VPN für Portugal: Mach’ dir deine IP-Adresse wie sie dir gefällt

Egal, ob digitaler Nomade oder Urlauber – mit VPN ist einfach alles besser: Sicherheit, Anonymität und weltweites Streaming ohne Geoblocking

Portugal lockt mit einer großartigen Landschaft, einer spannenden Kultur und günstigen Lebenshaltungskosten. So ist Lissabon nicht nur ein Reiseziel für unzählige Urlauber, sondern längst ein Hotspot für digitale Nomaden geworden. Allerdings solltest du noch etwas in deinen Koffer packen, wenn du vor Ort sicher surfen oder dein heimisches Netflix streamen möchtest.

Das Utensil hat 3 Buchstaben: VPN. Mit einem Virtual Private Network kannst du Geoblocking umgehen und dich auch im öffentlichen WLAN eines Cafés oder Hotels sorgenfrei durchs Internet bewegen. Wie einfach das geht, zeigen wir dir jetzt mit unserem liebsten Anbieter.

ExpressVPN installieren: Step-by-Step-Anleitung

Product

Der beste VPN-Anbieter

ExpressVPN

Zum Angebot

ExpressVPN hat viele Stärken: Eine extrem schnelle Übertragungsrate, superleichte Anwendung, exzellente Sicherheitsstandards und Kompatibilität mit allen Betriebssystemen. Die Einrichtung ist kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt – auch für technisch unerfahrene Nutzer ist es kein Problem. Drei Schritte, mehr braucht es nicht, und du surfst mit VPN.

Schritt 1: Wähle Betriebssystem & Abonnement

  • Wähle die passende Software für dein Betriebssystem Windows, Mac, iOS, Android
  • Entscheide dich für eines der Abonnements
  • Trage deine E-Mail-Adresse ein und gib die gewünschte Zahlungsmethode an

Tipp: Es gibt ein 15-Monate-Abo, das sich preislich am meisten lohnt: Wenn ExpressVPN dich nicht überzeugt, erhältst du dank der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie dein Geld wieder.

ExpressVPN Buchen

Das Abonnement über 15 Monate hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Schritt 2: Download und Installation

  • Du erhältst eine Bestätigungsmail mit einem Link, der dich zur Download-Seite führt
  • Lade dort die Software herunter und folge der Installationsanleitung. Beides dauert nur wenige Minuten
  • Starte die Software. Kopiere den Aktivierungscode von der Download-Seite und trage ihn in dem entsprechenden Feld ein – fertig!

Tipp: Installiere ExpressVPN schon vor Reiseantritt – auch auf dem Smartphone. Du kannst die Software auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig nutzen. So surfst du auch unterwegs sicher, beispielsweise in den öffentlichen und ungeschützten Netzwerken an Flughäfen.

Schritt 3: VPN-Verbindung aufbauen

  • Klicke auf den Startbutton, um einen VPN-Tunnel aufzubauen
  • Wenn die Connection hergestellt ist, leuchtet der Knopf grün
  • Ein erneuter Klick und ExpressVPN beendet die Verbindung wieder
ExpressVPN Oberflaeche

Die Bedienung ist unglaublich einfach: Ein Klick auf den Startknopf und du surfst mit VPN

Server auswählen & wechseln

Klicke unter dem Startknopf auf den Namen des Standortes, der ausgewählt ist. Es öffnet sich ein Menü, in dem sämtliche verfügbaren Server übersichtlich sortiert sind. Im Reiter „Alle Standorte“ findest du sie nach Kontinenten und Ländern sortiert. Du kannst den Server jederzeit wechseln. Bedenke aber, dass dadurch deine bestehende VPN-Verbindung kurzzeitig unterbrochen wird.

ExpressVPN Standorte Portugal

Auch den Server in Portugal findest du hier ohne Probleme

VPN Vorteile: Worauf ihr bei einem VPN für portugiesisches Internet achten solltet

Ein Luxusproblem in Portugal ist zu entscheiden, an welchem der traumhaften Orte du deine Zeit verbringen möchtest. Am Strand, im Café, oder vielleicht doch in einem der vielen Co-Working-Spaces?

Eine Sache solltest du dabei stets im Hinterkopf haben: Die dortigen öffentlichen WLAN-Netzwerke sind fast immer ungeschützt.

Gleichzeitig weißt du nicht, wer sich alles in deiner Nähe aufhält und sich vielleicht Zugriff auf deine Daten verschafft. Nicht nur beim Online-Banking im Urlaub ist Datenschutz wichtig. Hast Du im Job mit Kundendaten zu tun, solltest du ebenfalls vorsorgen.

Mit einem VPN umgehst du wirkungsvoll diese Probleme, denn damit kannst du …

  • … die sehr guten Verschlüsselungen deines VPN-Anbieters nutzen
  • … geschützt surfen, sodass deine Daten sicher vor einem Zugriff sind
  • … anonym surfen, da du mit der IP-Adresse des gewählten VPN-Servers unterwegs bist
  • … die Verbindungsstruktur Site-to-End nutzen und dich sicher mit dem Firmennetzwerk verbinden
  • … von der No-Log-Policy guter Anbieter profitieren, die keinerlei Verbindungsdaten aufzeichnen
  • Geoblocking umgehen und weltweit heimische Inhalte streamen bzw. auf sämtliche Inhalte von Netflix zugreifen

Bedenke, dass jedes VPN deine Surf-Geschwindigkeit etwas verlangsamt: Der Umweg über einen zwischengeschalteten Server kostet Zeit. Bei hervorragenden Diensten wie ExpressVPN mit einem flotten Netzwerk bemerkt du dies allerdings kaum, sodass auch HD-Streaming kein Problem darstellt.

Was ist QVPN, und wozu brauchst du das?

Dies ist für jeden interessant, der von überall auf der Welt aus sicher auf Daten in einem Netzwerk zugreifen möchte. Die Einrichtung ist mit etwas Aufwand verbunden, aber das zahlt sich aus. Nicht nur für Firmen, deren Mitarbeiter remote arbeiten, ist dies sinnvoll. Auch Selbstständige sind damit gut beraten.

Wenn du ein QNAP NAS-System besitzt, kannst du dies so konfigurieren, dass es als VPN-Server fungiert. In Verbindung mit der QVPN-App baust du dann eine gesicherte Internetverbindung auf. Urlauber und digitale Nomaden benötigen diese Lösung in der Regel aber nicht und können einfach ExpressVPN nutzen, das deutlich unkomplizierter einzurichten ist.

NAS ist die Abkürzung für Network Attached Storage und bezeichnet grundlegend einen Server, der mit einem Netzwerk verbunden ist. Er liefert und empfängt Daten von allen in diesem Netzwerk verbundenen Geräten.

VPN für IPhone, Android und Co

Wenn du auf Sicherheit und Anonymität achtest, kannst du nach dem eigenen Rechner nicht Halt machen. Denn gerade unterwegs wirst du eher Tablett und Smartphone nutzen. Greifst du mit diesen Geräten ungeschützt auf wichtige Daten zu, gehst du ein großes Risiko ein:

  • Mails, die du unterwegs abrufst
  • Sensible Kundendaten, auf die du per Smartphone oder Tablet zugreifst
  • Schnelle Überweisungen per mobilem Online-Banking
  • Versicherungsdaten, die du auf deinem Smartphone gespeichert hast

Deshalb ist bei der Wahl eines VPN-Anbieters entscheidend, dass er nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik ist. Auch eine App für deine mobilen Geräte sollte er anbieten.

Welches VPN für Portugal? Ein Vergleich

ExpressVPN als High-Performer ist für uns der beste Anbieter, aber nicht der einzige VPN-Service auf dem Markt. Und auch einige der Mitbewerber sind durchaus empfehlenswert. Damit du nicht zu lange suchen musst, stellen wir dir hier noch zwei Alternativen vor:

1

ExpressVPN

Product

Hohes Sicherheitslevel

Server in 94 Ländern

Sehr schnell

Leichte Bedienung & toller Support

Umgeht Netflix-Geoblocking

Dieses VPN liefert eine starke Performance für hohe Ansprüche. Sehr schnell, hohes Sicherheitsniveau und überlistet sogar Netflix.

Zum Angebot
2

NordVPN

Product

Einfach zu bedienen

Preiswertes 3-Jahres-Abonnement

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Keine Speicherung von Nutzungsdaten

Fixer Support via Live-Chat

NordVPN liefert ein tolles Gesamtpaket mit übersichtlicher Nutzeroberfläche zu einem unschlagbaren Preis. Streamt alle Mediatheken problemlos aus dem Ausland.

Zum Angebot
3

CyberGhost VPN

Product

Viele Serverstandorte

Für Streaming geeignet

No-Logs-Policy

45-Tage-Geld-zurück-Garantie

Dieses VPN hat starke Features, verpackt in einer tollen Benutzeroberfläche. Keine Log-Dateien und starke Verschlüsselung.

Jetzt CyberGhost VPN testen
NordVPN ist der absolute Preis-Leistungs-Sieger. Die Geschwindigkeit reicht nicht ganz an ExpressVPN heran, aber das merkst du dafür im Portemonnaie. Cyberghost ist im langfristigen Abonnement noch preiswerter. Wenn du also auf hohe Performance verzichten, aber so wenig wie möglich ausgeben möchtest, bist du da richtig.

Diese Eigenschaften erfüllen alle drei Anbieter:

  • No-Log-Policy. Das heißt, sie zeichnen deine Verbindungsdaten nicht auf
  • Sie alle bieten Apps für Smartphones und Software für jedes Betriebssystem an
  • Sie umgehen das Geoblocking von Netflix
  • Sie bieten eine Geld-zurück-Garantie

Free-VPN: Sind Gratis-Versionen eine Option?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Nein, kostenlose VPNs sind keine gute Idee.

Denn zuverlässige VPN-Dienste, die deine Daten schützen und schnelle Server haben, sind für die Betreiber mit Kosten verbunden. Diese müssen sie wieder reinholen. Wenn du nicht mit Geld bezahlst, bezahlst du mit Komfortverlust, Leistungseinbußen oder deinen Daten. Kostenlose Dienste gehen also immer mit Abstrichen einher, da sie meist nur Lockangebote sind, um euch zu einer vollwertigen Version zu bewegen:

  • Geringes Datenvolumen pro Monat. Danach surfst du mit gedrosselter Geschwindigkeit.
  • Wenig verfügbare Server. Diese sind überfüllt, da viele Menschen kostenlose VPNs nutzen. Dadurch werden die Server noch langsamer
  • Netflix und Co kennen die IP-Adressen der Gratis-Anbieter und sperren sie
  • Werbung. Werbung so weit das Auge reicht
  • Im schlimmsten Fall werden deine Daten gesammelt und weitergegeben

Wirf’ immer einen Blick in die AGB, um zu prüfen, wie die Anbieter mit deinen Daten umgehen. Denn auch kostenpflichtige VPNs sind nicht immer die richtige Wahl:

Okay Freedom AGB

Na immerhin. Ehrlichkeit ist auch was wert: OkayFreedom gibt offen zu, deine Daten eventuell weiterzugeben

Fazit: Portugal gerne – und noch lieber mit VPN

Egal, ob Urlaubsreise oder aktueller Arbeitsplatz für digitale Nomaden: Unsere digitale moderne Welt steckt voller Möglichkeiten. Ausgerüstet mit Notebook und Smartphone kannst du deine Zeit in Portugal optimal nutzen. Doch offene Netzwerke in Cafés und am Strand bedeuten nicht nur Komfort, sondern auch ein Risiko für sensible Daten von dir und deinen Kunden.

Mit einem VPN kannst du dich entspannt zurücklehnen und Sicherheit und Anonymität im Internet genießen. Mit unserem Performance-Sieger ExpressVPN sind die Einbußen in der Geschwindigkeit so minimal, dass du sie nicht bemerken wirst. Und das Beste: Nach der Arbeit kannst du dank VPN das Geoblocking der Streaming-Dienste umgehen und auf jeden Film zugreifen, den Netflix irgendwo auf der Welt im Angebot hat.

Hast du schon Erfahrungen mit VPNs gesammelt? Sag’ es uns in den Kommentaren!

Team Image
Jens Steinert

Tach ooch! Eigentlich gehör ick zu 'nem atzigen UrBerliner Dreierjespann. Doch schreibe ich etwas, dann meist ohne Frau und Hund – völlig frei, so wie auf Reisen. Als sportbegeisterter digitaler Nomade zieh ich um die Welt, Studio und Laptop immer im Gepäck. Und steh' ich mal still, vertexte ich meine Erfahrungen für dich.

Ich freue mich über deinen Kommentar