Endgerät und dem VPN-Server durch eine AES 256 Verschlüsselung geschützt ist, sind du und deine Passwörter aber sicher vor Hackern. Außerdem surfst du anonym, was ebenfalls zum Schutz deiner Privatsphäre beiträgt.

Ein VPN schützt dich vor neugierigen Blicken, aber nicht vor Viren. Ein aktueller Virenschutz ist also trotzdem Pflicht auf dem Computer, zum Beispiel von Norton oder McAfee.

Unser VPN-Anbieter Test: Die Top drei 

Es gibt einige gute VPN-Anbieter auf dem Markt. Um dir die Auswahl zu erleichtern, stellen wir dir hier noch einmal unsere drei Besten vor. Sie alle erfüllen diese Kriterien:

  • Strikte No Log Policy: kein Protokoll von deinem Surfverhalten → Einhaltung der DSGVO
  • Moderne Software, die kompatibel mit allen Systemen & Geräten ist (Android, iOS, Windows, macOS, Smart TVs)
  • Umgehen das Geoblocking vieler Streaming-Dienste wie beispielsweise Netflix
  • Browser Erweiterungen zum Beispiel für Firefox oder Chrome
  • Mindestens eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Achtung: Browser Erweiterungen wie ein Addon von ExpressVPN oder NordVPN stammen von den Anbietern selbst und sind sicher. Opera VPN oder Mozilla VPN sind hingegen kostenlose VPN, die nur mit Vorsicht zu genießen sind.

ExpressVPN: Der Testsieger

ExpressVPN führt unsere Liste dank Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit als bester und sicherster Anbieter an. In unserem VPN Speed Test war er eindeutig vorne, auch ein VPN Leak konnten wir nie feststellen. Weltweit die meiste Anzahl an Servern sprechen ebenfalls für sich. Im Jahres-Abo kostet dich dieser Service gerade einmal 5,90 Euro im Monat (Stand Februar 2022). Drei gratis Monate gibt’s obendrauf.

Die Installation ist ruckzuck durchgeführt:


  • Schließe ein Abo ab.
  • Die Bestätigungsmail bringt dich per Link zur Downloadseite.
  • Lade die Software herunter und folge der Installationsanleitung.
  • Gib beim ersten Start den Product Key von der Downloadseite ein.

Schon bist du bereits: Ein Klick auf den Startbutton baut deine VPN-Verbindung auf.

ExpressVPN Oesterreich Server aussuchen

NordVPN: Unser Preis-Leistungs-Sieger

Mit NordVPN kannst du sparen, wenn du bereit bist, dich langfristig an einen Anbieter zu binden. Nicht mehr ganz so schnell wie ExpressVPN, ist unser Preis-Leistungs-Sieger dennoch ein zuverlässiger Helfer für deinen Fernsehabend. Im 2-Jahres-Abo zahlst du nur 3,49 Euro im Monat (Stand Februar 2022).

VPN Japan NordVPN Serverstandort Japan

CyberGhost: Günstigster & deutsches VPN

Noch günstiger als mit CyberGhost geht seriöse VPN nicht. Wenn du dich für drei Jahre verpflichtest, bist du für 1,89 Euro pro Monat dabei (Stand Februar 2022). CyberGhost ist nicht so schnell wie ExpressVPN, aber bei einer stabilen und schnellen Internetverbindung noch immer gut zum Streamen.

CyberGhost Netflix CyberGhost Application Netflix VPN

Kostenlose VPN-Dienste: Lieber nicht!

Noch besser als günstig ist kostenlos? Eher nicht: Um kostenlose VPN solltest du einen großen Bogen machen! So bringt AVG Secure zwar einen Blocker für Werbung mit, zeichnet aber dafür deine Verbindungsdaten auf. Anbieter von Freeware wie Thunder VPN oder iTop VPN werben mit Sicherheit, bringen aber meist eine Reihe von Problemen mit sich:

  • Gedrosselte Geschwindigkeit oder begrenztes Datenvolumen
  • Kein Datenschutz, Aufzeichnung deines Surfverhaltens
  • Nicht kompatibel mit allen Geräten & Systemen
  • Wenige verfügbare Server-Standorte – diese meist nicht frei wählbar
  • Dienste sind Streaming-Anbietern bekannt & gesperrt
  • Kein Torrenting – also kein Austausch von Dateien in Netzwerken

Ein VPN for free ist für uns keine zuverlässige Alternative – daher raten wir davon ab .

Wenn du ein kostenloses und gleichzeitig sicheres VPN willst, bleiben dir nur zwei Möglichkeiten:

  1. Nutze die Geld-zurück-Garantie von ExpressVPN & Co
  2. Nutze eine eingeschränkte, kostenlose Testversion von Anbietern wie Windscribe. Du hast zwar nur wenig Datenvolumen, aber dafür sind zumindest deine Daten sicher. 

Fazit: Erfahrung mit guten VPN-Anbietern zum Reisen

Weltweites Streamen, Aufrufen geblockter Websites und dazu noch Sicherheit und Anonymität – mit einem VPN hast du gleich mehrere Vorteile. Mit einem Klick kannst du zudem für Netflix dein Land ändern und so auch außerhalb von Deutschland deine Lieblingsfilme genießen.

1

ExpressVPN

Product

Hohes Sicherheitslevel

Sehr schnell

Server in 94 Ländern

Umgeht Netflix-Geoblocking

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv – und ideal für Netflix-User

Zum Angebot
2

NordVPN

Product

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Keine Speicherung von Nutzungsdaten

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Zum Angebot
3

CyberGhost VPN

Product

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

Deutschsprachige Benutzeroberfläche

No-Logs-Policy

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Zum Angebot

Damit du schnell in den Urlaub kommst und nicht lange suchen musst, haben wir viele VPN-Dienste getestet. Eindeutiger Testsieger ist ExpressVPN wegen der herausragenden Leistung und Geschwindigkeit. Aber auch NordVPN als Preis-Leistungs-Sieger oder CyberGhost für absolute Sparfüchse sind gute Begleiter für die nächste Reise.

Nutzt du schon VPN auf deinen Reisen? Welche Erfahrungen hast du bisher gemacht? Erzähle es uns in den Kommentaren!

Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Image
Team Image

1. November 2022

Netflix: Land ändern & weltweit alle Inhalte schauen 2022

Netflix: Land ändern & weltweit alle Inhalte schauen 2022