Disney+ aus dem Ausland schauen

Mit VPN Zugriff auf das Streaming-Angebot von Disney+ erhalten

Seit dem 24. März 2020 ist der neue Streaming-Anbieter auch in Deutschland und damit in insgesamt 8 Ländern verfügbar. Doch was machst du auf Reisen in Länder, die Disney+ noch nicht bedient? Hier erfährst du, wie du Disneys Programm-Angebot von überall in der Welt streamen kannst.

Nachdem der Rest der Welt mehrere Monate warten musste, ist Disney+ endlich auch außerhalb der USA in einigen Ländern gestartet. Seit dem 24. März 2020 kannst du auch in Deutschland erfahren, ob der Hype um „The Mandalorian“ übertrieben war oder nicht. Von einer weltweiten Verfügbarkeit kann aber längst noch nicht die Rede sein.

Für dich bedeutet dies, dass du mitunter Pech hast, wenn du in das „falsche“ Land reist: „Disney+ ist hier (noch) nicht erreichbar“. Jetzt heißt es entweder Verzicht üben, bis du wieder in Deutschland bist – oder einen kleinen Trick anwenden.

Mit einem VPN kannst du das Geoblocking von Disney+ effektiv umgehen und auch außerhalb von Deutschland das Programm voll auskosten.

Disney+ ist nicht überall verfügbar

Einer der größten Nachteile von Disney+ für Reisende ist, dass du noch längst nicht von überall auf den Streaming-Dienst zugreifen kannst. So können auch mehrere Monate nach dem Start in den USA und Kanada nur einige wenige Länder in Europa Disney+ nutzen:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Irland
  • Italien
  • Österreich
  • Spanien
  • UK
  • Schweiz

Das ist nicht nur deshalb ärgerlich, weil Disney möglicherweise auch in Zukunft Inhalte erst mit Verzögerung außerhalb der USA aufrufbar macht. Aber insbesondere heißt dies für dich, dass du mitunter nicht auf das Angebot von Disney zurückgreifen kannst, da du einfach im „falschen“ Land bist.

Disney+ Homepage (deutsche Version)

Der neue Streaming-Dienst ging am 24. März 2020 in Deutschland an den Start

Natürlich kannst du nicht deine Reisepläne von Disney+ abhängig machen. Wenn du auf den Streaming-Dienst nicht verzichten willst, ist es besser, stattdessen ein VPN („Virtual Private Network“) zu nutzen.

Disney+ und VPN: Easy peasy ins Streaming-Glück

Durch ein VPN kannst du dir eine IP aus einem anderen Land zulegen. So ziehst du virtuell um und erweckst für Anbieter wie Disney+ den Eindruck, du würdest dich an einem ganz anderen Ort aufhalten. So kannst du auch das Netflix Geoblocking umgehen, auf den ORF Livestream zugreifen oder dir mit einem VPN für die Schweiz Zugang zum TV-Programm des Landes verschaffen.

Falls du noch nie ein VPN genutzt hast, kannst du beruhigt sein: Du musst nicht programmieren können, damit du mithilfe von VPN Disney+ im Ausland streamen kannst. Die VPN-Anbieter legen in der Regel sehr viel Wert auf eine intuitive und leichte Handhabung.

Neben einer Software, die du auf deinem Rechner installierst, kannst du für mobile Endgeräte auch die App der Anbieter benutzen. Das ist gerade unterwegs praktisch, wo nicht jeder einen unhandlichen Laptop mit sich herumschleppen will.

Wie einfach die Nutzung von VPN geht, siehst du am Beispiel von ExpressVPN, welches du dank einer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie auf deiner Reise gleich mit testen kannst. Nach der Installation tippst du auf dem Startbildschirm einfach auf den großen Startknopf. Schon baut sich die Verbindung auf. Ist der Startknopf grün eingefärbt, surfst du mit VPN.

ExpressVPN App Startbildschirm - nicht verbunden

Die Bedienung der ExpressVPN-App ist …

ExpressVPN App Startbildschirm - mit Server in Frankfurt verbunden

… sehr intuitiv bzw. selbsterklärend

Anschließend kommst du zu einer Auflistung aller verfügbaren Server, sortiert nach Ländern. Tippe auf den Pfeil neben dem entsprechenden Land – in unserem Fall Deutschland – und wähle deinen Wunschserver aus.

ExpressVPN App zeigt eine Auswahl an verfügbaren Servern

Die Serverauswahl ist sehr übersichtlich gestaltet

Um auch im Ausland Disney+ nutzen zu können, solltest du einen deutschen Server auswählen. Theoretisch sind aber auch Server aus anderen Ländern möglich, in denen Disney+ verfügbar ist.

Um die Synchronisation musst du dir keine Sorgen machen: In unseren Tests in Deutschland ließen sich alle verfügbaren Synchronisationen einstellen. Auch mit einer französischen IP solltest du dich also bei Disney+ einloggen und das Angebot in deutscher Sprache nutzen können.

Da manche Länder mit Internet-Zensur wie zum Beispiel die Türkei es sehr schwer machen, die Websites der VPN-Dienste zu besuchen, solltest du dich schon vor Antritt deiner Reise um die Installation und Einrichtung kümmern.

Verzichte auf kostenlose VPN-Dienste

Auch, wenn es verlockend ist Kosten zu sparen, solltest du von kostenlosen VPN-Anbietern absehen. Sofern es sich nicht um eine zeitlich begrenzte Testphase handelt, sind diese Anbieter kaum seriös. Neben technischen Problemen und meist einem nur unbefriedigenden Kundenservice ist bei ihnen nicht garantiert, dass deine Daten sicher sind.

Ein weiterer Nachteil der kostenlosen VPN-Anbieter: Sie werden in der Regel durchgängig von den meisten Streaming-Diensten gesperrt. Diese können aufgrund komplexer Lizenzvereinbarungen nicht alle Inhalte in jedem Land anbieten.

Um sicherzustellen, dass Nutzer die Ländersperren nicht umgehen, blockieren Streaming-Anbieter alle IPs von VPN-Diensten, von denen sie wissen. Das passiert auch bei der Netflix-VPN-Sperre. Doch ExpressVPN oder NordVPN sind ihnen aber bisher immer eine Nasenlänge voraus und deshalb ideal, wenn du im Ausland streamen willst.

Die seriösen VPN-Dienste kosten zwar Geld. Dafür bieten sie dir fast immer eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Hier musst du das Geld zwar vorstrecken, bekommst es bei Nichtgefallen garantiert und ohne Komplikationen zurück. 30 Tage sind zudem ausreichend für die allermeisten Reisen. So kannst du unterwegs VPN nutzen, ohne ein Abonnement abschließen zu müssen.

Der beste VPN-Anbieter

Product

ExpressVPN

Dieses VPN liefert eine starke Performance für hohe Ansprüche. Sehr schnell, hohes Sicherheitsniveau und überlistet sogar Netflix.

Hohes Sicherheitslevel

Server in 94 Ländern

Sehr schnell

Leichte Bedienung & toller Support

Umgeht Netflix-Geoblocking

Nach Testphase kostenpflichtig

Disney+: Eine hochkarätige Filmauswahl

Schon zum Start hat Disney+ eine verlockende Auswahl von Filmen und Serien für dich im Angebot. Zwar ist das Programm längst nicht so breit gefächert wie beispielsweise bei Netflix oder Amazon Prime Video. Denn Disney fokussiert sich alleine auf die eigenen Inhalte, die sich auf folgende 5 Bereiche aufteilen:

  • Marvel
  • Star Wars
  • Disney-Filme & -Serien aus dem Disney Channel
  • Pixar
  • National Geographic

Diese 5 Kategorien zeigen: Die Inhalte können sich sehen lassen. Zum Marvel Universum gehören über zwanzig Blockbuster, von denen du 16 auf Disney+ findest. Auch die Star Wars Saga ist beinahe komplett vorhanden. Einige Filme werden in Zukunft noch hinzukommen, während wir auf andere vermutlich dauerhaft verzichten müssen.

Screenshot der Disney+-Webpage, der die 5 Produktionsfirmen zeigt, die zum Disney Network gehören

Disney+ fokussiert sich klar auf eigene Inhalte

Da Disney seine Plattform kindertauglich und somit möglichst gewaltfrei halten wird, wirst du hier zum Beispiel vergeblich nach „Deadpool“ suchen. Neben den bekannten Kinofilmen bietet Disney+ aber auch viele Serien an, welche bereits vorhanden sind oder in den nächsten Jahren exklusiv auf Disney+ erscheinen sollen.

Diese dennoch eingeschränkte Auswahl hat den Vorteil, dass du sehr genau weißt, was dich erwartet. So weißt du schon vor einer Reise, ob es sich lohnt, ein Abonnement abzuschließen. Schließlich lassen sich längere Wartezeiten am Flughafen oder im Zug am besten mit einem guten Film oder einer Folge deiner Lieblingsserie verbringen.

Und egal, ob du mit Kindern reist oder nicht: Das Angebot auf Disney+ ist ideal, um Wartezeiten auf einer Reise auf angenehme Weise zu verkürzen.

Disney+ Programmseite der Serie „The Mandalorian“ (deutsche Version)

Die 2. Staffel der Serie „The Mandalorian“ ist bereits für Oktober 2020 geplant

Disney+ mit VPN im Ausland streamen

Nicht nur mit Blick auf die Reisekasse stellt sich die Frage, ob wirklich Bedarf an einem weiteren Streaming-Dienst besteht. Wenn du bereits Netflix und Amazon Prime Video nutzt, können sich die Kosten schnell aufsummieren. Kostenloser ist es hingegen mit einem VPN für Österreich, die dortigen Fernsehsender aufzurufen.

Ob sich Disney+ für dich lohnt, musst du selbst entscheiden. Immerhin macht die klare Einschränkung auf die eigenen Inhalte es leichter einzuschätzen, ob der Streaming-Dienst zu dir passt.

Da nicht jeder auf Reisen seinen Laptop mit sich herumtragen will, ist eine App deines VPN-Anbieters für Smartphone oder Tablet ein Muss. Denke daran, alles zu installieren und einzurichten, ehe du deine Reise antrittst, denn manche Länder machen es dir vor Ort sehr schwer, die Websites von VPN-Anbietern auch nur zu besuchen.

Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Ich freue mich über deinen Kommentar