Wie du ohne Erfahrung ein ortsunabhängiges Online Business startest

„Ich habe keine Erfahrung mit Online Business. Wie kann ich trotzdem anfangen Digitaler Nomade zu werden?“

Das ist mit Abstand die meist gestellte Frage an mich in E-Mails von Planet Backpack-Lesern. Auch in meiner großen Umfrage vor ein paar Wochen war der Ruf nach einem Blogpost zu diesem Thema sehr laut.

Ich bin kein Fan davon, Leuten zu erzählen, wie einfach es ist online Geld zu verdienen.

Einfach ist ein Spaziergang im Park. Aber ein tragfähiges Online Business aufzuziehen ist ein Haufen Arbeit und braucht Zeit.

Es gibt keine Abkürzungen, keine magischen Tricks oder ultimativen Geheimtipps. Ich bin kein Internet Marketing-Guru, will niemandem einen Traum verkaufen oder rosarote Wolken malen.

Und trotzdem:

Ganz am Anfang hatte auch ich keine Erfahrung.

Ich hatte keine Ahnung.

Ich wusste nicht, wo ich anfangen sollte.

Ich hatte vorher NIE mit dem Gedanken gespielt, mich je selbständig zu machen.

Meine offiziellen Qualifikationen anno 2011:

  • Ein M.A. in Kommunikation
  • PADI-Tauchlehrerin

Nichts davon hat mir wirklich geholfen mich mit einem Online Business selbständig zu machen. Ich würde sagen, mein Studium war vielleicht, wenn es hochkommt, zu maximal 10% nützlich.

Also habe ich mir gesagt:

Fuck it, Conni, dann müssen wir eben lernen wie das alles funktioniert.

Wenn du ohne Erfahrung ein Online Business starten willst, ist da ja so, als wenn du…

  • einen Roadtrip machen willst, aber keinen Führerschein hast.
  • in Wimbledon spielen willst, aber noch nie einen Tennisschläger in der Hand gehabt hast.

Mein Kenntnisse was Unternehmensgründung, Businessideenfindung, Steuern, Webseite aufbauen und dergleichen angeht waren gleich:

NULL.

Aber ich hatte eine unglaublich große Motivation. Und wenn ich schon als Kind für eines bekannt war, dann: Willenskraft.

Vorweg eine Sache:

Wenn der Schmerz des Lebens, das du momentan lebst, so groß wäre und du wirklich dein Leben verändern willst – dann würdest du nicht endlos darüber nachdenken, wie du starten solltest. Du würdest es einfach machen und alles auf dem Weg dorthin herausfinden.

So habe ich es gemacht. Learning by fucking doing. Recherchieren. Ausprobieren. Und einfach anfangen.

Wenn du keine Option B hast und du JETZT was ändern willst, dann wartest du nicht auf die perfekte Businessidee.

Du fängst an, weil du keine andere Wahl hast, weil du keine weitere Sekunde dein Leben verschwenden willst.

Zudem:

ES GIBT KEINE ABKÜRZUNGEN. Ohne Erfahrung in ein paar Monaten ein 4-Stunden-Arbeitswochen-Business aufbauen ist Bullshit.

Viele sind ständig auf der Suche nach DEM ultimativen Schlüssel, DEM Hack, DEM Supertipp, DER schnellsten Abkürzung zum Erfolg. Sie wollen die eigentliche Arbeit nicht machen – bitte schnell ans Ziel, aber bitte ohne viel Arbeit. Sorry, aber du bekommst auch in diesem Blogpost keinen magischen Trick für dein eigenes Online Business. Es wird dir auch niemand ein fertiges Business vorsetzen können.

Schau dir mein Video zu diesem Blogpost an:

 

Hier sind einige praktische Tipps, Links und Infos, wenn du komplett ohne Erfahrung aber dafür mega-motiviert ins Digitale Nomadenleben starten willst:

 

Schritt #1: Fang an zu LESEN!

Ich kann es nicht mehr betonen:

Fang an zu lesen.

Wenn du keine Ahnung vom Unternehmertum und Online Business hast, dann musst du dich zuerst mit den wichtigsten Lektüren vertraut machen. Mit ihnen bekommst du einen guten Überblick über das ganze.

Logischerweise kann ich dir mein E-Book empfehlen, weil ich es extra für angehende Digitale Nomaden ohne Ahnung geschrieben habe. Hier kannst du es dir holen.

Hier ein paar weitere persönliche Empfehlungen:

BÜCHER

BLOGS

 

Finde eine gute Businessidee um Geld zu verdienen

Was sind mögliche Modelle für dein Online Business?

  • Freelancing – Web-Developer, Web-Design, Grafikdesign, Übersetzungen…
  • Dein eigenes Business bzw. Produkt

Wie du eine gute Businessidee findest

Business = Eine Lösung zu einem Problem deiner Zielgruppe

Eine gute Businessidee = Die Schnittmenge aus deinen Skills, deinen Leidenschaften und etwas für das Leute Geld bezahlen, weil du ihnen hilfst, ein Bedürfnis für sie stillst oder ein Problem für sie löst.

Zuerst kann ich dir aber empfehlen, herauszufinden, was deine Berufung im Leben ist. Dazu habe ich diesen Post geschrieben.

Wie du herausfindest, ob du mit deiner Idee wirklich Geld verdienen kannst? Lies dazu erstmal diesen Beitrag von Seth Godin. Und dieses Buch von Pat Flynn (sehr empfehlenswert).

Mein E-Book hilft dir dabei auch.

 

Bau dir eine Webseite

Mir WordPress ist das heutzutage wirklich kinderleicht. Sogar meine Mama checkt das.

Hier in Kürze:

  • Such dir einen Hosting-Provider, wie zum Beispiel HostEurope (nutze ich)
  • Installiere WordPress
  • Such dir ein geeignetes Theme, z.B. auf Themeforest
  • Installiere das Theme
  • Lerne die Grundlagen von WordPress, z.B. hier oder einfach auf YouTube.

 

Lerne die 3 wichtigsten Skills

  • Branding
  • Copywriting
  • Online Marketing – Social Media, Ads, Newsletter-Marketing

 

FANG AN. HEUTE.

Am Ende musst du einfach mal anfangen. Einfach anfangen. Anfangen.

Nur vom Überlegen geht nichts weiter. Nur vom Überlegen verändert sich nichts und baut sich kein Business auf.

Mach den ersten Schritt. Starte. Probier einfach mal was aus.

Und wenns daneben geht: Fuck it. Aufstehen und weitermachen.

Selbst wenn du Zeit und Geld in etwas investierst, dass nicht funktioniert wirst du dabei viel lernen. Und das ist auch unglaublich viel wert.

Der wichtige Punkt dabei: Du lernst, wenn du etwas machst, nicht wenn du über etwas überlegst und nur planst.

Der größte Fehler den du machen kannst:

Nicht anzufangen.

Für alles weitere: Lies mein E-Book!

 

Auf dich und deine Freiheit.

Signature

 

 

P.S.: Lust überall zu leben und zu arbeiten? Dann hol' dir mein E-Book "Digital, unabhängig, frei: Die Kunst überall zu leben und zu arbeiten"!

//

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Starte in dein Digitales Zen Nomadenleben!

Hol' dir meine ultimative dreiteilige E-Mail-Serie inklusive:

★ Genaue Anleitung zur Ortsunabhängigkeit
★ Die besten Orte für Digitale Zen Nomaden
★ Der wichtigste Schlüssel zu deinem Erfolg

Plus: Werde Teil meines inneren Kreises und erhalte exklusive und persönliche Einblicke in mein Leben und Business unterwegs. Ehrliche und ungefilterte Worte über das bewusste Leben jede Woche einmal in dein Postfach. Bist du dabei?

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse ein, wenn du damit einverstanden bist, dass ich dir meine E-Mail Serie schicke. Ich werde deine personenbezogenen Daten basierend auf meiner Datenschutzerklärung verarbeiten. Du kannst dein Einverständnis jederzeit unter hello@planetbackpack.com oder durch das Abmelden vom Newsletter in jeder E-Mail zurückziehen.

Connie

Namaste!

Ich bin Conni. Spiritueller Freiheits-Junkie. Surf-Yogi. Vegan.

Als Digitale Zen Nomadin mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2012 auf der ganzen Welt. Ich zeige dir, wie du deine eigene Ortsunabhängigkeit erreichst – und das mit einem ganzheitlichen Lifestyle, der dich jeden Tag glücklich macht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Eure 34 Gedanken

  • Suzanne 17.04.2016 um 18:39 Uhr

    Hey Conni, 

    ein sehr schöner und wahrer Artikel :-)

    „Wenn der Schmerz des Lebens, das du momentan lebst, so groß wäre und du wirklich dein Leben verändern willst – dann würdest du nicht endlos darüber nachdenken, wie du starten solltest.“ -> WORD. Habe ich genauso erlebt. 

    Business mäßig stehe ich zwar noch am Anfang, weil ich ursprünglich gar nicht geplant hatte, mich selbstständig zu machen, aber kann Deine Tipps schon ganz gut bestätigen. 

    Danke auch für die Lektüreempfehlungen, ich glaub da werd ich mir mal was von reinziehen! 

    Alles Liebe 
    Suzanne 

  • Daniel Mulec 17.04.2016 um 19:17 Uhr

    Wunderbarer Artikel,

    Danke Conni!

    Ich schreibe seit bald 8 Monaten an meinem Buch und Blog (der Blog selbst ist aber erst seit 4 Monaten online), und merke durchaus: Es ist kein Kinderspiel.

    Der Trend geht nach oben. Die Besucherzahl wächst von Monat zu Monat, und das schreiben fällt mir jetzt auch viel leichter, als ursprünglich im letzten August.

    Ich werde bis es soweit ist nicht wissen, ob sich Buch und co. genug monetarisieren lassen werden, um mich damit Selbstständig zu machen – aber auch wenn nicht, kann ich der Welt voller Stolz zeigen, dass ich ein eigenes Buch veröffentlicht habe!

  • Dorothea 18.04.2016 um 07:47 Uhr

    Hallo Conni,
    ich kann dir nur zustimmen. Bevor ich mit meinem Blog online bin, habe ich viel gelesen und hatte ein Haufen Liste zum abarbeiten. Doch irgendwann habe ich mir gesagt, du solltest auch mal Anfangen und nicht nur lesen und Informationen sammeln. Im ersten Jahr habe ich ein Haufen geändert und gelernt. Einfach nur weil ich aktive daran gearbeitet habe. Jetzt ein Jahr später bin ich, soweit das ich sagen gut, der nächste Schritt sollte ich jetzt wagen. Über den Sommer werde ich austesten, Selbständigkeit auf Probe. :) 

  • Alois Brinkmann 18.04.2016 um 11:43 Uhr

    Hallo Conni ich habe mir dein Youtube Video angeschaut. Du hast im Hintergrund sehr viel Störgeräusche, die man bei der Videobearbeitung auch unterdrücken kann.
    Das man aus Erfahrung und selbst Tun am besten lernt
    kann ich bestätigen und das man auf auf Reisen die beste Bildung erhält, wußte damals schon Wolfgang von Goethe.
    Auch ich habe in jungen Jahren mit 18 den Schritt in die Sebständigkeit gewagt und bisher nie bereut. Es gibt für eine erfolgreiche Selbständigkeit kein Rezept ! Wäre auch zu einfach… Ein gewisses Grundkapital sollte man sich daher zur Seite legen, falls es mal nicht klappen sollte. Schöne Grüße aus dem naßkalten Emsland.

  • Fabian 18.04.2016 um 12:07 Uhr

    Tolles Video Conni.

    Ich arbeite mich gerade durch dein Buch durch. Die letzten 3 Monate habe ich paar WordPress Webseiten gebaut, 20 Bücher und 10 Online Kurse zu Copywriting, Branding, Launching, Social Media absolviert. 

    Jetzt helfe ich gerade meinem Zahnarzt mit Facebook, einer Yogalehrerein aus U.S. mit ihrer Webseite und einer älteren Dame als Life Coach.

    Das mache ich alles kostenlos bzw. für wenig Geld. 

    Meine nächsten Schritt sind:

    – Mir eine Emailliste über einen Blog aufzubauen
    – Kontakte mit gleichgesinnten aufzubauen

    Danke für diesen Post. Er zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

    Wünsch dir eine schöne Woche mit guten Wellen ;)

    Fabian

  • Daniel und Jessi 18.04.2016 um 14:14 Uhr

    Einfach nur: WAHRE WORTE!
    Und lieben Dank für dein eBook!

  • Susi 18.04.2016 um 14:55 Uhr

    Super,
    Conni. Du sagst es! Es gibt einfach keinen magischen Schlüssel, der dir mit einem Dreh das Online Business auf die Beine stellt. Ich seh es immer so: jeder Schritt ist ein weiteres Puzzle-Teil, das sich zu einem Ganzen zusammenfügt. Danke für die Motivation – wie immer toll. :)

  • Josephine 18.04.2016 um 15:17 Uhr

    „Wenn der Schmerz des Lebens, das du momentan lebst, so groß wäre und du wirklich dein Leben verändern willst – dann würdest du nicht endlos darüber nachdenken, wie du starten solltest.“ Damn, Yeah! Genau so ist es und so war es auch bei mir! Ich habe letztes Jahr meinen Job gekündigt ohne zu wissen wohin die Reise gehen soll, heute weiß ich das es die beste Entscheidung überhaupt war! Es liegt noch ne Menge Arbeit vor mir aber darauf habe ich sowas von Bock! Geiler Artikel Conni! Alles Liebe Josephine 

  • Ute 18.04.2016 um 17:09 Uhr

    Hi Conni!
    Tolles Video…und überhaupt bin ich gerade jeden Tag auf dein Video gespannt.

    Es ist so wichtig, dass hier keine Illusionen aufgebaut werden und jemand einfach Klartext spricht. Man kann es leider so salopp ausdrücken- „von nix kommt nix“. Bin mir nicht sicher, ob ich es irgendwo überlesen habe, aber könntest du nochmal die Links mit den Podcasts hier teilen? Lieben Dank :-)

  • Samira 19.04.2016 um 14:16 Uhr

    Hallo Conni, 
    danke für ein weiteres motivierendes und informatives Video.
    Ich habe viel über WordPress gelernt, indem ich beim Kauf mehr Geld in mein Theme investiert habe und dort auch für 5 Euro pro Monat die Hilfe der Ersteller des Themes in Anspruch nehmen kann.
    Dadurch, dass ich auf jede Frage eine hilfreiche Antwort bekomme, kann ich danach den Skill mein eigen nennen – perfekt! Du hast also total Recht, es lohnt sich, ab und an auch monetär in seine Zukunft und sein Wissen zu investieren!
    Liebe grüße,
    Samira

  • Irina 19.04.2016 um 22:40 Uhr

    Liebe Connie,
    ich lese deinen Blog schon seit über 3 Jahren. Damals habe ich eine gute Packliste für meinen Backpack gesucht als ich für mein Work&Travel nach Australien aufgebrochen bin.
    Seitdem verschlinge ich jeden Post und jedes deiner Videos. Relativ schnell war mir auch klar, dass dieser digitale Zen-Nomaden-Lifestyle einfach das Beste ist, was es geben kann!
    Und du hast Recht, der größte Fehler ist immer der, nicht anzufangen. 
    Ich habe Anfang diesen Jahres einen Blog gestartet, werde demnächst auch das Blog-Camp besuchen und versuche schon seit geraumer Zeit eine Lösung dafür zu finden, den Traum vom eigenen Café und das Leben vom digitalen Nomaden unter einen Hut zu bringen :D

    Allerliebste Grüße aus Augsburg :)
    Ina

  • Georg 01.05.2016 um 21:43 Uhr

    Hey Conni!

    Sehr spannender und wissenswerter Artikel ist das!! 

    Ich folge dir seit mindestens 2 Jahren auf Twitter und habe seit ca. eigenen Monat meinen ersten eigenen Blog…

    Ich beschäftige mich jetzt Stück für Stück mit Bloggen & Social Media… Was mich aber allerdings schon lange interessiert ist Marketing im Allgemeinen.
     
    Ich habe deinen Artikel ehrlich gesagt nur überflogen, werde ihn aber bald mal ganz lesen wenn ich mehr Zeit für dieses Hobby finde…

  • FashionqueensDiary 03.05.2016 um 13:26 Uhr

    Klasse Video! Ich lese deinen Blog auch schon länger und muss sagen, dass ich dich immer unheimlich inspirierend und auch motivierend finde! Dein Video unterstreicht dieses nochmals!

    Von daher: Merci für so viel positiven Input :)

  • Nord-Peru Reisen 03.05.2016 um 16:48 Uhr

    Hallo Conni,
    Du hast ganz recht – einfach anfangen ist das wichtigste. Und dann soviel daran arbeiten (lesen, aufbauen, verbessern), bis es klappt.
    Ich mag Deine Artikel sehr – sie motivieren mich immer NOCH mehr !
    Liebe Grüsse,
    Martina

  • Durmus 04.05.2016 um 14:01 Uhr

    Hallo Conni! Ich lese immer wieder sehr gerne deine Artikel, weil sie mich inspirieren. Ich bin genau deiner Meinung, eigentlich hätte man keine Zeit am Anfang alles durchzuplanen weil man einfach anfangen und machen muss. Ich bin auch mittendrin in solch einem Projekt und es fällt mir auch schwer meine Motivation immer beizubehalten weil in der Selbstständigkeit am Anfang viel Zeit und Energie investiert werden muss und man sieht keine Erfolge im Sinne von Geld. Ich versuche aufjedenfall durchzuhalten und kreativ zu bleiben. Und danke für deine ermunternden Worte in deinen Artikeln. Grüße

  • Nina 05.05.2016 um 22:35 Uhr

    Hi Conni, 
    wieder ein rundum gelungener Beitrag, danke dafür! Ich komme immer wieder gerne auf deinen Blog! Du hast absolut recht. Erfahrung kommt nunmal nicht vom Himmel gefallen. Was haben wir schon zu verlieren außer unserer Unzufriedenheit?! ;-) Napoleon Hill bezeichnete diese magischen drei Buchstaben T.U.N als so etwas wie einen Kickstarter… Worauf also warten?

    Grüße aus Berlin
    Nina

  • Daniel 16.05.2016 um 10:20 Uhr

    Hey Conni,
    du hast da definitv recht. Man muss einfach mal anfangen und aufhören zu glauben das man von Anfang an alles passend und richtig macht. Viele Grüße Daniel

  • Jojo und Jezz 24.05.2016 um 23:57 Uhr

    Hi Conny,
    sicher hast Du die Frage auch schon irgendwo beantwortet, aber wo hast Du eigentlich Studiert? War das Kommunikationsdesign?

    Naja wie auch immer, auf jeden Fall haben wir auch angefangen und können Jedem empfehlen das auch zu tun!

    Badabing Badabong,
    Jojo und Jezz

  • Jan 17.06.2016 um 17:13 Uhr

    Super Einblick. Es ist wirklich viel Arbeit sich ein Online Business aufzubauen. Aber es ist auch verdammt spannend. Und es macht sehr glücklich wenn es klappt.

    Stimmt`s Conni?!

  • Sonja Arns 13.07.2016 um 22:14 Uhr

    Hallo Connie,

    Ich habe gerade einen kleinen Teil deines E-Books gelesen.
    Ich bin total begeistert von deinem Erfolg, wie du es geschafft hast deinen Traum zu erfüllen und zu leben!
    Ich bin gerade dabei mich über das Thema (Geld im Internet verdienen),zu informieren, mache gerade ein Programm vonGunnar Kessler (Erfolgreicher Online Marketing Unternehmer)da genau Schritt für Schritt erklärt wird (Affiliates, Traffic, Webseite bauen, u.s.w.
    Mein Traum ist es, endlich Finanziell frei zu sein .meine Familie in Mazedonien zu unterstützen, schuldenfrei zu leben,
    Und meiner Familie zu helfen !

    LG Sonja

  • Kerstin 13.07.2016 um 23:02 Uhr

    Hallo Conni!
    Danke für den tollen Beitrag. Ich bin gerade mittendrin beim Start meines Blogs ;) Und ich hätte eine Frage an dich, vielleicht kannst du mir helfen: Mit welchem Tool hast du deine wunderschöne interaktive Weltkarte gestaltet? Oder hast du das selbst, mit HTML gemacht? 
    Würde mich wahnsinnig über deine Antwort freuen!

    Liebe Grüße aus Wien
    Kerstin

  • Lothar 20.07.2016 um 18:13 Uhr

    Hallo Coni, glaube auch, dass einfach mal anzufangen und dann auch an der Sache dranzubleiben enorm wichtig ist. Immer nur darüber zu reden und nichts umzusetzen führt fast nie zum Erfolg.

  • Julia 01.09.2016 um 12:36 Uhr

    Das ist alles natürlich supper hilfreich, aber ohne eine Business -Idee hilft es auch nicht.

    • Genevieve 16.12.2016 um 21:25 Uhr

      &#0Ù28;ال2„Ù‡ لا يردهم ”Amen!The Rafah opening while still better than no opening, it’s essentially bogus and intended to take the pressure off the Egyptian military. Mubarak is gone, but nothing has really changed and this became obvious when activists were prevented from entering the Sinai on Nakba Day and last week with the ship that was diverted; we’ll surely see the same restriction this coming Sunday.

  • Nina 17.10.2016 um 16:11 Uhr

    Hallo Conni,
    vielen Dank für die vielen hilfreichen Artikel!
    Ich habe eine Frage bezüglich deines Blogs und der Abmeldung. Mir wurde vom Amt gesagt, dass ich mein Gewerbe (Blog) abmelden muss, wenn ich längere Zeit (6 Monate) im Ausland bin, da ich „objektiv gesehen mein Gewerbe hier auch nicht ausüben kann“.
    Wie hast du das geregelt? Kann man einen Blog gewerblich betreiben und nicht in Deutschland wohnen?
    Vielen Dank und LG
    Nina

  • Sarah 22.10.2016 um 07:57 Uhr

    Kleine Ergänzung bzgl. des WordPress-Links: der verweist auf die wordpress.COM-Seite; für selbstgehostete WordPress-Seiten ist wordpress.ORG die richtige Adresse.

  • Hanna 04.11.2016 um 00:51 Uhr

    Obwohl ich zwar nicht ins online business einsteigen möchte, sind in deinem Artikel dennoch viele wahre Worte! Man kann nicht immer alles zu Tode überlegen sondern muss einfach mal irgendwo anfangen!

  • Julian 09.01.2017 um 14:59 Uhr

    Hallo Conni,
    du hast mit deinem Artikel sehr recht, was die überschätzte Einfachkeit betrifft. Man benötigt um einiges mehr als nur eine Idee, denn diese muss auch umgesetzt werden. Und selbst dann ist ein Erfolg nicht gegeben. Vor allem im digitalen Blogger Business. Man sollte lieber klein anfangen und schauen was daraus wird und wenn es sich wirklich als rentabel rausstellt, dann auch mehr investieren.

    Viele Grüße,
    Julian

  • Manuela 12.01.2017 um 12:59 Uhr

    Hallo Conni,
    du hast so Recht. Ich habe lange Zeit damit verbracht, zu lesen und Informationen einzuholen. Endlich hab ich den Schritt gewagt und bin mit meinem Blog an den Start gegangen. Seitdem ich tue und mache hab ich so viel mehr gelernt. Anfangen und dranbleiben sind am Wichtigsten! Liebe Grüße Manuela

  • Dodo 03.02.2017 um 11:34 Uhr

    Hey und Hallo!
    ich bin zufällig auf deine großartige Seite gestoßen!
    Folgendes: ich bin Dodo, werde 25, eine Frau die im Landschaftsbau und Forst Ihre Arbeit findet.
    Jedoch möchte ich es nun endlich wagen und eine Reise machen.
    Meine Reise des Lebends sozusage. Das Bedeutet erstmal Europa entdecken und dann evtl. Darüberhinaus.
    Mein Problem: ich habe wenig Geld und einen Hund =)
    Allerdings bin ich sehr genügsam und kann ohne Probleme monatelang in einem Zelt leben.

    Meine Frage hierzu: wie mache ich es unterwegs ein wenig Arbeit zu finden, so dass man gut überleben kann ohne teure Hotels sondern einfach so dass man etwas zu essen hat und ab und an mal seine Kleidung waschen kann usw. Eben das ganz normale überleben.
    Ich interessiere mich vorallem für Irland Island Schweden usw.
    Da es mit dem Hund darüberhinaus nicht so einfach ist zu Reisen möchte ich erstmal einige Zeit durch Europa Touren.

    Ich wäre sehr Dankbar für Infos =)

    Ganz liebe Grüße aus Aschaffenburg, Bayern, Germany :)
    Dodo

  • Micha 12.06.2017 um 20:05 Uhr

    Hi Conni,

    vielen Dank für die Motivation.

    Es ist immer wieder inspirierend, so eine Erfolgsgeschichte zu lesen.
    Ich gebe Dir absolut Recht, man muss einfach mal den ersten Schritt in eine neue Zukunft wagen, was kann schon passieren? :)

    Wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg weiterhin.

    Viele Grüße
    Micha

  • Danielle 20.06.2017 um 07:43 Uhr

    Hey Conni,

    ich kann nur sagen: DANKE für deine Inspiration!
    Ich liebe deine Artikel und Videos! Du bist der Typ Mensch, den man gerne als Freund hätte. :-)

    Hab mir eben dein E-Book gekauft und starte dann mal, mit voller Eigeninitiative und gestärkt von deiner Unterstützung, los … Liebe Grüße!