Top 3 VPN für iPhone 2023: Mit virtueller Tarnkappe sicher durchs Netz

Mit einem VPN-Anbieter fürs iPhone bewegst du dich völlig anonym durchs Internet und greifst von überall verschlüsselt auf deine Netzwerke zu.

Du möchtest dich im Urlaub in das heimische WLAN einloggen oder im Home-Office Daten aus dem Firmennetzwerk kopieren? Mit einem VPN greifst du mit deinem iPhone von überall sicher und verschlüsselt auf deine Netzwerke zu. 

ExpressVPN iPhone und iPad

Ein VPN-Dienst bietet dir neben Anonymität beim Surfen noch eine Reihe weiterer Vorteile

ExpressVPN iPhone und iPad

Ein VPN-Dienst bietet dir neben Anonymität beim Surfen noch eine Reihe weiterer Vorteile

Doch das ist noch längst nicht alles, wie unser großer VPN-Test 2023 zeigt. Denn Dienste wie unser Testsieger ExpressVPN, der Preis-Leistungs-Sieger NordVPN oder CyberGhost für Schnäppchenjäger schützen dich nicht nur beim Surfen, sondern ermöglichen dir auch den Zugriff auf Streaming-Inhalte, die in Deutschland eigentlich nicht verfügbar sind.

Ein VPN-Netzwerk ist auch auf dem iPhone oder iPad eine sinnvolle Sache, denn damit surfst du auch im öffentlichen WLAN sicher und anonym und profitierst zudem noch von einer Reihe anderer Vorteile.

Auf dem iPhone gibt es mit „Privat Relay“ einen bereits vorinstallierten, Apple-eigenen Datenschutzdienst. Bei diesem handelt es sich allerdings um kein echtes VPN.

Die App Windscribe stellt eine kostenlose Alternative zu kommerziellen Anbietern dar und reicht zum Surfen in den meisten Fällen aus. Zum Streamen von Filmen und Serien benötigst du ein kostenpflichtiges Abonnement.

Das beste VPN für iPhone einrichten: Anleitung in wenigen Schritten

Mit einem VPN (Virtual Private Network) greifst du über einen verschlüsselten Tunnel auf das Internet oder dein heimisches WLAN zu. Dadurch können deine Aktivitäten nicht von Cyberkriminellen ausspioniert werden und du bleibst beim Surfen vollkommen anonym.

Neben dem Schutz deiner sensiblen Daten umgehst du mit einem VPN für iOS das sogenannte Geoblocking. Dabei handelt es sich um geografische Beschränkungen, mit denen Netflix, Hulu & Co das Angebot von Inhalten an bestimmten Standorten einschränken. Somit hast du Zugriff auf die weltweiten Mediatheken der Streamingdienste.

Die Einrichtung eines VPN auf einem iPhone 6, iPhone 11, iPhone 12 oder dem neuen iPhone 14 ist kein Hexenwerk und kann auch problemlos von weniger erfahrenen Nutzern bewerkstelligt werden. Anhand unseres Testsiegers ExpressVPN erklären wir dir, wie einfach die Konfiguration ist.

ExpressVPN

Bester VPN-Anbieter

  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Live Chat Support
  1. Öffne die Seite von ExpressVPN & wähle das Abo aus, das am besten zu dir passt.
  2. Du erhältst eine Bestätigungsmail mit einem Link & dem Aktivierungscode.
  3. Klicke auf den Download-Link & wähle die VPN-App für iOS aus.
  4. ExpressVPN Server Deutschland Standorte

    Dein iPhone benötigt die VPN-App für iOS

    ExpressVPN Deutschland Verbunden Mobile

    Dein iPhone benötigt die VPN-App für iOS

  5. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm & trage den Aktivierungscode ein.
  6. Starte die VPN-Verbindung über den grünen Button & wähle einen Server im gewünschten Land aus.
  7. Nun surfst du mit deinem iPhone sicher und anonym im Internet.

Wenn du bereits ein Abo bei ExpressVPN besitzt, kannst du die App alternativ auch über den App Store herunterladen.

VPN-Verbindung über die Fritzbox

Wenn du von unterwegs aus eine sichere VPN-Verbindung zu deinem Heimnetzwerk aufbauen möchtest, kannst du den VPN-Tunnel auch direkt auf deiner Fritzbox installieren. Auf diese Weise steuerst du beispielsweise dein Smart-Home aus der Ferne oder greifst auf dein NAS (Network Attached Storage) zu – ganz so, als würdest du Zuhause an deinem Schreibtisch sitzen.

Fitzbox Router in der Wohnung

Mit einem VPN & einer Fritzbox klappt der sichere Datenzugriff von unterwegs

Die nachfolgende Standard-Variante ist kostenlos und kann auf jeder aktuellen Fritzbox eingerichtet werden:

  1. Erstelle ein MyFRITZ!-Konto & melde dich damit auf deiner Fritzbox an.
  2. Nimm die Einstellungen für den MyFRITZ!-Internetzugriff vor & richte einen lokalen VPN-Nutzer ein.
  3. Aktiviere die VPN-Einstellungen in deiner Fritzbox.
  4. Starte den VPN-Zugriff auf deinem iPhone & verbinde dich mit deinen Zugangsdaten.

Du möchtest ein Premium-VPN auf einem externen Router zwischenschalten? In unserem Guide zum Thema Fritzbox VPN fürs iPhone zeigen wir dir die dafür erforderlichen Schritte.

VPN fürs iPhone: Wie sinnvoll ist ein VPN fürs Handy?

Mit der oben gezeigten Fritz Box-Methode kannst du dich zwar verschlüsselt mit deinem Heimnetzwerk verbinden, ungesehen bleibst du damit allerdings nicht. Soll auch deine Privatsphäre geschützt werden, benötigst du einen externen VPN-Dienstleister.

Tudors Hulu Original Streaming mit VPN

Dank VPN greifst du auch auf Filme und Serien zu, die in Deutschland eigentlich nicht verfügbar sind

Dank einer Serverauswahl, die rund um den Globus reicht, setzt du dir beim Surfen eine Art Tarnkappe auf, mit der du deine Identität und deinen aktuellen Standort verbirgst. Dadurch profitierst du von mehr Sicherheit und kannst auch auf Streaming-Inhalte zugreifen, die hierzulande eigentlich nicht abrufbar sind. 

Ist ein VPN fürs iPhone oder iPad also sinnvoll? Wir sagen definitiv „Ja!“

Apps: Die 3 besten VPN-Anbieter im Test

Mit einem VPN umgehst du nicht nur das Geoblocking bei Netflix, sondern profitierst auch von mehr Sicherheit und Anonymität bei deinen Ausflügen ins Internet. Im VPN-Netzwerk erhältst du neue IP-Adressen und surfst fortan unter „falscher Flagge“.

ExpressVPN: Große Serverauswahl & hohe Geschwindigkeit

Der beste VPN-Anbieter

ExpressVPN

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv – und ideal für Netflix-User

Hohes Sicherheitslevel

Sehr schnell

Server in 94 Ländern

Umgeht Netflix-Geoblocking

Nach Testphase kostenpflichtig

Unser Testsieger ExpressVPN überzeugt mit der größten Auswahl von Serverstandorten und Ländern und lässt die Konkurrenz auch in Sachen Geschwindigkeit hinter sich. Für 6,30 Euro pro Monat (im 12-Monats-Abo) kannst du den Dienst auf bis zu fünf deiner Geräte parallel verwenden.

NordVPN: Umfangreiches Sicherheitspaket & guter Service

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Keine Speicherung von Nutzungsdaten

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

NordVPN bietet dir mit Double- und Onion-VPN-Funktion komplexe Datensicherheit. NordVPN für iOS ist auf Deutsch oder Englisch verfügbar. Unser Preis-Leistungs-Sieger kostet monatlich 2,99 Euro. Mit diesem Anbieter umgehst du ähnlich schnell wie mit ExpressVPN die Ländersperren der Streaming-Anbieter.

CyberGhost: Intuitive Benutzeroberfläche & günstiger Preis

Vielseitiges VPN mit guten Geschwindigkeiten

CyberGhost VPN

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

Deutschsprachige Benutzeroberfläche

No-Logs-Policy

Keine kostenlose Option

Nur günstig bei langen Abolaufzeiten

CyberGhost punktet mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und einem unschlagbar günstigen Preis von nur 2,03 Euro im Monat. Der Dienst verbirgt deine Identität genauso zuverlässig wie die beiden anderen Anbieter, der Aufbau einer stabilen VPN-Verbindung erfordert allerdings oft mehrere Anläufe. 

Kostenlose Alternativen: Welches VPN für iPhone ist gratis?

Eine kostenlose Alternative zu kommerziellen VPN-Anbietern ist der Dienst Windscribe. Damit surfst du genauso anonym wie mit unseren Top-3-Diensten aus unserem Test. Du erhältst ein großzügiges Transfervolumen von zehn Gigabyte pro Monat, das du bei Bedarf noch aufstocken kannst.

Windscribe VPN Downloaden

Für gelegentliches Surfen reicht das kostenlose Windscribe völlig aus

Die Länderauswahl ist im Unterschied zu den kostenpflichtigen Apps eher mau. Insgesamt stehen dir nur elf Server in elf Ländern zur Wahl – mehr gibt es nur gegen Aufpreis. Und auch bei der Geschwindigkeit musst du Abstriche machen. Dafür ist die Anzahl der Geräte nicht limitiert und es gibt einen rund um die Uhr erreichbaren Live-Support (Chat).

Wenn du das VPN ausschließlich zum Surfen nutzen möchtest, dann ist Windscribe durchaus eine Option. Zum Streamen empfehlen wir allerdings einen unserer kostenpflichtigen Premium-VPN-Dienste.

VPN auf dem iPhone: Einstellungen aktivieren, deaktivieren oder löschen

Mit „Private Relay“ wirft Apple eine eigene Datensicherheitsfunktion ins Rennen, die alle Verbindungen über den Safari-Browser schützt. Der Dienst erschwert die Überwachung und das Ausspionieren deines Surfverhaltens – um ein echtes VPN handelt es sich dabei jedoch nicht.

iOS iPhone Settings iCloud Private Relay

Der Datensicherheitsdienst „Private Relay“ von Apple ist kein richtiges VPN

Für zahlende iCloud-Abonnenten ist „Privat Relay“ automatisch aktiviert, alle anderen können ihn manuell in den Einstellungen ihres iPhones ein- und ausschalten:

  1. Öffne die Einstellungen auf deinem iPhone & tippe im Profil auf deinen Namen.
  2. Tippe auf „iCloud“ & aktiviere den Schalter bei „Private Relay“.

Alternativ kannst du hier auch ein VPN eines externen Anbieters einrichten. Das macht allerdings nur dann Sinn, wenn dieser nicht selbst eine App bereitstellt:

  1. Öffne das Kontrollzentrum & gehe zu „Settings“.
  2. Tippe auf die Kategorie „Allgemein“ & dort auf den Punkt „VPN“.
  3. Wähle „VPN hinzufügen“ aus & trage die Daten deines VPN-Anbieters ein.
  4. Tippe auf „Fertig“, um die VPN-Verbindung herzustellen.

Fazit: VPN-Verbindung für iPhone

Auf dem iPhone gibt es mit „Privat Relay“ eine Lösung, mit der du manuell eine VPN-Verbindung konfigurieren kannst, 100-prozentige Sicherheit und Anonymität bietet diese jedoch nicht. Nur eine externe VPN-App verschlüsselt deine Daten dauerhaft so sicher, dass du sogar Bankgeschäfte aus deinem Lieblingscafé um die Ecke erledigen kannst. 

Auslandssemesters eine Kreditkarte

Mit einer VPN-Verbindung bleiben deine sensiblen Daten auch im öffentlichen WLAN geschützt

Auslandssemesters eine Kreditkarte

Mit einer VPN-Verbindung bleiben deine sensiblen Daten auch im öffentlichen WLAN geschützt

Mit ExpressVPN, NordVPN und CyberGhost greifst du außerdem von überall auf der Welt auf Filme, Musik, Websites und Dienste zu. Die Top 3 Services aus unserem VPN Test 2023 gaukeln Streaming-Anbietern wie Netflix, Disney+ oder Hulu vor, dass du dich an einem anderen Ort aufhältst. Somit bist du von länderspezifischen Restriktionen nicht betroffen.

Unsere empfohlenen VPN-Dienste kannst du nicht nur auf dem iPhone oder iPad nutzen, sondern bei Bedarf auch auf deinem Mac installieren.

Nutzt du auch ein VPN auf deinem iPhone? Erzähl uns gerne in den Kommentaren davon!

Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Image
Team Image

23. Januar 2023

Die 4 besten kostenlosen VPN im Test 2023: VPN-Dienste & Browser

Die 4 besten kostenlosen VPN im Test 2023: VPN-Dienste & Browser
Image
Team Image

28. November 2022

ExpressVPN Test 2023: Unsere Erfahrungen für mehr Speed beim Surfen

ExpressVPN Test 2023: Unsere Erfahrungen für mehr Speed beim Surfen
Image
Team Image

8. November 2022

NordVPN Test 2023: Premium-Dienst mit Speed, Sicherheit & vielen Zusatzfunktionen

NordVPN Test 2023: Premium-Dienst mit Speed, Sicherheit & vielen Zusatzfunktionen
Image
Team Image

5. Juli 2022

ARD Geoblocking umgehen: Mediathek & Livestream im Ausland streamen 2023

ARD Geoblocking umgehen: Mediathek & Livestream im Ausland streamen 2023