Backpacking in Paradise: Meine geilsten Highlights in Yucatan

backpacking yucatan
Hol dir mal ein Glas Wein und mach schöne Musik an.
Ich warte.
….
Ok, let’s go.

Stell dir vor:

Weiße Strände, Türkises Wasser, halb-tropisches Klima, Tauchen, Schnorcheln, Mayastätten, Tequila…

Das ist Yucatan. Der östliche große Zipfel Mexikos. Die bekannteste und meistbesuchteste Region des Landes.

In einem Wort: Paradies.

 

yucatan-2

Nach über einem Monat in der Region Oaxaca und an der Pazifikküste, bin ich mit Skyscanner von Oaxaca nach Cancun geflogen um mich mit meinem guten alten Freund aus Salzburg zu treffen.

Geiler Flug.

yucatan

 

Kurzer Kulturschock:

Yucatan ist viel reicher als Oaxaca, alles ist tipptopp sauber, viel mehr Touristen sind unterwegs. Am Anfang war mir nicht ganz klar, was ich von all dem halten sollte, es war ein ganz anderes Mexiko als ich es bis dato gewohnt war.

Aber es dauerte nicht lang und zack war klar:

I love Yucatan.

Wie könnte ich auch nicht?

Mexiko ist meine große Liebe: Mit allem drum und dran.

Zur Info:

Wenn wir hier zuhause von Yucatan sprechen, meinen wir eigentlich die ganze Region am Ostzipfel Mexikos. Was vielen nicht klar ist: Die Region ist aufgeteilt in Yucatan, Quintana Roo und Campeche – was heißt: Yucatan ist nur ein Teil der Region eigentlich. Der Einfachheit halber bleiben wir aber einfach dabei.

yucatan

 

Ich habe bei weitem nicht alles gesehen und alle Orte besucht, die ich gern wollte – der Rest kommt später dieses Jahr.

Wer mich kennt, der weiß, das ich eher langsam unterwegs bin – wobei ich doch einiges mitgenommen habe in den paar Wochen.

 

Tulum

yucatan

Der Ort hat mich am Anfang definitiv nicht umgehauen. Ein sechsspuriger Highway zieht sich durch das Dorf und rundherum viele Shops, Restaurants und Bars. Der Touristenstrom ist nicht mehr so krass wie in Cancun oder Playa del Carmen, aber trotzdem noch recht beschäftigt.

Nachdem ich mit Oaxaca und der Pazifikküste quasi ganz krass positiv vorbelastet war, hatte es Tulum nicht einfach mit mir. Als wir das zweite Mal zurückkamen um die Cenoten zu tauchen, ist mir das Städtchen dann doch irgendwie ans Herz gewachsen und es war schade wieder abreisen zu müssen.

Hab ich erwähnt wie traumhaft schön die Strände rund um Tulum sind????

yucatan-4

yucatan-3

Info

Der Strand ist etwa 7 Kilometer von der Stadt entfernt. Taxis kosten etwa 50-70 Pesos einfach. Zu Fuß geht man mindestens eine Stunde. Fahrräder kann man auch leihen.

Highlights

Höhlentauchen in den Cenoten mit dem Diveshop MotMot: Einfach nur WOW. Schon lange hat mich nichts mehr so umgehauen wie diese drei Tauchgänge in den Cenoten Dos Ojos und The Pit. Wer nicht taucht, kann auch einfach nur schnorcheln – verpassen sollte man dieses beeindruckende Naturschauspiel jedoch auf keinen Fall!

Sensationelle Live-Musik mit Bands aus ganz Mexiko gibt es in der Curandero Bar. Vielleicht etwas hipsterig, aber wirklich eine coole Location, mit viel heißem mexikanischen Tanzblut. Hatten zwei sehr lässige Nächte dort, auf jeden Fall vorbeischauen!

Einer der Hauptgründe, weswegen auch so viele Leute nach Tulum fahren sind die Mayaruinen, die sich direkt an der Küste befinden. Ich war da schon einmal 2007 und hab sie mir diesmal nicht noch einmal angeschaut und sind somit hier auch nicht inkludiert. Sorry. Gibt bestimmt viele andere Leute, die im Interweb drüber geschrieben haben. So oder so aber auf jeden Fall einen Besuch wert.

Auch noch empfehlenswert:
  • Das italienische Café La Vongola
  • Das italienische Restaurant Trattoria Romana
  • Die Unterkunft Diamante K am Tulum Beach
  • Mayastätte direkt am Beach
  • Hotel Chilam Balam

 

yucatan-6

yucatan-2

yucatan-8

yucatan-5

yucatan-3

yucatan-7

yucatan-6

yucatan-5

 

Laguna Bacalar

yucatan-12

Einer der schönsten Orte für mich auf der ganzen Welt – ohne Scherz. Er hat mich richtig glücklich gemacht.

Laguna Bacalar ist der See der sieben Farben, und man, da wird mal echt nicht übertrieben. Eher vielleicht untertrieben. Der See hat mich umgehauen mit seiner Schönheit, seiner Stimmung.. Wahnsinn.

Highlights

Casita Carolina: Wir hatten mehrere Unterkünfte ausgecheckt und waren eine Nacht in einem süßen kleinen Hotel, von dem ich den Namen leider vergessen habe. Das Casita Carolina jedoch ist wirklich der schönste und besonderste Ort am See. Die liebsten Leute, beste Location, tolle Unterkünfte – hat wirklich eine Unmenge Spaß gemacht dort und hatten die schönsten drei Tage im Casita.

Boot- und Schnorchel Tour: Casita Caroline hat uns eine Tour mit einem Expat in Bacalar organisiert. Mit einem kleinen Motorboot fährt man in die Mangroven und die verschiedenen Kanäle des Sees auf und ab, sieht unberührte Natur, geht schnorcheln in Stromschnellen und lässt sich treiben. Es waren sensationelle 3 Stunden, die mich wirklich schwer beeindruckt haben.

yucatan-14

yucatan-11

yucatan-10

yucatan-9

yucatan-20

yucatan-19

yucatan-18

 

Xcalak

yucatan-21

Esch-kalak ausgesprochen.

Wie beschreibe ich diesen Ort am besten? Vielleicht als das kleine Ende der Welt Mexikos? Vielleicht als den ruhigsten, un-touristischsten Ort im Lande?

Xcalak befindet sich am Zipfel nahe Belize und ist damit der südlichste Ort der Region Quintana Roo. Es wohnen circa 350 Leute dort, es gibt drei oder vier Restaurants, eine professionelle Tauchschule, und ein großes Atoll vor der Haustür. Es verirren sich nur wenige Touristen dorthin (was ich nicht verstehe), und die meisten davon kommen um die Unterwasserwelt zu erkunden. Ich fands einen ganz speziellen Ort und würde gern wieder hin.

Highlights

Gallo: Unser Unterkunft mitten im Dorf am Spielplatz und Meer vor der Haustür. Für 350 Pesos kriegt man ein sehr neu renoviertes Zimmer mit heißem Wasser, Wifi, Küche etc. Gallo ist einer der Captains bei der Tauchschule und seine Family hat noch ein kleines Restaurant und einen Shop für alle Notwendigkeiten.
Nicht dass es viel Auswahl gäbe in Xcalak, aber Gallo kann ich wirklich sehr empfehlen.

Tauchen: Viele kommen zum Tauchen oder Schnorcheln nach Xcalak – warum? Es gibt ein Hausriff mit coolen Spots und viel Unterwasserleben, und noch viel geiler, eines der größten Atolle der nördlichen Hemisphäre, das Banco Chinchorro. Leider war bei uns der Wind zu stark um zum Banco zu fahren, aber ich habs fest für das nächste Mal im Herbst eingeplant.

Regenbogen Restaurant: Wer es noch nicht weiß: Ich bin Teil der Regenbogenfamilie. Und da hat es mich umsomehr gefreut am Ende der Welt ein Haus mit großer Regenbogenfahne im Wind wehend zu sehen: Das Leaky Palapa Restaurant, geführt von einem weiblichen Pärchen. Ich sag einfach nur: YEAH!!

yucatan-23

yucatan-22

yucatan-25

yucatan-24

 

Chetumal

1

Ok, also Chetumal ist vielleicht kein Must-See, aber als Grenzstadt find ich ist sie doch eine der besten. Es gibt eine schöne Promenade am Meer, und ähm… Naja, sagen wir mal so: Wer Lust hat mal wo zu sein wo die Leute sonst nur durchfahren, ist hier gut aufgehoben. Alles super local und authentisch, was ich persönlich nach Cancun und Playa der Carmen sehr erfrischend fand.

Irgendwas hatte Chetumal…ich kanns nur noch nicht ganz in Worte fassen ;)

Highlight

Was unseren Besuch auf jeden Fall sehr bereichert hat, war das Hostel Chetumal. Die Besitzerin Olga und ich haben uns direkt gegenseitig ins Herz geschlossen, und ich würde fast vorschlagen, allein nur wegen ihr nach Chetumal zu fahren. Sie hat viele interessante Geschichten auf Lager und man kann sich einfach nur ewig mit ihr unterhalten und dabei viel über Mexiko, die Kultur, ihr Leben in und Flucht von Haiti und noch viel mehr erfahren.
Außerdem ist es ein süßes Hostel, hat erst vor einigen Monaten eröffnet und verdient es besucht zu werden.
Achja, es ist übrigens das einzige Hostel in Chetumal. Nur so nebenbei.

Was ihr euch echt schenken könnt:

  • Playa del Carmen
  • Cancun
  • Mahahual
  • Isla Mujeres

Alles viel zu krass dort, zu voll mit Touris, zu teuer…

 

Nächstes Mal will ich unbedingt noch nach:

  • Merida
  • Campeche
  • Isla Holbox
  • Kalakmul

 

Mein Schlusswort: ICH WILL ZURÜCK!!!

 

Noch ein paar Monate und ich hau wieder ab. Wer kommt mit?

 

Wer von euch war schon einmal in Yucatan? Habt ihr noch mehr Tipps? Wollt ihr gern mal hin?

 

Disclaimer: Danke an Skyscanner für den Flug von Oaxaca nach Cancun. Ich bin seit Jaaaahren Fan von deren Buchungsseite und Flugsuchfunktionen – und dafür muss man mir keinen Flug zahlen. Denn hey, ihr wisst hoffentlich mittlerweile, dass ich mir meine Meinungen nicht erkaufen lasse! Aber Gutes gehört empfohlen, e basta!

P.S.: Lust überall zu leben und zu arbeiten? Dann hol' dir mein E-Book "Digital, unabhängig, frei: Die Kunst überall zu leben und zu arbeiten"!

P.P.S.: Willst du auch erfolgreicher Blogger zu werden? Dann hol dir unseren Blog Camp Onlinekurs!

//

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Starte in dein Digitales Zen Nomadenleben!

Hol' dir meine ultimative dreiteilige E-Mail-Serie inklusive:

★ Genaue Anleitung zur Ortsunabhängigkeit
★ Die besten Orte für Digitale Zen Nomaden
★ Der wichtigste Schlüssel zu deinem Erfolg

Plus: Werde Teil meines inneren Kreises und erhalte exklusive und persönliche Einblicke in mein Leben und Business unterwegs. Ehrliche und ungefilterte Worte über das bewusste Leben jede Woche einmal in dein Postfach. Bist du dabei?

Connie

Namaste!

Ich bin Conni. Spiritueller Freiheits-Junkie. Surf-Yogi. Vegan.

Als Digitale Zen Nomadin mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2012 auf der ganzen Welt. Ich zeige dir, wie du deine eigene Ortsunabhängigkeit erreichst – und das mit einem ganzheitlichen Lifestyle, der dich jeden Tag glücklich macht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Eure 109 Gedanken

  • Resi 14.03.2013 um 16:54 Uhr

    Nächstes Jahr, wenn ich mit der Schule fertig bin, will ich auch nach Mexiko (und Mittelamerika).

  • Malte 15.03.2013 um 09:36 Uhr

    Das klingt echt absolut überwältigend.
    Ich frage mich gerade, warum ich Mexiko nicht einplane… aber das kommt davon, wenn man im Herbst ostwärts startet. :-/
    Ab wann im Spätsommer/Herbst (für mich dann des darauffolgenden Jahres) lohnt sich denn Mexiko wettertechnisch?

  • Sandra 15.03.2013 um 11:11 Uhr

    Hallo :)
    toller Bericht.

    Ich war vor nem gutem Jahr dort. Bin von Puebla aus mit dem Auto gefahren. War ne tolle Tour. Ab August bin ich wieder für 6 Monate in Puebla um zu arbeiten. Da wird sicherlich auch nochmal ne Tor durch Yucatan dabei sein :) Freu mich schon riesig.

    Campeche fand ich war eine super tolle, kleine niedliche Stadt mit wenig Turis. Das besondere dort ist, dass jedes Haus im Zentrum in einer anderen Farbe gestrichen ist.

    Merida fand ich persönlich nicht so toll, zu viele Turis, zu viele Geschäfte, in die man regelrecht reingezogen wird, und an jeder Ecke wird man angequatscht, dass man überteuerte Hängematten und Hüte kaufen soll…

    Freu mich auf meine kommende Zeit in Mexiko :)

    Viele liebe Grüße

  • Robert 15.03.2013 um 11:15 Uhr

    :) I LIKE!!!

  • Thomas 15.03.2013 um 11:21 Uhr

    Toller Bericht. Falls ich mal wieder nach Mexiko reise, werde ich deine Tipps mitnehmen.

    LG
    Thomas

  • Max 15.03.2013 um 21:41 Uhr

    „Paradies“ dürfte es ziemlich gut treffen. Wunderschön.

  • Stan 16.03.2013 um 14:26 Uhr

    Schöne Story! Sehr gute Tipps für Do´s und Donts! Ich würde sehr gern mehr zu deinen Cave Dives hören, da es mich selbst sehr fasziniert! Gibt es einen Extra Blogbeitrag darüber?

    Cheers
    Stan

  • Chrissi 17.03.2013 um 11:38 Uhr

    Toller Bericht. Ich war selber vor 2 Jahren in Yucatan unterwegs und „Paradies“ passt wohl wirklich sehr gut. :)
    Merida fand ich persönlich toll, obwohl sie schon eher touristisch ist. Wir waren aber auch genau zum Karneval dort, was natürlich ein besonderes Erlebnis war.
    Aber nach deinem Bericht muss ich definitiv nochmal nach Yucatan!
    Lg

  • Bea 23.03.2013 um 20:48 Uhr

    Super! Danke.. Bin grad in Cancun und die Leute hier.. Die Touris gehen mir absolut auf die Eier..:-)

  • Weltenbummler 10.04.2013 um 16:41 Uhr

    Hab 1 Jahr dort gearbeitet! Flieg zur Walhaisaison, auch wenn es etwas turistisch ist neben einem 18m langen Tier zu schnorcheln ist einfach ein absolut unglaubliches Erlebnis! Ausgrabungsstätte Ek Balam: kaum Touristen da und man darf überall hochsteigen!;) Die schönsten und beeindurckensten Maya-Pyramiden stehen für mich aber nach wie vor in Tikal/Guatemala!

    • Manu 26.07.2014 um 21:43 Uhr

      Hi Weltenbummler, wann ist denn Walhaisaison und wo dort genau? Wir fliegen Oktober/November nach Yucatan/Qinatana Roo.

  • Strolch 10.04.2013 um 20:38 Uhr

    Der Bericht hat mir super gefallen.
    Dieses Jahr werden wir wohl den Süden von Yucatan streifen und uns sicher Xcalak aufgrund deines Tipps ansehen.

    Wir waren 2002 in der Ecke … hier unserer Erfahrungen:
    http://www.reise-notizen.de/index.php/reiseberichte-58/2002-mittelamerika-mexiko-guatemala–belize/cancun-tulum

    Campeche und Merida waren übrigens ebenfalls einen Abstecher wert.

    Weiter so!

  • Marcus 13.04.2013 um 15:52 Uhr

    wir waren 2010/2011, aufgrund von keinem gepäck bei der ankunft, ein paar tage länger in der region yucatan. wir hielten uns u.a. in cancun, auf der isla mujeres und tulum auf. tulum war beeindruckend, besonders die mayastätten und im hintergrund der strand und das meer!
    nachdem wir unser gepäck erhalten hatten, machten wir uns auf den weg in das kleine nachbarland belize. eine reise durch belize können wir dir nur empfehlen! wir haben eine kleine webseite über unseren trip in belize gestaltet (http://www.go-belize.de/).

  • Karini 15.04.2013 um 19:25 Uhr

    Hi Leute,

    fliege Anfang Juli Yucatan. Naja, bin noch am überlegen, kann man dorthin allein reisen?

    Kommt jemand mit ;-)

    Danke für die Infos.

    lg Karini

    • Conni Biesalski 15.04.2013 um 21:30 Uhr

      Da kann man super allein reisen! Gibt überall Hostels und ist absolut safe für Backpacker!!

    • Weltenbummler 15.04.2013 um 21:48 Uhr

      Mach dir keine Sorgen, einzig und allein Cancun-Stadt (damit ist nicht der Hotel&Strand-Teil gemeint) ist eine No-Go-Area wenn du allein unterwegs bist. Allerdings gibts da auch nix zu sehen… mein Tipp: Vom Flughafen am besten gleich nach Playa del Carmen oder wenn dus ruhiger haben willst bis nach Tulum fahren… ;) ein öffentlicher Bus (ADO bzw. OCC) fahren direkt vorm Terminal 3 ab! Wenn du mit AirBerlin fliegst kommst auch direkt dort raus…;)

  • Adi 18.05.2013 um 11:39 Uhr

    Hallöchen…
    Ich war dieses Jahr auch in Mexico, im März. Wir haben eine Yucatan Rundreise gemacht -einfach wundervoll.
    Tauchurlaub in Xcalak war grandios weil die Atmosphäre auch einfach entspannt und wohlig war:-)wir sind mit xtc getaucht und das war spitze und banco chinchorro war das sahnehäubchen.
    Echt zu empfehlen. Und ich kann mich nur anschließen was das Leaky Palast angeht. Super lecker und dort herrscht ebenso eine angenehme Atmosphäre .Es war bestimmt nicht das letzte Mal für mich. Ich plane nächstes Jahr wieder hinzufahren … Viele Grüße

  • Leo 02.06.2013 um 16:31 Uhr

    Hallo

    erst einmal vielen Dank für die super Anregungen hier. Damit ist meine Entscheidung für den nächsten Urlaub gefallen. Ich würde gerne 17 Tage im Dezember nach Yucatan reisen. Meine Route geht grob von Cancun über Campeche nach Chetumal. Gibt es hier von eurer Seite für die Zeit irgendwelche Empfehlungen? Ich werde jetzt den Flug und ein Auto buchen, wüsste nur gerne, wie es mit der Unterkunftsituation vor Ort aussieht. Lieber vorher buchen oder spontan anklopfen und unabhängig von einem Zeitplan sein? Gibt es zwischen Campeche und Chetumal noch Sehenswürdigkeiten die absolut empfehlenswert sind? Was muss ich für diesen Zeitraum grob an Geld einplanen für Unterkünfte, Essen etc.?

    Danke schon mal für eure Hilfe

  • Caro 16.06.2013 um 14:34 Uhr

    Hey Conny!

    Ich nehme die Einladung am Ende „Wer will mit?“
    Jetzt einfach mal wörtlich! Ich möchte Ende Juli für zwei Monate nach Mexiko, auch gerne in Panama vorbeischauen.
    Wäre super wenn das in deinen Plan passen würde? :)

    Liebe Grüße! :)

    • Conni Biesalski 16.06.2013 um 17:45 Uhr

      Hi Karo,

      ich fliege erst Mitte/Ende September! Dir trotzdem viel Spaß, Enjoy!

  • Philipp 19.07.2013 um 15:41 Uhr

    Ahoi, wir sind in der Woche vom 23.09. bis 01.10. in Mexiko, also eigtl nur auf der Halbinsel Yucatan. Hauptsächlich zum Tauchen, danach gehts weiter nach Kuba. Vllt. treffen wir uns ja mal auf ein paar Bierchen :) Momemtan schau ich mich noch ein wenig nach geeigneten Basen um, taucher.net ist da teils recht hilfreich, aber vllt hast du ja noch ein paar echte geheimtips.

  • Nicole 29.07.2013 um 16:58 Uhr

    Hi Conni,

    danke für den tollen Tip. Yucantan sieht echt paradisisch aus – mein nächstes Reiseziel steht fest. Allerdings suche ich noch einen günstigen Flug. Ist es möglich Flüge nach Cancun unter 700 € zu bekommen?
    Dir weiterhin viel Spaß bei reisen – SUPER Blog! Werde ich weiter verfolgen…

    • Philipp 29.07.2013 um 17:17 Uhr

      Nicole, check mal Skyscanner, 12. und 23. September z.Z. für 446€. Oder meinst du Hin- und zurück? Da musst du auf Lastminute hoffen

      • Nicole 30.07.2013 um 08:59 Uhr

        Danke Philipp! Ja ich meine natürlich Hin- UND Rückflug. Die sind ja meistens so für 88€ zu haben. Vielleicht hat jemand Erfahrungen damit, ob es nach Cancun (und zurück leider) auch ab und zu mal Angebotspreise gibt.

      • Nicole 30.07.2013 um 09:01 Uhr

        Danke Philip! Ja, ich meine natürlich Hin- UND Rückflug. Die sind ja so für 800 € zu haben. Vielleicht hat jemand Erfahrungen damit, ob es nach Cancun (und zurück leider) ab und zu mal Angebotspreise gibt. Ansonsten muss ich wohl doch auf Last Minute hoffen.

        • Weltenbummler 05.08.2013 um 12:16 Uhr

          Wenn du im Voraus buchst gibt es bei Airberlin und Condor die Flüge hin und zurück ab 600 Euro! Gerade Condor solltest du auch bei fb gefällt mir drücken dann melden die dort wann es wieder angebote gibt nennt sich dort „fliegenpreise“

        • Weltenbummler 06.08.2013 um 16:12 Uhr

          https://www.facebook.com/events/545608112166771/

          Condor – Fliegenpreise vom 8 bis 11. September!;) Schau mal ob Cancun dabei ist ind einem Zeitraum!

          • Nicole 15.08.2013 um 09:27 Uhr

            Vielen lieben Dank für den guten Tipp!

  • Wiebke 04.08.2013 um 21:56 Uhr

    Hey! Ich fliege am 17. September alleine nach Mexiko. Habe vor mich dort ca. 3 Monate aufzuhalten und dann weiter durch Mittel/Südamerika zu reisen. Hat eventuell jemand Lust sich mit mir für einen Teil der Reise zusammenzuschließen?

  • Steffi 17.08.2013 um 18:57 Uhr

    Hallo! Wir waren in 2012 zum 5. Mal in Mexiko auf Yucatan. Merida hat uns sehr gut gefallen. Nette Menschen und tolle Architektur. Teilweise aber extrem vernachlässigt. Da holt sich die Natur die Gebäude zurück. Am Plaza Grande gibt es freies Internet und Steckdosen, daher ist der sehr schöne Park immer gut besucht. Vorsicht beim Cappuccino aus dem Supermarkt; da bekommt man schnell mal einen Zuckerschock, dafür hält der Kaffee im Busterminal wirklich schön wach. Die Rundfahrt mit dem doppelstöckigen Touristenbus ist ein kleines Abenteuer und wir hatten viel Spaß beim Äste-Ausweichen. Für uns geht es auch in diesem Jahr wieder nach Mexiko. Wahrscheinlich September/Oktober. Viele Grüße, Stephan und Steffi

    • Conni Biesalski 18.08.2013 um 10:39 Uhr

      Liebsten Dank für deine Tipps! In ein paar Wochen gehts bei mir wieder los nach Mexikoooo!

  • Fritz 25.08.2013 um 14:34 Uhr

    Ich fliege schon viele Jahre nach Yucatan und kann aus eigener Erfahrung sagen, das man auf Playa del Carmen und die Isla Mujeres nicht verzichten sollte. Klar hat sich in den letzten Jahre alles kommerzialisiert, aber PdC hat eines der schönsten Stadtstrände (die SpringBreakZeit sollte man natürlich vermeiden!!!). Als Basis für Tagesausflüge ist PdC perfekt, mit Bus und Collektivo kommt man billigst überall hin.
    Der nördliche Strand der Isla Mujeres gehört sicher zu den Top10 Stränden der Welt, preiswerte Unterkünfte und einen SuperChe gibt es auch. Gerade die Isla Mujeres bietet sich an, die meisten werden direkt nach Cancun fliegen, die ersten Tage dort zu verbringen – runterkommen, die Zeitumstellung zu meistern, Sonne und Strand zu genießen.

    Auf deiner Liste fürs nächste Mal fehlen :
    – Kohunlich, EkBalam und Edzna – kleine Mayastätten, oft ganz leer, mit viel Ausstrahlung und fast schon mystischer Ruhe
    – Merida unbedingt Samstag, Samstag sind die Mexicaner unterwegs und Merida ist rappelvoll und die Innenstadt autofrei – Hoteltip: Alba Dolores
    – von Merida kann man sehr preiswert per Bus die PUUC-Runde (Uxmal, Labna, Sahil, Kabah) abfahren oder auch zum Bioreservat Celestun
    – wenn du bis Calakmul reist, lass Palenque, Misol Ha und Aqua Azul nicht aus !!!
    – Nicht vergessen : Akumal – Schildkröten, Rochen, bunte Fische (auch hier wird eines Tages der Kommerz gewinnen)
    – Puerto Morelos (Beach), eine kleiner ruhiger Ort, mit schiefem Leuchtturm und einem schönen Strand wo auch die mex. Familien baden, chillen, Musik machen, grillen usw. (lt. Erzählungen war so PdC von 15 Jahren)

    Bis Bald in Mexico

  • Katrin 31.08.2013 um 10:22 Uhr

    Hallo Conni, oh man deine Bilder und der Artikel haben mich inspiriert bei meiner Planung für Mexiko. Bin schon gespannt was du bald dazu schreiben wirst, wir fliegen ja nach dir (Anfang Oktober)…wahrscheinlich werfen wir alle Pläne sowieso vor Ort wieder um.

    Hast du ne Empfehlung für ne Tauschule, die gut aber auch preislich ok ist? Wollen nen Refresher machen, da wir seit 5 Jahren nicht mehr tauchen waren :-(

  • Tanja 01.09.2013 um 22:49 Uhr

    Hallo Conni!

    Auf der Suche nach Infos für meine Novemberreise bin ich auf deine Seite gestoßen und finde sie echt klasse!

    Ewig hab ich überlegt ob zurück nach Afrika oder doch mal in den Süden Mexikos… Ich glaub, jetzt ist die Entscheidung gefallen ;-)

    Ich stöbere dann mal weiter durch deinen Blog,

    LG aus Österreich

  • Martha 08.09.2013 um 20:24 Uhr

    Hi Conni,
    Wow, also erstmal Respekt! Ich war noch nie backpacken und nun, wo ich immer wieder dran denk mir eine Auszeit zu nehmen, länger zu verreisen, den Kopf frei zu bekommen und vor allem mehr von der Welt zu sehen und einen tiefen Einblick in die verschiedenen Kulturen zu bekommen, hab ich einfach mal gegoogelt und bin auf deiner Seite gelandet :).
    „Mexico“ musst ich einfach sofort anklicken, weil ich immer schon mal hinwollte… wobei ich generell sehr offen bin für sämtliche Reiseziele (da sich meine bisherigen Urlaube nur auf „die Klassiker“ in Europa beschränkten).
    Ich hab irgendwie viele Fragen… was denkst du als erfahrene backpackerin: welches ist das geeignetste Reiseziel als backpack-Einsteiger und welche Mindestreisedauer ist sinnvoll?
    Ich würde das wirklich gern mal tun und bin abgesehen von meiner Arbeit unabhängig – diesbezüglich meine Frage, ob es „gefährlich“ ist, allein zu reisen? Umso erleichterter war ich, als ich gelesen hab, dass du gefragt hast, ob jemand mitkommen würd…
    Aber du fährst schon Mitte September oder so, stimmts?
    LG und eine gute Zeit!
    Martha

  • Rivkah 19.09.2013 um 08:12 Uhr

    Das klingt echt super!! Bzgl. Playa del Carmen und Cancun kann ich nur zustimmen aber die Isla Mujeres war definitiv ein Highlight! Als wir da waren hatte es aber auch kaum Touris (Low Season). Es war mega gemütlich und die Golfcars sind einfach super entspannend um die ganze Insel abzufahren :D

  • Malapascua 27.09.2013 um 20:57 Uhr

    Klingt super. Wir möchten unbedingt auch mal in die Gegend. Viele Grüsse aus Zürich!

  • Corinne 07.11.2013 um 11:10 Uhr

    Hi
    Ich bin ab 17. November in Yucatan und würde gerne etwas rumreisen. Zum Abschluss stehen dann noch einige Tage Tauchen auf der Insel Cozumel…
    Ist sonst jemand unterwegs in dieser Zeit?

  • Franziska 07.11.2013 um 23:52 Uhr

    Mexico Mexico Mexico oooh … ja ich bin auch sehr inspiriert von dem tollen Blogg. Ich bin schon 51 Jahre aber werde auch mit dem Rucksack von Mitte Dezember bis Mitte Januar in Mexico sein – allein auf weiter Flur und wie schön ohne Termine. Rucksackreisen ist einfach das Beste Juhu!

  • Chris 27.11.2013 um 19:36 Uhr

    Hi Conny fliegen im März zu viert nach Yucatan.
    Möchetn eigentlich nichts vorbuchen. Ist es schwierig eine nette Unterkunft am Strand nähe Playa del Carmen zu bekommen. Wie siehts eigentlich mit den Preisen für Essen und Getränke aus? Danke Chris

    • Weltenbummler 28.11.2013 um 11:14 Uhr

      Wenn ihr Anfang März da seid ist Vorbuchen Pflicht da es noch die Endphase des Springbreaks ist, Ende März sollte auch so was zu bekommen sein aber auf keinen Fall günstiger als wenn ihrs vorbucht! Playa del Carmen ist kein Backpackerdorf! Es ist eine Stadt die auf Massentourismus ausgelegt ist. Noch mit etwas mehr Charme als Cancun aber trotzdem gibt es direkt am Strand ausschließlich große Hotelanlagen mit AIl Inclusive! (Einzige Ausnahme beim AI: Las Palapas!) DIe Preise hängen stark von der Straße ab! Auf der Touristraße kannst du europäische Preise ansetzen, ein 2 Straßen daneben ist es deutlich günstiger, aber auch nicht mehr so schick…;)

  • Kathrin 15.12.2013 um 19:37 Uhr

    Hi Conni. Toller Bericht :) Wir sind auch bald in Yucatan unterwegs und ich hätte eine kleine Frage. Ich möchte auch einen Zwischenstop an der Laguna Bacalar einlegen. Allerdings haben wir nur ein paar Stunden Zeit, da wir auf dem Weg von Chetumal nach Tulum sind. Habe gelesen, dass du dort eine tolle Tour gemacht hast. Weißt du zufällig noch wie der Anbieter /Expat hieß oder hast du einen Tip?
    LG, Kathrin

  • Pia 17.01.2014 um 15:44 Uhr

    Hallo,
    Wir haben Ende April Anfang Mai 2 Wochen Urlaub.
    Ist das eine gute Reisezeit für Yucatan, speziell auch zum tauchen?
    Sind 2 Wochen zum tauchen, baden und Maya Stätten etc., besichtigen definitiv zu kurz oder ist das machbar?
    Wie kommt man am besten von A nach B? Bus oder Auto mieten?

    Lg

  • Maria 19.01.2014 um 11:26 Uhr

    Hallo,
    hat zufällig jemand Erfahrungen mit Wwoofing in Mexiko gesammelt bzw. jemanden kennen gelernt, der das ausprobiert hat? Kann man vom Wetter her noch im Juni/Juli nach Mexiko?
    Für eine schnelle Antwort bin ich sehr dankbar :-)
    Liebe Grüße,
    Maria

  • Saz 19.02.2014 um 18:28 Uhr

    Hello I just returned from a trip exploring Yucatan by bus I think that you will really like it inland, the coast was a culture shock to me but inland especially the Puuc Route and Calakmul are much less touristed. I got lots of info on my blog if you’d like to research some more. Enjoyed your blog too thanks.

  • Ivana 03.03.2014 um 15:10 Uhr

    Die Puuc-Route klassisch mit einem Käfer, Palenque und die Olmekenköpfe im archäologischen Park von Villahermosa, einfach toll!

    LG
    Ivana

  • Marc Herbrechter 10.03.2014 um 12:34 Uhr

    Ich war im Oktober 2013 eine Woche in Yucatan unterwegs und habe quasi das Gegenstück zu dieser Reise gemacht:

    Ich habe nur Isla Holbox gesehen und sonst nichts ;)

    Diese kleine Insel ist wirklich ein Traum. Sehr überschaubar, aufgeräumt und freundlich. Ich bin vier Tage in einem kleinen B&B im Südwestern der Insel geblieben, im Casa Blatha. Das war ein bisschen außerhalb des Zentrums, aber dadurch habe ich mich nur noch wohler gefühlt. Mit dem Fahrrad kann man große Teile der Insel erkunden und ich empfehle sehr auch mal nach Nord-Osten zu fahren, einfach am Strand entlang.
    Ich wäre unheimlich gerne noch zum Walhaischwimmen gegangen, es war aber leider keine Saison.

    Ein guter Grund bald wieder hin zu fliegen und diesmal auch den Rest der Halbinsel anzusehen!

  • Alex 24.03.2014 um 02:21 Uhr

    Bin jetzt gerade in Tulum… Cenotetauchen steht an ;)

    Ein echter Tipp, den noch keiner bisher genannt hat:
    Wenn du schon in Merida bist, lohnt ein Abstecher nach Celestun. Besonders im Maerz/April hats da sehr viele Flamingos in den Mangrovensuempfen und noch etliche andere Tiere zu bestaunen. Wirklich sehenswert, auch wenn die Bootstour na Touristenabzocke is.
    Wunderbar

  • angel 02.04.2014 um 00:27 Uhr

    was ist mit akumal, habe ich nun gebucht, weil mein Taucher und schnorchelforum das empfohlen hat….??

  • angel 02.04.2014 um 00:28 Uhr

    ich freue mich auf Empfehlungen, ich war noch nie in Mexiko. eher in Brasilien und Kuba, spreche spanisch….

  • Jakob 09.06.2014 um 15:51 Uhr

    Interessanter Bericht, nach Mexico möchte ich auch irgendwann in den nächsten Jahren.

    Warum man gerade in Mexico italienische Cafes und Restaurants anpreist, kann ich allerdings absolut nicht nachvollziehen.

    Nichts gegen eine gute Pizza hin und wieder, aber gerade Mexico hat wohl so viel zu bieten, dass ich das nicht verstehe…

  • Samiraya 15.07.2014 um 19:19 Uhr

    Hallo, ich versuche gerade eine Hochzeitsreise für mich und meinen liebsten zu planen. Da ich noch nie etwas übrig hatte für Pauschaltourismus (habe ich in Thailand nicht gemacht und fange ich in Mexiko nicht an) ist nun die Frage – ich habe gelesen dass man im Eck um Cancun rum nicht im September/Oktober sein sollte wegen Hurrikane-Gefahr. Stimmt das? War jemand dort in der Gegend? Geplant ist 1 Woche chillen wo es ruhiger ist, nicht soo viel Touris / 1-1,5 Wochen Erlebnis und Entdeckung und dann die restlichen Tage eher wieder ausklingen lassen vor dem Rückflug. Habt ihr mir Tips oder soll ich lieber eher für Dezember planen?? Danke schonmal!!

  • Nine 19.07.2014 um 05:26 Uhr

    Hi Conni,

    es wird Zeit Dir einmal für Deine tollen und für uns hilfreichen Beiträge zu danken. Nicht nur während unserer Weltreiseplanung, sondern auch mittendrin lohnte es sich immer wieder durch Deine Website zu stöbern.
    Heute sind wir in Bacalar angekommen, haben uns erst einmal in eine kleine Unterkunft für eine Nacht eingenistet und sind dann durch die Stadt und entlang des Sees geschlendert. Dabei sind wir zufällig am Carolina vorbeigekommen und haben uns das Gelände angeschaut. Als ich den blauen Camper sah, klingelte es bei mir und ich erinnerte mich an Deine Worte. Damit und unserem eh schon guten Gefühl haben wir nun 2 Nächte im weißen Camper gebucht und freuen uns auf die Zeit am Wasser!

    Danke!

    Nine

  • Patrick 20.07.2014 um 17:17 Uhr

    Cool – Bacalar reizt mich tierisch (bin im September vor Ort).
    Wenn du Richtung Merida abfährst, mach ein Stopp in Coba – ich war dort letztes Jahr und war vielleicht mit 15 anderen an der Mayastädte. Hatte viel mehr Flair als Chichen Itza oder Tulum, die wie du schon sagst, überrannt werden.
    Uxmal in der Nähe von Merida kann auch mithalten – und ist von den Bauten her intressanter als Cobá.
    Danke für deine Lesenswerte Mexico-Berichte. Bin zwar jetzt schon seit 10 Monaten dort, diese Orte hab ich aber nicht gekannt ;)

  • Pascal 22.07.2014 um 00:30 Uhr

    Hallo, werde im August meine Lateinamerika reise in Cancun beginnen. Nach euren Berichten will ich aber so wenig Zeit wie möglich in der Stadt verbringen. Kann man die Touren zum Walhai tauchen auch von Tulum aus machen?

    • Jan 22.07.2014 um 03:49 Uhr

      Hallo Pascal!
      Walhai-”Tauchen” gibt es nicht! Das ist verboten! Es gibt nur Schnorcheln! Das geht auch von Tulum aus und du wirst dann von Tulum aus nach Cancun gefahren bedeutet für dich Abfahrt zw gegen 5 Uhr in Tulum…

      Liebe Grüße
      Jan

  • Jan 22.07.2014 um 03:48 Uhr

    Hallo Pascal!
    Walhai-„Tauchen“ gibt es nicht! Das ist verboten! Es gibt nur Schnorcheln! Das geht auch von Tulum aus und du wirst dann von Tulum aus nach Cancun gefahren bedeutet für dich Abfahrt zw gegen 5 Uhr in Tulum…

    Liebe Grüße
    Jan

  • Pascal 22.07.2014 um 14:32 Uhr

    ok danke für die infos

  • Salome 23.07.2014 um 17:59 Uhr

    Gehe das nächste Mal in Valladolid ins Hostel La Candelaria, danach kannst du weiter nach Merida, das ist nicht weit mit dem Bus.
    Das Städtchen ist nicht gross und hat eigentlich nicht viel zu bieten. Aber das Hostel ist eine Oase. Das Besitzer-Paar (Holländer, Nicaraguanerin) sind super toll & ihre Haustiere (zwei kleine Hündchen und zwei Büsis) einfach zum verlieben.
    Wir wollten nur eine Nacht bleiben, haben dann aber verlängert, weil es so schön und gemütlich war. Wenn wir Zeit gehabt hätten, wären wir wahrscheinlich noch viel länger dort geblieben.

    http://www.german.hostelworld.com/hosteldetails.php/Hostel-La-Candelaria/Valladolid/1241?sc_sau=sfab&sc_pos=1

  • Pascal 25.07.2014 um 15:36 Uhr

    Weiß jemand ob es in der Hotel Zone in Tulum, also am Strand noch die günstigen Cabañas mit Hängematten gibt?

  • Manu 26.07.2014 um 22:41 Uhr

    Hallo Zusammen, wir fliegen im Oktober/November 2014 nach Yucatan und Quintana Roo. Lohnt sich ein Mietwagen? Die ganzen Ausflüge scheinen doch alle nicht ganz günstig zu sein. Wenn man überall selbst hinfahren kann, spart das dann etwas? Oder eher nicht. Ich bin über jede Info und Hilfe dankbar! Gruß Manu

    • Jan 26.07.2014 um 23:37 Uhr

      Also die Walhaisaison ist in etwa von Mai bis September! Im Oktober mit etwas Glück gibts noch welche aber absolut garantiert gibt´s sie von Mitte Mai bis Anfang September.
      Theoretisch kann man sie an der ganzen Küste antreffen. Aber die Ausflüge gehen immer 90min (mit dem Boot) von Cancun aus Richtung Norden aufs Meer! Da dort 2 Meeresströmungen aufeinander treffen und Plankton aufwirbeln. Von Mai bis September bis zu 40 Walhaie sich zur gleichen Zeit dort tummeln

    • Katrin 18.09.2014 um 11:58 Uhr

      Ich war die kompletten 4 Wochen mit Mietwag unterwegs und kann es nur empfehlen. man ist flexibel und kann wann man will, wohin man will. Das fahren dort ist auch überhaupt nicht schwierig. ich habe es geliebt durch die kleinen Dörfer Yucatans zu fahren oder an der Küste am Golf von Mexiko mit all seinen wunderbaren Vögeln!

  • Jan 26.07.2014 um 23:41 Uhr

    Du sparst natürlich etwas solange du keinen Führer brauchst oder zur Not auch mit nem englischen oder spanischen Führer zufrieden bist!
    Wenn du es auf eigene Faust machst kommst du maximal bei 60 bis 70% der Kosten eines Ausflugs raus, aber wie gesagt, dass ist der Preis den du für den deutschsprachigen Führer bezahlst!;)

  • Alfred 27.07.2014 um 16:53 Uhr

    Hallo Conni,
    ich habe das rießige Glück das meiste oben beschriebene bereits gesehen zu haben. Ich bin mindestens 1x im Jahr dort und ja, ich habe mich in die Yucatanhalbinsel verliebt.
    Es ist sehr spannend die Geschichte der Mayas zu verfolgen. Was hier passiert ist, kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen. Die Städte dieses Volkes haben 500 Jahre in einem Dornröschenschlaf gelegen und wurden erst in diesem Jahrhundert wieder entdeckt.
    Ein paar Tipps noch von meiner Seite:
    Wer ein Naturfreund ist darf Punta Allen und Mahahual nicht verpassen. Es gibt tolle Mayastädte die noch fernab vom Touristenvolk zu erkunden sind. z.B. Calakmul (ich war ganz alleine auf Struktur 1+2), Muhil ganz in der Nähe von Tulum oder auch Ek Balam um nur einige zu nennen.
    Cenotentauchen ist ein Highlight für jeden Taucher (30 TG sollte man aber schon haben). Dos Ojos und Gran Cenote sind besonders empfehlenswert.
    Mit dem Colectivo kommt man kostengünstig voran. Es lohnt sich auch einen Leihwagen bereits in Deutschland zu buchen. (deutscher Führerschein ist ausreichend und der Sprit günstig). Eine Strassenkarte bekommt man im Internet. So kann man seine eigene Fahrtroute bereits hier planen und ist nicht auf die überteuerten Angebote vor Ort angewiesen. Ich könnte hier stundenlang schreiben aber das beste ist es, Yucatan selbst zu erleben.
    Ich bin am 13.08.2014 wieder vor Ort.
    Fragen können jederzeit an mich gerichtet werden.

    Eine schöne Zeit
    Alfred

  • Alfred 28.07.2014 um 09:56 Uhr

    Hier bin ich noch einmal mit einem Tipp für den, der Schildkröten mag.
    1. Von Mai bis Oktober kommen die Wasserschildkröten zur Eiablage an Land. Im Bereich von Hotels werden die Nester markiert.
    2. Wer Lust hat in freier Natur im Meer Schildkröten bei der Nahrungsaufnahme zu beobachten, hat in Akumal „Ort der Schildkröten“ dazu Gelegenheit.
    Bringe dazu am Besten dein „ABC“ (Schnorchel, Brille und Flossen) mit, die Schwimmweste ist Pflicht und kann bei der Tauchschule vor Ort ausgeliehen werden. Ein Antifogmittel für die Maske ist sehr empfehlenswert.
    3. Eine Aufzuchtstation für Schildkröten aller Größe findet man auf der Insel Isla Mujeres. Nach dem Anlegen mit dem Schiff einfach ca 500m rechts am Strand entlang gehen. Ein geringer Eintritt wird zwar verlangt es ist aber sehr empfehlenswert. Foto nicht vergessen.
    Wenn man schon auf der Insel ist sollte man einen Schnorchelausflug zu dem Wrack einplanen. Wir hatten etliche Barakudas und viele andere Fische vor der Maske. Eigentlich sollte man keine Fische füttern aber es soll einmal verziehen sein. Man kann sich gar nicht vorstellen wo die ganzen Fische plötzlich herkommen. Der Norden der Insel ist wassermässig gesehen paradiesisch.

    Wir sehen uns in Mexiko
    Alfred

  • Christian 31.07.2014 um 00:38 Uhr

    Hallo Conni,

    vielen Dank für den interessanten Bericht. Meine Freundin und ich planen kommendes Jahr im Februar einen ca. vierwöchigen Backpacking-Trip. Ich bin diesbezüglich erfahren, sie nicht. Über das Ziel sind wir uns noch uneinig, derzeit ist Vietnam im Gespräch, aber irgendwas in mir sträubt sich („schon wieder Asien? Böööh“)

    Kannst Du Mexiko empfehlen? Und wenn ja: Wie ist denn da das Preisniveau? Ich denke, aufgrund unseres „fortgeschrittenen Alters“ werden wir wohl auf Guesthouses setzen, sofern es so etwas dort gibt, Dorms und Simpel-Zimmer in Hostels sind wohl nicht mehr unseres. Wie steht es mit der spontanen Unterkunftssuche (die z.B. in Thailand ja kein Problem darstellt)?

    Danke für die Hilfe!

    Beste Grüße,
    Christian

  • Christian 31.07.2014 um 00:39 Uhr

    „Fortgeschrittenes Alter“ heißt übrigens 35 und 29 ;)

  • Steffie 01.08.2014 um 11:09 Uhr

    Hallo zusammen,

    dank des Artikels planen wir unseren Urlaub ab Mittte Okt. in Yukatan. Obwohl viel Wetterdienste dort Hurricane und Regenzeit vorhesagen, sollte man sich eher auf diese Aussage verlassen oder es so nehmen, dass Regenzeiten eh von Jahr zu Jahr unterschiedlich sind?

    Ich freue mich auf Feedback!.

    Vielen Dank
    Steffie

    • Jan 01.08.2014 um 12:15 Uhr

      Das ist Hurrikan-Hochsaison… das muss nichts heißen, aber in der Region gibt es zu der Zeit garantiert Hurrikans! Nur wo genau ist dann immer eine Glücksfrage… wenn er in Belize an Land geht werdet ihr nicht viel merken, außer dass es trotzdem tagelang regnet… das Selbe wenn er in Kuba an Land geht… wenn er wo anders ist wird das kaum Einfluss haben außer das es dann schonmal auch was länger regnen wird…
      Der letzte Große Hurrikan war glaube ich 2005 oder so direkt dort in Yucatan… aber auch bei kleineren direkt dort werden die Hotels verbarrikadiert… (Die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber vorhanden…)
      Wenn du Sonnengarantie willst, besser zu ner anderen Zeit fahren…;)

  • Steffie 01.08.2014 um 13:03 Uhr

    Hallo Jan, vielen Dank!,
    ich kann leider nur zu dieser Zeit ;), Aber ich lese daraus, dass man Glück haben kann, da es nicht unbedingt durchregnen muss und du mir nicht gänzlich von dieser Saison abrätst ;)?

    • Jan 01.08.2014 um 13:10 Uhr

      Nein du kannst auch Glück haben! Aber ein bis 2 Mal in der Regenzeit/Hurrikan-Saison regnet es garantiert ne Woche durch… ansosnten fallen die Schauer mit ein bsi 2 Stunden recht kurz aus.. ;)

  • Elke Kullick 01.09.2014 um 17:57 Uhr

    Hallo ihr lieben, wir 2 Erwachsene und 2 Kids(10 und 16 Jahre) wollen ebenfalls nächstes Jahr nach Mexiko (Pfingstferien).
    Frage : habe viel über „Rio Lagartos“ mit seinen Flamingos gelesen jetzt weiß ich nicht wir sind 4 Tage auf Isla Holbos gibt es da auch Flamingos zu sehen oder sollen wir auf alle Fälle nach Rio Lagartos.
    Noch was, was haltet ihr von „Kohunlich“ lohnst sich die Fahrt von Tulum aus ??
    1000 Dank für eure Hilfe

  • Katrin 18.09.2014 um 11:55 Uhr

    ich war Anfang diesen Jahres in Yucatan unterwegs und fühle mich grade so in diese 4 Wochen zurück versetzt. es war einfach ein Traum.
    Holbox und und die Region um Celestun kann ich dir nur ans Herz legen. Unbedingt angucken.
    ich will sofort wieder zurück!

  • Theresa 28.09.2014 um 18:31 Uhr

    Wow, super Beitrag. Ich glaub meine nächste Buchung wird ein Flug nach Mexiko sein :)

  • Monika 30.09.2014 um 18:40 Uhr

    Super Erzählung, es liest sich auch sooo großartig mit und ohne Wein….
    Ich habe meinen Flug gebucht (13. Oktober 2014 bis 5. Nov) und werde Yucatan erkunden – Yucheee.
    Wenn jemand zur gleichen Zeit da ist, ich freu mich über nette Kontakte

  • Marcel1991 06.10.2014 um 14:54 Uhr

    Super tolle Seite. Hat mich echt sehr angesprochen. Danke für die vielen Tipps.
    Ich bin vom 12. November bis 29. November mit dem Rucksack auf der Halbinsel unterwegs. Ich starte in Cancun mit einer Übernachtung und verbringe dann ein paar Nächte auf Isla Mujeres. Anschließend zieht es mich wahrscheinlich weiter nach Tulum/Valladolid/Merida/Campeche und evtl. noch Chetumal wenn die Zeit reicht

    Ist zufällig jemand zur gleichen Zeit in der Nähe?

  • Rico 16.10.2014 um 13:45 Uhr

    @conni:
    Danke für die super seite! du bist echt cool :) war schon viel mit rucksack unterwegs, zuletzt in costa rica. hatte vor, ab januar 3 monate von eduador nach mexiko zu reisen, aber dank deiner seite bin ich mir schwer am überlegen, den rucksack zu packen und bereits im november für 2 wochen loszureisen und mich treiben zu lassen.
    @alle
    ist zufällig jemand ab dem 6.11. in yucatan mit rucksack unterwegs und kennt ein gutes ‘starter’-hostel für die erste nacht?

  • lisa 09.11.2014 um 17:06 Uhr

    hey! werde im februar mit meiner freundin in mexico starten und der plan ist durch belize,guatemala,nicaragua zu backpacken und in costa rica zurückzufliegen..gefühlte 300 leute raten uns davon nun ab, wir werden entführt, verschleppt, ausgeraubt achja und am ende getötet.. wie ‚gefährlich‘ ist denn die lage wirklich mit öffentlichen verkehrsmitteln durch die länder bzw über die grenzen zu reisen?

  • Jan 09.11.2014 um 17:26 Uhr

    Hallo Lisa…

    solange ihr nicht trampt und nicht das Hirn ausschaltet nur weil ihr jetzt am Strand steht und nicht im verregneten D wird euch da sicher nicht viel passieren. Alleine vielleicht, aber zu zweit sollte das kein Problem sein… bei den öffentlichen Verkehrsmitteln solltet ihr vllt vermeiden Nachts unterwegs zu sein aber ansonsten ist der größte Feind die Technik… ein kaputter Bus kommt doch recht häufig vor… aber in Mexiko die Busse sind besser als jeder Deutsche Fernbus! In Guatemala organisiert ihr die größeren Strecken am besten über ein lokales Reisebüro oder Hostel … die Preise sind so günstig, dass da die paar Euro für das Reisebüro sehr gut investiert sind… man fährt dann nicht im Bus sondern im Minivan das ist viel schneller und nicht wirklich teurer. Nicaragua und Costa Rica gelten sowieso als sicher… solange ihr nicht mit dem iPhone durch den Slum navigiert oder mit der Goldkette und der Gucci-Tasche rumlauft ist das gar kein Problem…

  • Gabriele 11.12.2014 um 00:31 Uhr

    Wunderbarer Bericht, der mich total anregt. Ich habe einen Flug von Berlin nach Cancun gebucht vom 29. Januar bis 17. Februar. Würde gern per Mietwagen in Yucatan oder auch hin und wieder per Bus herumfahren. Fährt jemand zufällig zur gleichen Zeit ?
    Gabriele

    • Sylvia 28.01.2015 um 11:56 Uhr

      Hallo Gabriele!
      Ich fliege lande am 30. Januar abends in Cancun und verbringe dann 3 Nächte auf Cozumel. Bin zwischen 2. und 7. Februar für gemeinsames Herumreisen zu haben.
      LG Sylvia

      • Gabriele 28.01.2015 um 12:18 Uhr

        Hallo Sylvia,
        ach wie schön. Dan nbist du zur gleichen Zeit dort. Ich bin vom 29. 1. bis 3. 2. in Puerto Morelos (Amar Inn) und fahre dann mit dem Bus in Richtung Chichen Iza nach Valladolid in das wunderbare Genesis Retreat El Bakalam. Dort möchte ich 7 oder 8 Tage bleiben, weil man mich auch beruflich braucht (Körpertherapien). Unternehme dann Tagestouren und wollte ab 10. 2. für 7 Tage auf Tour …vielleicht sogar nach Palenque. Bist du dann wieder weg ? Ich fliege morgen früh… LG Gabriele

        • Gabriele 28.01.2015 um 12:20 Uhr

          Sylvia,
          Wollen wir heute mal schnell telefonieren ?
          0173 – 6000 639
          LG Gabriele

          • Sylvia 29.01.2015 um 10:21 Uhr

            Liebe Gabriele,
            sorry – ich hab gerade erst gesehen, dass Du mir geantwortet hast und bin jetzt leider auf Deiner Mailbox gelandet. Nehme an, Du bist schon unterwegs! Ich hab jetzt das follow-up angeklickt und würde mich freuen, wenn Du Dich wieder meldest und wir telefonieren dann in Mexico :-) LG Sylvia

  • Carsten S 08.01.2015 um 02:28 Uhr

    Ein Abstecher nach Chiapas lohnt sich sehr. Die Wasserfälle Cascadas Aqua Azul ! Zur richtigen Jahreszeit traumhaft schön und von Palenque aus gut zu erreichen. Unterwegs leider jede Menge Palmölplantagen und entsprechende Abholzungen des Tropenwaldes. In Sachen Umweltschutz sind die Mexikaner noch extrem rückständig. Merida… gefiel uns weniger. Cancun und Playa del Carmen grausam. Mahahual ist leider auch schlimm. Täglich Kreuzfahrtschiffe mit Amis die besoffen die Strände vermüllen. Die Cenotes teilweise sehr schön, teils aber auch sehr überlaufen, je nach Saison. Ik-Kil beispielsweise. Uns gefiel Mexiko trotz zig-tausend km Fahrt nicht sooo gut. Kommt aber darauf an was man sucht, ob man die Mentalität mag und auch mal hinter die Fassaden schaut. Schon schönere Strände gesehen, Ostafrika / Sansibar / Mosambik / Seychellen, Costa Rica Pazifikküste / Nicoja… Aber jeder hat gottseidank seine persönlichen Highlights. Aber ein gut geschriebener und strukturierter Blog. Danke

  • Martina 10.03.2015 um 08:13 Uhr

    Hallo, ich plane Mitte Juli nach Puerto Morelos zu fliegen:-) ich weiß das um diese Zeit die Regensaison ist. Ich bin der absolute Sonnenanbeter , würdet ihr mir abraten zu dieser Zeit zu fliegen.LG

  • Johanna 26.03.2015 um 16:38 Uhr

    Hey Conni,
    erstmal Respekt für deine Seite hier, sie hat uns im Vorfeld unserer Reise sehr viel geholen .
    Jetzt sind wir gerade in Cancun und an der weiteren Reiseplanung.
    Wir wollen Richtung Belize, Guatemala und so weiter. In 6/7 Wochen müssen wir in Costa Rica sein.
    Jetzt hat uns speziell deine Beschreibung von Xcalak sehr gut gefallen. Allerdings finden wir keine Kontakt oder Buchungsmöglichkeit für gallo.
    Desweiteren bin ich gerade am zweifeln, ob wir uns da hin „trauen“ sollen, da meine Spanischkenntnisse bisher eher schwach sind.
    Hast du genauere Infos, wie man nach Xcalak kommt, wie man unterkommen kann(auch spontan?) oder ob wir das mit englisch, wenig spanisch und Händen und Füßen eigentlich gleich vergessen sollten?

    Ganz liebe Grüße aus Cancun-Stadt
    Johanna & Moritz

  • Sarah 01.04.2015 um 12:38 Uhr

    Hallo,
    wir sind im August in Yucatan unterwegs und fliegen dann von Kuba retour.
    Hat jemand eine Idee wie man nach Kuba kommt außer dem Flug von Cancun nach Havanna?

    Würdet ihr uns einen Mietwagen empfehlen, oder kann man auch alles super mit den Bussen machen?

    Vielleicht ist ja auch jemand um diese Zeit dort? :)

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Jenny 03.11.2015 um 19:09 Uhr

    Namaste!
    Dieser Artikel inspiriert mich so sehr, dass ich gerade einen Flug gebucht habe! 
    Ich habe eine Frage: Wie heißt die Unterkunft mit den traumhaften Holzhütten in Tulum?
    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Nadine 19.01.2016 um 21:56 Uhr

    Hallo Conni,

    ich finde diesen Bericht sehr hilfreich für meine Reise nach Mittelamerika. Ein Teil möchte ich in Mexiko machen. Da ich allerdings auch vorhabe in anderen Länder Mittelamerikas zu reisen, versuche ich mir eine schlaue Route zusammen zu stellen. Dieser Bericht hilft mit gerade dabei :-)
    Du hast eine Unterkunft in Tulum angegeben – Diamantek K Hotel. Sind das die kleinen Hütten am Strand? Ich war auf der Seite, dort sah es allerdings anders aus. Und die Kosten waren etwas teuer – mit 25% Rabatt, 75 USD. Kann das sein? Die kleine Hütte sieht nämlich ganz schnuckelig aus, aber leider konnte ich das so nicht finden. Kannst Du mir damit weiterhelfen? Danke und liebe Grüße

  • Marion 22.01.2016 um 01:30 Uhr

    Hallo, 
    Ich finde, dass man sich Cancún unbedingt anschauen muss. Ich war ein Monat dort und fand an anderen Orten wie Playa del Carmen oder Tulum viel mehr Touris. Sobald man sich in Cancún ausserhalb der Hotel-Zone aufhält wird das mit den Touristen auch sofort weniger… 
    Um ein Hostel Tipp abzugeben, empfehle ich das Mundo Joven, Cancún, es liegt nur wenige Schritte von der ADO-Busstation entfernt. An den Schönen Stränden ist man in kurzer Zeit mit dem R1 Bus, welcher auch gleich in der Nähe des Hostels ist. Um die köstliche Mexikanische Küche zu geniessen, läuft man am besten einige Schritte zum „Parque Las Palapas“…
    Mein Tipp geht nach Cancún und geniesst einige Tage an den verschiedenen Abschnitten des 10 km langen Strand und am Abend ein Tequilla im Jacuzzi auf der Dachterrasse des Mundo Joven mit Blick über ganz Cancún.
    Liebe Grüsse und viel Spass in Cancún

  • Caro 08.02.2016 um 19:03 Uhr

    Liebe Conni,

    ich plane momentan meine Reise durch Mexiko und liebe deine Artikel ueber dieses tolle Land! Danke dafuer! Hattest du von Oaxaca nach Cancun einen Direktflug oder ist immer DF als Zwischenstation einzuplanen? LG Caro

    • Patrick 12.02.2016 um 16:38 Uhr

      Da wirst du an Mexiko-Stadt oder einem anderen Zwischenstopp nicht vorbeikommen.

      lg

  • Crischo 19.02.2016 um 12:43 Uhr

    Super Beschreibung vom Süden Quintana-Roo’s. Xcalak hört sich gut an. Und Laguna Bacalar ist bestimmt ein cooler Ort zum relaxen. Was will man mehr. Tulum ist echt nicht so der Bringer. Entweder hängt man in einem der Strandressorts ab, die dort die Küste verbauen oder im Ort selber, der durch seine 4-Spurige Ortsdurchfahrt besticht. Beides ist nicht so toll. Als Basis, um die Pyramiden in Tulum, Cobá und Ek Balam zu besichtigen, ist es aber gut gelegen. Playa del Carmen kann man am besten ertragen, wenn man gerade von einem wochenlangen Trip aus dem Dschungel zurück kommt. Dann hat der Ort auch seine Annehmlichkeiten.

  • Alexandra 13.03.2016 um 14:02 Uhr

    Super Bericht!

    Ist vielleicht jemand da der mir sagen könnte bei welchem Anbieter er in Mexico seinen Mietwagen gebucht hatte? Man liest ja so einiges..
    Vielen lieben Dank :-)

  • BF 25.03.2016 um 21:07 Uhr

    @Alexandra: Mietwagen hatten wir über den ADAC von Hertz. Die meisten Autovermietungen in Mexiko haben nur sehr geringe Haftpflichtdeckungssummen von ca. 30.000USD oder weniger. Beim Buchung über ADAC ist die Vollkaskoversicherung direkt von Hertz dabei (nicht sowas wo man nachträglich den Selbstbehalt zurückbekommt wie bei den vielen Vermittlungen) und eine Zusatzhaftpflichtversicherung über 1Mio € dabei. Haben so dreimal schon in Mexiko gemietet und bei der Rückgabe haben sie das Auto auch jedes mal nur ca. 10Sekunden angeschaut und gleich gesagt, dass alles ok ist..

  • Brausefee 27.05.2016 um 20:26 Uhr

    Hallo,
    ich bin im Zuge meiner Langzeitreise seit 5 Wochen auf der Halbinsel Yucatan.
    Cancun-Holbox-Valladoid-Tulum-Mahaluhal-Bacalar-Chetumal.
    Wer an meinen Erfahrungen, auch bezüglich veganem Essens interessiert ist, kann geren mal auf meinem Blögchen vorbeischauen. :) Die restlichen Berichte folgen in Kürze.
    https://dzeidzeisweltreise.wordpress.com/
    Mir hat besonders Tulum, Holbox und Bacalar gefallen. Und ich möchte aufjeden Fall wiederkommen! :) Ich kann auch Airbnb als Buchungsportal empfehlen. Da findet man z.T. tolle Unterkünfte. Mein Tipp für 3 Wochen: 5-6 Tage Holbox, 5-6 Tage Tulum, Rest Valladoid (Chichen Itza) und Bacalar.
    Viel Spaß allen :)