HideMyAss VPN Test 2024: Durchschnittliches VPN ohne Streamingmöglichkeit

Das HMA VPN gehört zu Avast und bietet dir unzählige Serverstandorte an. Allerdings ist HideMyAss beim Datenschutz nicht so überzeugend. Mehr erfährst du in diesem Test.

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Wie wir testen | Unser Team

Der VPN-Anbieter HideMyAss hat in der Branche einen gemischten Ruf. Ein Grund, uns den VPN-Dienst, der auch als HMA VPN bezeichnet wird, genauer anzusehen. Wir haben HideMyAss ausführlich in allen Kategorien getestet.

HideMyAss VPN Landingpage
Hier fährst du alles zum HideMyAss-Test

Wenn du wissen willst, ob sich der VPN-Dienst mit siebentägiger kostenloser Testversion lohnt, lies jetzt weiter, weil wir in diesem Artikel alle wichtigen Informationen für dich zusammengefasst haben.

Schon einmal vorab: Uns hat das HMA VPN mit seinen intuitiven Apps und der großen Länderauswahl (Server in über 210 Ländern der Welt) auf den ersten Blick gut gefallen. Allerdings wirst du mit diesem VPN-Anbieter auf fast keiner Streaming-Plattform die Geosperre umgehen können. 

HideMyAss VPN

Hide My Ass mangelt es trotz aller Modernität an einigen Funktionen.

Schöne und simpel zu bedienende Benutzeroberfläche

Schneller Support im Live-Chat

Hohe Geschwindigkeit

Keine eigenen Features

Zum Angebot

HideMyAss verkauft sich zwar selbst als Streaming-VPN, doch in unserem Praxistest wurde das VPN von Netflix & Co blockiert. Leider fehlen auch einige nützliche Sicherheitsfunktionen wie Multi-Hop, ein Werbeblocker sowie das WireGuard Protokoll. Die Geschwindigkeiten sind ebenfalls nicht konsistent. Hidemyass ist deshalb eher eine Option für Gelegenheitsnutzer. 

Mit den Top-Premium-Diensten aus dem VPN-Test 2024 wie ExpressVPN (Testsieger) und NordVPN (Preis-Leistungs-Sieger) kann das HMA VPN nicht mithalten.

Überblick & Zusammenfassung des getesteten VPN Anbieters

Das US-Unternehmen „Privax“ hat den Service „HideMyAss“ im Jahr 2005 ins Leben gerufen. 2016 wurde HideMyAss dann an den deutsch-tschechischen Virenschutz-Anbieter Avast verkauft.

ProduktHMA VPN
Preis2-Jahres-Abo für 3,99 Euro im Monat
Firmensitz & ServerstandortGroßbritannien, gehört aber zu Avast mit Sitz in Tschechien
Aktiv seit2005
Kompatibel mit NetflixNein
Torrenting & Filesharing erlaubtJa
Geräteanzahl pro Account5 / 10 (im erweiterten Abo)
Deutsche BenutzeroberflächeJa
ProtokolleOpenVPN, PPTP, L2TP/IPsec, IKEv2/IPsec
Serverstandorte+ 1.090 Server an 210 Standorten

Vorteile & Nachteile auf einen Blick: Das hält HideMyAss VPN für dich bereit

Vorteile

  • Benutzerfreundliches VPN mit deutscher Oberfläche
  • Viele Server-Standorte rund um den Globus
  • Sichere AES-256-bit-Verschlüsselung
  • Preisgünstig
  • Unterstützt Torrenting
  • 7-Tage Testversion kostenlos

Nachteile

  • Kein guter Streaming-Dienst
  • Kein WireGuard Protokoll
  • Trotz No-Log-Richtlinie speichert das VPN Daten
  • Monatsabo preisintensiv
  • Geschwindigkeiten variieren
  • Wenig Zusatzfeatures

Installation & Benutzerfreundlichkeit: Download & Login des HMA VPN

Du hast das HMA VPN in wenigen Minuten installiert und auf deinem Gerät / Betriebssystem eingerichtet. Im Folgenden erklären wir dir in 5 Schritten, wie das geht.

HideMyAss VPN App Android
Die HMA-VPN App für Android hat das Split-Tunneling

Installationsschritte & Einrichtungsprozess: Anleitung

  1. Rufe die Website von HideMyAss auf und wähle ein passendes Abo aus.
  2. Bezahle das Abo und lade die passende App für dein Gerät herunter.
  3. Folge den Installationsanweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Gebe den Aktivierungscode ein, den du per E-Mail bekommen hast.
  5. Öffne den Client und wähle aus der Liste einen Standort oder VPN-Server aus.
  6. Jetzt steht deine VPN-Verbindung.

Benutzeroberfläche & Bedienbarkeit: Anfängerfreundlich

Trotz altbacken wirkender Benutzeroberfläche, ist die Bedienung anfängerfreundlich. Zudem wird die HideMyAss App auf deutsch angeboten, was uns positiv überrascht hat. Für die Aktivierung der VPN-Verbindung musst du nur auf den An/Aus-Button klicken. Die App verbindet sich danach automatisch mit dem schnellsten VPN-Server. Alternativ wählst du einen bestimmten Standort deiner Wahl aus. 

Sobald die Verbindung steht, erscheint das HMA-Maskottchen in Form eines Esels. Besonders praktisch ist, dass du im Hauptfenster per Klick die zugewiesene IP-Adresse ändern kannst. Du musst dich somit nicht immer neu ein- und auswählen, wenn die Geschwindigkeit gerade langsam oder ein VPN-Server überlastet ist.

Übersichtlichkeit ist auf der App ebenfalls gegeben: In der Länderliste sind die Serverstandorte nach Regionen und Städten sortiert. Auch siehst du sofort, ob es sich um echte oder virtuelle Server handelt. Zudem gibt es eine Suchfunktion. Darüber hinaus kannst du Server als Favoriten abspeichern und sie nach deinen Bedürfnissen sortieren.

Mit dem eingebauten Geschwindigkeitstest in den Einstellungen wählst du verschiedene VPN-Server aus und vergleichst sie auf Download-Geschwindigkeit und Ping (Antwortzeit des Servers), sodass du schnell den für dich besten Server auswählen kannst. 

Es gibt auch noch eine Besonderheit: Im Menü kannst du auf die IP-Zufallsauswahl umstellen. Der Client wechselt dann in bestimmten Intervallen (die du festlegst) automatisch auf eine neue IP-Adresse, was dich noch besser vor Hackerangriffen und Nachverfolgung schützt.

Kompatibilität (Betriebssysteme & Geräte): Nur klassische Geräte werden bedient

Bei HideMyAss gibt es derzeit nur Apps für: 

  • Windows
  • Mac
  • Android
  • iOS
  • Linux (Konfigurationsdatei)

Du kannst das HMA VPN zwar für Router verwenden, doch gibt es keine App dafür. Im Gegensatz zu ExpressVPN musst du es manuell am Router einrichten. Auch gibt es keine Möglichkeit, das VPN auf einem Smart-TV zu installieren. 

Die Anwendungen sind einfach zu bedienen und gut strukturiert. 

Die deutschsprachige Desktop-Version für Mac und Windows ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Das Design ist zwar etwas altmodisch, doch stört das nicht. Zu den Einstellungen kommst du über das Zahnradsymbol oben links. Dort kannst du den Autostart festlegen und Kill-Switch aktivieren.

Schade ist, dass du die VPN-Protokolle in den neuen App-Versionen nicht mehr einfach so wechseln kannst und sie manuell per Anleitung anpassen musst.

Die mobilen Apps für Android und iOS sind identisch zu den Desktop-Clients. Auch diese richtest du in deutscher Sprache ein. Sie verfügen über ein praktisches Quick Connect-Feature und die (nicht funktionierenden) Streaming-Server. Torrenting-Server sind auf den Smartphone-Apps leider nicht anwählbar. Split-Tunneling gibt es nur für die Android App.

Streaming & Geoblocking umgehen: Netflix & Co

Es ist schon lustig, wie oft VPN-Dienste behaupten, streamingfähig zu sein. Bei HideMyAss preist der Anbieter sogar spezielle Streaming-Server an, mit denen du angeblich viele Streaming-Inhalte freischalten und Geoblocking umgehen kannst. Zumindest in der Theorie.

HideMyAss VPN Streaming
Netflix & Co kannst du nicht freischalten, obwohl das HMA VPN behauptet

In unseren Streaming-Tests haben wir viele Plattformen überhaupt nicht entsperren können. Gut klappt es gerade noch mit YouTube. Andere Video-Streaming-Seiten wie Netflix oder Amazon Prime Video brauchst du mit den HMA-Streaming-Servern erst gar nicht zu öffnen. Du wirst damit kein Glück haben.

Mit HideMyAss kannst du zwar auf ein bis zwei Netflix-Bibliotheken zugreifen, aber meistens nur auf Netflix US und Netflix Großbritannien. Die Streams werden dennoch nur selten geladen, weil das HMA VPN oft erkannt wird. Leider sind beliebte Server oft überlastet, sodass sich dadurch ebenfalls kein Stream laden kann. Für das Umgehen von Netflix Geoblocking nutzt du hier besser ExpressVPN oder NordVPN.

Weder konnten wir Hulu noch Amazon Prime Video mit HMA-VPN freischalten. Auch Kodi funktioniert nicht.

Das HMA VPN haben wir gelegentlich mit BBC iPlayer und Disney+ nutzen können. HBO Max und andere Streaming-Plattformen gehen nicht.

Mit dem VPN-Anbieter HideMyAss kannst du vom Ausland aus keine heimischen Inhalte laden oder sonstige Fernsehsender streamen.

Wenn du die Bundesliga im Urlaub oder auf deiner Reise live mitverfolgen willst, musst du dir einen alternativen Dienst wie den Testsieger ExpressVPN holen. Mit dem HMA VPN kannst du weder DAZN noch Sky freischalten. Auch auf andere Livestream-Angebote der Bundesliga musst du verzichten.

Gaming VPN: HideMyAss für Online Gaming 

Auf der Website von HideMyAss deklariert sich das HMA VPN als Gaming-VPN. Und die Gaming-Community bestätigt das. Der DDoS-Schutz (dazu gleich mehr) sorgt dafür, dass du als Gamer Fortnite, Minecraft, Grand Theft Auto & Co störungsfrei zocken kannst. 

Die eingebaute Technologie auf den Servern ermöglicht es dir zudem, regionale Ländersperren von bestimmten Spielen zu umgehen. 

HideMyAss VPN Gaming
HideMyAss für Gaming gut geeignet

Dank der großen Serverauswahl kannst du Games auf der ganzen Welt spielen und an internationalen Multiplayer-Sitzungen teilnehmen. Die VPN-Verbindung des HMA VPN verhindert zudem die Drosselung der Bandbreite durch deinen Internetanbieter.

P2P-Unterstützung & Torrenting: Gut für P2P Filesharing

HideMyAss besitzt optimierte P2P-Server, die Torrents aus legalen Quellen erlauben. Allerdings weist das Unternehmen darauf hin, dass es verboten ist, urheberrechtlich geschützte Inhalte wie Musik, Serien oder Filme per Torrent-Client herunterzuladen. 

Zwar verhindert das VPN diese Torrents nicht, doch hat HideMyAss eine Drosselungsfunktion eingebaut, die den Download stark verlangsamt, sobald du einen illegalen Inhalt herunterlädst. Auch wir distanzieren uns an dieser Stelle von illegalen Downloads. 

Beachte zudem, dass HMA möglicherweise Daten von dir an Behörden weitergibt (siehe Datenschutzrichtlinien), sodass du beim Torrenting keine 100% Privatsphäre und Anonymität genießt.

Sicherheitsfunktionen: Ein VPN-Dienst für anonymes Surfen?

HideMyAss gehört im Grunde zu den VPN-Diensten, die dir eine hohe Sicherheit im Internet gewährleisten. Die Auswahl an VPN-Protokollen (wenn auch ohne WireGuard) und die starke Verschlüsselung sprechen eindeutig für einen seriösen VPN-Service. Auch wurde das HMA VPN mehrfach von Dritten unabhängig überprüft.

Die Transparenzberichte und unsere Tests bestätigen die Online-Sicherheit. Allerdings gibt es Schwächen beim Datenschutz und der Anonymität. Zwar gelangen keine Daten von dir ins Netz, doch HideMyAss speichert einige Informationen von dir und gibt sie im Zweifelsfall an Behörden weiter.

Schauen wir uns jetzt im Einzelnen die vorhandenen Funktionen und Sicherheitsmaßnahmen des VPN genauer an: 

HMA VPN nutzt eine 256-Bit-Verschlüsselung, das ist derzeit die stärkste Verschlüsselung, die du finden kannst. Zudem profitierst du vom schnellen OpenVPN Protokoll, das als sehr sicher gilt. WireGuard wird bei HideMyAss noch nicht angeboten. Dafür profitierst du von den folgenden Protokollen:

  • L2TP/IPsec: Nutzbar nur für bestimmte Geräte und Installation erfolgt manuell.
  • PPTP: Älteres Protokoll, vor allem für Windows-Nutzer. Wir empfehlen das Protokoll allerdings nicht mehr, da es nicht sicher genug ist.
  • IKEv2/IPsec: Sehr gutes und schnelles Protokoll, das vor allem für mobile Anwendungen gut geeignet ist. Du nutzt es derzeit für dein iOS Gerät.

Auf allen Apps steht dir ein Kill-Switch zur Verfügung. Dieser besitzt sogar zwei Modi: Ein Modus trennt die komplette Internetverbindung, wenn das VPN Probleme hat. Der zweite Modus erlaubt dir, nur bestimmte Apps auszuwählen, die bei einem Verbindungsabbruch geschützt werden sollen.

Dies hat den Vorteil, dass die Apps automatisch mit der VPN-Verbindung abgesichert sind, selbst wenn du den Client noch gar nicht geöffnet hast.

Wir haben die Funktionalität des Kill-Switch überprüft und das VPN einem IP- und DNS-Leak-Test unterzogen. Dabei haben wir keine Schwachstellen gefunden. Deine private IP-Adresse und deine Daten bleiben stets geheim.

Wirklich anonym bist du bei HideMyAss nicht. Du genießt beim Surfen zwar Privatsphäre und deine Verbindung wird verschlüsselt. Das heißt aber nicht, dass das HMA VPN keine Daten von dir aufzeichnet.

HideMyAss stand schon mehrmals im Verdacht, Daten an Behörden weitergegeben zu haben. Der Firmensitz in Großbritannien (einem 5-Eyes-Mitgliedsland) zwingt das Unternehmen dazu, sich an die lokalen Datenschutzgesetze zu halten.

Deshalb findest du in den AGB auf der Website auch Hinweise auf die Datenprotokollierung. Unter anderem schreibt HideMyAss, dass es Daten aufzeichnet und weitergibt:

  • An die AVAST-Gruppe zu Marketingzwecken und Produktentwicklung
  • An ausgewählte Gruppen wie Zahlungsdienstleister
  • An die Regierung & Behörden aufgrund richterlicher Anordnungen und Vorladungen

HideMyAss weist allerdings daraufhin, dass es aufgrund der No-Log-Policy nicht deine private IP-Adresse speichert und auch nicht weiß, was du online so tust.

HideMyAss ist ein Gaming-VPN, das einen DDoS-Schutz integriert und die Server mit einer NAT-Firewall ausgestattet hat. Dieser bewahrt dich beim Zocken vor Hackerangriffen, die deinen Spielfluss unterbrechen oder deine Verbindung verlangsamen.

Schutz vor Malware & Phishing: Leider kein Werbeblocker & Virenschutz

Im Gegensatz zu den Premium-Diensten besitzt das HMA VPN weder einen Werbeblocker noch einen Virenschutz oder einen Bedrohungsschutz. Das ist schade. Denn ein solch zusätzlicher Schutz würde dich auch vor Malware und verseuchten Webseiten bewahren. Suchst du ein VPN mit Viren- und Bedrohungsschutz, ist NordVPN unsere Empfehlung. 

Zusätzliche Funktionen: Wenig Optionen für Sicherheit

HideMyAss bietet dir nur grundlegende Funktionen wie den schon genannten Kill-Switch sowie ein Split-Tunneling. Darüber hinaus gibt es noch die beschriebene IP-Wechsel-Funktion. Allerdings fehlen doppelte VPN-Server, dedizierte IP-Adressen sowie ein Malware- und Werbeblocker.

HideMyAss VPN Split Tunneling
Split-Tunneling gibt es nur für Android-User

Das beliebte Split-Tunneling, mit dem du Apps und Webseiten auswählen kannst, die durch den VPN-Tunnel geleitet werden sollen und welche nicht, gibt es beim HMA VPN nur auf der Android App. Das ist unserer Meinung nach nicht ausreichend.

Das Multi-Hop gibt es, wie gesagt, nicht.

Aktuell gibt es bei HideMyAss keinen Werbeblocker, Tracker oder Ähnliches.

Speed-Test & Serverstandorte: Großes Server-Netzwerk

Das HMA VPN war einer der ersten Dienste am Markt und ein Pionier, was den automatischen IP-Wechsel betrifft. Dieser ist zwar praktisch, allerdings nicht mehr unbedingt notwendig. 

HideMyAss VPN Server
HideMyAss hat Server in unzähligen Ländern im Portfolio

Vor allem, wenn du einen Server an einem bestimmten Standort suchst. Und Standorte gibt es jede Menge. Das VPN besitzt sogar das größte Netzwerk. Denn du profitierst von Servern in über 220 Ländern. 

Geschwindigkeit & Leistung: Up- und Download-Geschwindigkeiten

Wir haben mit HideMyAss Geschwindigkeitstests durchgeführt. Leider leisten die Server nur durchschnittliche Arbeit. Sie sorgen nicht gerade für hohe Geschwindigkeiten. Zudem gehen diese im Zickzack nach oben und unten. 

Manchmal haben wir mit einem europäischen Server unglaublich hohe Geschwindigkeiten von rund 250 Mbit/s erreicht. Doch im nächsten Augenblick oder direkt nach dem Serverwechsel fällt der Speed dann auf unter 100 Mbit/s und weniger ab.

An einigen Standorten bleibt deine Internetverbindung praktisch “stehen”. Das ist vor allem in Australien und in manchen US-Staaten der Fall. Insgesamt sind die Ergebnisse für die meisten Online-Aktivitäten allerdings in Ordnung.

Serverstandorte & -verfügbarkeit

HideMyAss deckt 220 Länder und 290 Standorte rund um den Globus ab. Insgesamt kannst du aus 1.090 VPN-Servern auswählen. Im Vergleich zu CyberGhost, der über 11.000 Server anbietet oder NordVPN, der mehr als 5.000 Server anbietet, ist das allerdings nicht allzu viel. Uns wundert es deshalb nicht, wenn manche HMA-Server überlastet sind. 

Preise/Kosten & Abonnements: Etwas Verwirrend

Auf der Webseite gibt das HMA VPN einen Monatspreis, ein 6-Monats-Abo, einen Jahrestarif, sowie einen 2-Jahres-Tarif an. Doch dann haben wir irgendwo versteckt auf der Homepage den Hinweis gefunden, dass diese Abo-Optionen nur für fünf gleichzeitige Verbindungen gelten und es eine Alternative gibt.

HideMyAss VPN Prices
Das HMA VPN bietet dir verschiedene günstige Abo-Optionen an

Wenn du 10 Geräte gleichzeitig ausstatten willst, zahlst du etwas mehr und kannst dann ebenfalls ein Jahres- und Zwei-Jahres-Abo auswählen.

Vergleichen wir das Preis-Leistungs-Verhältnis mit anderen VPN-Diensten, liegt HideMyAss im Mittelfeld. Zwar sind die Preise relativ günstig, doch im Verhältnis zur Performance (kein Streaming, Torrenting eingeschränkt etc.) gibt es mit CyberGhost & Co bessere Dienste zum kleineren Preis. 

Tarifmodelle & Preisspanne des Anbieters

HMA-Abo + 5 GeräteHMA-Abo + 10 Geräte
Monatstarif10,99 Euro
6-Monats-Tarif8,99 Euro
Jahrestarif4,39 Euro6,99 Euro
2-Jahres-Tarif3,99 Euro5,99 Euro

Preise: Stand Februar 2024

Erfreulicherweise ist HideMyAss einer der wenigen Anbieter, der dir eine kostenlose Testversion von 7 Tagen zur Verfügung stellt. Darüber hinaus gibt es auch noch eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wenn du mit dem VPN-Dienst nicht zufrieden bist, kannst du dein Geld zurückfordern und wieder kündigen.

Du bezahlst bei HideMyaAs mit Kreditkarte, Sofortüberweisung, GiroPay, PayPal, Google Pay, Apple Pay und weiteren Zahlungsweisen. Leider musst du deinen vollständigen Namen bei der Zahlung eingeben. Der VPN-Dienst bietet dir nicht die Möglichkeit , anonym per Kryptowährung zu bezahlen.

Möchtest du kündigen, kannst du das entweder über das Kundenkonto tun oder du kontaktierst den Kundendienst und reichst darüber deine Kündigung ein.

Wenn du eine Abmahnung bekommst, hast du wahrscheinlich etwas Illegales gemacht oder urheberrechtlich geschützte Torrent-Inhalte heruntergeladen. Wir distanzieren uns an dieser Stelle ausdrücklich von einer VPN-Nutzung für illegale Zwecke.

Verfügbarkeit: Support, Kundenservice & FAQ: Kein 24/7 Support

Hast du mit dem HMA VPN Probleme, musst du auf einen 24/7 Kundendienst verzichten. Der Anbieter stellt dir allerdings einen Live-Chat, ein Kontaktformular sowie ein FAQ mit Hilfe-Bereich zur Verfügung. 

HideMyAss VPN Help Center
Das Help-Center ist nur auf Englisch verfügbar

Aktuell ist der Kundensupport unter der Woche von 10 bis 20 Uhr zu erreichen. Das Support-Team ist freundlich und kompetent. Die deutschen Mitarbeiter, die es angeblich geben soll, haben wir allerdings nicht ausfindig machen können.

In der Regel erfolgt die Kommunikation in Englisch. Neben dem Live-Chat steht dir noch ein Kontaktformular zur Auswahl. Hier musst du dann etwas länger auf eine Antwort warten.

Wenn du deine Probleme lieber selbst lösen willst, findest du im Hilfe-Bereich ein Forum sowie ein FAQ. Auch einige technische Anleitungen kannst du dir dort durchlesen. Dennoch sind die meisten Informationen nur oberflächlich, sodass du in den meisten Fällen mit einem Mitarbeiter sprechen musst.

Kundenerfahrungen & -bewertungen: Reddit über HideMyAss VPN

Einige Kunden berichten, dass sie nach Ablauf der kostenlosen Testphase den Dienst nicht weiter in Anspruch nehmen wollten und dennoch von HideMyAss aufgefordert wurden, zu bezahlen. Einige User erwähnen auch Verbindungsprobleme. Dass das VPN das Geoblocking nicht umgehen kann, wird ebenfalls als negativ angesehen. 

Ebenso kommt der mangelnde Datenschutz bei der Community nicht so gut an. Aus diesem Grund eignet sich das HMA VPN zum Umgehen von Zensur weniger.

Vergleich zur VPN-Konkurrenz: Die besten Anbieter

Im Vergleich zu den besten VPN-Anbietern musst du mit HideMyAss oft große Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen und auch die Datenschutzstandards sind weit von den Top-Anbietern mit ihren knallharten No-Logs-Richtlinien entfernt.

Schauen wir uns die Performance der Konkurrenten kurz näher an: 

ExpressVPN: Testsieger und schnellster Anbieter 

Der Testsieger ExpressVPN kostet dich mit 6,67 Euro zwar etwas mehr als das HMA VPN, doch dafür profitierst du dort von bester Download- und Upload-Geschwindigkeit sowie einem hauseigenen VPN-Protokoll (Lightway).

Außerdem nutzt du ExpressVPN für viele Geräte, darunter Smart-TVs (wie Apple TV), VPN-Router und Konsolen. Zudem ist ExpressVPN das beste Streaming-VPN. Mit dem weltweiten Servernetzwerk streamst du praktisch auf jeder Streaming-Plattform und zwar in 4K-Qualität. Der Testsieger garantiert dir darüber hinaus einen exzellenten Datenschutz. 

Bester VPN-Service

ExpressVPN

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv!

Sehr schnelle Geschwindigkeiten

Umgeht Netflix-Geoblocking

Ausgezeichnete Sicherheit

Nach Testphase kostenpflichtig

Zum Angebot

NordVPN: Preis-Leistungs-Sieger mit Top-Sicherheitsfunktionen

Der Preis-Leistungs-Sieger und Experte für Cybersicherheit NordVPN 4,49 Euro zählt ebenfalls zu den günstigen VPN-Diensten. Der Anbieter ist um einiges besser ausgestattet als das HMA VPN. Zudem besitzt NordVPN eine der besten Bedrohungsschutz-Funktionen der Branche. 

Du profitierst darüber hinaus von einem Dark Web Monitor, einem integrierten Tor-Browser, Multi-Hop, Split-Tunneling sowie einem Virenschutz. Auch servertechnisch kann HideMyAss nicht mithalten. NordVPN hat über 5.000 Server im Angebot.

Beste Preis-Leistung

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

Zum Angebot

CyberGhost: Schnäppchen-Sieger mit großer Standortauswahl

CyberGhost ist unser Schnäppchendienst. Du wählst dort aus über 11.000 Servern, die in fast jeder Region der Welt stehen, aus. Mit ihnen kannst du zuverlässig und mit hoher Geschwindigkeit Streamen, Gamen und Torrents herunterladen. Auch gibt es eine Funktion, um Zensuren zu umgehen. 

Viele weitere Sicherheitsfeatures wie ein Werbeblocker und Malwareschutz kosten dich nur 2,03 Euro pro Monat. Damit ist CyberGhost um einiges günstiger und gleichzeitig leistungsfähiger als das HMA VPN.

Vielseitig & schnell

CyberGhost VPN

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

Deutschsprachige Benutzeroberfläche

Keine kostenlose Option

Zum Angebot

Fazit zum HideMyAss VPN Test: Empfehlung & Bewertung

Unser HMA VPN Test zeigt, dass es sich hier eher um ein durchschnittliches VPN handelt, das nicht auf dem neuesten Stand der Technik ist. Zwar kostet HideMyAss nicht allzu viel und schützt deine Daten auch mit einer starken Verschlüsselung, doch die variablen und oft langsamen Up- und Download-Geschwindigkeiten sprechen weniger für den Anbieter.

HideMyAss VPN Privatsphäre
Privatsphäre ja, Datenschutz eher nein

Traurig ist auch, dass du damit keine Streaming-Dienste entsperren kannst, obwohl der VPN-Dienst angeblich spezielle Server für diese Aktivitäten implementiert hat. Auch die Weitergabe von Nutzerdaten an Behörden und die Kontrolle beim Torrenting (nur legale Inhalte) überzeugt wenig.

Wirklich empfehlen wollen wir das HMA VPN daher nicht. Wenn du allerdings in Ländern wohnst, wo dich andere VPN nicht bedienen, (denn HMA hat Server in 220 Ländern!) dann ist HideMyAss womöglich eine Option für dich. 

Wir raten dir zu unseren Premium-VPN-Diensten aus unserem VPN-Test 2024 wie Testsieger ExpressVPN, Preis-Leistungs-Sieger NordVPN sowie Schnäppchendienst CyberGhost. Sie haben ein großes Server-Netzwerk, sind streamingfähig, haben viele Zusatzfeatures wie einen Bedrohungsschutz und bieten hohen Datenschutz.

HideMyAss VPN

Hide My Ass mangelt es trotz aller Modernität an einigen Funktionen.

Schöne und simpel zu bedienende Benutzeroberfläche

Schneller Support im Live-Chat

Hohe Geschwindigkeit

Keine eigenen Features

Zum Angebot

Hast du schon Erfahrungen mit HideMyAss gemacht? Teile uns deine Erfahrungen in den Kommentaren mit, wir freuen uns darauf.

Dein VPN-Experte
Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien. Mehr über Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien. Mehr über Mauricio Preuß

Wir freuen uns über deinen Kommentar

Image
Team Image

20. November 2023

Atlas VPN vs NordVPN: Das Duell zweier Premium-Dienste

Atlas VPN vs NordVPN: Das Duell zweier Premium-Dienste
Image
Team Image

13. Oktober 2023

PureVPN vs ExpressVPN: Test & Direktvergleich beider Anbieter 2024

PureVPN vs ExpressVPN: Test & Direktvergleich beider Anbieter 2024
Image
Team Image

8. Juni 2023

ExpressVPN Test 2024: Bester VPN-Anbieter für Speed, Sicherheit & vielen Extras

ExpressVPN Test 2024: Bester VPN-Anbieter für Speed, Sicherheit & vielen Extras
Image
Team Image

16. Februar 2023

Anonym surfen im Internet 2024: So bist du online sicher & geschützt unterwegs

Anonym surfen im Internet 2024: So bist du online sicher & geschützt unterwegs