Schau’ den ORF Livestream: Deutschland empfängt Österreich

Wir zeigen dir, wie du den ORF Livestream von überall mit VPN empfangen kannst

ORF – Der Livestream des Österreichischen Rundfunk sendet Serien & Spielfilme, Sport, Kultur und Nachrichten. Werbeunterbrechungen gibt es kaum. Leider bleibt dir das aufgrund von Ländersperren verwehrt, wenn du nicht in Österreich bist. Doch bleibt es das wirklich? Erfahre hier alles über den ORF und wie du sein Geoblocking umgehen kannst.

Das Programm des ORF ist verlockend: Serien, Filme und insbesondere auch Sportübertragungen reizen viele Menschen. Leider ist es außerhalb Österreichs alles andere als leicht, diese Auswahl auch tatsächlich sehen zu können.

Wenn du nicht gerade sehr grenznah wohnst und ORF per Kabel empfängst, bist du im Nachteil: Der Einsatz von Karten zur Entschlüsselung des Satellitensignals ist nur in Österreich erlaubt, und der Livestream ist außerhalb Österreichs nicht zu empfangen. Aber auch Österreicher, die auf Reisen sind und ihr Fernsehprogramm vermissen, sind aufgeschmissen. Der Sender betreibt Geoblocking.

ORF-Livestream-Geblocking-Fehlermeldung

Außerhalb von Österreich kannst du viele Programme des ORF nicht nutzen

Wenn du dich nicht mit einer sehr eingeschränkten Auswahl im Online-Stream zufriedengeben willst, gibt es aber eine Lösung: VPN – kurz für Virtual Private Network. Durch diesen virtuellen Standortwechsel greifst du auf den kompletten Livestream zu und kannst endlich das volle Programm von ORF genießen. Völlig legal.

Mithilfe eines VPN-Dienstes wie ExpressVPN kannst du virtuell deinen Standort ändern und eine österreichische IP-Adresse erhalten. Auf diese Weise umgehst du die Ländersperre des ORF Livestream.

Einige Inhalte des ORF sind über die Mediathek auch außerhalb Österreichs frei empfangbar. Um alle Inhalte im Livestream sehen zu können, brauchst du allerdings eine österreichische IP-Adresse. Das funktioniert zum Beispiel mit einem Virtual Private Network (VPN).

Mit der ORF-Karte können die verschlüsselten Übertragungen per Satellit entschlüsselt werden. Per Satellit übertragen werden die Programme ORF 1, ORF 2, ORF III und ORF Sport.

Ein CI+ Modul ist eine Steckkarte im Kreditkarten-Format, die eine Smartcard aufnehmen kann und in moderne Fernsehgeräte gesteckt wird. Die Smartcard dient dazu, verschlüsselte TV-Sender zu entschlüsseln.

Ein CI-Adapter ist eine CI-Karte, in die eine Smartcard eingeschoben wird. Anschließend wird der Adapter in ein kompatibles Fernsehgerät gesteckt, um verschlüsselte TV-Sender zu entschlüsseln.

Die ORF-Sender werden über den Satelliten Astra 19.2° Ost übertragen. Die Frequenz ist 11302 MHz.

DTV steht für Digitalfernsehen. Hier erfolgen Bild- und Tonübertragung ausschließlich digital, basierend auf dem Standard Digital Video Broadcasting (DVB). Von IPTV (Internet Protocol Television) spricht man, wenn als Übertragungsweg des Fernsehprogramms anstelle eines separaten Kabel die vorhandene Internetverbindung genutzt wird.

Als Common Interface, kurz CI, wird eine Schnittstelle in DVB-Geräten (wie Fernseher) mit DVB-Tuner bezeichnet. Moderne Fernsehgeräte haben einen CI-Schacht, in die CI-Module eingefügt werden können.

ExpressVPN Anleitung: ORF Livestream in Deutschland schauen

Ein VPN-Dienst ermöglicht es dir, virtuell vorzugeben von einem anderen Standort aus zu surfen, als du es tatsächlich tust. Das VPN schaltet einen Server zwischen dich und deine Zieladresse – wie einen Mittelsmann. Wählst du einen Serverstandort in Österreich, täuscht du vor, dich dort zu befinden. So umgehst du die Ländersperre des Senders und kannst auf den kompletten ORF Livestream zugreifen.

Am Beispiel unseres Favoriten ExpressVPN zeigen wir dir auf unserem Android-Smartphone, wie einfach es ist. Dieser Dienst setzt dabei auf eine sehr intuitive Bedienung:

  1. Wähle die App im Playstore oder App Store aus und installiere sie.
  2. Öffne die App und melde dich an. Hier wählst du das Abonnement aus, das du buchen möchtest.
  3. Nach der Anmeldung siehst du mittig den großen, zentralen Start-Knopf. Tippe erst einmal rechts unten auf den Button „Ort Auswahl“.
  4. Die verfügbaren Server sind nach Ländern sortiert. Tippe auf das graue Dreieck neben einem Land, um eine Liste sämtlicher dort befindlichen Server zu erhalten.
  5. Tippe nun auf den zentralen Start-Knopf. Leuchtet dieser grün, ist die VPN-Verbindung hergestellt.
ExpressVPN App Startbildschirm

3. Über den Button rechts unten wählst du einen Server aus Österreich aus

ExpressVPN Server-Antwortzeiten

4. Die verfügbaren Server sind übersichtlich sortiert

ExpressVPN mit Server verbunden

5. Das grüne Schild um den Start-Knopf zeigt, dass die VPN-Verbindung steht

Sobald du einen Server in Österreich ausgewählt hast und die VPN-Verbindung steht, kannst du auf den kompletten ORF Livestream zugreifen. Der Sender denkt, dass du dich im „richtigen“ Land befindest, obwohl du eigentlich auf Weltreise bist.

Da du womöglich keinen großen Laptop dabei hast, ist die App besonders praktisch. Wenn dein Zimmer und Fernseher WLAN haben, kannst du dein Smartphone- oder Tablet-Screen einfach auf den TV übertragen.

Doch auch für Windows, Mac und iOS ist ExpressVPN verfügbar – mit nur einem Abonnement kannst du den Anbieter gleich auf mehreren Endgeräten installieren. Der Vorgang ist immer ähnlich simpel wie hier beispielhaft gezeigt.

Product

Der beste VPN-Anbieter

ExpressVPN

Jetzt kostenlos testen

Wenn du das alles erst ausprobieren möchtest, nutze die 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. So oder so wünschen wir dir jetzt schon mal viel Spaß beim ORF-Livestream-Schauen.

Die ORF Mediathek und den ORF Stream live empfangen

Eine eingeschränkte Auswahl des ORF Programms kannst du bereits ohne VPN nutzen. In der Mediathek des ORF, der ORF TVthek, findest du Nachrichtensendungen, Dokumentationen, das Wetter und einige Serien und Filme. Auch HD-Qualität steht bereit. Inhalte, die nur in Österreich verfügbar sind, sind deutlich gekennzeichnet. Das volle Programm von ORF 1 und ORF 2 kannst du zudem online einsehen.

ORF 1: Programm

ORF 1 zeigt rund um die Uhr ein Vollprogramm mit Schwerpunkt auf Serien und Spielfilmen. Das Zielpublikum ist jünger als bei ORF 2, weshalb hier auch das Kinderprogramm okidoki zu finden ist. Doch auch die Sportübertragungen findet ihr hier, da der ORF die exklusiven Ausstrahlungsrechte für die meisten Sportarten in Österreich besitzt:

  • Skisport (bspw. Biathlon)
  • Fußball (Auch Events, wie die WM)
  • Olympia
  • Formel 1 (F1)

Ein großer Pluspunkt von ORF 1 ist, dass Spielfilme kaum durch Werbeblöcke unterbrochen werden. Lediglich Programm-Sponsoring oder Werbeeinblendungen ohne Unterbrechung des laufenden Programms sind vorhanden. Nur bei Sportübertragungen musst du wie auch im deutschen Fernsehen mit Werbung leben.

ORF 2: Programm

Das Programm des ORF 2 ist mehr auf kulturelle Sendungen ausgerichtet und hat einen deutlich stärkeren Bezug zu Österreich. Mehrmals am Tag läuft hier die wichtigste Nachrichtensendung Zeit im Bild. Regionale Fernsehprogramme senden Nachrichten für jedes Bundesland. Insgesamt ist die Zielgruppe des ORF 2 älter als die des ORF 1.

Welcher VPN für Österreich? Ein Vergleich

Es gibt verschiedene VPN-Anbieter, die gut geeignet sind um das Programm des ORF zu streamen. Wichtig für dich bei der Auswahl ist, dass sie tatsächlich Server in Österreich besitzen. Neben den beiden führenden Anbietern ExpressVPN und NordVPN sind dies CyberGhost, Private Internet Access und AirVPN.

Die beiden erstgenannten führen allerdings in unseren Augen diese Liste deutlich an. Probiert die anderen ruhig aus, vielleicht gefällt dir ja das Interface besonders gut. Aber jetzt schauen wir mal kurz, wie wir zu unserer Ansicht kommen. Ausführlicher haben wir das in unserem Artikel „VPN Österreich“ beleuchtet.

ExpressVPN: Der High-Performer
ExpressVPN ist seit Jahren einer der besten VPN-Anbieter der Branche, der die höchste Leistung liefert. Insbesondere die schnelle Verbindung ist ein großer Pluspunkt. Denn ein VPN drosselt deine Geschwindigkeit, wodurch es mitunter zu Wartezeiten beim Streamen kommt.

Vorteile: Nachteile:
Sehr gute Übertragungsrate Software für Mac und PC nicht auf Deutsch verfügbar
Intuitive Bedienung Eher kostspielig
Sehr hohe Sicherheit
30-tägige Geld-zurück-Garantie
Server in 94 Ländern
Speedtest ExpressVPN mit US-Server verbunden

ExpressVPN erreicht gute Geschwindigkeiten zum Streaming

Wenn du nicht nur auf den ORF Livestream zurückgreifen, sondern auch oder Disney+ oder Netflix im Ausland streamen willst, ist ExpressVPN ebenfalls geeignet. Zum Ausprobieren stellt dir der Anbieter eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie zur Verfügung.

NordVPN: Der Preis-Leistungs-Sieger

Auch NordVPN ist ein zuverlässiger und beliebter VPN-Anbieter. Was die Geschwindigkeit angeht, ist dieser nur wenig langsamer als ExpressVPN. Dafür ist er preiswerter und du sparst bei den monatlichen Kosten:

Vorteile: Nachteile:
Intuitive Nutzung Software größtenteils nur auf Englisch
Erhöhte Sicherheit durch Double-VPN Test nur mit Angabe der Zahlungsdaten möglich
Sehr günstig im 3-Jahres-Abonnement
Guter Support
Nutzerdaten werden nicht gespeichert
Speedtest NordVPN mit US-Server verbunden

NordVPN ist etwas langsamer als ExpressVPN

Tipp: Verzichte auf kostenlose VPN-Dienste

Es gibt dort draußen einige Anbieter, die einen vermeintlich kostenlosen VPN-Service anbieten. Aber es ist wie immer: wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es meist auch so:

Du weißt nicht, ob deine Daten bei ihnen sicher sind oder nicht doch in irgendeiner Form weiterverkauft werden. Und auch die Übertragungsrate lässt oft zu wünschen übrig. Zudem besitzen kostenlose Dienste meist gar keine Server in Österreich, sodass sie dir nicht helfen können, wenn du den ORF Livestream sehen willst.

Ein weiterer Nachteil der kostenlosen Anbieter: Bei kostenlosen VPN-Anbietern teilen sich alle Nutzer einen IP-Adressen-Pool. Diese IP-Adressen werden aber meist sehr schnell von den Sendern und Streaming-Diensten erkannt und geblockt. Denn diese setzen das Geoblocking bewusst ein und wollen nicht, dass Nutzer diese Ländersperre umgehen. Um VPN-Dienste zu sperren, führen sie schwarze Listen bekannter IPs, die zu VPN-Anbietern gehören.

Wähle deshalb lieber einen seriösen VPN-Anbieter und nutze die Geld-zurück-Garantie für Neukunden, wenn du mit dem Service nicht zufrieden bist.

Fazit: Dank VPN den ORF Livestream überall genießen

Das Programm des ORF ist zu gut, um es zu ignorieren. Egal, ob du ein Sportfan bist, die Serien und Filme ohne Werbeunterbrechungen gucken möchtest oder im Ausland deine Lieblingsinhalte aus dem heimatlichen Sender schauen willst: Die Kombination ORF mit VPN öffnet dir Tür und Tor.

Wenn du die beste Performance beim Streaming erhalten möchtest, empfehlen wir dir ExpressVPN mit seiner schnellen Übertragungsgeschwindigkeit. Möchtest du lieber möglichst sparsam ORF schauen, nimm’ den Preis-Leistungs-Sieger NordVPN.

Der beste VPN-Anbieter

Product

ExpressVPN

Dieses VPN liefert eine starke Performance für hohe Ansprüche. Sehr schnell, hohes Sicherheitsniveau und überlistet sogar Netflix.

Hohes Sicherheitslevel

Server in 94 Ländern

Sehr schnell

Leichte Bedienung & toller Support

Umgeht Netflix-Geoblocking

Nach Testphase kostenpflichtig

Das Geoblocking des Senders kannst du mit beiden Anbietern problemlos umgehen. Österreichisches Fernsehen schaust du so von überall auf der Welt – ganz legal. In diesem Sinne wünschen wir: Viel Spaß beim ORF in Deutschland Empfangen – oder wo auch immer du dich mit deinem Around-the-World-Ticket gerade rumtreibst.

Hast du Fragen oder Erfahrungen? Was ist deine Lieblingssendung im ORF? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Ich freue mich über deinen Kommentar