Netflix kündigen: Einfach, sicher & garantiert! Eine Anleitung

So nutzt du das komplette Netflix Serien & Filmangebot innerhalb der Probezeit gratis und kündigst vor Ablauf mit wenigen Mausklicks.

Kaum ein anderer Streaming-Anbieter hält ein derart reichhaltiges Angebot an Serien und Filmen vor wie Netflix. Da lohnt es sich in jedem Fall, die Probezeit in Anspruch zu nehmen: Zwar sind es keine 3 Monate, aber zumindest ist ein Gratismonat drin.

Sagt dir das Angebot im Test nicht zu oder du scheust die Abo-Kosten, die ab dem zweiten Monat anfallen, kannst du mit nur wenigen Mausklicks innerhalb der Testphase kündigen.

Du kannst Netflix jeweils zum Ende des Abrechnungszeitraums am Monatsende kündigen. Hast du deinen Probemonat beispielsweise am 26.5.2020 begonnen, endet er 30 Tage später am 25.6.2020.

Kündigst du innerhalb der 1-monatigen Probezeit, kannst du Netflix bis zum Ablauf des Probemonats weiter nutzen. So auch, wenn du einen kostenpflichtigen Account kündigst. Entschließt du dich nach deiner Netflix-Auszeit dazu, dein Konto zu reaktivieren, kannst du dies innerhalb von 10 Monaten tun. Solange werden übrigens auch sämtliche Konto-Informationen, der Titelverlauf sowie deine Empfehlungen und Bewertungen gespeichert.

Den Probemonat kannst du innerhalb des Testzeitraums jederzeit beenden. Netflix informiert dich vor Ablauf der Testphase, dass der Probemonat bald endet. Je nachdem, für welches der drei Abo-Modelle du dich zu Beginn des Testzeitraums entschieden hast, entstehen dir ab dem zweiten Monat Kosten zwischen 7,99 Euro pro Monat für den Basis- und 15,99 Euro pro Monat für den Premium-Tarif.

Kommst du der Zahlung deines Netflix-Abos nicht nach, wird Netflix im ersten Schritt dein Konto deaktivieren, aber noch nicht schließen. Begleichst du die Abo-Kosten mit einer Guthabenkarte und der Betrag ist aufgebraucht, passiert außer der Deaktivierung nichts weiter.

Wenn du deine Kontodaten hinterlegt hast, um den Betrag monatlich per Bankeinzug oder Lastschrift zu bezahlen, sollte das Konto gedeckt sein. Falls nicht, wird der Betrag von deiner Bank zurückgebucht. In der Regel wird dann auch eine Strafgebühr von 20 Euro fällig, die dir Netflix zusätzlich in Rechnung stellt.

Bevor Netflix den Vorgang an ein Inkasso-Büro übergeben kann, muss der Streaming-Anbieter dich per Mahnung über den Zahlungsausfall informieren. Denke daran, dass neben den Mahngebühren auch Kosten für das Inkasso-Verfahren anfallen können und ein Negativeintrag bei der Schufa folgen kann.

So kannst du Netflix kündigen: Schritt-für-Schritt

Genauso einfach wie eine Konto-Erstellung bei Netflix funktioniert die Kündigung innerhalb der Testphase. Du brauchst also keine Vorlage aus dem Internet ausfüllen und die Kündigung dann per Post oder via E-Mail einreichen.

Wie kündige ich Netflix? So einfach geht es in wenigen Minuten

Um innerhalb der 1-monatigen Testphase online zu kündigen, befolge die folgenden 7 Schritte:

  1. Öffne einen Browser und besuche die Seite https://www.netflix.com/de/.
  2. Zunächst musst du oben rechts den auf Button „Einloggen“ klicken. Im folgenden Fenster trägst du deine E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer und das Passwort ein und klickst auf „Einloggen“. Klicke im nächsten Schritt auf eines deiner Netflix-Profile, sofern du mehrere hinterlegt hast. Netflix kündigen – Login Seite
  3. Bewege den Mauszeiger im folgenden Fenster oben rechts auf das Profilbild. Wenn sich das Auswahlmenü darunter öffnet, musst du nur auf „Konto“ klicken.
  4. Klicke im folgenden Menü links auf den Button „Mitgliedschaft kündigen“. Netflix kündigen – Konto Überlick
  5. Fast geschafft! Im folgenden Fenster ist zur Kündigung ein weiterer Mausklick auf „Kündigung abschließen“ notwendig. Netflix kündigen – Alternativ Angebot
  6. Netflix bietet dir im nächsten Fenster optional noch die Möglichkeit, einen Grund für deine Kündigung auszuwählen. Mit einem Klick auf „Fertig“, kannst du die Kündigung final bestätigen. Netflix kündigen – Feedback
  7. Jetzt gelangst du automatisch zurück zur Konto-Übersicht. Ein Hinweis am oberen Bildschirmrand bestätigt die Kündigung der Testphase zum Ende deines Abrechnungszeitraums. Zum Abmelden klicke oben rechts auf dein Profilbild und danach im Auswahlmenü auf „Aus Netflix ausloggen“. Netflix kündigen – Bestätigung

Tipp: Auf deinem Android-Smartphone gelangst du über das Hamburger-Menü am unteren Bildschirmrand zu den Konto-Einstellungen. Tippe dann im folgenden Menü links auf „Konto“.

Mitgliedschaft kündigen: Alle Fakten auf einen Blick

Wenn du dein Abo kündigen willst und das innerhalb der 30-tägigen Probezeit, kannst du auch weiterhin alle Serien und Filme kostenlos schauen. Richtig gehört: Denn bis zum Ablauf der Probezeit darfst du Netflix weiter uneingeschränkt nutzen.

Netflix kündigen – Verfügarkeit bei Streaming-Anbietern prüfen

One reason why für den Netflix-Probemonat: Alle 3 Staffeln von „Tote Mädchen lügen nicht (13 Reasons Why)“ bingen

Das gilt im Übrigen auch dann, wenn du dich nach der Probezeit deabonnieren möchtest. Auch in diesem Fall hast du solange vollen Zugriff auf sämtliche Serien und Filme, wie deine bezahlte Mitgliedschaft gültig ist.

Wird dein Konto nach Ende des Probemonats eigentlich geschlossen? Die einfache Antwort lautet: Nein. Damit du nicht von vorne anfangen musst, falls du nur eine kleine Auszeit nimmst, wird Netflix dein Konto nicht schließen. Du kannst es jederzeit wieder reaktivieren und zwar innerhalb von 10 Monaten.

Sämtliche Informationen in deinem Konto, der Titelverlauf sowie deine Empfehlungen und Bewertungen bleiben dir erhalten. Übrigens: Da es keine festen Vertragslaufzeiten gibt und du keine Kündigungsfrist einhalten musst, entfällt bei Netflix auch das Sonderkündigungsrecht. Du kannst auch Netflix im Ausland weiter nutzen und musst nicht kündigen.

Was spricht gegen ein Netflix-Konto und was gibt es noch zu beachten?

Neben dem finanziellen Aspekt kann es auch ein Kündigungsgrund sein, dass dir das Angebot von Netflix nicht zusagt. Vor allem Marvel- und Star Wars-Fans sind z. B. mit Disney+ langfristig besser bedient.

Für den Zugriff auf das US-amerikanische Angebot kannst du auch einen VPN-Anbieter nutzen. So umgehst du die Ländersperren und hast Zugriff auf Inhalte, die in Deutschland nicht ausgestrahlt werden.

Noch ein Tipp: Falls du bei Sky Q angemeldet bist, kannst du ein bestehendes Netflix-Konto entweder mitnehmen, oder neu hinzubuchen. Zudem kannst du mit einem Sky-Q-Abo auf die Inhalte von HBO zugreifen. Aber aufgepasst: Sky Q ist nur im Jahresabo verfügbar und bietet im günstigsten Paket keine HD-Auflösung.

Netflix kündigen – Verfügarkeit bei Streaming-Anbietern prüfen

Auf werstreamt.es kannst du schauen, ob deine Lieblingsserien und -filme überhaupt auf Netflix (Deutschland) gestreamt werden

Noch ein Wort zur mehrfachen Nutzung des Netflix-Probemonats: Grundsätzlich ist es möglich, widerspricht allerdings den allgemeinen Nutzungsbedingungen, die du bei Abschluss eines Abos bestätigen musst. Auch die Anzahl der Geräte, auf denen du Netflix gleichzeitig nutzen darfst, variiert je nach Abo-Modell.

Mit dem Basis-Account darfst du deine Lieblingsserie nur auf einem Gerät „wegbingen“ und das auch nur in SD-Auflösung. Damit du nicht mehrere Netflix-Abos abschließen musst und deine Kids auch in den Genuss von „Peppa Wutz“ oder „Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig“ kommen sollen, greifst du besser zum Standard-Abo. Hiermit ist eine parallele Nutzung auf bis zu zwei Endgeräten möglich und dazu noch in HD-Qualität.

Netflix kündigen – Tabelle der Abo-Modelle von Netflix

Die 3 Abo-Modelle von Netflix auf einen Blick

Die „Vollmilch“ unter den Netflix-Abos lohnt sich für Großfamilien, die einen 4K-Fernseher im Wohnzimmer stehen haben. Das Premium-Abo erlaubt für 15,99 Euro pro Monat zudem die gleichzeitige Nutzung auf 4 Endgeräten, und das sogar in knackiger Ultra-HD-Auflösung.

Fazit: Netflix lässt dich nicht in die Abo-Falle laufen

Kündigungsschreiben aufsetzen oder den Telefonsupport anrufen und dann in der Warteschleife alt und grau werden? Das gibt es bei Netflix zum Glück nicht. Die Kündigung reichst du ganz einfach über die Einstellungen deines Netflix-Kontos ein, und das war es auch schon.

Mit unserer Anleitung ist das mindestens genauso schnell erledigt, wie die Anmeldung zum kostenlosen Probemonat. Noch ein Tipp: Damit die E-Mail, die dich an das Ende der Testphase erinnert, nicht unbemerkt in deinem Spam-Ordner landet, trag dir einen Termin im Kalender ein. Natürlich kannst du auch vorsichtshalber sofort kündigen, nachdem du dich bei Netflix angemeldet hast.

Netflix kündigen – Startseite von Netflix in deutscher Sprache

Was kommt nach dem Probemonat: Netflix kündigen oder Abo weiterlaufen lassen?

Netflix hat dich überzeugt und du willst es behalten, um dir auch mal ungestört amerikanischen Content zu gönnen? Gar kein Problem, in unseren Artikeln „Das Netflix-Land ändern“ und „Mit den besten VPN Netflix überall schauen“ erfährst du alles, was du zum Thema „Geoblocking“ wissen musst.

Team Image
Jens

Daach zesamme! Ich bin Jens und komme aus dem schönen Rheinland. Als Serien-Freak bin ich seit Jahren Dauergast bei Netflix. Bei allen Fragen rund um (den) Streaming-Dienst(e) seid ihr bei mir an der richtigen Adresse.

Ich freue mich über deinen Kommentar