ProtonVPN Test: Sicheres & anonymes Free-VPN

Im ProtonVPN Test haben wir den kostenlosen Anbieter für dich überprüft. Das zuverlässige VPN Unternehmen aus der Schweiz überzeugt mit hoher Sicherheit und Features wie Kill Switch. Mehr dazu jetzt hier.

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Wie wir testen | Unser Team

In unserem VPN-Test 2024 stellen wir dir in der Regel kostenpflichtige VPN-Anbieter vor. Bei ProtonVPN machen wir eine Ausnahme. Denn der Gratis-Dienst mit Sitz in der Schweiz überzeugt, was Sicherheit, Anonymität und Privatsphäre betrifft. 

Dir stehen Sicherheitsfeatures wie ein Kill Switch und eine Funktion für datenschutzfreundliche Länder zur Verfügung. Unsere Bewertungen sind in allen Bereichen sehr gut.

ProtonVPN Homepage Intro
Zugriff auf viele Länder und hohe Sicherheit – lies jetzt unseren ProtonVPN Test

Der Gratis VPN-Dienst hat zudem eine ansprechende Auswahl an Ländern im Angebot. Die VPN-Server funktionieren zuverlässig. Du surfst schnell und profitierst von einer stabilen VPN-Verbindung. Im Test zeigt sich, dass der Client zudem für das Streaming und Online-Gaming nutzbar ist. P2P- und Torrenting-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Ein VPN ist ein Virtual Private Network, mit dem du nicht nur sicher und anonym surfst. Du umgehst damit auch das Geoblocking, sprich die regionale Ländersperre bei Netflix & Co. Voraussetzung: Es handelt sich um ein seriöses VPN. ProtonVPN zählt hier dazu.

Im Überblick: Unsere ProtonVPN Erfahrungen

Bevor wir im ProtonVPN Test ins Detail gehen, wollen wir dir kurz eine Übersicht der Vorteile und Nachteile des Anbieters präsentieren. Die Vorteile überwiegen:

Vorteile

  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Kostenlose Version vorhanden
  • Viele sinnvolle Sicherheitsfunktionen
  • Moderne VPN Protokolle wie OpenVPN, IKEv2 & WireGuard
  • Lässt sich für Streaming & Online-Gaming nutzen
  • Gute Geschwindigkeit
  • Hohe Transparenz & Open Source Software
  • Strenge No-Logs-Richtlinie
  • Bis zu 10 Geräte ausstatten
  • Unabhängig überprüft
  • Ideal für Torrenting & P2P

Nachteile

  • Schlecht erreichbarer Kundendienst
  • Support nur auf Englisch
  • Zugriff auf geringe Server & Länder in der Free-Version
  • Wenige Server in der Gratis-Version
  • Wenige Server in der Gratis-Version
  • Zahlungsmethoden in der Auswahl eingeschränkt

Step-by-Step-Anleitung: Download kostenlos

Möchtest du ProtonVPN nutzen? Dann lade dir den kostenlosen VPN-Dienst in Windeseile herunter. Wir zeigen dir in wenigen Schritten, wie du ProtonVPN installierst:

Premium VPN mit Top-Support

ProtonVPN

Das schnelle und sichere VPN bietet neben vielen Abos auch eine Gratis-Version.

Hohe Übertragungsraten

Viele Abo-Optionen

Viele Sicherheitsfunktionen

Hoher Preis

Zum Angebot
    Step 1
  1. Rufe die Website von ProtonVPN auf & wähle ein Abo aus.

    Proton VPN Preise

    Das 2-Jahres-Abonnement ist das günstigste Abo

  2. Step 2
  3. Gib deine Daten ein & die für dich passende Zahlungsart aus.

    ProtonVPN Zahlungsarten

    Ihr könnt via PayPal oder Kreditkarte zahlen

  4. Step 3
  5. Anschließend wirst du zur Downloadseite weitergeleitet. Lade dir die Software herunter & installiere sie anschließend.

  6. Step 4
  7. Wähle aus dem Menü einen für dich passenden VPN-Server aus. Jetzt hast du eine sichere Verbindung und kannst loslegen.

    ProtonVPN Overlay 2023

    Ihr könnt einen Server aussuchen oder auf Schnellverbinden (Quick Connect) klicken, um einen Server in der Nähe auszuwählen

Die kostenlose Version stellt dir rund 100 Server in drei Ländern (USA, Niederlande, Japan) zur Verfügung. Hierfür musst du keine Informationen zu Zahlungsmitteln hinterlegen

Benutzerfreundlichkeit: Erweiterung für Chrome, Apk App & Desktop-Version

Die Bedienung von ProtonVPN ist einfach und selbsterklärend. Du kannst den Client auf deinem Desktop einrichten. Oder, du lädst dir eine mobile App für iOS oder eine Apk App für Android herunter. Auf der Website des VPN-Anbieters findest du alle Download-Optionen. 

Für dein Kunden-Konto, das dir auch Zugang zur kostenpflichtigen Pro-Version verschafft, reichen die Angabe eines Benutzernamens mit Passwort und deine E-Mail-Adresse. Im Anschluss leitet dich der VPN-Dienst automatisch zum jeweiligen Download weiter. Dir stehen Optionen für die folgenden Betriebssysteme und Geräte zur Verfügung: 

  • Windows
  • Linux
  • MacOS
  • iOS
  • Android
  • Chromebook
  • Android TV
  • Chrome-Extension & Firefox-Plugin

Die ProtonVPN Benutzeroberfläche ist einfach aufgebaut. Im linken Bereich wählst du dein Wunschland und den VPN-Server aus und klickst auf „Verbinden“. Willst du im Server-Netzwerk auf den schnellsten Server zugreifen, klickst du nur auf „Verbinden“, ohne einen Server zu bestimmen. 

Funktionen & Kosten: Kill Switch & Secure Core Technologie einrichten

Im Testbericht von ProtonVPN wollen wir die Funktionen nicht unerwähnt lassen. Denn der VPN-Dienst hat jede Menge davon. Neben dem zuverlässigen Verbergen deiner IP-Adresse und dem Schutz deiner Daten, hast du mit diesem Client weltweit Zugriff auf Streaming-Plattformen. Im ProtonVPN Test konnten wir ruckelfrei Streaming-Inhalte von Netflix, Amazon Prime, Hulu, Disney oder BBC laden.

Was die Funktionen betrifft, nennen wir an dieser Stelle nur die wichtigsten VPN-Features:

  • Split-Tunneling-Funktion
  • Schnellster-Server in deiner Nähe
  • Kill-Switch für den Schutz deiner Daten bei Abbruch der VPN-Verbindung
  • Secure Core Server: Deine Daten werden nur über sichere Server in datenschutzfreundlichen Ländern weitergeleitet
  • Plus Server: In der Premium-Version gibt es eine erhöhte Anzahl an Servern & Ländern
  • VPN Accelerator: Erhöht die Server-Geschwindigkeit – in der Plus Version
  • ProtonVPN Stealth Funktion: Zum Umgehen von Zensur im Netz 
  • NetShield: Adblocker & Anti-Tracking-Feature, blockiert auch Werbung & Schadsoftware – nur in der Plus-Version
  • Tor Server über VPN Feature – ebenfalls in der kostenpflichtigen Version
Proton Serverauslastung
Serverauslastung durch den farbigen Kreis schnell erkennbar

Eine weitere praktische Funktion ist der Streaming-Server-Check: Wenn du den VPN-Server zum Video Streaming auswählst, bietet dir ProtonVPN ein Feature für die Serverauslastung an. Ist der kleine Kreis neben dem Server in der Länderliste rot, bedeutet das eine hohe Auslastung. Orange steht für mittlere und Grün für eine geringe Auslastung des Servers.

Jederzeit verschiedene VPN-Profile einstellen

Bei ProtonVPN erstellst du dir ein oder mehrere Profile gleichzeitig. Dies ist super praktisch, wenn du das VPN für Verschiedenes wie Torrenting, Gaming, Surfen oder TV Streaming nutzen möchtest. Dann stellst du dir die jeweiligen Profile zuvor über den gleichnamigen Button ein und wechselst danach unkompliziert hin und her. 

ProtonVPN Create Profile
Erstelle dir verschiedene Profile

Streaming & Online-Gaming: Streaming-Anbieter und TV – was klappt?

Viele Streaming-Dienste haben geografische Sperren eingebaut. Und wie du weißt, funktioniert nicht jedes VPN zum Umgehen der Ländersperre. Besonders die kostenlosen VPN scheitern an dieser Stelle gerne. Im ProtonVPN Test zeigte sich Folgendes: 

Das VPN ermöglicht es dir, Titel anzuzeigen, die in Deutschland nicht verfügbar sind. Bei Netflix und dem TV-Streaming ließen sich die Filme mit ProtonVPN einwandfrei laden. Allerdings funktioniert das nur in der Plus-Version.

Netflix VPN Sperre Umgehen Streamingfehler Proxy Unblocker
ProtonVPN im Gratis-Modus läuft mangelhaft, wenn du Netflix USA aufrufst

Denn der Gratis-Client stellt dir lediglich Server in den USA, Japan und den Niederlanden zur Auswahl. Die Verbindung funktioniert dann nicht immer makellos. 

Fürs Online-Gaming sind die Bewertungen von Nutzern hervorragend. Auch in unserem Test kam es mit dem Proton VPN zu keinen Problemen. Per VPN-Server spielst du ohne Verbindungsprobleme. Beachte, dass die schnellsten Server bei dir um die Ecke stehen sollten – je kürzer der Weg, desto schneller ist der Datenfluss.

Zahlungsmöglichkeiten & Preise der Plus-Version

Was beim Unternehmen Proton Technologies AG sofort auffällt, sind die wenigen Zahlungsmöglichkeiten. Du bezahlt derzeit nur mit PayPal und Kreditkarte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der kostenpflichtigen Plus-Version in Ordnung. Nach deinem Login kannst du jederzeit eines der folgenden Abos abschließen:

  • Im 2-Jahres-Abo kostet dich Proton VPN Plus 4,99 Euro pro Monat*
  • Im Jahresabo zahlst du dafür 5,99 Euro pro Monat*
  • Du kannst auch ohne Abo monatlich bezahlen. Hier verlangt der Anbieter 9,99 Euro* monatlich. 

Auf der Webseite wird dir noch eine zweite Abo-Möglichkeit angeboten. Und zwar das Unlimited ProtonVPN Paket. Dieses Profi-Abo enthält erweiterte Einstellungen und zusätzliche Dienste wie Proton Mail und Proton Drive. Ebenfalls gehören dazu die folgenden Services:  

  • Cloud-Speicher mit 500 Gigabyte
  • Protonmail: Bis zu 15 E-Mail-Adressen
  • Drei eigene E-Mail-Domains
  • 20 persönliche Kalender
  • 10 High-Speed VPN-Verbindungen
  • Erweiterte VPN-Funktionen
Proton VPN Unlimited
Das Unlimited Upgrade für Business-Kunden ist empfehlenswert

Dieses Upgrade gibt es im Angebot. Es richtet sich vor allem an professionelle VPN-Nutzer, Firmen und Business-Kunden und ist im 2-Jahres-Abonnement für 7,99 Euro* im Monat buchbar.

*Preise: April 2023

Bei allen kostenpflichtigen Abos gibt es für dich eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Kundenservice: Wie kann ich ProtonVPN kündigen?

Wenn du ProtonVPN kündigen willst, ist das schnell und einfach machbar. Öffne die Webseite, melde dich an und scrolle im Dashboard bis „Konto downgraden“. Klicke nun auf den Plus-Dienst und bestätige die Kündigung mit deinem Passwort. Du wirst auf die kostenlose Basisversion zurückgesetzt.

ProtonVPN Kuendigen
So einfach ist die Kündigung bei Proton VPN

Übrigens, der VPN Service bietet derzeit nur einen englischsprachigen Support im Internet an. Diesen erreichst du per E-Mail, über ein Kontaktformular oder Live-Chat (wenn du die Plus-Version abonniert hast).

Nach dem Downgrade steht dir eventuell noch ein Guthaben zur Verfügung. Dieses nutzt du später für ein erneutes Update. Zurückzahlen lassen kannst du dir dieses nicht, wenn du vor dem Laufzeitende deines Abos kündigst.

Server-Auswahl & Speed-Test: Viele Länder & schnell

ProtonVPN hat sein ehemals kleines Server-Netzwerk in der Plus-Version mittlerweile ausgebaut. Aktuell stehen dir über 2.700 Server in mehr als 67 Ländern zur Auswahl. Zum Vergleich: Testsieger ExpressVPN hat über 2.000 Server in 94 Ländern stehen. Preis-Leistungs-Sieger NordVPN bietet dir in 62 Ländern über 5.000 Server an.

Die Server- und Länderauswahl ist allerdings so gestaltet, dass alle relevanten Länder vorhanden sind. Zudem gibt es in allen Versionen ein unbegrenztes Datenvolumen.

Hinsichtlich der Geschwindigkeit spielt ProtonVPN im Plus-Abo ganz klar in der Oberliga. In der kostenlosen Variante ist die Internetverbindung ebenfalls schnell aufgebaut. Zum Testen nutzen wir speedtest.net. Überprüft haben wir die Download- und Upload-Geschwindigkeit und die Zeit, die der Server braucht, um auf deine Anfrage zu antworten (Ping).

Wir vergleichen die Geschwindigkeit mit aktiven VPN-Verbindungen sowie ohne VPN. Das Ergebnis: Mit einem VPN-Server erreichten wir fast die gleichen Werte. Hier nun unsere Auswertung in der Tabelle:

StandortPing (ms)Download (MBit/s)Upload (MBit/s)
Deutschland14507,2544,63
Deutschland17407,5613,45
USA Miami145312,577,11
USA Miami133204,183,3
Österreich38410,8220,39
Österreich41255,488,82

Die Download-Geschwindigkeit reicht völlig aus, um einen Film in HD anzuschauen. Beim Gaming solltet ihr ein Land/VPN-Server wählen, der einen Ping von unter 50 Millisekunden gewährleistet.

Sicherheit & DNS Leak Test: Seriös, sicher & zuverlässig

Damit du dich nicht um deine Sicherheit sorgst, haben wir einen DNS-Leak-Test sowie einen IPv6-Leak-Test (Verschleierung der IP-Adresse) durchgeführt. Beide Tests zeigten positive Ergebnisse. Wir haben auch nichts anderes erwartet. Du musst dir um Sicherheit und Anonymität keine Sorgen machen. 

Zumal du auf eine No Logs Policy des Unternehmens baust. Sie verspricht Datenschutz und eine hochwertige AES-256 Bit Verschlüsselung. Zudem werden deine Daten garantiert nicht an Dritte weitergegeben.

ProtonVPN DNS Leak Test
Bei ProtonVPN ist ein Leak-Schutz gegeben

Der VPN-Anbieter mit Sitz in der Schweiz hat zudem mit dem Secure Core Feature ein Alleinstellungsmerkmal: Dein Datenverkehr wird auf deinen Wunsch hin ausschließlich über Server in Ländern geschickt, die großen Wert auf Datenschutz legen und sich an geltende Datenschutzrichtlinien halten.

Die VPN-Protokolle OpenVPN, IKEv2 und WireGuard gehören zu den sichersten Protokollen, die es derzeit gibt. Probleme, was die Sicherheit angelangt, haben wir deshalb nicht gefunden. Mit einer Bedrohung durch einen Hackerangriff musst du hier nicht rechnen.

Geräte & Betriebssysteme: Software zeigt gute Leistung

Die ProtonVPN Software verbindest du mit bis zu zehn Geräten. Ob Smartphone oder PC, das VPN unterstützt wie erwähnt verschiedene Betriebssysteme. Android und iOS-Geräte stattest du mit einer App aus. Die Testversion lädst du kostenlos aufs Handy. Die Oberfläche ist bei allen Versionen übersichtlich und logisch aufgebaut.

Die Anwendung ProtonVPN installierst du übrigens auch auf jedem Router, der OpenVPN als „Client“ hat oder auf Routern, die IKEv2 unterstützen. Für dein Samsung TV und den Fire TV Stick steht dir ebenfalls eine Installationsmöglichkeit zur Verfügung. 

Alle Apps von ProtonVPN sind mittlerweile Open Source Anwendungen mit öffentlichem Quellcode. Zudem unterzieht sich das Unternehmen unabhängigen Sicherheits-Audits, um Transparenz, Ethik und Sicherheit zu gewährleisten.

VPN-Anbieter im Vergleich: Die Alternativen

Alternative VPN Dienste, die deine Privatsphäre und privaten Daten im Internet schützen, gibt es mehrere. Wir wollen dir an dieser Stelle die besten Optionen aus unserem VPN Anbieter Test 2024 nennen und dir die Dienste vorstellen, die über ein ähnliches oder sogar besseres Angebot verfügen. Das sind unsere Top 3: 

ExpressVPN: Testsieger

ExpressVPN ist unser Testsieger. Wie ProtonVPN überzeugt er mit großartigen Server-Netzwerken und einer exzellenten Infrastruktur. Diese besteht aus über 3.000 Servern in rund 90 Ländern. Auch die hohe Geschwindigkeit ist ein Grund, warum dieser VPN-Anbieter der beste Service ist. Du streamst problemlos in HD- und 4K-Qualität. ExpressVPN kostet dich derzeit nur 6,67 Euro im Monat. 

Bester VPN-Service

ExpressVPN

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv!

Sehr schnelle Geschwindigkeiten

Umgeht Netflix-Geoblocking

Ausgezeichnete Sicherheit

Nach Testphase kostenpflichtig

Zum Angebot

NordVPN: Preis-Leistungs-Sieger

NordVPN ist unser Preis-Leistung-Sieger und bietet im Vergleich zu ProtonVPN bessere Abo-Pakete zu günstigeren Preisen an. Beide VPN sind allerdings exzellent ausgestattet, was die Sicherheit betrifft. NordVPN überzeugt wie ExpressVPN mit einer hohen Geschwindigkeit. 

Zudem bietet dir der Anbieter ein ausgezeichnetes Sicherheitspaket, inklusive Bedrohungsschutz. NordVPN kostet dich nur 4,49 Euro monatlich.

Beste Preis-Leistung

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

Zum Angebot

CyberGhost: Preisknüller für Schnäppchenjäger

CyberGhost ist nicht nur sicher und sorgt für Anonymität. Im Vergleich zu ProtonVPN ist der Anbieter auch günstiger. Mit nur 2,03 Euro im Monat zahlst du fast nichts. Dennoch profitierst du von Qualität und einer der größten Serverauswahl-Möglichkeiten. CyberGhost funktioniert zuverlässig. Wenn es um das Streaming geht, siegt ProtonVPN. Denn bei CyberGhost ist die Geschwindigkeit geringer. 

Vielseitig & schnell

CyberGhost VPN

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

Deutschsprachige Benutzeroberfläche

Keine kostenlose Option

Zum Angebot

Fazit: ProtonVPN Test – Gratis Open Source Anbieter mit Top-Performance

Exzellente Privatsphäre im Internet, ein hoher Schutz deiner Daten, eine einfache Bedienung, ein erstklassiger Streaming-Service und eine gute Auswahl an Servern und Ländern – die Performance von ProtonVPN könnte nicht besser sein. 

Unsere Erfahrungen aus unserem VPN Anbieter Test 2024 haben gezeigt, dass das Schweizer Unternehmen zudem im Vergleich mit die beste Transparenz hat und anderen VPN Anwendungen problemlos Konkurrenz macht. Die vielen Features und speziellen Dienste – wie einen Email Service (Protonmail), den du hinzubuchen kannst, machen das VPN zu einem attraktiven Anbieter ohne Einschränkungen. 

ProtonVPN Free Februar 2023
Ob Gratis oder in der Plus-Version, ProtonVPN ist empfehlenswert

Du profitierst in der Plus-Version sogar von einem integrierten Tor Netzwerk. Alternativen wie Windscribe oder Surfshark, die ebenfalls kostenlose VPN-Dienste sind und zu den empfehlenswerten Anbietern gehören, sollten sich warm anziehen. Zumal ProtonVPN diese schon übertrumpft, was das Streaming auf Amazon Prime Video & Co betrifft.

An den Testsieger ExpressVPN, unseren Preis-Leistungs-Sieger NordVPN und den Preisknüller CyberGhost kommt die Proton AG mit ihrer VPN-Software allerdings noch nicht ganz ran.

Premium VPN mit Top-Support

ProtonVPN

Das schnelle und sichere VPN bietet neben vielen Abos auch eine Gratis-Version.

Hohe Übertragungsraten

Viele Abo-Optionen

Viele Sicherheitsfunktionen

Hoher Preis

Zum Angebot

Hast du schon eine VPN-Anwendung ausprobiert? Oder kennst du ProtonVPN bereits? Teile uns deine Erfahrungen mit! Wir freuen uns auf deine Kommentare.

FAQ

Ja. ProtonVPN ist einer der wenigen kostenlosen VPN Dienste, die sicher und zuverlässig funktionieren.

Wie sicher ist ProtonVPN? Nun, der Anbieter verzichtet auf Logs und zeigt keinerlei DNS- oder IPv6-Leaks. Ein VPN-Tunnel wird zuverlässig aufgebaut. Bei Verbindungsabbruch greift die Kill Switch Verbindung, sodass du weiterhin geschützt bist.

ProtonVPN verschleiert deine IP-Adresse zuverlässig. Datenschutz wird ebenfalls großgeschrieben. Da der Anbieter zudem mit modernsten Protokollen und Verschlüsselungsmethoden arbeitet, surfst du anonym.

Im kostenlosen Abo stehen dir VPN-Server in den Vereinigten Staaten, den Niederlanden und Japan zur Auswahl. In der Premium Version sind es 2.700 Server und mehr in über 67 Ländern der Welt.
Dein VPN-Experte
Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien. Mehr über Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien. Mehr über Mauricio Preuß

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Image
Team Image

18. Juni 2023

CyberGhost Test 2024: Premium VPN-Anbieter zum besten Preis

CyberGhost Test 2024: Premium VPN-Anbieter zum besten Preis
Image
Team Image

8. Juni 2023

ExpressVPN Test 2024: Bester VPN-Anbieter für Speed, Sicherheit & vielen Extras

ExpressVPN Test 2024: Bester VPN-Anbieter für Speed, Sicherheit & vielen Extras
Image
Team Image

7. Juni 2023

NordVPN Test 2024: Premium-Dienst mit Speed, Sicherheit & vielen Zusatzfunktionen

NordVPN Test 2024: Premium-Dienst mit Speed, Sicherheit & vielen Zusatzfunktionen
Image
Team Image

9. Januar 2023

ExpressVPN vs. NordVPN 2024: Vergleich der besten VPN

ExpressVPN vs. NordVPN 2024: Vergleich der besten VPN