IP-Adresse verbergen: iPhone-Browsing-Aktivitäten zuverlässig absichern

Du möchtest deine IP-Adresse auf deinem iPhone verbergen? Kein Problem: In diesem Artikel erfährst du, wie das funktioniert und wie sicher und anonym im Internet surfst

Hi! Ich bin Kerstin und mache mir die Welt zu meinem Zuhause. Mittlerweile reise ich mit meinem selbst ausgebauten Campervan durch Europa – nur bloß nicht zu lange stillstehen! Natürlich perfekt digital ausgestattet und immer auf der Suche nach den optimalen Bedingungen für Streaming & Co, teile ich mit euch meine Erfahrungen über die besten VPN für alle möglichen Zwecke!

Wie wir testen | Unser Team

Du möchtest erfahren, wie du die IP-Adresse auf deinem iPhone sicher verbergen kannst? Du möchtest anonym surfen, bist aber nicht sicher, welche Funktion deine Daten am zuverlässigsten schützt? In diesem Artikel erfährst du, welche Möglichkeit die beste ist, die IP-Adresse auf deinem iPhone zu verbergen und deine Online-Sicherheit zu wahren. Die Lösung lautet: Ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk).

Amazon Prime Video USA Datenschutz im Internet
Die IP-Adresse ist wie ein Fingerabdruck im Internet, du kannst sie jedoch verbergen

Das sind die Top 5 VPN-Anbieter aus unserem VPN-Test, mit denen du deine IP-Adresse auf deinem iPhone verbirgst:

  1. ExpressVPN: Dieses Premium-VPN ist unser Testsieger und unterstützt dich mit einem starken Gesamtpaket, das dir Anonymität auf deinem iPhone sowie hohe Verbindungsgeschwindigkeiten gewährleistet.
  2. NordVPN: Unser Preis-Leistung-Sieger NordVPN bietet dir eine umfassende Leistung und Sicherheitsfeatures auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig. NordVPN verbirgt deine IP-Adresse und sichert dir Anonymität im Netz.
  3. CyberGhost: Das Premium-VPN für Sparfüchse überzeugt durch seinen niedrigen Preis und seine riesige Serverauswahl mit Standorten auf der ganzen Welt. Damit kannst du die IP-Adresse auf deinem Apple-Gerät verbergen und entspannt surfen.
  4. ProtonVPN: Du erhältst ein kostenloses Top-VPN mit der Option auf ein Premium-Upgrade für den Schutz deiner IP-Adresse auf deinem iPhone. 
  5. Surfshark: Mit Surfshark gewinnst du ein Antivirus-Programm & einen Alert-Schutz sowie viele weitere nützliche Sicherheitsfunktionen für einen sicheren und anonymen Datenverkehr.

Du solltest diesen Artikel lesen, wenn du die IP-Adresse auf deinem iPhone verbergen willst, weil wir dir verraten, welcher Weg der zuverlässigste ist. 

Das Wichtigste auf einen Blick:


  • Apple bietet seit iOS 15 die „iCloud Privat Relay“-Funktion, mit der du deine IP-Adresse verbergen kannst
  • Die Funktion ist einfach zu bedienen, jedoch nicht sehr flexibel
  • Ein VPN verbirgt deine IP-Adresse, verschlüsselt deinen Datenverkehr und ermöglicht dir eine Reihe manueller Sicherheitseinstellungen
  • Mit einem VPN kannst du über eine IP-Adresse aus dem Land deiner Wahl surfen und einen anderen Standort vortäuschen
  • ExpressVPN ist der beste Anbieter aus unserem VPN-Test, hier erfährst du alles über die Installation

Was ist überhaupt eine IP-Adresse? „IP“ steht für „Internetprotokoll“ und eine IP-Adresse dient als ein Identifikationsmerkmal für Geräte wie dein Smartphone oder Computer. Wenn deine IP-Adresse sichtbar ist, werden deine Standort-Informationen preisgegeben und durch Cookies und Tracker können Dritte leicht auf dein Surfverhalten und andere private Daten zugreifen.

IP-Adresse verbergen: So klappt’s mit Privat Relay

Durch das iCloud-Abo erhältst du Zugriff auf iCloud Privat-Relay, eine Funktion, die verhindert, dass Webseiten und Netzanbieter ein detailliertes Profil von dir erstellen. Wenn das Privat-Relay aktiviert ist, wird dein Datenverkehr verschlüsselt und über zwei separate Internetrelais (Server) umgeleitet. Dadurch erhältst du Datenschutz und Sicherheit vor der Ermittlung deiner IP-Adresse und genauen Standortdaten.

Wir haben dir jeweils eine kurze Anleitung erstellt, wie du Privat-Relay aktivieren und deine Browsing-Aktivitäten schützen kannst:

iCloud Privat-Relay aktivieren & deaktivieren

  1. Gehe in die „Einstellungen“ deines iPhones.
  2. Tippe auf deinen Namen, dann auf „iCloud“ und dann „Privat-Relay“.
  3. Schalte „Privat-Relay“ ein oder aus, je nach deinem Bedarf.

Unser Hinweis: Du kannst auswählen, ob das Privat-Relay vorübergehend oder vollständig deaktiviert werden soll. Wenn du „vorübergehend“ wählst, reaktiviert sich die Funktion nach 24 Stunden automatisch wieder.

iCloud Privat-Relay für ein WLAN aktivieren & deaktivieren

  1. Öffne die „Einstellungen“ und wähle „WLAN“.
  2. Tippe auf „Verfügbare Aktionen“ und schalte „Tracking der IP-Adresse begrenzen“ ein oder aus.

Unser Hinweis: Deaktivierst du dies für ein WLAN, wird Privat-Relay auch auf anderen Geräten mit derselben Apple-ID für dieses Netzwerk deaktiviert.

iCloud Privat-Relay für ein Mobilfunknetz aktivieren & deaktivieren

  1. Gehe zu „Mobilfunk“ in deinen Einstellungen.
  2. Tippe auf „Datenoptionen“ (bei einer Leitung) oder wähle eine Leitung unter „SIMs“.
  3. Aktiviere oder deaktiviere „Tracking der IP-Adresse begrenzen“.

Problemlösung: Privat-Relay lässt sich nicht deaktivieren

Wenn du Privat-Relay auf deinem iPhone nicht reibungslos deaktivieren kannst, versuche zunächst einen Neustart des Geräts und überprüfe, ob die Software auf dem neuesten Stand ist. Achte darauf, dass dein iCloud-Abonnement aktiv ist. Falls sich keine Verbesserungen zeigen, kontaktiere den Apple-Support für weitere Unterstützung.

Privat Relay vs. klassische VPN-Apps: VPN bietet mehr Funktionen

Privat Relay ist eine gute Option für einfache Anforderungen, allerdings haben Premium VPN-Dienste wie unsere Top 5 weitaus mehr auf dem Kasten. Ausgeklügelte Sicherheitsfunktionen und diverse Einstellungsmöglichkeiten bieten dir einen umfassenderen Schutz auf deinem iPhone, iPad oder Mac, als Private Relay. 

  • Erweiterte Funktionen: Premium VPN bieten zusätzliche Funktionen wie den Kill-Switch, der wie ein Not-Schalter funktioniert, sollte die Verbindung abreißen. Mit der Funktion des Split-Tunnelings kannst du selbst einstellen, welcher Datenverkehr verschlüsselt werden soll und welcher nicht. 
  • Mehr Serverstandorte: Anders als beim Privat Relay kannst du bei VPN-Diensten den Serverstandort selber auswählen. So kannst du flexibel und anonym über eine ausländische IP-Adresse deiner Wahl surfen und auf Inhalte zugreifen, die in bestimmten Regionen eingeschränkt sind (Geoblocking umgehen) – ideal für Streaming.
  • Klare Datenschutzrichtlinien: Seriöse VPN-Anbieter wie unsere Top 5 haben eine klare Datenschutzerklärung, in der sie erklären, ob Daten gesammelt und wie sie verwendet werden. Außerdem folgen Premium-Dienste der No-Logs-Richtlinie, die vorsieht, dass keine Nutzerdaten gespeichert werden dürfen. 
  • Dedizierte Unterstützung: Jeder Premium-VPN-Dienst bietet oft einen eigenen Kundensupport an, der bei Fragen oder Problemen rund um die Uhr zur Verfügung steht.
  • Kompatibilität: VPN-Anbieter wie unsere Top 5 sind nicht nur mit Apple-Geräten kompatibel, sondern auch mit Android, Windows, Linux und weiteren Betriebssystemen. Du kannst verschiedene Gerätetypen über eine Verbindung gleichzeitig absichern.

Wirklich sicher auf dem iPhone: Die besten 5 VPN für deinen Datenschutz

In unserem VPN-Anbieter-Test haben wir die besten VPN für dein iPhone ermittelt und dir alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Ein leistungsstarker VPN-Anbieter ist essenziell, um dich im Internet vor Trackern und Datenspionage zu schützen.

Um zu vermeiden, dass du an einen unseriösen VPN-Anbieter gerätst, der mit deinen Daten Handel betreibt, solltest du darauf achten, dass der Dienst folgende Kriterien erfüllt:

  • Weltweit ausgebautes Serverauswahl
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • No-Logs-Policy
  • AES-256-Bit-Verschlüsselung
  • Starke VPN-Protokolle wie WireGuard oder OpenVPN
  • Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen

Die folgenden Top-5-Anbieter aus unserem VPN-Test sind zuverlässig und bieten jeweils eine erstklassige Performance.

1. Platz: ExpressVPN, der Testsieger 

Unser Testsieger ExpressVPN stellt ein hervorragendes Gesamtpaket und verzeichnet die schnellsten Geschwindigkeiten im Speed-Test. Für nur 6,67 Euro im Monatsabo wird deine Identität im Netz anonymisiert und du kannst ohne Probleme Ländersperren umgehen und bei höchster Geschwindigkeit surfen und streamen.

Installationsanleitung: 

Mithilfe unseres Testsiegers ExpressVPN zeigen wir dir, wie du ganz schnell dein VPN installieren kannst. Nutze dafür unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Bester VPN-Service

ExpressVPN

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv!

Sehr schnelle Geschwindigkeiten

Umgeht Netflix-Geoblocking

Ausgezeichnete Sicherheit

Nach Testphase kostenpflichtig

Zum Angebot
    Step 1
  1. Besuche die ExpressVPN Website & wähle ein Abo aus.

  2. Step 2
  3. Öffne deine Mail von ExpressVPN & lade den Client herunter.

  4. Step 3
  5. Installiere die Software. Wirst du nach einem Aktivierungscode gefragt, findest du ihn in der Mail von ExpressVPN.

    ExpressVPN Anmeldung Mobile Ansicht.

    Den Aktivierungscode erhältst du mit der Bestätigungsmail

  6. Step 4
  7. Öffne das VPN auf deinem Endgerät. Klicke auf den On-Button im ExpressVPN-Fenster, um eine VPN-Verbindung zu starten.

    ExpressVPN Server Deutschland Standorte

    Durch Klicken auf den Button startest du deine Verbindung

  8. Step 5
  9. Wähle einen Server in dem Land aus, mit dem du dich verbinden möchtest. Je näher sich dieser an deinem tatsächlichen Standort befindest, desto geringer fällt der Geschwindigkeitsverlust deiner Internetverbindung aus, da deine Web-Anfrage einen kürzeren Umweg über den VPN-Server gehen muss. Viel Spaß.

2. Platz: NordVPN, der Preis-Leistungs-Sieger 

Für 4,49 Euro im Abo erthältst du das umfangreiche Sicherheitspaket von NordVPN, unter anderem mit integriertem Werbeblocker und Bedrohungsschutz. Mit unserem Preis-Leistungs-Helden surfst du jederzeit sicher und anonym mit deinem iPhone. Deine IP-Adresse kann mit einem Konto auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig geschützt werden. Außerdem zählt NordVPN zu den schnellsten Anbietern auf dem Markt.

Beste Preis-Leistung

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

Zum Angebot

3. Platz: CyberGhost, der Schnäppchen-Sieger 

Für nur 2,03 Euro im Monat ist CyberGhost das VPN für Sparfüchse, bei dem du trotzdem absolute Premium-Qualität erhältst. CyberGhost bietet dir die größte weltweite Auswahl an Serverstandorten. Die IP-Adresse deines iPhones wird mit CyberGhost VPN jederzeit wasserdicht geschützt.

Vielseitig & schnell

CyberGhost VPN

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

Deutschsprachige Benutzeroberfläche

Keine kostenlose Option

Zum Angebot

4. Platz: ProtonVPN, kostenlose Version verfügbar

Auch mit ProtonVPN kannst du von Website zu Website surfen, während die IP-Adresse deines iPhones verborgen bleibt. Du hast die Möglichkeit, eine kostenlose Version zu nutzen, die dir einen umfangreichen Schutz und Zugriff auf Server in den USA, den Niederlanden und Japan bietet.

Die Option auf ein Premium-Upgrade für 5,99 Euro im Abo ermöglicht dir außerdem erweiterte Funktionen, wie den Zugang zu einem riesigen, weltweiten Servernetzwerk.

Premium VPN mit Top-Support

ProtonVPN

Das schnelle und sichere VPN bietet neben vielen Abos auch eine Gratis-Version.

Hohe Übertragungsraten

Viele Abo-Optionen

Viele Sicherheitsfunktionen

Hoher Preis

Zum Angebot

5. Platz: Surfshark, sicher & zuverlässig

Surfshark ist ein zuverlässiges Premium-VPN mit einer großen Serverauswahl in über 100 Ländern. Sicherheitsfunktionen wie ein Anti-Viren-Programm und ein Alert-Schutz sichern deine Privatsphäre auf deinem iPhone für 2,73 Euro im Monat. Mit Surfshark kannst du deinen Datenverkehr auf bis zu 10 Geräten zuverlässig zu verschlüsseln.

Preiswert und sicher

Surfshark VPN

Das VPN überzeugt mit hohem Sicherheitsniveau und günstigen Abo-Preisen

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Hohes Sicherheitsniveau

Netflix-kompatibel

Teilweise instabiler Verbindungsaufbau

Zum Angebot

Fazit: IP-Adresse verbergen auf deinem iPhone am besten mit VPN

Um die IP-Adresse auf deinem iPhone zu verbergen, hast du mehrere Möglichkeiten: Mit iOS 15 wurde eine Neuerung im Cloud-Abo zugefügt – die Privat-Relay-Funktion. Diese ermöglicht dir grundlegend, deine IP-Adresse zu verbergen und deinen Datenverkehr zu verschlüsseln. Möchtest du auf Nummer sicher gehen und mehr Vorteile gewinnen, ist jedoch nach unseren Erfahrungen ein VPN die bessere Wahl.

Ein VPN bietet die optimale Lösung, um jederzeit sicher und schnell im Internet zu surfen, egal, welches Betriebssystem du hast.

Browsing auf dem iPhone
Mit einem VPN ehältst du umfassendere Sicherheitsfunktionen für dein iPhone

Insgesamt bietet dir ein hochwertiger VPN-Dienst wie das schnelle ExpressVPN, der Preis-Leistungs-Star NordVPN, das günstige CyberGhost, das kostenlose ProtonVPN oder das zuverlässige Surfshark mehr Vorteile als die Privat-Relay-Funktion von Apple.

Du erhältst mit einem VPN mehr Funktionen, Flexibilität und Kontrolle über deine Online-Privatsphäre und kannst gezielt Ländersperren umgehen.

FAQ 

Du kannst deine IP-Adresse auf deinem iPhone verbergen, indem du die Private-Relay-Funktion in den Einstellungen aktivierst. Umfassenderen Datenschutz bietet dir jedoch ein Premium-VPN.

Du kannst anonym mit deinem iPhone surfen, indem du die Private-Relay-Funktion in den Einstellungen aktivierst. Mit einem Premium-VPN kannst du nicht nur dein iPhone, sondern mehrere Geräte gleichzeitig schützen.

Wenn du „Privates Surfen“ in den Safari-Einstellungen auf deinem iPhone aktivierst, speichert der Safari-Browser weder die von dir besuchten Webseiten, noch deinen Suchverlauf oder die Informationen zum automatischen Ausfüllen.
Deine VPN-Expertin
Team Image
Kerstin Kuempel

Hi! Ich bin Kerstin und mache mir die Welt zu meinem Zuhause. Mittlerweile reise ich mit meinem selbst ausgebauten Campervan durch Europa – nur bloß nicht zu lange stillstehen! Natürlich perfekt digital ausgestattet und immer auf der Suche nach den optimalen Bedingungen für Streaming & Co, teile ich mit euch meine Erfahrungen über die besten VPN für alle möglichen Zwecke! Mehr über Kerstin Kuempel

Hi! Ich bin Kerstin und mache mir die Welt zu meinem Zuhause. Mittlerweile reise ich mit meinem selbst ausgebauten Campervan durch Europa – nur bloß nicht zu lange stillstehen! Natürlich perfekt digital ausgestattet und immer auf der Suche nach den optimalen Bedingungen für Streaming & Co, teile ich mit euch meine Erfahrungen über die besten VPN für alle möglichen Zwecke! Mehr über Kerstin Kuempel

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Image
Team Image

6. Juli 2024

ProtonVPN vs Windscribe: Zwei VPN mit Gratis-Option im Vergleich

ProtonVPN vs Windscribe: Zwei VPN mit Gratis-Option im Vergleich
Image
Team Image

5. Juli 2024

VPN Stiftung Warentest: Alle VPN-Anbieter im Vergleich

VPN Stiftung Warentest: Alle VPN-Anbieter im Vergleich
Image
Team Image

3. Juli 2024

SRF-Livestream im Ausland & in Deutschland empfangen: So einfach geht’s

SRF-Livestream im Ausland & in Deutschland empfangen: So einfach geht’s
Image
Team Image

3. Juli 2024

ORF Livestream schauen 2024: Österreich in Deutschland empfangen

ORF Livestream schauen 2024: Österreich in Deutschland empfangen