VPN Kanada: So surfst du sorgenfrei in Nordamerika

Hier bekommst du Tipps, wie du in Kanada mit einem VPNs ganz leicht Ländergrenzen im Internet überwindest.

Kanada ist bekannt für seine Gastfreundschaft und seine atemberaubenden Landschaften. Das schützt dich allerdings nicht vor Hackern oder anderen Sicherheitsfallen, wenn du im Internet surfst.

Auch deutsche und US-amerikanische Streaming-Inhalte bleiben dir wegen des Geoblockings verwehrt, wenn du dich auf einer Kanada-Reise befindest.

Oesterreich VPN ExpressVPN Startseite

ExpressVPN sticht unter vielen sehr guten Anbietern noch einmal hervor

Mit einem Virtual Private Network (VPN) wie unserem Test-Gewinner ExpressVPN umgehst du alle diese Problematiken. Wie? Das erfährst du hier.

ExpressVPN einrichten: Schnell zum besten VPN für Kanada

Product

Der beste VPN-Anbieter

ExpressVPN

Zum Angebot

Download und Installation gestaltet sich relativ zügig. Folge einfach den Schritten dieser Step-by-Step-Anleitung:

  1. Begib dich mit deinem Browser zur ExpressVPN-Webseite.
  2. Wähle die Schaltfläche „Jetzt ExpressVPN nutzen“ oder „Los geht’s“ aus.
  3. Such dir ein Abonnement bzw. Angebot aus.
    Netflix Ausland ExpressVPN Preis Angebot

    ExpressVPN stellt dir drei Angebote zur Auswahl

  4. Entscheide dich für eine der Zahlungsweisen.
    ExpressVPN Zahlungsarten

    Nutze eine von vielen Zahlungsarten, um dein Abonnement abzuschließen

  5. Tippe die entsprechenden Zahlungsdaten ein.
  6. Lade das Programm bzw. die Applikation auf dein Endgerät herunter.
  7. Öffne das Programm und gib den zuvor erhaltenen Zugangscode ein.
  8. Schließe die Installation ab.

Anschließend suchst du dir einfach den Serverstandort im gewünschten Land aus. Dir stehen damit weltweit die Türen zu allen Internet-Inhalten offen. ExpressVPN ist mit Linux, Windows, Mac, iOS und Android kompatibel.

Sicherheit & Freiheit online: Warum du ein VPN brauchst

Sicherheit beim Surfen online und Datenschutz Zuhause, im Hotel und in öffentlichen W-LAN-Netzwerken – das versprechen VPN-Anbieter. Hinzu kommt, dass dir das gesamte Streaming-Programm von Netflix und diversen anderen Streaming-Anbietern wie offen steht. Wir haben die Vorteile eines VPNs im folgenden noch einmal zusammengefasst.

Ein VPN garantiert deine Sicherheit beim Surfen

Egal, an welchem Standort du dich gerade befindest, ein VPN-Service verschaffen dir noch einmal zusätzliche Sicherheit beim Surfen im Internet.

Sie verschlüsseln die Daten, die du über das Internet sendest. So können unbefugte Dritte sie nicht einsehen. Hacker gelangen auf diese Weise nicht an sensible persönliche Informationen bezüglich deines Bankkontos oder an deine E-Mails.

Solche Informationen können schnell zum Diebstahl deiner Identität verwendet werden. Oder Cyberkriminelle können Zugriff auf deinen Computer erlangen, deine Passwörter ändern etc., um dich quasi auszusperren und zu erpressen.

Wenn du dich in Kanada z.B. auf Geschäftsreise befindest und mit sensiblen Daten deines Unternehmens hantierst, kann dies noch eine wesentlich größere Gefahr für dich darstellen.

VPN Kanada: Schütze dich vor öffentlichen WLAN-Netzwerken

Zu den generellen Gefahrenlagen im Internet kommt hinzu, dass öffentliche WLAN-Netzwerke, z.B. in Cafés oder in Hotels, häufig nicht ausreichend vor Angriffen geschützt sind.

Schlimmstenfalls kann eine dritte Partei alle deine Aktivitäten innerhalb dieses Netzwerkes beobachten. Auch deswegen stellt der zusätzliche Schutz durch ein VPN-Netzwerk einen weiteren erheblichen Vorteil dar.

DAZN in Kanada: Unbegrenztes Streamen mit VPN

In Kanada wie in Deutschland stehen dir nicht alle Streaming-Services oder Mediatheken der gesamten Welt offen. Das hängt mit Lizenzrechten zusammen, welche die Streaming-Dienste z.B. für jedes Land einzeln einkaufen müssen.

Möchtest du also Inhalte sehen, die nur das deutsche Netflix, Sky oder DAZN bieten, geht das mit einem VPN. Das gilt auch, wenn du auf die Mediatheken der ARD, ZDF und anderen öffentlich-rechtlichen Sendern zugreifen möchtest.

Dazu musst du lediglich in deiner VPN-App einen deutschen Server-Standort aussuchen. Dementsprechend ändert sich deine IP-Adresse. Der Streaming-Dienst erkennt lediglich eine deutsche IP-Adresse und geht davon aus, dass du dich in Deutschland aufhältst.

Möchtest du auf amerikanische Inhalte zugreifen, z.B. bei HBO Max, kannst du dir genauso eine amerikanische IP zulegen.

Ist eine kanadische IP in Deutschland sinnvoll?

ExpressVPN Verbindung Kanada

Eine kanadische IP ermöglicht dir Zugang zu entsprechenden Streaming-Angeboten

Wie im Ausland vollführt ein VPN auch in Deutschland mehrere zusätzliche Schutzfunktionen. Dazu kannst du dich mit einem kanadischen VPN-Server, aber auch mit Standorten anderer Länder verbinden.

Kanada hat allerdings ebenfalls seine eigenen TV-Sender und Streaming-Inhalte bei Netflix, die du dir nur im kanadischen Inland ansehen kannst. In Deutschland steht dir so wieder das Geoblocking im Weg.

CTV Kanada Programm

Beim kanadischen Sender CTV lassen sich neue Serien und Filme streamen

Ein VPN und eine kanadische IP verschaffen dir Zugang zu Sendern wie z.B. BBC Canada, CBC, CTV, CTV News Channel und vielen weiteren.

Free oder Pro: Unsere Erfahrung mit Windscribe VPN

Das kostenlose Windscribe VPN gehört noch zu den zuverlässigeren free VPNs. Es gibt auch eine kostenpflichtige Version. Möchtest du aber die kostenlose Variante verwenden, kannst du lediglich 2 GB mit VPN-Schutz surfen.

Windscribe Webseite

Das kostenlose Windscribe ist mit Einschränkungen eine solide Alternative

Das reicht aus, um zwischendurch deine E-Mails zu checken oder ein paar Bankgeschäfte zu erledigen. Möchtest du allerdings z.B. Netflix-Inhalte streamen, kannst du dein monatliches Guthaben schnell innerhalb von zwei Stunden verbraten. Und das auch nur, wenn du dir Filme oder Serien in Standard-Qualität ansiehst.

Nur wenn du noch andere Nutzer anwirbst, erhältst du ein weiteres GB. Außerdem solltest du damit rechnen, dass Windscribe deine Daten abspeichert, was wiederum den Sinn eines VPNs widerspricht.

Mit der kostenpflichtigen Windscribe Pro-Version bekommst du dagegen eine unbegrenzte Menge von Daten. Außerdem arbeitest du mit einem wesentlich größeren Server-Netzwerk. Die Standorte befinden sich in 110 Städten auf 60 Länder verteilt.

NordVPN und ExpressVPN: Vergleiche die kostenpflichtigen Angebote

ExpressVPN und NordVPN können mit interessanten Funktionen überzeugen. Sie unterscheiden sich jedoch preislich etwas voneinander. Mit einer großzügigen 30-Tage-Geld-zurück-Garantie kannst du beide Netzwerkdienste selbst ausprobieren.

ExpressVPN: Leistungsstark, aber etwas kostspieliger

ExpressVPN ermöglicht dir ein hohes Sicherheitsniveau und ein schnelles Surfen, auch wenn du dich mit weit entfernten Servern verbindest. Das lässt sich der Anbieter allerdings etwas kosten:

  • 1-Monats-Abo: 12,95 Dollar (circa: 10,85 Euro)
  • 6-Monats-Abo: 59,95 Dollar (circa: 50,21 Euro)
  • 15-Monats-Abo: 99,95 Dollar (circa: 83,71 Euro)

NordVPN: Beeindruckende Leistung zum geringeren Preis

Product

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

NordVPN

Zum Angebot
NordVPN stellt die etwas günstigere Alternative dar, die zudem mit reizvollen Angeboten lockt. Dafür musst du dich aber länger an den Anbieter binden und mit dem einen oder anderen überlasteten Server rechnen:

  • 1-Monats-Abo: 11.99 Euro
  • 18-Monats-Abo: 49,50 Euro (auf 18 Monate verteilt: 2.75 Euro pro Monat)
  • 6-Monats-Abo: 47,94 Euro (auf sechs Monate verteilt: 7,99 Euro pro Monat)

Fazit: Sicherheitspaket für deine Kanada-Reise

Kanada unterliegt keinen strengen Einschränkungen, wenn es um das Internet geht. Vielmehr bist du hier den alltäglichen Internet-Gefahren ausgesetzt – wie es auch in anderen Ländern der Fall ist.

Das bedeutet, Hacker können schnell auf ein ungeschütztes Netzwerk zugreifen und deine persönlichen Daten abgreifen. Und gelegentlich wird ein ausreichender Schutz gerade bei öffentlichen Netzwerken, in Cafés oder Hotels vernachlässigt.

Von kostenlosen VPNs raten wir deshalb auf jeden Fall generell ab. Deine Datensicherheit und Anonymität lässt sich nicht garantieren.

Die Geschwindigkeit deiner Internetverbindung verlangsamt sich bei der Nutzung kostenloser VPNs stark oder der VPN-Schutz ist nur auf einen geringen Datensatz beschränkt.

Ein VPN wie ExpressVPN oder NordVPN verschlüsseln jedoch deine Dateien und stellt dir sogar eine andere IP-Adresse zur Verfügung. Damit bist du in der Lage, Geoblocking zu umgehen und weltweit auf Inhalte von Streaming-Anbietern und Mediatheken zuzugreifen.

Du hast schon Erfahrungen mit einem VPN in Kanada gemacht? Lass uns teilhaben an deinen Erlebnissen! Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Ich freue mich über deinen Kommentar