Zyklus-App Test 2021: Fruchtbare Tage & Eisprung auf deinem Smartphone

Der gute alte Kalender aus Papier hat ausgedient – Hoch lebe die Zyklus-App! Doch welcher digitale Menstruationskalender ist wirklich zuverlässig? Unsere Autorin Adine hat 15 Apps für dich auf die Eisprung-Probe gestellt.

Es gibt ein paar Dinge im Leben, über die möchte keiner so gerne offen sprechen. Dazu gehört auch der weibliche Zyklus, der sich lange Spitznamen wie „Erdbeerwoche“ oder „auf der roten Welle surfen“ gefallen lassen musste. Zum Glück sind diese Zeiten mittlerweile vorbei und immer mehr Frauen und Mädchen beginnen, sich intensiver mit ihrer monatlichen Regelblutung auseinanderzusetzen.

Gute Beispiele dafür sind Trends wie Menstruationstassen, der „International Menstrual Hygiene Day“ am 28. Mai und auch virtuelle Zykluskalender. Aber welche Zyklus-App ist die beste und wirklich vertrauenswürdig? Wir haben 15 verschiedene Periodentracker für euch getestet. Vorab sei verraten, dass alle Anwendungen für die Beobachtung eures Zyklus und der fruchtbaren Tage bei Kinderwunsch geeignet sind. 

Besonders überzeugend in Sachen Datenschutz sind die Apps Lady Cycle, Lily und myNFP. Alle anderen Apps in unserem Test konnten keine umfassenden Datenschutz-Regeln nachweisen.
Eine Eisprung- oder Zyklus-App berechnet anhand von Körpertemperatur, letzter Periode, Zervixschleim und anderer Faktoren, wann dein nächster Eisprung vermutlich stattfinden wird. Die Auswertung kannst du entweder für die Beobachtung deines Zyklus, um schwanger zu werden oder um zu verhüten nutzen.
In unserem Vergleich konnte myNFP mit dem besten Algorithmus (gemäß Regeln zur natürlichen Familienplanung – NFP) und einem sauberen Datenschutz punkten.
Clue und Flo sind international beliebte Zyklus-Apps, die uns jedoch aufgrund einer intransparenten Auswertung und wegen Datenschutz-Mängeln nicht überzeugen konnten. Beide sind zwar intuitiv und übersichtlich gestaltet, für eine genauere Prognose empfehlen wir dir jedoch die App myNFP.

Aber nur diese digitalen Menstruationskalender haben es in unsere Top 3 geschafft:

  1. myNFP: Die beste Zyklus-App mit gutem Datenschutz & zuverlässiger Auswertung nach dem Sensiplan-Regelwerk für natürliche Familienplanung (NFP).
  2. Lady Cycle: Werbefreie Menstruations-App mit sehr gutem Datenschutz selbst in der kostenlosen Version, allerdings nur für Android.
  3. Lily: Günstige Alternative mit gutem Datenschutz & Möglichkeit zur Auswertung gemäß NFP-Regeln, allerdings nur für iPhone.

Da jedoch jede App verschiedene Ansprüche an Design und Funktionalität erfüllt, möchten wir euch die restlichen Kandidaten nicht vorenthalten:

Kostenlos oder kostenpflichtig? Unser Test zeigt: Zyklus-Apps sind nur in der Premium-Version auf Dauer sinnvoll, wenn du alle Rechner und Funktionen nutzen möchtest. Zum Ausprobieren sind die Gratis-Versionen jedoch gut geeignet. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel über kostenlose Zyklus-Apps.

Unsere Top 3: Zykluskalender mit Premium-Anspruch

Könnt ihr euch auch noch an den Periodenkalender mit den vielen Tabellen erinnern, den es früher beim Frauenarzt gab? Manchmal ist Old School zwar cool, aber im PC- und Smartphone-Zeitalter kannst du deinen Regelkalender auch digital führen – ganz ohne Zettelwirtschaft und unleserliche Hieroglyphen. Wir haben die vielversprechendsten Kandidaten für euch getestet.

Aber Achtung! Eine Zyklus-App ist nicht als „einfaches Verhütungsmittel“ wie die Pille zu verstehen, die du einmal am Tag einnimmst. Der weibliche Zyklus ist so komplex, dass dich allein der Algorithmus einer App nicht vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen kann. Generell sind jedoch Rechner, welche den Zeitraum für eine mögliche Empfängnis nach den NFP-Regeln bestimmen, zuverlässiger als rein mathematische Formeln.

Top 1 | myNFP: Die beste kostenpflichtige Zyklus-App

Die App myNFP ist die überzeugendste App in unserem Test. Mit dem umfangreichen Kalender kannst du nicht nur deinen Eisprung und deine Periode, sondern auch deine Schwangerschaft tracken. Sämtliche Daten werden zuverlässig geschützt und die Berechnung erfolgt transparent streng nach dem Sensiplan-Regelwerk, der symptothermalen Methode der Arbeitsgruppe NFP.

Das bedeutet jedoch auch, dass du dich für eine effiziente Nutzung der App mit den Basics über natürliche Verhütung und Familienplanung auseinandersetzen solltest. Das tägliche Messen der Basaltemperatur ist z.B. ein Muss – dafür liefert dir keine App eine zuverlässigere Analyse, als unser Testsieger. Außerdem ist die Anwendung für iOS und Android verfügbar.

  • App myNFP für Android & iOS
  • Urteil der Stiftung Warentest: Gut
  • Kostenlose Probeversion: 30 Tage
  • Abo-Kosten: 9,99 Euro für drei Monate, 29,99 Euro pro Jahr, 99,00 Euro für lebenslange Nutzung*
Zyklus Apps myNFP Mobile

Die Zyklus-App myNFP ist die beste Wahl, wenn du mit der NFP-Methode verhütest

Zyklus Apps myNFP Mobile

Die Zyklus-App myNFP ist die beste Wahl, wenn du mit der NFP-Methode verhütest

Top 2 | Lady Cycle: Überzeugende Zyklus-App für Android

Die App Lady Cycle berechnet deine Menstruationszyklen anhand eines wissenschaftlichen Algorithmus, der deine fruchtbare Phase auch bei Zyklusschwankungen bestimmt. Selbst die kostenlose Version der App ist werbefrei und Extra-Punkte gibt es für Datensicherheit und Privatsphäre. Alle deine Eingaben werden nur lokal gespeichert. 

Obwohl Auswertung und Eingabe nicht so intuitiv wie bei anderen Anwendungen sind, überzeugt uns Lady Cycle auf ganzer Linie. Schade ist, dass die App bislang nur für Android verfügbar ist. Bist du iOS-Nutzer, findest du unserer Top-3-App Lily eine gute Alternative für dein iPhone.

  • App Lady Cycle für Android 
  • Urteil der Stiftung Warentest: Gut
  • Dauerhaft kostenlose Version verfügbar
  • Premium-Version: 39,00 Euro pro Jahr*
Zyklus Apps Lady Cycle Mobile

Lady Cycle garantiert dir Werbefreiheit & Datenschutz – leider nicht selbstverständlich!

Zyklus Apps Lady Cycle Mobile

Lady Cycle garantiert dir Werbefreiheit & Datenschutz – leider nicht selbstverständlich!

Neben Lady Cycle haben wir mit der App OvuView eine weitere Alternative für Android getestet. Mit 17 verschiedenen Auswertungsmethoden bietet euch die Anwendung so viele Optionen, wie keine andere in unserem Test. Das klingt erstmal gut, kann aber auch zu Verwirrung führen – daher setzt sich Lady Cycle souverän auf dem zweiten Platz durch.

Top 3 | Lily: Günstige iOS-App mit gutem Datenschutz

Die App Lily gehört für ihren günstigen Preis schon fast in die Kategorie kostenlose Zyklus-Apps. Du kannst alle wichtigen Symptome eintragen und es gibt einen Wechseljahre-Modus, der dich beim Übergang in die Menopause begleitet. Außerdem hast du die Möglichkeit, deine Ergebnisse als PDF herunterzuladen und auszudrucken. 

Für die Auswertung kannst du u.a. die NFP-Regeln wählen, wobei der Rechner sich leider nicht an alle Parameter hält. Dafür ist Lily umso zuverlässiger, was den Datenschutz angeht. Die App ist vor allem bei Kinderwunsch eine Empfehlung wert. Leider gibt es Lily nur für iOS. Als Android-Nutzer ist unsere Top-2-App Lady Cycle eine überzeugende Alternative.

  • App Lily für iOS
  • Urteil der Stiftung Warentest: Befriedigend
  • Einmalige Kosten: 6,99 Euro*
Zyklus Apps Lily Mobile

Zuverlässiger Datenschutz & günstiger Preis verschaffen der App Lily den 3. Platz in unserem Ranking

Zyklus Apps Lily Mobile

Zuverlässiger Datenschutz & günstiger Preis verschaffen der App Lily den 3. Platz in unserem Ranking

Neben der App Lily haben wir auch noch zwei weitere iOS-Apps getestet. Cycles ist eine Anwendung für Paare, da du die App auch mit deinem Partner teilen kannst. Life kann immerhin mit einem übersichtlichen Kalender punkten. Beide Anwendungen müssen sich im Hinblick auf Zuverlässigkeit und Datenschutz jedoch haushoch geschlagen geben.

Weitere Menstruations-Apps: Was können Clue, Flo & Co?

Neben unseren Top 3 Zyklus-Apps haben wir noch einige weitere Anwendungen getestet, die teilweise mit guten Verkaufsargumenten aufwarten können. Doch was steckt wirklich hinter „meiste Downloads weltweit“ und „TÜV-Zertifikat“?

Clue Plus & Flo: Die Shooting-Stars unter den Zyklus-Apps

Die Apps Clue Plus und Flo sind die beliebtestens digitalen Menstrustionskalender weltweit – und das ist kein Wunder! Beide bieten ein modernes und übersichtliches Design sowie eine dauerhaft kostenlose Version. Überzeugen können uns die Bestseller-Apps trotzdem nicht. Das größte Problem ist der intransparente Algorithmus, mit dem sie deinen Zyklus berechnen.

Der Anbieter der App Clue verspricht immerhin, deine Daten zu schützen. Flo hingegen verweist in den Datenschutzbestimmungen eindeutig darauf, dass ein Teil deiner Daten mit Dritten geteilt wird. Daher müssen wir der Stiftung Warentest bei ihrem Urteil „Mangelhaft“ eindeutig zustimmen. 

Zyklus Apps Clue Mobile

Ein schönes Design allein genügt nicht – die App Clue konnte uns nicht überzeugen

Zyklus Apps Clue Mobile

Ein schönes Design allein genügt nicht – die App Clue konnte uns nicht überzeugen

  • App Clue für Android & iOS
  • Premium-Version Clue Plus: 0,99 Euro pro Monat oder 9,99 Euro pro Jahr*
Zyklus Apps Flo Mobile

Die App Flo ist modern designt & übersichtlich – aber was passiert mit deinen Daten?

Zyklus Apps Flo Mobile

Die App Flo ist modern designt & übersichtlich – aber was passiert mit deinen Daten?

  • App Flo für Android & iOS
  • Premium-Version: 9,99 Euro pro Monat, 39,99 Euro für sechs Monate, 49,99 Euro pro Jahr*

Period-Tracker & Mein Kalender: Wann ist niedlich zu niedlich?

Die beiden Apps Period-Tracker Deluxe und Mein Kalender heben sich in unserem Test vor allem durch ihr einzigartiges Design hervor. Wenn dir die rosarote Blümchen-Katze-Kombi gefällt, kannst du dich auf übersichtliche Grafiken und eine intuitive Bedienung freuen. Zuverlässig ist jedoch keine der beiden Apps, weder beim Prognosekonzept noch beim Datenschutz.

Zyklus Apps Period Tracker Deluxe Mobile

Das verspielte Design der App Period Tracker kann nicht von den Mängeln ablenken

Zyklus Apps Period Tracker Deluxe Mobile

Das verspielte Design der App Period Tracker kann nicht von den Mängeln ablenken

  • App Period-Tracker Deluxe für Android & iOS
  • Premium-Version: 10,49 Euro pro Jahr*
Zyklus Apps Mein Kalendar Mobile

Süß oder altbacken – die App „Mein Kalender“ ist Geschmackssache

Zyklus Apps Mein Kalendar Mobile

Süß oder altbacken – die App „Mein Kalender“ ist Geschmackssache

  • App Mein Kalender für Android & iOS
  • Premium-Version: 10,49 Euro pro Monat oder 41,99 Euro pro Jahr*

Natural Cycles: Trotz TÜV-Zertifikat mehr Schein als Sein

Die App Natural Cycles wirkt auf den ersten Blick wie ein Vorzeige-Zykluskalender. Offiziell wurde sie 2017 vom TÜV Süd als Verhütungsmethode anerkannt und der Anbieter bescheinigt mit eigenen Studien eine Fehlerquote von 0,5 Prozent (ggü. der Pille mit 0,3 Prozent). Der Haken ist jedoch: Die vermeintliche Sicherheit trügt. 

Der Algorithmus befolgt die Regeln der NFP-Methode nicht genau und geht dadurch eventuell zu großzügig mit der Anzeige nicht fruchtbarer Tage um. Das führte im Herkunftsland Schweden 2017 zu einem öffentlichen Skandal, als es zu einigen ungewollten Schwangerschaften und Abbrüchen kam, wie lokale Medien berichteten. 

Die Untersuchungen wurden jedoch nach genauer Prüfung eingestellt, weil die statistische Fehlerquote mit den vom Anbieter kommunizierten Zahlen übereinstimmte. Nichtsdestotrotz ist das Design modern und als Menstruations- oder Eisprungkalender für eine Schwangerschaft ist die App geeignet.

  • App Natural Cycles für Android & iOS
  • Urteil der Stiftung Warentest: Mangelhaft
  • Kostenlose Demo-Version
  • Abo-Kosten: 8,99 Euro pro Monat oder 64,99 Euro pro Jahr inkl. Thermometer*
Zyklus Apps Natural Cycles Mobile

Die App Natural Cycles kann ihr Zuverlässigkeits-Versprechen leider nicht halten

Auch für Zyklus-Apps gilt: Auszeichnungen halten nicht immer das, was sie versprechen. So wurde z.B. der digitale Zykluskalender Maya von Facebook zur „App des Jahres“ gekürt. Wir mussten jedoch feststellen, dass auch Maya ein intransparentes Prognosekonzept aufweist und deine Daten mit Dritten teilt.

Zyklus-App mit Basalthermometer: Temperatur messen & digital auswerten

Möchtest du auf natürliche Familienplanung setzen, gehört das Messen und Eintragen der Basaltemperatur bestimmt schon zu deinem täglichen Ritual beim Aufwachen. Mit einem praktischen Bluetooth-Thermometer kannst du dir das morgendliche Messen noch einfacher machen – aber sind die Zyklus-Apps deswegen zuverlässiger?

Zyklus Apps Basalthermometer

Ein Basalthermometer misst deine Temperatur auf zwei Stellen nach dem Komma genau

Zyklus Apps Basalthermometer

Ein Basalthermometer misst deine Temperatur auf zwei Stellen nach dem Komma genau

Die Basaltemperatur ist die minimale Körpertemperatur, die sich im Schlaf einstellt. Sie kann jedoch von Störfaktoren, wie z.B. einer geringeren Schlafdauer, beeinflusst werden. Die Aufwachtemperatur einer Frau erhöht sich mit dem Eisprung bis zum Einsetzen der Menstruation. Für Männer gilt übrigens: Dein Partner hat ein ständiges Temperaturmittel, das etwa genauso hoch liegt, wie bei Frauen vor dem Eisprung. 

Ovy: Zyklus-App für Morgenmuffel

Die Zyklus-App Ovy möchte dir das Leben einfacher machen. Mit dem Bluetooth-Thermometer kannst du nach dem Aufwachen deine Temperatur messen, die automatisch an die App gesendet wird. Auch sonst gibt es ein übersichtliches Design und du kannst alle wichtigen Parameter eingeben.

Leider hat auch diese App ein inzwischen bekanntes Problem: Die Auswertung ist nicht ausreichend transparent und entspricht nicht vollständig den NFP-Regeln. Die App zeigt dir somit eventuell auch dann nicht fruchtbare Tage an, wenn es nicht genügend Daten für eine Bewertung gibt. Zudem sind die Datenschutzregeln sehr vage gehalten.

Möchtest du allerdings nur deinen Zyklus beobachten oder schwanger werden, ist das Bluetooth-Thermometer mit App eine bequeme Lösung.

  • App Ovy für Android & iOS
  • Urteil der Stiftung Warentest: Mangelhaft
  • Kostenlose Probeversion: 30 Tage
  • Abo-Kosten: 3,99 Euro pro Monat, 34,99 Euro pro Jahr, 79,90 Euro für Thermometer inklusive App für 12 Monate (danach regulärer Abo-Preis)*
Zyklus Apps Ovy Mobile

Obwohl das Bluetooth-Thermometer eine praktische Idee ist, kann die Ovy App uns nicht überzeugen

Zyklus Apps Ovy Mobile

Obwohl das Bluetooth-Thermometer eine praktische Idee ist, kann die Ovy App uns nicht überzeugen

Femometer: Gutes Thermometer, unbrauchbare App

Die Femometer App arbeitet mit dem dazugehörigen Thermometer zusammen, du kannst sie aber auch ohne das Gadget nutzen bzw. umgekehrt. Die Anwendung ist übersichtlich und bietet alle wichtigen Basics. Das Lippenstift-Design des Thermometers fanden wir ein wenig lächerlich, aber das ist letztendlich eine Geschmacksfrage.

Die Auswahl an Symptomen ist groß und in der Femometer-Facebook-Community kannst du dich mit anderen austauschen. Das große Manko: die fehlende Transparenz in Sachen Algorithmus und Datenschutz! Zudem kannst du eines der wichtigsten Parameter zur Eisprung-Bestimmung nicht eingeben, den Zervixschleim.

Zyklus Apps Femometer Mobile

Die Femometer App überzeugt nicht, das Basalthermometer solo hingegen schon!

Zyklus Apps Femometer Mobile

Die Femometer App überzeugt nicht, das Basalthermometer solo hingegen schon!

femSense: Innovatives Messen mit Temperatur-Patch

Die App femSense setzt zum Messen ein smartes Patch ein, das du dir rund um den Eisprung auf den Körper klebst. Das Patch misst deine Temperatur und übermittelt sie via NFC (Near Field Communication) an dein Smartphone. Hat der Eisprung stattgefunden ertönt ein Signal und du kannst das Patch abnehmen. 

Die Patches bestehen aus hautfreundlichem Material, können allerdings bei einigen Anwenderinnen Hautirritationen auslösen. Da sie Elektroteile enthalten dürfen sie außerdem nicht in den Hausmüll, können aber beim Anbieter zurückgegeben und gegen ein Gratis-Patch getauscht werden.

Für Stirnrunzeln sorgt bei uns vor allem die Auswertung. Eine klassische Temperaturkurve kannst du nicht ablesen, was die Anwendung zunächst einfacher, aber auch intransparenter macht. Außerdem wird nicht klar, inwiefern der Zervixschleim oder andere Symptome zum Bestimmen der Fruchtbarkeit berücksichtigt werden. Kinderwunsch ja – Verhütung nein!

  • App femSense für Android & iOS
  • Kostenloser Download
  • Kosten für Patches: 49,90 Euro für drei Zyklen
Zyklus Apps femSense Mobile

Der femSense Zyklustracker ist innovativ, aber für empfindliche Haut nicht geeignet

Zyklus Apps femSense Mobile

Der femSense Zyklustracker ist innovativ, aber für empfindliche Haut nicht geeignet

Die beste Kinderwunsch-App: Der Fruchtbarkeitskalender für dein Handy

Möchtest du einen digitalen Zykluskalender nutzen, um deine Fruchtbarkeit für eine geplante Schwangerschaft zu tracken? Dann sei eins vorab gesagt: Alle von uns getesteten Apps können die fruchtbaren Tage rund um deinen Eisprung ungefähr einschätzen. Zur Verhütung ist das zu ungenau, wenn du dir allerdings ein Baby wünschst.

Zyklus Apps Schwangerschaft

Für eine Schwangerschaft muss der fruchtbare Zeitraum nicht so genau bestimmt werden, wie zur Verhütung

Zyklus Apps Schwangerschaft

Für eine Schwangerschaft muss der fruchtbare Zeitraum nicht so genau bestimmt werden, wie zur Verhütung

Wenn du auf die umfangreichen Funktionen eines Periodenkalenders verzichten kannst, stellen wir dir noch zwei Apps vor, die speziell bei einem Kinderwunsch nützlich sind:

Urbia: Eisprungkalender zum schwanger werden

Die App von Urbia, einer der größten Online-Family-Communities Deutschlands, bietet ein übersichtliches Design, einen ausführlichen Ratgeber und ist auch ohne Registrierung nutzbar. Punktabzug gibt es für Werbeeinblendungen. Außerdem kannst du deine Temperatur nur über den Online-Kalender auf der Website und nicht über die App tracken.

  • App Urbia für Android & iOS
  • Kostenloser Eisprungrechner
Zyklus Apps Urbia Mobile

Das Familienportal urbia.de ist eine der größten Online-Communities in Deutschland

Zyklus Apps Urbia Mobile

Das Familienportal urbia.de ist eine der größten Online-Communities in Deutschland

Clearblue: Ovulationstest mit App in den USA

Die Produkte von Clearblue kannst du dir als Ovulations test oder Fertilitätsmonitor online oder in jeder Apotheke kaufen. Die innovative Variante inklusive App ist aktuell jedoch nur in den USA erhältlich.

Zyklus Apps Clearblue Mobile

Die Clearblue-App zum bekannten Ovulationstest ist nur in den USA verfügbar

Zyklus Apps Clearblue Mobile

Die Clearblue-App zum bekannten Ovulationstest ist nur in den USA verfügbar

Verhütung oder Schwangerschaftskalender: Wobei helfen die Perioden-Apps wirklich?

Um die richtige Zyklus-App für dich auszuwählen, solltest du dir zuerst die Frage stellen, wozu du die Anwendung nutzen möchtest. Interessant sind vor allem diese drei Szenarien:

  1. Regel eintragen & Zykluslänge berechnen vor allem für unregelmäßigen Zyklus oder als Frau auf Reisen.
  2. Symptome beobachten & auswerten vor allem bei prämenstruellem Syndrom (PMS) oder als Diagnose-Hilfe beim Arzt.
  3. Unterstützung für natürliche Familienplanung (NFP) durch Vorhersage des Eisprungs für Kinderwunsch oder Verhütung.
Zyklus Apps Frau mit Warmflasche

Eine Zyklus-App hilft dir dabei, die Symptome rund um deinen Körper besser einzuschätzen

Zyklus Apps Frau mit Warmflasche

Eine Zyklus-App hilft dir dabei, die Symptome rund um deinen Körper besser einzuschätzen

Mein Zyklus das große Mysterium

Der weibliche Zyklus war lange ein Tabu-Thema, über das selbst Frauen untereinander nur im Flüsterton gesprochen haben. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Die Periode ist nämlich kein „Zustand“, sondern ein Wunderwerk der Natur – auch wenn außer Netflix Streaming an den kritischen Tagen vielleicht manchmal gar nichts geht.

Möchtest du deinen Körper und deinen Zyklus besser kennenlernen, ist ein digitaler Menstruationskalender ein perfektes Tool. So funktioniert’s:

  1. App installieren & anmelden
  2. Modus auswählen, z.B. Zyklus-Beobachtung
  3. Alle erforderlichen Daten zur letzten Periode etc. eingeben
  4. Persönlichen Kalender starten & je nach Methode täglich Symptome eintragen
  5. Mithilfe der Daten Prognose von Eisprung, fruchtbaren Tagen oder nächster Blutung
  6. Reminder für wichtige Termine einstellen, z.B. Frauenarzt oder Pillenerinnerung
  7. Hilfreich auch für den Arzt zur Abklärung von Unregelmäßigkeiten

Natürliche Familienplanung mit Zykluskalender

Natürliche Familienplanung – kurz NFP – ist eine Methode, um die wenigen Tage innerhalb deines Zyklus zu bestimmen, an denen du fruchtbar bist. Genauer gesagt kann die Eizelle nach dem Eisprung rund 24 Stunden lang befruchtet werden. Die große Frage ist also: Wann findet der Eisprung statt?

NFP kann dir dabei helfen, das Zeitfenster einzugrenzen. Dazu ist es wichtig, dass du dich ganz genau mit den Signalen deines Körpers beschäftigst und täglich bestimmte Symptome dokumentierst, z.B.:

  • Körpertemperatur nach dem Aufwachen
  • Beschaffenheit des Zervixschleim
  • Muttermund abtasten
  • Gesteigerte Lust auf Sex
  • Schmerzen in den Brüsten
  • Stimmungsschwankungen

Zervix… was? Der Zervix- oder Zervikalschleim wird von Drüsen im Gebärmutterhals produziert und schirmt die Gebärmutter vor Spermien ab. Rund um den Eisprung wird er durch Östrogen dünnflüssig und durchlässig.

Zyklus Apps myNFP Statistik Mobile

Die Zyklus-App myNFP ist die einzige in unserem Vergleich, die gemäß der NFP-Regeln auswertet

Zyklus Apps myNFP Statistik Mobile

Die Zyklus-App myNFP ist die einzige in unserem Vergleich, die gemäß der NFP-Regeln auswertet

Bei der Aufzeichnung und Auswertung hilft dir ein digitaler Menstruationskalender – die eigentliche Arbeit jedoch musst du selbst leisten! Aus diesem Grund kann eine Zyklus-App dich auch nur bei der Verhütung unterstützen, ist aber im eigentlichen Sinne kein Verhütungsmittel.

Erfasst du die Durchschnittswerte über einen längeren Zeitraum, kannst du mit dem Ergebnis entweder eine Schwangerschaft vermeiden oder deine Chancen auf ein Baby erhöhen. Möchtest du dich näher mit der Methode auseinandersetzen, bietet die Arbeitsgruppe NFP bundesweit Beratungen an.

Datenschutz & Prognose: Die wichtigsten Tipps & Features für deine Zyklus-App

Für unseren Vergleich haben wir die Kandidaten in verschiedenen Punkten auf die Probe gestellt. Diese fünf Kategorien sollte eine gute Zyklus-App erfüllen:

Damit deine App dir ein möglichst zuverlässiges Ergebnis liefert, musst du sie mit Daten füttern. Daher solltest du mindestens die sechs wichtigsten Symptome nach NFP eingeben können. Viele Anwendungen bieten dir zusätzlich noch eine Notizfunktion, um z.B. dein Gewicht zu kontrollieren. In unserem Vergleich konnten die Apps Femometer und Mein Kalender mit vielen verschiedenen Auswahlmöglichkeiten glänzen.

Frau mit Kopfschmerzen

Stimmungsschwankungen sind typische Symptome für deine Zyklus-App


Frau mit Kopfschmerzen

Stimmungsschwankungen sind typische Symptome für deine Zyklus-App

Wie zuverlässig eine App dir deine fruchtbaren Tage vorhersagt, ist von zwei Faktoren abhängig: deiner eigenen Sorgfalt und dem Algorithmus zur Berechnung. Ungenaue Angaben oder Störfaktoren wie eine Krankheit oder eine durchfeierte Nacht können das Ergebnis verfälschen und dich in falscher Sicherheit wiegen.

Auf der anderen Seite wenden viele Zyklus-Apps die sogenannte „Kalendermethode“ an, welche das Fruchtbarkeitsfenster rein mathematisch nach Tagen berechnet.

Verschiebt sich der Zyklus jedoch – was bei jeder Frau hin und wieder vorkommt – wird die Prognose ungenau. Falls du schwanger werden möchtest, ist das nicht unbedingt schlimm. Möchtest du aber mit einer App verhüten, ist ein ungenauer Algorithmus ein großes Problem. In unserem Test konnte nur myNFP mit dem Prognosekonzept überzeugen.

Junge Menschen Party Night Alkohol trinken

Alkohol und wenig Schlaf können deine Menstruations-Statistik verfälschen


Junge Menschen Party Night Alkohol trinken

Alkohol und wenig Schlaf können deine Menstruations-Statistik verfälschen

Jede der Apps in unserem Test hat sich an eine Auswertung und Prognose deiner fruchtbaren Tage gewagt – je nach Algorithmus mit mehr oder weniger Erfolg. Besonders übersichtlich und detailliert waren die Statistiken in den beliebten Apps Clue, Ovy und Flo, deren Berechnung jedoch Mängel aufwies. Bei den meisten Anwendungen waren viele Statistiken zudem nur in der Premium-Version abrufbar.

Zyklus Apps Ovy Statistik Mobile

Beliebte Apps wie Ovy sind zwar hübsch, aber nicht unbedingt zuverlässig


Zyklus Apps Ovy Statistik Mobile

Beliebte Apps wie Ovy sind zwar hübsch, aber nicht unbedingt zuverlässig

Geht es um eine App im Bereich Gesundheit, sollte der Schutz deiner Daten unbedingt gewährleistet sein. Leider fragen viele Apps unnötige Daten wie dein Geburtsdatum oder andere Parameter ab, die mit deiner Menstruation nichts zu tun haben, aber für Werbezwecke eingesetzt werden. Allein die Apps Lady Cycle, myNFP und Lily konnten uns in dieser Kategorie überzeugen.

Zyklus Apps Lady Cycle Mobile Screenshots

Lady Cycle ist die einzige App, deren kostenlose Version beim Datenschutz überzeugt

Viele Apps bieten neben der Zyklus-Auswertung auch noch weitere Features, wie z.B. den Versand deiner Zykluskurven via Mail, den Download als PDF oder das Ausdrucken. Auch die Sicherung der Perioden-Historie als Backup via Cloud ist bei einigen Anwendungen, wie z.B. Clue oder myNFP, möglich.

Unser Fazit: Was ist die beste Zyklus-App?

Eine Zyklus-App hilft dir dabei dich und deinen Körper besser zu verstehen, unterstützt dich bei einem Kinderwunsch oder beim Verhüten ohne Hormone. Außerdem ist sie ein praktisches Reise-Tool, das genauso wie eine Menstruationstasse auf jeden Fall auf deiner (digitalen) Packliste stehen sollte, um dir die Planung deines Trips zu erleichtern.

Setze in jedem Fall auf eine App mit einem transparenten Algorithmus und ohne Zugriffsrechte, um deine Daten und Privatsphäre zu schützen.

Die Frage nach der besten Zyklus-App lässt sich nur beantworten, wenn du weißt, wofür du den digitalen Menstruations- oder Schwangerschaftsrechner einsetzen möchtest. Fassen wir also noch einmal zusammen:

  • Möchtest du deinen Zyklus gratis tracken, ist die Android-App Lady Cycle eine gute Wahl. Beliebte Apps wie Flo und Clue sind zwar schön designt, überzeugen aber – wie die meisten kostenlosen Zyklus-Apps – beim Datenschutz nicht.
  • Möchtest du schwanger werden, zeigen dir ebenfalls alle Apps das ungefähre Zeitfenster deiner fruchtbaren Tage an. Apps in Verbindung mit einem Ovulationstest sind auf dem deutschen Markt noch nicht verfügbar.
  • Möchtest du mit einer App verhüten, solltest du dich mit der NFP-Methode auseinandersetzen und deine Beobachtungen über eine zuverlässige App wie myNFP dokumentieren.

*Alle Preise Stand August 2021

Habt ihr bereits Erfahrungen mit einer der vorgestellten Zyklus-Apps gemacht? Wir freuen uns auf euren Kommentar!

Team Image
Adine Stahn

Hola! Mein Name ist Adine, ich bin an der Ostseeküste geboren und seitdem quer durch Deutschland und die Welt gezogen. Nach Stationen in Thüringen, dem Erzgebirge, Bremen, Hamburg und Berlin zog es mich nach Buenos Aires, Barcelona und schließlich Bali. Neben meiner Vorliebe für Orte, die mit „B“ beginnen, arbeite ich ortsunabhängig als freie Autorin und Yogalehrerin.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Image
Team Image

30. August 2021

Zyklus-App kostenlos 2021: Dein digitaler Menstruationskalender zum Nulltarif

Zyklus-App kostenlos 2021: Dein digitaler Menstruationskalender zum Nulltarif
Image
Team Image

1. Dezember 2020

Menstruationstasse

Menstruationstasse
Image
Team Image

1. Dezember 2020

Menstruationstasse einführen

Menstruationstasse einführen
Image
Team Image

2. März 2020

Alleine reisen und doch nie einsam: 5 Tipps für Solo-Backpacker

Alleine reisen und doch nie einsam: 5 Tipps für Solo-Backpacker