EuropaSpanien

Städtetrip zwischen Mittelmeer und Zauberfußball

Barcelona

Benvinguts a Barcelona!

Spanien ist immer schon mal eine gute Idee! Und Barcelona erst recht. Es gibt wenige Orte auf der Welt, die einfach alles haben: Meer und Strand, Berge und Natur, Musik und Kultur, leckeres Essen und Party. Barcelona ist eine dieser Städte, die keine Wünsche offenlassen.

Barcelona liegt im Nordosten Spaniens an der Costa Brava.

Die Hauptstadt von Spanien ist Madrid, nicht Barcelona.

Barcelona ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Katalonien.

Für deinen Städtetrip nach Barcelona solltest du mindestens ein langes Wochenende einplanen.

Barcelona lohnt sich das ganze Jahr lang, aber am schönsten ist es im April bis Juni und September und Oktober.

In Barcelona zahlst du mit Euro. Die Preise sind mit Berlin vergleichbar. Restaurants sind etwas teurer, Obst und Gemüse günstiger. Am Ende hängt es maßgeblich von deinem Lifestyle ab. Ein großes Bier auf der La Rambla kostet gerne mal 12 Euro. In der kleinen Eckkneipe 2,50 Euro.

In Spanien werden 5 Prozent Trinkgeld erwartet.

Das Leitungswasser in Barcelona ist trinkbar, schmeckt allerdings nach Chlor. Zum Zähneputzen ist es in Ordnung, für alles andere ist Wasser aus der Flasche besser.

Für Barcelona brauchst du keinen Reiseadapter.

28°C26°C

Barcelona Wetter

Ein Paar Wolken

Feuchtigkeit: 61 %
Wind: 1.5 km/h

Ortszeit

Thursday 11:24 am
13. August 2020

Wetterbedingungen für die nächsten 7 Tage anzeigen

Friday, 14. August
28°C25°C
Mäßig Bewölkt
Saturday, 15. August
28°C26°C
Klarer Himmel
Sunday, 16. August
27°C24°C
Überwiegend Bewölkt
Monday, 17. August
28°C24°C
Überwiegend Bewölkt
Tuesday, 18. August
27°C25°C
Mäßig Bewölkt
Wednesday, 19. August
28°C25°C
Mäßig Bewölkt
Thursday, 20. August
28°C25°C
Klarer Himmel

Wenn dich der Ruf des Camp Nou, der Duft der Paella oder das Versprechen des sorgenfreien Lebensgefühls auch erreicht haben, dann nichts wie ab in den Flieger zum Städtetrip nach Barcelona! Doch bevor deine Reise nach Spanien losgeht, findest du hier die wichtigsten Infos für einen gelungenen Aufenthalt in der Grande Dame der Costa Brava.

I love Barcelona: Unsere Highlights und Lieblingsviertel

Planst du einen Urlaub in Barcelona, warten Sightseeing sowie unzählige Shops und Aktivitäten auf dich. Gerade bei einem Kurztrip oder Landausflug im Rahmen einer Kreuzfahrt ist es da nicht verkehrt ist, sich zunächst einen Überblick zu verschaffen. Fangen wir mit den Basics an – hier ein Kurzporträt.

Allgemeine Infos zu Barcelona

Steckbrief
Auf der Karte:Am Nordosten Spaniens, Provinz Katalonien
Kennzeichen:Wappen und Flagge von Barcelona sind 4-geteilt – rot-goldene Streifen Kataloniens und rotes Kreuz auf Weiß des Heiligen St. Georg
Meer und Berge:  Mittelmeer im Osten, Collserola-Bergkette im Westen
Fußballverein:FC Barcelona, 3-geteiltes Logo in den Farben der Flagge und des Vereins – findet ein Spiel heute statt, kannst du es im Live-Ticker verfolgen
Spitzname:„Barca” für den Fußballverein und die Stadt selbst
Bevölkerung:1,6 Millionen Einwohner (Stadtgebiet)
Künstler:Pablo Picasso, Joan Miró, Antoni Gaudí
Kultur:Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, u.a. die Bauwerke Gaudís: Sagrada Família oder Park Güell
Barcelona Reise-Tipps – Picasso-Museum

Innenhof des Picasso-Museums

Unsere Lieblingsviertel in Barcelona

Barcelona ist in insgesamt 10 Bezirke aufgeteilt, die wiederum aus einzelnen Vierteln bestehen. Hier sind die Top 10 Must-see-Stadtteile, die du auf jeden Fall besuchen solltest:

  1. El Gotico – der Klassiker: ältestes Stadtviertel mit verschlungenen Gassen im Zentrum mit Shops, Clubs und Bars, Plaça Reial sowie der Kathedrale von Barcelona und La Rambla
    Barcelona Reise-Tipps –

    Durch die Gassen des gotischen Viertels bummeln

  2. El Raval – Szeneviertel für Hipster: früheres Armenviertel, Bars und Boutiquen, hipper Treffpunkt für Künstler und Skateboarder am MACBA Museum
  3. El Born – modische Architektur-Fans: zentral und charmant, Designer-Läden, Cafés, Dom-ähnliche Kirche Santa Maria del Mar bekannt aus dem Roman „Die Kathedrale des Meeres“
  4. La Barceloneta – Beach-Time ahoi: ehemaliges Fischerdorf am Meer, Hafen von Barcelona, Strand mit breiter Promenade, die besten Fischrestaurants
    Barcelona Reise-Tipps – Strand in La Barceloneta

    Abkühlen kannst du am Strand von La Barceloneta

  5. Gracia – ruhiges Künstlerviertel: auf dem Hügel im Westen, Blick über Barcelona, beliebt bei Künstlern und Familien, viele kleine Plätze, Tapas-Bars, Park Güell
    Barcelona Reise-Tipps –

    Park Güell ist ein Must-see

  6. Eixample – Flanieren und Shoppen: Shopping-Paradies und Boulevard Passeig de Gracia, Casa Milá und Casa Battló, Sagrada Familia, LGBT-freundlich
  7. Les Corts – Fußball-Fans olé: Wohnviertel mit Highlight – das Stadion Camp Nou, Tickets unbedingt vorher kaufen und danach ein Trikot im Original FC Barcelona Shop
  8. El Carmel – romantische Kletterpartie: ehemalige Luftabwehranlage Bunkers del Carmel, anstrengender Aufstieg, schönster Panoramablick über Barcelona
  9. St. Antoni – gemütlicher Sonntagsbrunch: historischer Mercat de Sant Antoni (Markt), viele Familien und wenige Touristen, nette Cafés zum Brunchen, am Fuß des Montjuic
  10. El Poublenou – Geheimtipp mit Industrie-Charme: ehemaliges Arbeiterviertel, Start-up-Hub, junge Künstler und Bildergalerien, authentisch und nicht überlaufen, Strand: Platja Bogatell
Ausgrabung in der alten Markthalle von El Born

Ausgrabung in der alten Markthalle von El Born

Wohngebiet im Stadtviertel Eixample

Wohngebiet im Stadtviertel Eixample

Eingang zum Camp Nou Fußballstadium

Eingang zum Camp Nou Fußballstadium

Casa Mila – entworfen von Antoni Gaudí

Casa Mila – entworfen von Antoni Gaudí

Mercat de Sant Antoni im Stadtviertel St. Antoni

Mercat de Sant Antoni im Stadtviertel St. Antoni

Bunkers del Carmel

Bunkers del Carmel

Auf nach Barcelona – Anreise und Flughäfen

Der Flug dauert nur 2,5 Stunden, was Barcelona zu einem lohnenden Ziel für einen Wochenendtrip macht. Die Stadt hat zwei Flughäfen: nahe der Stadt liegt El Prat, weiter außerhalb Girona, der von Ryanair genutzt wird.

Günstige Flüge nach Barcelona

Du kannst von allen großen Flughäfen aus direkt nach Barcelona fliegen. Günstigste Flüge findest du auf skyscanner.com. Gut ist es, früh und in der richtigen Saison zu buchen. Im November, Januar, Februar und März findest du manchmal schon Flüge ab 30 Euro.

Flughafentransfer El Prat
  • Taxi – 20 Euro Grundgebühr, bis ins Zentrum ca. 35 Euro
  • Aerobus – Einzelfahrt 5,90 Euro, 35 Minuten Fahrzeit, Abfahrt alle 5 bis 10 Minuten
  • ÖVP – Einzelfahrt 2,40 Euro, Fahrtzeit 1 Stunde, Abfahrt alle 40 Minuten
Flughafentransfer Girona
  • Taxi – 127 Euro bis ins Zentrum, 1,5 Stunden Fahrzeit
  • Sagalés Bus – Einzelfahrt 16 Euro, 75 Minuten Fahrzeit, Abfahrt nach Ryanair-Flugplan
  • ÖVP – sehr umständlich und nicht empfehlenswert

Unser Tipp: Die Express-Bus-Shuttles Aerobus und Sagalés gewinnen aus unserer Sicht beim Preis-Leistungs-Verhältnis!

Barcelona Reise-Tipps –

Taxis sind relativ günstig in Barcelona, und in einem umweltfreundlichen hast du nur ein halb so schlechtes Gewissen

Barcelona Unterkunft – Zwischen Lifestyle und Budget

Vom 5-Sterne Luxus-Hotel bis zum einfachen Gästezimmer findest du in Barcelona jede Art von Unterkunft. Der Preis ist von der Ausstattung, der Lage und deiner Reisezeit abhängig. Während es im Mai, Sommer und September teurer sein kann, sind viele Zimmer bereits ab Oktober günstiger.

Zusätzlich wird eine Tourismus-Abgabe von 0,75 bis 2,50 Euro pro Nacht fällig, wenn du 7 Tage bleibst. Danach entfällt die „Bettensteuer“.

Die beste Lage für deine Unterkunft

In Barcelona gilt: je näher am Zentrum, desto teurer. Bei sehr günstigen Unterkünften solltest du die Lage prüfen, damit du nicht jeden Tag mehrere Stunden unterwegs bist, um in die Stadt zu kommen.

Unser Tipp: Für ein paar Tage ist eine zentrale Unterkunft im Hotel Gotico oder El Born eine clevere Wahl. Bleibst du länger, sind auch Eixample, St. Antonio oder Gracia gute Optionen.

Schöne und preiswerte Hotels, Hostels und AirBnBs in Barcelona

Für ein Hotelzimmer in 3-Sterne-Kategorie solltest du 100 Euro pro Nacht einkalkulieren. Günstige Angebote findest du auf den gängigen Buchungsportalen, wie zum Beispiel booking.com – dort schauen wir immer.

Neben den klassischen Hotels gibt es auch zahlreiche AirBnBs und Hostels in Barcelona, in denen du schon ab 40 Euro einen netten Schlafplatz findest. Außerhalb kannst du mal etwas außerhalb der Stadt schauen, dort gibt es einige Campingplätze direkt am Meer.

Bewegen in Barcelona und Umgebung – Metro, Bus und Co

Da Barcelona viele Sehenswürdigkeiten auf kleinem Raum zu bieten hat, kannst du die Stadt wunderbar zu Fuß erkunden. Ansonsten gibt es unzählige Taxis und ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz, um von A nach B zu kommen.

Mit Metro und Bus quer durch die Stadt

Barcelona Reise-Tipps – Fahrradverleih

Ab in den Untergrund! Barcelona hat ein gut ausgebautes U-Bahn-Netz

Die Metrolinien und Busse bringen dich problemlos in jeden Winkel der Stadt. Da die Busse oft eigene Fahrbahnen haben, sind sie selbst in der Rush-Hour eine gute Option. Unschlagbar ist auch der Ticketpreis: eine 10-Fahrten-Karte (T10) kostet gerade mal 10,20 Euro (Stand: April 2020)!

Taxi, Uber oder eigenes Auto in Barcelona fahren

Auch Taxifahren ist in Barcelona günstig. Fahrten im Stadtzentrum kosten dich in der Regel weniger als 10 Euro. Ein Glück: denn Uber gibt es hier nicht. Dafür existieren einige Park and Ride Möglichkeiten. Wenn du also ein eigenes Auto nur für den Stadtkern gemietet hast und  einen Landausflug oder Trip zum Hafen von Tarragona planst, kannst du dein Gefährt einfach dort stehen lassen.

Unser Tipp: Auf dem Zweirad durch Barcelona

Besonders unterhaltsam lässt sich Barcelona auf dem Zweirad erkunden! Ob du dir ein Fahrrad, ein E-Bike, einen E-Roller oder eine Vespa ausleihst – sicher ist: du bist auf eigene Faust unterwegs und siehst viel mehr von der Stadt!

Barcelona Reise-Tipps – Fahrradverleih

Das Wetter in Barcelona – Sonne und Sonne und …

Mit maximal fünf Regentagen pro Monat ist der Himmel über Barcelona meistens blau und die Sonne scheint! Hier unsere kleine Klimatabelle für Barcelona:

  • Klima: mediterran, heiße Sommer und milde Winter
  • Temperaturen: 5 bis 28 Grad, niedrigste Temperatur im Dezember, höchste im August
  • Wassertemperatur: 13 bis 23 Grad, niedrigste Temperatur im Dezember, höchste im August
  • Beste Reisezeit: April bis Oktober
Barcelona Reise-Tipps – Kaffeepause am Port Olimpic

Nach Barcelona reisen kannst du eigentlich immer – am günstigsten ist es jedoch in der Nebensaison

Barcelonas Sehenswürdigkeiten – 7 Must-dos für deinen Citytrip

Barcelona hat so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, dass ein Artikel allein nicht ausreicht. Deswegen findest du weitere Details in unserem Artikel „Barcelona Sehenswürdigkeiten“. Diese Highlights sind ein Muss:

  • Sagrada Família – das Wahrzeichen Barcelonas
  • Casa Milá, Casa Battló und Park Güell
  • Fußballstadion Camp Nou des FC Barcelona
  • Freizeitpark und Kirche auf dem Tibidabo
  • Mercat de la Boqueria an den Ramblas
  • Montjuic mit Olympiastadion und Museen
  • Das Viertel: La Barceloneta
Barcelona Reise-Tipps – Außenfassade der Sagrada Família Kathedrale

Sagrada Família

Barcelona Insider-Tipps – Das solltest du für deine Reise wissen

Zum Abschluss haben wir dir noch ein paar Tipps und Tricks für deinen Städtetrip nach Barcelona zusammengestellt.

Stadtführungen und Touren in Barcelona

Willst du ein preiswertes Gesamtpaket, sind der Barcelona City Pass und die Barcelona Card praktisch. Beide beinhalten Tickets und Rabatte für viele wichtige Attraktionen und Aktivitäten. Um die Stadt kennenzulernen, ist auch eine Hop-on-and-off Barcelona City Tour im Bus zu empfehlen. Eine andere Möglichkeit ist eine Fahrradtour, die es auch für Deutsche gibt.

Essen und Trinken in Barcelona

Die besten Restaurants und Bars sind im Foodie-Paradies Barcelona überall! Hier ein paar Leckerbissen:

  • Pintxos (Tapas auf Spießen) im Carrer de Blai in Poble Sec
  • Meeresfrüchte und Fisch in Barceloneta
  • Churros und heiße Schokolade im El Gotico
  • Gofres mit Eiscreme am Rambla
  • Unser Lieblingsrestaurant: Teresa Carles
  • Kulinarische City-Touren bei GetYourGuide

Die besten Reiseführer für Barcelona

Es gibt gefühlt unendlich viele Reisemagazine über Barcelona, sodass du getrost den Guide auswählen kannst, der dir am besten gefällt. Bewährt sind die Stadtführer von Marco Polo oder Lonely Planet. Viele Infos findest du auf der offiziellen Tourismus-Seite Barcelonas.

Geld abheben und bezahlen vor Ort

An den örtlichen Geldautomaten (ATMs) kannst du mit einer internationalen Kreditkarte je nach Anbieter kostenlos Geld abheben. Wir haben in unserem Artikel „Reise-Kreditkarte“ die besten Anbieter geprüft und verglichen.

Barcelona Reise-Tipps – Mercat de la Boqueria

Nimm genug Geld mit für den Markt La Boqueria (Mercat de la Boqueria)

In den meisten Geschäften kannst du auch mit deiner deutschen Karte bezahlen. Ein bisschen Bargeld in der Tasche zu haben ist aber trotzdem nie verkehrt.

Die perfekte Reisedauer für Barcelona

Gibt es nicht. Doch ein langes Wochenende reicht mitunter schon, um die Highlights von Barcelona kennenzulernen. Um auch das wunderschöne Umland zu sehen, lohnt es sich aber ein oder zwei Wochen einzuplanen.

Es hängt auch immer davon ab, ob ihr ein vollgepacktes Programm absolvieren oder auch mal die ein oder andere Siesta mitnehmen möchtet.

Die Sprache in Barcelona

Neben Spanisch spricht man in Barcelona Katalanisch. Rund um die touristischen Hotspots kommst du auch mit Englisch gut zurecht. Hier ein paar Vokabeln für deinen Urlaub:

DeutschSpanisch / Katalanisch
HalloHola
Ja/Neinsí / no
Bittepor favor / si us plau
Dankegracias / gràcies
Wo ist … ?¿Dónde está…? / On està…?
Verzeihung, es tut mir leid.Disculpe, lo siento. / Perdó, em sap greu.

Zeitzone und Zeitverschiebung Barcelona

In Barcelona gibt es keine Zeitverschiebung, da es genau wie Deutschland zur mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ) gehört.

Unser Fazit: Erlebnis pur – Benvinguts a Barcelona!

Willkommen in Barcelona! Die Stadt versprüht einen Charme und eine Lebensfreude, die du erlebt haben musst. Auch wenige Urlaubstage reichen, um viel von der Stadt zu sehen. Die meisten Attraktionen liegen nah beieinander und sind fußläufig erreichbar.

Barcelona Reise-Tipps – Nationalmuseum und Kaiserpalast

Nationalmuseum von Katalonien am Montjuic

Wir raten dir jedoch zu einem etwas längeren Aufenthalt. Warum? Weil wir uns sicher sind, dass es dir gefallen wird und du dann gerne noch bleiben würdest. Schau mal in unseren Artikel über Barcelonas Sehenswürdigkeiten – dann weißt du, was wir meinen. Und mit dem Barcelona Pass kannst du auch einen längeren Trip mit mehr Aktivitäten günstig gestalten.

Konnten wir dich für Barcelona begeistern? Oder warst du vielleicht schon einmal da und hast noch ein paar Insider Tipps für uns? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar!

Image
Team Image

23. Mai 2020

Fasziniert in Madrid: Sehenswürdigkeiten, die du niemals vergessen wirst

Fasziniert in Madrid: Sehenswürdigkeiten, die du niemals vergessen wirst
Image
Team Image

27. April 2020

Barcelona: Sehenswürdigkeiten, so weit das Auge reicht

Barcelona: Sehenswürdigkeiten, so weit das Auge reicht
Image
Team Image

10. Februar 2015

Jakobsweg überlaufen? 3 coole Alternativen zum populärsten Wanderweg

Jakobsweg überlaufen? 3 coole Alternativen zum populärsten Wanderweg
Image
Team Image

2. Juli 2014

Der Berlin-gasm Guide: Warum Berlin die geilste Base für Digitale Nomaden ist

Der Berlin-gasm Guide: Warum Berlin die geilste Base für Digitale Nomaden ist