NordVPN vs Private Internet Access 2024: Ein ausführlicher Vergleich für deine Online-Sicherheit

Wir prüfen NordVPN und Private Internet Access (PIA), um dir bei der Auswahl des besten VPN-Dienstes zu helfen. Finde heraus, welcher Service besser zu dir passt.

Hi! Ich bin Steffi und im Leben schon viel rumgekommen. Mittlerweile bin ich genauso oft umgezogen, wie ich alt bin und das nicht nur innerhalb Deutschlands. VPN nutze ich für ein sicheres Gefühl beim Surfen und um das ein oder andere Schnäppchen beim Shoppen (und bei Streaming-Diensten) zu machen. Wenn ich mal keine Lust auf mein liebstes Hobby „Gaming" habe, wird das VPN kurzerhand zum Freifahrtschein für sämtliche geliebten Serien auf Netflix & Co.

Wie wir testen | Unser Team

Beim Thema VPN sind NordVPN und Private Internet Access (PIA) durchaus ein Begriff. Auch in unserem VPN-Test 2024 werden diese beiden zwei Namen oft in einem Atemzug genannt. Sie eignen sich für zu Hause, öffentliches WLAN oder auf Reisen im Ausland. Doch welcher von beiden macht das Rennen, wenn es um den Schutz deiner Online-Privatsphäre geht?

Du solltest dir diesen Artikel nicht entgehen lassen, wenn du das richtige VPN für dich finden möchtest, weil wir NordVPN und PIA detailliert vergleichen. Wir zeigen dir, welcher der beiden Anbieter dein Surfverhalten zum unauffindbaren Phantom macht und checken Features, Geschwindigkeit, Preise & Co.

Das Wichtigste in Kürze:


  • Sicherheit: Beide bieten zuverlässigen Schutz, NordVPN hat ein paar zusätzliche Schutzfunktionen.
  • Geschwindigkeit: Beide Dienste sind schnell, NordVPN sorgt für geringere Latenzzeiten.
  • Preis: PIA ist eine budgetfreundliche Wahl, NordVPN investiert in Premium-Features.

VPN-Anbieter-Vergleich: NordVPN gegen Private Internet Access

Wenn es um die Sicherheit und Freiheit im Internet geht, sind VPN-Dienste wie NordVPN und Private Internet Access (PIA) unverzichtbare Begleiter. NordVPN, mit Sitz im datenschutzfreundlichen Panama, und PIA, ansässig in den USA, bieten beide eine strenge No-Logs-Policy an, die sicherstellt, dass deine Online-Aktivitäten privat bleiben. Doch wie unterscheiden sich diese beiden Anbieter im Detail? Wir haben eine genaue Übersicht erstellt, um dir bei der Entscheidung zu helfen.

EigenschaftNordVPNPrivate Internet Access
VerschlüsselungAES-256-Bit-VerschlüsselungAES-256-Bit-Verschlüsselung
No-Logs-RichtlinieJaJa
Gratis Testperiode30 Tage30 Tage
Kompatibilität der SoftwareAndroid, iOS, Windows, Mac, Linux, Android TVAndroid, iOS, Windows, Mac, Linux
Dedizierte IP-AdresseJaJa
Maximale Geräte gleichzeitig6unlimitiert
Gesamtzahl der VPN-Server5.000+30.000+
Serverstandorte6091
24/7-KundensupportJaJa
Netflix/Kodi-kompatibelJaJa
Torrenting erlaubtJaJa
Kill-SwitchJaJa
Split-TunnelingJaJa
Multi-HopJaNein
Onion Over VPN/Double VPNJaNein
Uneingeschränktes DatenvolumenJaJa
Monatsabo/Jahresabo erhältlichJaJa
Gratis Testen ohne Abo-AbschlussNeinJa (im Appstore & Playstore)
Zusätzliche FeaturesNordLocker Premium für Cloud-VerschlüsselungBoxcryptor-Zugang für Cloud-Verschlüsselung bei 3-Jahres-Plan

Sicherheit & Datenschutz: Bestes Schutzschild für deine Online-Abenteuer

Privatsphäre und Sicherheit sind wesentliche Aspekte bei der Auswahl eines VPNs. Sowohl NordVPN als auch PIA, die beide auch Open-Source-Elemente besitzen, legen großen Wert auf diese Aspekte und bieten zuverlässige Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzfunktionen.

Fixes VPN zu erschwinglichen Preisen

Private Internet Access VPN

Das VPN überzeugt mit einfacher Bedienung, günstigen Preisen und schneller Datenübertragung.

Einfach zu bedienen

Flexible Sicherheits-Einstellungen

Sehr günstig

Netflix-kompatibel

Jetzt PIA VPN testen

Verschlüsselung & Protokolle

Beide Anbieter nutzen eine AES-256-Bit-Verschlüsselung, die als Goldstandard in der Branche gilt. NordVPN bietet eine Auswahl an Protokollen wie OpenVPN, IPsec, IKEv2 und NordLynx, eine Implementierung des WireGuard-Protokolls. PIA bietet ebenfalls OpenVPN sowie WireGuard an. Die Wahl des Protokolls kann die Geschwindigkeit und Sicherheit deiner Verbindung beeinflussen. In diesem Bereich liegen beide Anbieter gleichauf, da sie starke Verschlüsselung und moderne Protokolle bieten.

Datenschutz & No-Logs-Richtlinie

Sowohl NordVPN als auch PIA als Alternative führen eine strenge No-Logs-Richtlinie, was bedeutet, dass keine Nutzungs- oder Verbindungslogs gespeichert werden. Das ist besonders wichtig für den Schutz deiner Privatsphäre, vor allem wenn du in einem Land lebst, das deinen Internetverkehr überwacht. Hier steht es unentschieden, da beide Anbieter eine solide No-Logs-Policy verfolgen.

DNS-Leak-Test & Kill-Switch

Beide VPNs bieten DNS-Leak-Schutz und einen Kill-Switch. Diese Features verhindern, dass deine echte IP-Adresse bei DNS-Anfragen durchsickert und schalten deine Internetverbindung ab, falls die VPN-Verbindung plötzlich abbricht. Auch in dieser Kategorie schneiden beide Anbieter gleich gut ab, indem sie essenzielle Sicherheitsfeatures bereitstellen.

DNS Leak Extended Test Croatia NordVPN
NordVPN zeigt in unserem DNS-Leak-Test keinerlei Datenlecks

DDoS-Schutz & NAT-Firewall

Während DDoS-Schutz und NAT-Firewall nicht standardmäßig in jedem VPN enthalten sind, bieten beide Dienste einen gewissen Schutz vor diesen Bedrohungen, um die Sicherheit deiner Verbindung zu gewährleisten. Es ist nicht ganz leicht, einen klaren Gewinner zwischen NordVPN und PIA in Bezug auf DDoS-Schutz und NAT-Firewall zu ermitteln. Beide Anbieter verfügen über solide Schutzmaßnahmen. NordVPN ist mit seiner integrierten Bedrohungsschutz-Funktion, die über die NAT-Firewall hinausgeht, jedoch einen Schritt voraus.

Ad-Blocker & Bedrohungsschutz

NordVPN und PIA bieten integrierte Ad-Blocker, die nicht nur störende Werbung blockieren, sondern auch vor Malware, Phishing und anderen Online-Bedrohungen schützen. Beide Anbieter zeigen in dieser Kategorie eine starke Performance und gewährleisten ein störungsfreies und sicheres Surferlebnis.

Zusätzliche Funktionen: Mehr als nur Datenschutz

Neben den Grundfunktionen zur Sicherstellung von Anonymität und Datenschutz bieten NordVPN und Private Internet Access auch eine Palette von zusätzlichen Features, die dein VPN-Erlebnis bereichern und für eine flexiblere Internetnutzung sorgen.

NordVPN und PIA bieten Split-Tunneling, das dir ermöglicht zu wählen, welche Apps über das VPN laufen und welche nicht. NordVPN bietet auch Multi-Hop-Verbindungen für eine zusätzliche Datenschutzschicht, während PIA diese Funktion nicht besitzt. NordVPN hat hier die Oberhand mit seinem Angebot an Multi-Hop-Verbindungen.

Sowohl NordVPN als auch Private Internet Access (PIA) unterstützen Torrenting und P2P-Verbindungen. Diese Funktionen sind in beiden VPN-Diensten gut implementiert und bieten eine sichere Umgebung für Filesharing-Aktivitäten. Du kannst also bedenkenlos Torrents herunterladen und P2P-Verbindungen nutzen, ganz gleich, ob deine Wahl auf NordVPN oder PIA fällt.

Nicht nur NordVPN bietet Browser-Erweiterungen für Chrome und Firefox, auch Konkurrent PIA schließt sich an. Diese Erweiterungen sind leicht zu verwenden und bieten eine schnelle Möglichkeit, eine VPN-Verbindung direkt in deinem Browser zu aktivieren. Auch hier gibt es keinen klaren Sieger, da beide Anbieter über nützliche Browser-Erweiterungen verfügen.

Beim Surfen im Internet ist Privatsphäre unerlässlich und der TOR-Browser ist ein Tool, das hierbei helfen kann. Sowohl PIA als auch NordVPN sind mit dem TOR-Browser kompatibel, was eine zusätzliche Datenschutzschicht bietet.

Durch die Kombination von VPN und TOR kannst du von einer erhöhten Anonymität und Sicherheit profitieren. Während die VPN-Verbindung IP-Adressen verbirgt und deine Daten verschlüsselt, leitet der TOR-Browser deine Anfragen durch ein Netzwerk von Servern, um deine Identität weiter zu verschleiern.

Eine dedizierte IP-Adresse ist eine einzigartige IP, die nur dir zugeordnet ist und nicht mit anderen Nutzern geteilt wird. NordVPN bietet diese Funktion als zusätzlichen Dienst an, was nützlich sein kann, wenn du eine konstante IP benötigst, beispielsweise für sicheres Online-Banking. PIA bietet eine ähnliche Funktion an, sodass du auch hier eine persönliche IP erhalten kannst. Beide Anbieter sind in dieser Hinsicht gleich aufgestellt.

Smart DNS ist eine Funktion, die geografische Beschränkungen umgeht, indem sie DNS-Anfragen über einen Server in einem anderen Land leitet. Das kann schneller sein als ein traditionelles VPN, bietet dafür jedoch keine Verschlüsselung.

NordVPN stellt diese Funktion zur Verfügung, um ein schnelleres Streaming von blockierten Inhalten zu ermöglichen. Private Internet Access (PIA) hingegen besitzt diese spezielle Funktion nicht, ermöglicht aber dennoch das Umgehen geografischer Beschränkungen durch seine VPN-Dienste.

Die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) schließt eine zusätzliche Sicherheitslücke, die über ein einfaches Passwort beim Login bzw. der Anmeldung hinausgeht. Sowohl NordVPN als auch PIA unterstützen MFA, was die Sicherheit deines Kontos erheblich erhöhen kann. Das ist ein weiterer Bereich, in dem beide Anbieter gleichermaßen stark sind und dir eine erhöhte Sicherheit bieten.

Speed-Test: Up- und Download-Geschwindigkeit im Überblick

Die Geschwindigkeit eines VPN ist ein entscheidender Faktor für eine angenehme Online-Erfahrung. Im direkten Vergleich zeigen NordVPN und Private Internet Access (PIA) ähnliche Geschwindigkeiten:

  • NordVPN: Download-Speed von 94 Mbps, Upload-Geschwindigkeit von 9 Mbps und eine Latenz von 6 ms.
  • Private Internet Access: Download-Speed von 93 Mbps, Upload-Geschwindigkeit von 9 Mbps und eine Latenz von 10 ms.

NordVPN ist für seine rasante Geschwindigkeit bekannt, insbesondere dank des NordLynx-Protokolls, das schnelle Verbindungen ermöglicht. Private Internet Access (PIA) bietet ebenfalls soliden Speed und eignet sich gut für Aufgaben, die eine hohe Bandbreite erfordern. Letztlich hat NordVPN aber eine leicht niedrigere Latenz, was für eine reaktionsschnellere Verbindung sorgt.

Server- und Länderauswahl: Streaming, Gaming & Geoblocking umgehen

Die Auswahl an Servern und Ländern ist ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, Geoblocking effektiv zu umgehen und ein hochwertiges Streaming- und Gaming-Erlebnis zu gewährleisten. Beide Dienste verfügen über ein großes Servernetzwerk und setzen auf hohe Verschlüsselungsstandards, um die Sicherheit der Verbindungen zu gewährleisten.

Private Internet Access (PIA) bietet mit über 30.000 Servern in 91 Ländern eine breitere Abdeckung zum Umgehen der Ländersperre als NordVPN, das über 5.000 Server in 60 Ländern verfügt​​.

NordVPN Standorte Auswahl
NordVPN bietet dir eine einfache Länder- und Serverauswahl

NordVPN und Private Internet Access (PIA) bieten beide Server, die für bestimmte Zwecke optimiert sind. PIA verfügt über speziell optimierte Streaming-Server, die darauf ausgelegt sind, die Blockierungen einiger Streaming-Plattformen zu umgehen, was das Streaming-Erlebnis während der Aktivität eines VPN verbessert​​.

NordVPN hat seine Server sowohl für das Streaming als auch für das Gaming optimiert. Insbesondere beim Gaming bietet NordVPN deshalb eine gute Auswahl an Servern, die sich hervorragend für Multiplayer-Spiele eignen, unterstützt durch das revolutionäre NordLynx-Protokoll für erstklassige Geschwindigkeiten.

Meshnet-Funktion vom Premium-Anbieter

NordVPN stellt eine Meshnet-Funktion zur Verfügung, die sich als klare Lösung für das Problem des Netflix Account Sharings herausstellt. Mit dieser Funktion kannst du deine Internetaktivitäten über die Geräte deiner Freunde routen und die IP-Adresse dieser Geräte nutzen, um auf das Internet zuzugreifen.

Das macht es dir möglich, das Netflix-Account-Sharing-Verbot zu umgehen und bis zu zehn Geräte über ein einzelnes Meshnet-Konto zu verbinden, während bis zu 50 externe Geräte unterstützt werden können.

Serverstandorte & -verfügbarkeit für Netflix, Hulu & Co

Die Fähigkeit, auf beliebte Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Hulu und andere zuzugreifen, ist oft ein entscheidender Faktor bei der Wahl eines VPN. Sowohl NordVPN als auch PIA sind bekannt für ihre Fähigkeit, die Netflix VPN Sperre umgehen zu können.

In unseren Tests hat sich jedoch gezeigt, dass NordVPN trotz der geringeren Standortauswahl im Vergleich zu PIA Sperren zuverlässiger umgeht, was dir ein flüssigeres Streaming-Erlebnis auf diesen Plattformen ermöglicht.

Installation & Benutzerfreundlichkeit: Private Internet Access vs NordVPN

Um NordVPN zu installieren, gehe so vor:

Beste Preis-Leistung

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

Zum Angebot
    Step 1
  1. Besuche die Webseite von NordVPN.

  2. Step 2
  3. Wähle ein Abo aus, das zu dir passt.

  4. Step 3
  5. Schließe deine Zahlung ab & lade den Client herunter

  6. Step 4
  7. Installiere die Software & surfe sicher im Internet.

Die Installation des PIA-Client ist ebenso unkompliziert und schnell erledigt. Du kannst alle nötigen Schritte in unserem PIA-Test nachlesen. Dort findest du eine detaillierte Anleitung, die dich durch den gesamten Installationsprozess führt.

Benutzeroberfläche & Bedienbarkeit: Beide Dienste sind einfach gehalten

Die Benutzeroberfläche und Bedienbarkeit von VPN-Diensten sind entscheidend für eine angenehme Nutzererfahrung, insbesondere wenn du nicht technisch versiert bist. Sowohl NordVPN als auch Private Internet Access (PIA) sind für ihre nutzerfreundlichen und intuitiven Benutzeroberflächen bekannt, die sich auch für Anfänger eignen.

NordVPN bietet eine moderne und saubere Benutzeroberfläche, die dir eine einfache Navigation durch die Server-Liste ermöglicht. Du kannst schnell den gewünschten Server finden und die Einstellungen nach Bedarf anpassen. Es gibt eine visuelle Karte, auf der du Serverstandorte auswählen kannst, sowie eine Liste von Ländern, wenn du eine spezifische Auswahl treffen möchtest.

PIA besitzt eine minimalistische Benutzeroberfläche, die sich auf die wesentlichen Funktionen konzentriert und eine schnelle Verbindung ermöglicht. Die Einstellungen sind leicht zugänglich, aber nicht so visuell ansprechend oder detailliert wie bei NordVPN.

PIA Serverwahl
PIA lässt sich sehr intuitiv bedienen

Am Ende ist die Präferenz für die Benutzeroberfläche und Bedienbarkeit oft eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wenn du eine visuell ansprechende Benutzeroberfläche mit detaillierten Optionen bevorzugst, könnte NordVPN die bessere Wahl sein. Wenn du jedoch eine simple, auf den Punkt gebrachte Benutzeroberfläche bevorzugst, wird PIA besser zu dir passen.

Kosten, Abonnements & Kündigung: Ein Vergleich der Preise, Tarifmodelle und Kündigungsoptionen

Beim Vergleich der Kosten und Abonnements zwischen NordVPN und Private Internet Access (PIA) gibt es einige Punkte zu beachten, die Einfluss auf deine Entscheidung haben könnten.

Tarifmodelle & Preisspanne der Anbieter

NordVPN und PIA bieten beide verschiedene Abo-Modelle an. Bei NordVPN beginnen die Preise bei 4,49 Euro pro Monat, wenn du dich für einen zweijährigen Plan entscheidest. PIA bietet Tarife ab pro Monat bei einem 3-Jahres-Plan an. Beide Dienste sind vergleichsweise günstig und dennoch sicher.

Geld-zurück-Garantie & kostenlose Testversionen

Sowohl NordVPN als auch Private Internet Access (PIA) bieten dir eine Möglichkeit, ihre Dienste risikofrei zu testen. Während NordVPN keine spezielle kostenlose Testversion anbietet, gibt es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, die dich den Dienst gewissermaßen gratis bzw. kostenlos testen lässt.

PIA geht einen Schritt weiter und bietet zusätzlich für die mobilen Apps von PIA für iOS und Android eine 7-tägige Testversion an, was eine tolle Möglichkeit ist, den Dienst auf deinem Mobilgerät auszuprobieren.

Zahlungsoptionen & -bedingungen

PIA und NordVPN bieten gängige Zahlungsmethoden wie Kreditkarten oder PayPal und Kryptowährungen.

NordVPN bietet zusätzlich Google Pay und Sofort-Überweisung über den in Deutschland bekannten Service Klarna an und ist damit etwas besser aufgestellt.

Kündigen

Sowohl PIA als auch NordVPN lassen sich einfach kündigen. Bei beiden Diensten loggst du dich in der Desktop-Version in deinen Account ein und findest in deinem Kontrollcenter schnell die Möglichkeit, dein Abo zu kündigen. Alternativ kannst du dem VPN-Service auch eine Mail mit allen wichtigen Daten (Vertrags- oder Buchungsnummer etc.) senden und um Kündigung (und ggf. Rückerstattung während der Geld-zurück-Garantie) bitten.

Bei PIA klickst du dich so durch:

  1. Logge dich ins Controlpanel ein.
  2. Wähle „Abonnement kündigen“ aus.
  3. Bestätige die Kündigung.
  4. Es erscheint eine Kündigungsbestätigung.

Bei NordVPN gehst du so vor:

  1. Logge dich ins Controlpanel ein.
  2. Klicke im Menü auf „Abrechnung“.
  3. Klicke nun auf den Button mit den drei Punkten.
  4. Wähle „Cancel Auto Renewal“ aus und beende dein Abo.

Wichtig: Möchtest du von der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen, musst du zusätzlich Kontakt zum jeweiligen Anbieter aufnehmen. Das geht zum Beispiel per Chat-Funktion, Mail oder Kontaktformular.

Hast du einen der Services über den App-Store oder Playstore von Google abonniert, musst du deine Kündigung auch dort ausführen. Besuche dazu die Einstellungen und suche deine aktiven Abonnements aus.

Verfügbarkeit: Support, Kundenservice & FAQ

Die Verfügbarkeit und Qualität des Kundensupports können entscheidend sein, wenn du auf ein Problem stößt oder Hilfe benötigst, um die Funktionen deines VPN-Dienstes optimal zu nutzen. Sowohl NordVPN als auch Private Internet Access (PIA) bieten solide Kundenunterstützung, aber mit einigen Unterschieden.

Kontaktmöglichkeiten & Reaktionszeit

NordVPN und PIA bieten beide einen 24/7-Live-Chat-Support, aber NordVPN scheint hier mit einer schnelleren Reaktionszeit in Deutschland einen Vorteil zu haben​​. Beide Anbieter bieten auch Email-Support und eine umfangreiche Datenbank zur Selbsthilfe.

FAQ-Bereich & Wissensdatenbank des Anbieters

Der FAQ-Bereich und die Wissensdatenbank von Private Internet Access (PIA) bieten eine breite Palette von Informationen zu verschiedenen Themen an, von der Standortpolitik über die Funktionsweise von VPNs bis zu spezifischen Anweisungen für bestimmte Betriebssysteme und Geräte​​.

Im Vergleich dazu stellt auch NordVPN eine umfangreiche Wissensdatenbank und FAQ-Sektion zur Verfügung, um die Nutzer über ihre Dienste aufzuklären und Unterstützung zu bieten​​. Beide Anbieter legen großen Wert darauf, ihre Nutzer gut zu informieren und ihnen bei Problemen zu helfen.

Kompatibilität (Betriebssysteme & Geräte): Eine umfassende Übersicht

Kompatibilität ist ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl eines VPN-Dienstes. Sowohl Private Internet Access (PIA) als auch NordVPN bieten breite Unterstützung für verschiedene Betriebssysteme und Geräte.

Private Internet Access unterstützt Windows 8.1, 10 und 11 (sowohl 32- als auch 64-Bit-Versionen), macOS (nur 64-Bit) 10.13 oder neuer und verschiedene Linux-Distributionen (nur 64-Bit und Desktop-Versionen), darunter Ubuntu (nur LTS) 18.04 oder neuer, Mint 19 oder neuer und weitere.

Ähnlich umfangreich ist die Kompatibilität bei NordVPN, das Windows (ab Windows 7 Service Pack 1), macOS (ab 10.15 Catalina) und zahlreiche Linux-Distributionen unterstützt​​.

Beide VPN-Dienste bieten Apps für Android- und iOS-Geräte, was den Schutz deiner mobilen Daten vereinfacht. PIA unterstützt Android 5.1 oder neuer und iOS 12.1 oder neuer (nur 64-Bit-Geräte)​​. NordVPN unterstützt Android ab Version 7, wobei auch ältere Versionen von NordVPN auf Geräten mit Android 5 und 6 laufen können. Für iOS-Geräte wird iOS 13.0 oder neuer benötigt, einschließlich aller Modelle vom iPhone SE bis zum iPhone 14.

Die Kompatibilität mit Smart TVs und Spielekonsolen ist ein weiterer Pluspunkt. PIA ermöglicht es, VPN-Verbindungen auf Smart TVs und Konsolen einzurichten​​. NordVPN erweitert die Kompatibilität auf eine breite Palette von Plattformen und Geräten, einschließlich Raspberry, Chromebook, Chromecast, Fire TV Stick und Gaming-Konsolen.

Alle Unterstuetzten Geraete von NordVPN

NordVPN unterstützt etliche Geräte & Betriebssysteme

Durch die Unterstützung von VPN-Verbindungen auf Routern können PIA und NordVPN den Schutz auf alle Geräte in deinem Netzwerk ausweiten, um so ein sicheres Netzwerk zu schaffen und gleichzeitig die Anzahl der unterstützten Geräte zu erhöhen.

Erfahrungsberichte & Bewertung: Reddit über NordVPN vs PIA

Die Erfahrungen von Reddit-Nutzern mit PIA (Private Internet Access) und NordVPN variieren, aber einige Trends sind erkennbar.

Einige Nutzer bevorzugen NordVPN aufgrund der schnelleren Geschwindigkeiten und stabileren Verbindungen, insbesondere durch das NordLynx-Protokoll, das für rasche und zuverlässige Verbindungen sorgt​​.

Ein Nutzer wechselte von NordVPN zu PIA wegen der Port-Weiterleitungsfunktion, die bei NordVPN fehlt. Die Port-Weiterleitung ist nützlich, wenn externe Verbindungen den Datenverkehr zu spezifischen Ports hinter der Verbindung leiten müssen, und kann für bestimmte Anwendungsfälle entscheidend sein​​. Jedoch gibt es auch kritische Stimmen. Einige Nutzer berichten über Probleme oder unzureichenden Kundenservice bei PIA.

Die Meinungen sind gemischt und die Wahl hängt stark von deinen individuellen Bedürfnissen und Anforderungen an den VPN-Dienst ab. Wenn du noch mehr Informationen benötigst, helfen unser detaillierter NordVPN-Test und unser PIA-Test.

Fazit zu NordVPN vs Private Internet Access: Dieser VPN-Dienst ist die beste Wahl für dich

Im direkten Vergleich zwischen NordVPN und Private Internet Access (PIA) geht NordVPN als klarer Preis-Leistungs-Sieger und besseres VPN hervor, besonders wenn es um zusätzliche Sicherheitsfunktionen und eine schnellere Verbindung geht.

Mit Features wie Multi-Hop-Verbindungen, einer leicht niedrigeren Latenz und dem revolutionären NordLynx-Protokoll, das für rasche und zuverlässige Verbindungen sorgt, stellt NordVPN eine attraktive Option für dich dar, wenn du Wert auf höchste Sicherheit und Performance legst. Auch die Benutzeroberfläche von NordVPN wird generell als modern und benutzerfreundlich angesehen, was die Nutzung besonders für Einsteiger erleichtert.

Zudem bietet NordVPN einen leicht besseren Kundenservice mit schnelleren Reaktionszeiten in Deutschland, was bei auftretenden Problemen oder Fragen von Vorteil sein kann. Auch die breitere Unterstützung von Plattformen und Geräten, einschließlich Smart TVs, Spielekonsolen und anderen Geräten, erhöht die Flexibilität und den Komfort für dich.

NordVPN und PIA bieten beide solide VPN-Lösungen, aber die zusätzlichen Features, die Benutzerfreundlichkeit und der Kundenservice geben NordVPN den entscheidenden Vorteil.

Noch immer unsicher? Wirf gerne einen Blick in unseren VPN-Test 2024. Dort findest du auch unseren Testsieger ExpressVPN und den günstigen Dienst CyberGhost.

Wir würden uns freuen, deine Gedanken und Erfahrungen zu NordVPN vs PIA im Kommentarbereich zu hören. Welchen VPN-Dienst bevorzugst du und warum?

FAQ

NordVPN hat im Vergleich zu Private Internet Access (PIA) einige Vorteile, darunter zusätzliche Sicherheitsfunktionen, eine leicht bessere VPN-Geschwindigkeit und eine benutzerfreundlichere Oberfläche. Die Entscheidung hängt jedoch von deinen persönlichen Präferenzen und Anforderungen ab.

NordVPN und PIA unterscheiden sich in Bezug auf die Serverabdeckung, Sicherheitsfunktionen und Benutzeroberflächen. NordVPN bietet Multi-Hop-Verbindungen und eine integrierte Bedrohungsschutz-Funktion, während PIA eine Port-Weiterleitungsfunktion hat, die NordVPN nicht bietet.

Die Beurteilung, welches VPN besser als NordVPN ist, ist subjektiv und hängt von deinen spezifischen Bedürfnissen und Präferenzen ab. Einige andere hoch bewertete VPN-Dienste sind ExpressVPN und CyberGhost, aber die jeweilige Eignung hängt von den individuellen Anforderungen in Bezug auf Geschwindigkeit, Sicherheit, Datenschutz und andere Funktionen ab.

Ja, PIA VPN ist ein sicherer VPN-Service, der deine Daten schützt und dich anonym im Internet surfen lässt.
Deine VPN-Expertin
Team Image
Stephanie Kolbe

Hi! Ich bin Steffi und im Leben schon viel rumgekommen. Mittlerweile bin ich genauso oft umgezogen, wie ich alt bin und das nicht nur innerhalb Deutschlands. VPN nutze ich für ein sicheres Gefühl beim Surfen und um das ein oder andere Schnäppchen beim Shoppen (und bei Streaming-Diensten) zu machen. Wenn ich mal keine Lust auf mein liebstes Hobby „Gaming" habe, wird das VPN kurzerhand zum Freifahrtschein für sämtliche geliebten Serien auf Netflix & Co. Mehr über Stephanie Kolbe

Hi! Ich bin Steffi und im Leben schon viel rumgekommen. Mittlerweile bin ich genauso oft umgezogen, wie ich alt bin und das nicht nur innerhalb Deutschlands. VPN nutze ich für ein sicheres Gefühl beim Surfen und um das ein oder andere Schnäppchen beim Shoppen (und bei Streaming-Diensten) zu machen. Wenn ich mal keine Lust auf mein liebstes Hobby „Gaming" habe, wird das VPN kurzerhand zum Freifahrtschein für sämtliche geliebten Serien auf Netflix & Co. Mehr über Stephanie Kolbe

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Image
Team Image

13. Oktober 2023

PureVPN vs ExpressVPN: Test & Direktvergleich beider Anbieter 2024

PureVPN vs ExpressVPN: Test & Direktvergleich beider Anbieter 2024
Image
Team Image

6. Oktober 2023

Proton VPN vs NordVPN: Die beiden Premium-Dienste im Direktvergleich

Proton VPN vs NordVPN: Die beiden Premium-Dienste im Direktvergleich
Image
Team Image

7. Juni 2023

NordVPN Test 2024: Premium-Dienst mit Speed, Sicherheit & vielen Zusatzfunktionen

NordVPN Test 2024: Premium-Dienst mit Speed, Sicherheit & vielen Zusatzfunktionen
Image
Team Image

6. März 2023

Private Internet Access Test 2024: PIA-VPN zum sicheren Surfen & Streamen

Private Internet Access Test 2024: PIA-VPN zum sicheren Surfen & Streamen