Dein Kurzurlaub: Nordsee stillt die Sehnsucht nach Meer

Zwischen Kutter, Watt, Fischbrötchen und Meeresbrise: So wird dein Aufenthalt perfekt

Einfach abschalten und kurz mal weg – übers Wochenende oder für ein paar Tage unter der Woche. Dafür ist die Nordsee bestens geeignet. Das Rauschen der Wellen, die tosende Brandung, kleine verträumte Fischerdörfer oder elegante Ferienorte.

Um einen tollen Strandurlaub zu genießen, musst du Deutschland also nicht verlassen. Ein Kurzurlaub an der Nordsee verspricht Strand, Sonne und Meer. Ob alleine, mit Freunden, als Paar oder mit Kindern und Hund: An der Nordseeküste sind alle herzlich willkommen.

Nordsee-Urlaub in Deutschland: Unsere Highlights

Na dann schippern wir mal los – Friesische Inseln voraus! Oder ist dort Festland in Sicht?! Bieten kann dir die Nordsee beides. Planst du nicht gerade eine Rundreise oder hast nur Zeit für einen Kurztrip, musst du dich entscheiden, was du wirklich sehen und abklappern möchtest. Wir verraten dir unsere Highlights!

Die schönsten Inseln für einen Kurzurlaub

Die deutsche Nordseeküste besteht aus Nord- und Ostfriesischen Inseln. Zu den bekanntesten gehören Sylt, Föhr und Amrum. Von den ostfriesischen Inseln bieten Borkum, Norderney und Langeoog herrliche Landschaften und laden zu einem Kurzurlaub ein.

Und dann gibts da noch eine Insel. Die ist aber so fernab vom Schuss, dass wir gleich einen eigenen Artikel über sie geschrieben haben: Helgoland.

Sylt: Join the High-Society

Die Insel Sylt hat den Ruf der Reichen und Schönen und ja ein bisschen Luxusfeeling ist immer dabei, aber auf der Insel kannst du herrlich entspannen, lange Strandspaziergänge machen, gut essen und viel entdecken.

Wir empfehlen dir einen Spaziergang durch Keitum und ein Jever am Strand – atemberaubende Sonnenuntergänge sind inklusive. Knurrt der magen, schau doch mal im traditionellen Restaurant Königshafen vorbei. Traditioneller wirds nur mit Fischbrötchen.

Kurzurlaub Nordsee Fischbroetchen

Fischers Fritz hat gefischt und den Fang ins Brötchen gepackt … hmmm ...

Norderney: Weitläufige Strände, Dünen und Salzwiesen

Der Strand auf der Insel lädt einfach zum Spaziergang ein und in den zahlreichen Restaurants und Cafés kannst du fantastisch essen. Einfach ein Fahrrad ausleihen und die Insel erkunden. Lass’ dir den Wind auf dem Deich durchs Gesicht fahren und genießt die unendliche Weite.

kurzurlaub nordsee Insel Usedome Koserow

Endlich mal Ruhe. Die Insel Norderney ist zu großen Teilen kaum bewohnt

Langeoog: Voll von Sonne, frei von Smog

Die Insel mit den meisten Sonnenstunden im Jahr eignet sich perfekt für einen Kurzurlaub an der Nordsee. Sie hat genau die richtige Größe, um für ein paar Tage zu entspannen. Die schönsten Fotos von der Insel machst du vom Wasserturm aus. Langeoog ist die erste deutsche Fairtrade Insel, noch dazu autofrei und hat ein tolles Sportangebot für dich zu bieten.

Kurzurlaub Nordsee Wasserturm Langeoog

Ein schönes Fotomotiv, von dem aus du noch schönere Bilder knipsen kannst

Borkum: Sehnsucht nach Orchideen

Auf der größten ostfriesischen Insel warten endlose Strände, das Wattenmeer mit seiner Artenvielfalt und Ruhe wie Erholung. „Freiheit atmen“ wird auf Borkum zur Realität. Nicht umsonst nennen die Einheimischen ihre Insel den „schönsten Sandhaufen der Welt“. Vielleicht haben sich auch deswegen seltene Orchideen-Gattungen hier angesiedelt.

Kurzurlaub Nordsee Orchidee

Das Symbol der Schönheit. Die Einwohner bleiben aber scheinbar lieber beim Sandhaufen

Amrum: Wander mit der Sandbank

Hier wartet einer der breitesten Strände Europas auf dich. Kniepsand, eine langsam wandernde Sandbank mit Vogel- und Naturschutzgebieten, prägt die Küste und lädt zu langen Spaziergängen sowie zum Verweilen ein. Außerdem ist es hier noch urig: Auf Amrum sind friesische Trachten und der dazugehörige Dialekt noch tief verankert.

Kurzurlaub Nordsee Menschen Mit Friesischer-kleidun

Zu besonderen Anlässen wird die Festtagstracht rausgeholt

Das Festland der Nordsee entdecken

Nicht nur auf den Inseln kannst du einen Kurzurlaub verbringen, auch das Festland hat schöne Orte zu bieten. Beschauliche Hafenstädte, breite Strände an der Nordseeküste, Grüngebiete und tolle Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Hotels.

Büsum: Musik in meinen Ohren

Meer, soviel das Auge reicht. Auch in Büsum kommst du voll auf deine Kosten, wenn dir nach langen Strandspaziergängen und Entspannung am Wasser ist. Eine Besonderheit ist das Wattenlaufen mit musikalischer Untermalung. Hier begleitet eine Kurkapelle die Wattwanderer.

Kurzurlaub Nordsee Kurkapelle Watt

Links, zwo, drei, vier … Nein. Der Wattspaziergang läuft viel entspannter ab

St. Peter Ording: Action & Bernstein

Hier findest du die einzigartigen Pfahlbauten direkt am Meer. Und einen Leuchtturm. Und manchmal auch Bernstein. Doch es gibt nicht nur was fürs Auge, wenn du Wassersport liebst, bist du genau richtig.

Zum Relaxen kannst du danach ins Freizeit- und Erlebnisbad samt Saunalandschaft. Wenn dich das alles jetzt angefixt hat, schau mal hier rein: Sankt Peter-Ording.

Kurzurlaub Nordsee Kite Surfer

Adlerauge-auf! Ob du bei der Kitesurf-Action von oben herab noch Bernstein erspähen kannst?!

Cuxhaven: Zwischen Elbe und Meer

Cuxhaven liegt in Niedersachsen, direkt an der Mündung zur Elbe. Ein 29 Meter hohes Holzgerüst am Strand, die Kugelbake, markiert den Übergang zum Meer. Doch auch sonst gibt es viele Sehenswürdigkeiten, wie ein Fort, und du kannst wunderbar durch die Stadt bummeln. Im Thalassozentrum ahoi! kannst du entspannen und hast einen tollen Blick über die Nordsee.

Kurzurlaub Nordsee Kugelbake

Ganz schön hoch. Und in der Nacht ist es auch noch wundervoll beleuchtet

Insider-Tipps für deine Kurzreise

Wie du schon gemerkt hast: Es gibt unzählige Möglichkeiten, wo und wie du deine Urlaubszeit an der Nordsee rumkriegst. Der eine sucht was fürs Auge, der andere was für die Seele und der nächste was für den Gaumen. Darum geben wir dir jetzt ein paar Insider-Tipps, die für jeden was in petto haben.

Die schönsten Strände fürs Auge

An der Nordsee findest du Sand fast überall wie Sand am Meer. Aber Sand und Strand sind nicht gleich toller Sandstrand. Hier unsere Favoriten:

  • Lister Ellenbogen auf Sylt
  • Sankt Peter Ording
  • Kniepsand von Amrum
  • Borkum

Kulinarische Köstlichkeiten für den Gaumen

Ob Krabbenbrötchen, Schollenbraten oder Sprotten – auf den Nordseeinseln kannst du täglich schlemmen, was das Zeug hält. Auf dem Festland übrigens auch. Alternativen zum Fisch sind Deichlamm oder ein Steak vom Salzwiesenrind. Und zur Entspannung darf ein Ostfriesen-Tee nicht fehlen.

Kurzurlaub Nordsee Arne und Mauricio Im Restaurant in Nordsee

Na dann … guten Hunger!

Sport und Freizeitaktivitäten für die Seele

Für manche ist Sport die beste Medizin gegen Stress. Oder zumindest der Drang etwas zu unternehmen, aktiv zu sein. Da kommt Faulenzen im Urlaub gar nicht infrage. Wir haben dir ein paar Ideen rausgesucht:

  • Hochseeangeln: Die Fische selber fangen? An der Nordsee kein Problem. Wenn du noch nie angeln warst, ist das auf jeden Fall ein Highlight – und falls doch, dann auch
  • Kitesurfen: Wind und Meer, das war’s. Kitesurfen kannst du auf allen Inseln und Surfschulen gibt es auch genug. Prädestiniert ist jedoch St. Peter-Ording, Stichwort: Multivan Kitesurf Masters
  • Fahrradfahren: Auf der einen Seite die Nordsee, auf der anderen Seite Dünenlandschaften und dazu charmante, kleine Dörfer. Trau’ dich und befahre mit dem Nordseeküsten-Radweg die längste Drahtesel-Route der Welt – die Seeluft wirkt Wunder und hilft bei den rund 6.000 Kilometern durch acht Länder. Nach Holland reicht aber auch erst mal
  • Wohlfühlen für 2 Personen: Ein bisschen Spa und Therme zum Entspannen? Dann empfehlen wir das BadeWerk in Neuharlingersiel
Kurzurlaub Nordsee Mauricio Angeln in der Nordsee

Und? Wie beißen die Fische heute?

Und noch was… typisch Nordsee

Es gibt da noch ein paar Sachen, die dir eigentlich nicht entgehen lassen darfst, bevor du aus dem Kurztrip zurückkommst. Sonst warst du quasi nicht da – oder kannst den Rückfragen hartgesottener Nordseeurlauber schlichtweg nicht standhalten.

  • Das Watt. Eine Wattwanderung sollte auch bei einem Kurzurlaub an der Nordsee nicht fehlen und macht diesen zu einem besonderen Erlebnis
  • Plattdeutsch. Rund 5 Millionen Menschen beherrschen die Niederdeutsche Sprache noch. Auch wenn es im Alltag nur noch wenig gesprochen wird, spitzt die Ohren
  • Die Halligen. Die kleinen Inseln im Wattenmeer, von denen heute noch 10 existieren, ragen nur wenige Meter aus der Nordsee heraus und verändern durch das Meer häufig ihre Formation
Kurzurlaub Nordsee Schoener Sonnenuntergang Ueber Ostsee

Wie friedvoll – trotzdem tobt hier das Leben … in Mikrogröße

Kurz mal weg: Deine Anreise

Träumen ist leicht, ans Ziel kommen schon schwerer. Wir möchten dir die Planung erleichtern und dir ein paar Optionen zeigen, wie du schnell zu deinem Wunschort gelangst.

Mit dem Flugzeug…

Hamburg ist der größte Flughafen und Ausgangspunkt für die meisten Inseln. Vom Airport einfach mit dem Mietwagen oder der Bahn weiter auf die Insel deiner Wahl.

Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland verfügen auch über eigene Flughäfen. Hier lohnt sich ein Check, ob es passende Flüge für dich gibt. Wir schauen immer auf Skyscanner.

Mit der Bahn…

Auch hier ist wieder Hamburg der Nabel der Welt und von dort aus gibt es viele Verbindungen auf die verschiedenen Nordseeinseln. Das ist zwar etwas kostspieliger, dafür aber auch um einiges umweltfreundlicher.

Mit dem Auto...

Mit dem Auto kommst du gut an die Küste, kannst dann weiter mit dem Schiff, Zug oder der Fähre. Du hast dabei die Möglichkeit, deine Karre mitzunehmen, aber pass auf, dass du nicht auf einer autofreien Insel landest. Sonst zahlst du bei der Überfahrt unnötig für dein Gefährt. Es kann auch sinnvoll sein, ein Auto vom Flughafen Hamburg aus zu nehmen.

Kurzurlaub Nordsee Nordsee Faehre

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt … du weißt, wie es weitergeht, oder?

Mit dem Schiff…

Vor Allem die autofreien Inseln werden per Schiff angefahren, aber auch sonst lohnt es sich, schon bei der Überfahrt die Seeluft zu schnuppern: da kommt direkt Urlaubsfeeling auf. Überleg’ dir vorher, was du alles auf der Insel unternehmen möchtest und ob ein Auto dafür sinnvoll ist – dann nimm’ es einfach mit.

Mit Busreisen…

Dein nächster Kurzurlaub an die Nordsee ist nur eine Fernbusfahrt entfernt. Die Fernbusse bringen dich direkt zu den beliebten Urlaubsorten. Platz für dein Fahrrad und ausreichend Gepäck ist auch vorhanden. Von Hamburg nach Cuxhaven beispielsweise, kostet das Ticket 8 Euro – das nennen wir mal eine billige Auszeit.

Urlaub an der Nordsee: Last-Minute, Wellnesshotel und Co

Was die Möglichkeiten zum Übernachten auf den Nordseeinseln angeht, so bleiben keine Wünsche offen. Als Selbstversorger findest du dein Glück in Ferienwohnungen, Ferienhäusern oder beim Camping an der Nordsee. Alles davon kannst du je nach Geldbeutel in direkter Strandnähe oder etwas mehr im Inselinneren buchen.

Kurzurlaub Nordsee Unterkunft

Dein neues Zuhause für den Kurzurlaub an der Nordsee

Wenn du nur ein paar Tage da bist und dir etwas mehr Komfort wünschst, dann empfehlen wir dir eine Pension oder ein Hotel. Es muss auch nicht der typische Riegel sein, auch schöne kleine Hotels sind vorhanden. Die Angebote sind zahlreich, da die Inseln meist deutlich mehr Gästebetten als Einwohner haben. Wir schauen immer auf booking.com.

Ruhe und Kraft tanken – wo geht das besser als am Meer? Die Nordseeinseln eignen sich perfekt für einen Erholungsurlaub. Ob als Day-Spa, wo du dich einen Tag lang verwöhnen lässt, oder direkt im Wellnesshotel mit Massagen, Sauna und Schwimmbad. Gepaart mit langen Strandspaziergängen und Natur pur sind die Nordseeinseln ein Paradies zum Entspannen und eine wahre Empfehlung für einen Wellness-Trip.

Was gibt es schöneres als verliebt zu sein? Ein Wochenendurlaub für Verliebte an der Nordsee! Ob romantisches Candle-Light-Dinner oder Zweisamkeit in einem schönen kleinen Strandhotel. Oder kuscheln im Strandkorb. Für eure gemeinsamen Stunden ist gesorgt.

Kurzurlaub Nordsee Strandkorb

Reicht zwar nicht zum Übernachten. Aber romantisch ist es hier abends. Schulter an Schulter. Und vergiss’ Wein, Käse und den Sonnenuntergang nicht

Die Nordseeinseln erfreuen sich großer Beliebtheit, daher empfehlen wir eine frühzeitige Buchung sehr. Aber es gibt auch immer wieder Last Minute-Angebote. Wenn du flexibel bist, welche Insel du erkunden willst, dann kannst du mit ein wenig Glück echte Schnäppchen ergattern – oder du findest einen Coupon bzw. Gutschein, der sich anrechnen lässt.

Du denkst All Inclusive gibt es nur außerhalb Deutschlands? Auch auf den Nordseeinseln kannst du dich entspannt zurücklehnen und ein Hotel buchen, was keine Wünsche offen lässt. Ob du für deinen All Inclusive-Trip ein Luxushotel, Familienhotel oder Kinderhotel buchst … such’s dir aus!

Oft werden auf den Nordseeinseln Ferienwohnungen und Ferienhäuser gebucht. Hier ist für jeden Geldbeutel was dabei und wer sich im Urlaub gern selbst versorgen möchte, ist hier genau richtig. Dazu gibt es dann maximale Flexibilität und viel Privatsphäre. Und findest du die perfekte Unterkunft, bietet diese Art zu wohnen wohl das heimischste Gefühl.

Mit zahlreichen Campingplätzen stehen dir alle Möglichkeiten für eine Übernachtung offen. Die meisten Plätze liegen direkt an der Küste – Bett und Meer sind nur ein paar Schritte voneinander getrennt. Viele Campingplätze sind auch ganzjährig geöffnet, sodass dem Kurzurlaub zu jeder Jahreszeit nichts im Weg steht. Für Familien bieten die Plätze auch oft ein umfangreiches Freizeitprogramm an.

Kurzurlaub Nordsee Zelten Mit Hund Im Campingpark Kuehlungsborn

Unser All-Time-Favourite. Die Seele beim Camping baumeln lassen. Einfach naturverbunden

Darf es mal was anderes sein? Die Nordseeinseln haben auch bei den besonderen Übernachtungen einiges zu bieten. Schlafen im Campingfass, in einer Schlafhängematte, im Strandkorb, im Kloster oder hoch oben auf dem Signalturm. Wer das Außergewöhnliche mag, findet sich hier wieder.

Nordseeküste mit Kindern oder mit Hund

Ein Urlaub an der Nordsee bietet jede Menge Abwechslung und Spaß für alle möglichen Abenteuer. Der Strand ist dabei immer noch der beste Spielplatz.

Die Kinder können plantschen oder Burgen aus kleinen Sandkörnern bauen, während sich die Eltern eine Auszeit gönnen. Und auch auf einer Wattwanderung kommen die Kleinen und Großen auf ihre Kosten, bei speziellen Entdeckertouren lernen sie zum Beispiel die Artenvielfalt kennen. Der Vierbeiner kann mit ins Wasser, die Burgen beim Stöckchen-Jagen wieder kaputt machen oder auch mal Faul in der Sonne liegen.

Kurzurlaub Nordsee Familie Hund am Strand

Kurze Beine, lange Beine, vier Beine: Hier ist gemeinsamer Spaß garantiert

Die Nordseeinseln und auch das Festland bieten übrigens viele hundefreundliche Ferienwohnungen und Strände. Ausgedehnte Wanderungen mit deinem Hund oder eine gemeinsame Fahrradtour kannst du also auch einplanen.

Fazit: Kurzurlaub an der Nordsee reißt jeden mit

Ob nur mal kurz Reisen oder ein langer Nordsee-Urlaub: Die Nordsee mit ihren langen Stränden und vielfältigen Möglichkeiten hat wirklich für jeden was zu bieten. Ob günstig oder hochklassig, als Solo-Reisender, zu zweit oder als große Gruppe: Du kannst Verwöhnen und Entspannen oder Sporteln und Erleben. Du hast die Qual der Wahl – vielleicht doch lieber Ostsee?!

Wir wünschen allen Familien, Paaren, Singles und Freunden viel Spaß an der Nordsee. Das Meer verbindet. Und Fischbrötchen auch. Apropos verbindet: Wenn du sicher im offenen WLAN vom Café an der Ecke oder Hotel surfen willst, raten wir dir zu einem VPN.

Hast du noch Fragen? Warst du schon mal an der Nordsee? Sag’ es uns in den Kommentaren!

Team Image
Jens Steinert

Tach ooch! Eigentlich gehör ick zu 'nem atzigen UrBerliner Dreierjespann. Doch schreibe ich etwas, dann meist ohne Frau und Hund – völlig frei, so wie auf Reisen. Als sportbegeisterter digitaler Nomade zieh ich um die Welt, Studio und Laptop immer im Gepäck. Und steh' ich mal still, vertexte ich meine Erfahrungen für dich.

Ich freue mich über deinen Kommentar