Backpacking für Anfänger Teil 4: Was sind die besten Länder?

backpacking anfaenger laender

dkb

Das hier ist Teil 4 der 5-teiligen Serie für Backpacking-Anfänger. Lese auch unbedingt Teil 1 (Was ist Backpacking?), Teil 2 (Wie wähle ich den richtigen Rucksack?) und Teil 3 (Was ist ein (gutes) Hostel?)– und unbedingt den Newsletter abonnieren oder über Facebook am Ball bleiben um die nächsten Teile nicht zu verpassen!

Du hast Geld. Du hast Zeit. Du hast einen Rucksack.

Und die ganze Welt liegt vor dir. Ganze 194 Länder. Wo fängt man da am besten an?

Auch wenn es nicht das beste Backpackingland per se gibt, gibt es doch so einige Gegenden und Regionen, die sich für Backpacker anbieten.

Im Grund gibt es drei Faktoren, die bei deiner Entscheidung eine Rolle spielen können:

 

Welche Länder interessieren mich?

Wo wolltest du schon immer mal hin? Welche Länder oder Regionen faszinieren dich wahnsinnig? Setz dich hin und mach eine Liste deiner Top 10. Welche davon kannst du dir leisten?

Na dann auf, worauf wartest du noch? Reise dahin wo es dich hinzieht, easy.

 

Was sind die günstigsten Länder zum Backpacking?

So manche Gegenden der Welt sind weitaus günstiger zu bereisen als andere, aber gleichzeitig auch unwahrscheinlich beeindruckend.

Südostasien

Südostasien ist wohl die beliebteste Backpacker-Region: Günstig, vielseitig, gute Infrastruktur für Backpacker, exotisch. Was will man mehr?

Eine beliebte Route ist Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und Malaysia. Am besten man fliegt Bangkok, Singapur oder Kuala Lumpur an, und macht sich dann mit Zug und Bus auf oder mit der Billig-Airline AirAsia.

Auch sehr empfehlenswert ist natürlich Indonesien, ein Land das viele Backpacker auslassen!

Mittel- und Südamerika

Wenn auch etwas teurer als Südostasien, so ist der Kontinent doch noch recht preisgünstig. Auch hier gibt es eine bombastische Infrastruktur für Traveler, viele coole Hostels, geile Surf- und Tauchspots und faszinierende Kulturen.

Indien

Indien ist megabillig und Indien haut dich von den Socken. Ja, man braucht eine dicke Haut, aber dafür gibt einem das Land und seine Leute auch unglaublich viel: Eine faszinierende Kultur, tolle Sehenswürdigkeiten, sensationelles Essen, eine unglaubliche Natur, superinteressante Geschichte und Religionen.

 

Du möchtest dich erst mal herantasten?

Wenn du noch etwa Bedenken hast, weit entfernte und exotische Länder mit dem Rucksack zu bereisen, und du bereit bist etwas mehr Geld auszugeben, dann fang doch in Ländern an, die dir nicht so fremd vorkommen und in denen du das ganze Backpacking-Ding erstmal austesten kannst. Die westliche Welt bietet eine Unmenge für angehende Backpacker!

  • Australien:
    Outback, Kangoroos, Great Barrier Reef, Working Holiday, Melbourne, Sydney, BBQs und Surfen. Brauchst du noch mehr Gründe? OZ rockz!
  • Neuseeland:
    Berge, Bay of Islands, Abenteuer, Sky Diving, Skifahren, Bungee Jumping, Seen, Maori, Wellington. Go!
  • Europa:
    Auch unser Backyard kann was, oh yeah! Speziell Osteuropa ist momentan unter Backpackern sehr beliebt. Ach und es gibt Interrail! Und viele geile Hostels. Und eine Menge verschiedener Sprachen. Und Kirchen. Letzteres ist mir rausgerutscht.
  • USA und Kanada:
    Wer meint man kann in Nordamerika nicht backpacken, der sei eines besseren belehrt: Klar geht’s! Sogar in Las Vegas gibt’s Hostels (ich war da!) Und Greyhound-Busse! Und ne Menge zum entdecken zwischen New York und L.A.!

 

Wo habe ich zum Backpacking angefangen?

Mein erstes Backpackingland war Thailand, damals 2004. Nach vier Wochen war klar: Ich brauche mehr! Also ging es für die zweite Reise nach Malaysia.

Dann an die Westküste Amerikas. Dann nach Mexiko und danach ganz Mittelamerika. Und dann Indien, und noch mal Asien, und China und dann Australien.

Für mich gibt es kein “bestes” oder „schönstes“ Land zum Backpacking. Ich weiß nur dass Thailand super war zum anfangen, und dass viele Newbies auch begeistert von dort zurück kommen. Spass hatte ich aber überall, und mittlerweile gibt es in wahnsinnig vielen Ländern eine gute Infrastruktur für Backpacker und Individualreisende.

 

Was war dein erstes Backpackingland? Welche Gegend würdest du Anfängern empfehlen?

(Feature-Foto: Creative Commons / charamelody @ Flickr)

 

dkb

 

P.S.: Lust überall zu leben und zu arbeiten? Dann hol' dir mein E-Book "Digital, unabhängig, frei: Die Kunst überall zu leben und zu arbeiten"!

P.P.S.: Willst du auch erfolgreicher Blogger zu werden? Dann hol dir unseren Blog Camp Onlinekurs!

//

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Starte in dein Digitales Zen Nomadenleben!

Hol' dir meine ultimative dreiteilige E-Mail-Serie inklusive:

★ Genaue Anleitung zur Ortsunabhängigkeit
★ Die besten Orte für Digitale Zen Nomaden
★ Der wichtigste Schlüssel zu deinem Erfolg

Plus: Werde Teil meines inneren Kreises und erhalte exklusive und persönliche Einblicke in mein Leben und Business unterwegs. Ehrliche und ungefilterte Worte über das bewusste Leben jede Woche einmal in dein Postfach. Bist du dabei?

Connie

Namaste!

Ich bin Conni. Spiritueller Freiheits-Junkie. Surf-Yogi. Vegan.

Als Digitale Zen Nomadin mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2012 auf der ganzen Welt. Ich zeige dir, wie du deine eigene Ortsunabhängigkeit erreichst – und das mit einem ganzheitlichen Lifestyle, der dich jeden Tag glücklich macht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Eure 89 Gedanken

  • Frau Hibbel 26.09.2012 um 09:26 Uhr

    Mein erstes Backpackingland war Costa Rica. Das war ööööh….1994 oder so. Wenn man kein spanisch kann allerdings nicht ganz so easy. Danach kam Thailand. Als Einstieg wahrscheinlich mit am Einfachsten. Oder Australien. Aber man kann ja auch einfach mit Europa anfangen.

    • Conni Biesalski 26.09.2012 um 11:39 Uhr

      Ja Costa Rica ist auch ein gutes Einstiegsland.. quasi das Thailand Mittelamerikas ;)

  • inka 26.09.2012 um 10:13 Uhr

    Hi Conny,
    kleiner Schreibfehler oben, da steht: „Dies hier ist Teil 3…“
    Diesen Kommentar kannst Du dann ja auch löschen. ;)
    Ich überlege gerade, ob ich das, was ich mache, wirklich als „Backpacking“ bezeichnen würde. Ich glaube, „Trekken“ ist irgendwie was anderes, oder? Jedenfalls wars eigentlich Deutschland. :) Schottland ist übrigens auch toll, allerdings auch nicht ganz billig, aber noch günstiger als NZ.
    LG /inka

    • Conni Biesalski 26.09.2012 um 11:38 Uhr

      Wie schön, dass ich aufmerksame Leser habe ;) Cheers!

      Hm..ich denke bei meiner Definition des Backpackings fällt Trekken unter Backpacker-Aktivitäten…mir gehts ja eher um längere Reisen hier quasi, so low budget und so ;)

      Schottland war ich selbst noch nicht, ist aber (wie so einiges) auf der Liste! hehe

      • Manu 09.02.2015 um 18:53 Uhr

        Hallo!
        Ich träume auch schon lange davon mal frei von allem einfach nur durch die Natur/Welt zu laufen. Danke schonmal für den Tipp mit Thailand, das werde ich mir überlegen.
        Mir fehlt eines in deinem (super) Guide:
        Auch wenn mir klar ist, dass jede Reise unterschiedlich ist, wie läuft das generell ab? Meine Vorstellung war bisher mit einem Zelt und 5 kg Trockensalami durch die Wildnis zu ziehen. Doch das ist warscheinlich unrealistisch, und weniger spaßig als ich es mir vorstelle. Kannst du eine ungefähre Erklärung geben, wie ein Neuling am besten seine Reise plant, ohne dabei viel zu planen? Suche ich mir jeden Abend eine Unterkunft und laufe derweil durchs Land? Ich wäre dir für deine Hilfe sehr dankbar, denn ich weiß nicht ob ich mich sonst jemals traue. (Oder besteht der ganze Zauber darin unvorbereitet in so etwas zu gehen, in diesem Falle sag mir bitte doch nichts ;) )

  • Christina 27.09.2012 um 10:18 Uhr

    Also low budget war unser Reisen immer *lach* nur Backpacking nicht so wirklich. Kann das eigentlich nur schwer definieren. ^_^
    Zumindest war unsere erste Fernreise nach China und das erste Mal wirklich mit dem Rucksack unterwegs in Argentinien. Dieses Jahr geht’s auch zum ersten Mal nach Thailand und ich freu mich schon riesig!

    Liebe Grüße
    Christina

  • Oliver 29.10.2012 um 13:17 Uhr

    Ich finde China ein super Land für Backpacking. Viele Regionen sind noch immer spottbillig, du hast eine faszinierende Kultur (auch wenn vieles kaputt ging) und unglaublich nette Menschen. Ja, sie sind wirklich nett! Man muss halt einfach über gewissen Dinge wie das ständige Spucken hinwegsehen.

    Übrigens gibt Lonely Planet jedes Jahr ein Ranking heraus, auf dem aufgeführt wird, welche Länder und Städte wie attraktiv sind. An erster Stelle ist in der diesjährigen Ausgabe Sri Lanka – eine Wahl mit der ich mich persönlich einverstanden erklären kann.

    Ich habe in meinem Blog das Buch zusammengefasst. Wer Lust hat, kann sie hier: http://weltreiseforum.com/blog/lonely-planet-kurt-sri-lanka-zur-besten-reisedestination/ nachlesen.

  • Mone 25.11.2012 um 19:29 Uhr

    Dachte ich lese meine „Backpackkarriere“ :-), denn auch ich habe mich 2004, übrigens meine erste Reise ausserhalb Europas, nach Thailand gewagt… und was soll ich sagen?
    8 Jahre später, war ich mittlerweile geschätze 2 Jahre und in den verschiedensten Ländern auf den verschiedensten Kontinenten unterwegs…
    Jedes Jahr hab ich mir mehr zugetraut und mich in Länder gewagt die ich vor ein paar Jahren nicht für möglich gehalten hätte…

    • Conni Biesalski 27.11.2012 um 16:13 Uhr

      Coole Sache, Mone! Keep on traveling and traveling and traveling … :)

  • maria 29.11.2012 um 16:58 Uhr

    sehr schön:) nur find ich den Ausdruck ‚backyard‘ für Osteuropa etwas beleidigend ;) du hast es nicht so gemeint, aber es klingt so :)

    • Conni Biesalski 01.12.2012 um 02:24 Uhr

      Backyard war gar nicht für Osteuropa gemeint, sondern allgemein Europa! Verstehe aber dass man das falsch verstehen könnte.. Good old Kontext!

  • Anja Beckmann 11.01.2013 um 23:16 Uhr

    Mein erstes Backpackerland war Vietnam. Keine gute Wahl. Mir war es zu warm und zu voll – immer war ich von Verkäufern umringt.

    Wie du schon geschrieben hast, ist Thailand zum Einstieg klasse. Das Land habe ich nach Vietnam besucht und fand es viel entspannter.

    Indonesien ist auch zu empfehlen: Bali, die Gili Inseln oder Komodo Island.

    In Australien bin ich gerade, ich liebe es! Allerdings ist es leider noch teurer als Deutschland. Da freue ich mich schon auf meinen Abstecher nach Thailand…

    • Conni Biesalski 12.01.2013 um 03:00 Uhr

      Lieben Dank für deinen Einwurf!

      Vietnam war ich noch nicht, höre die verschiedensten Sachen! Zum Einstieg aber wahrscheinlich nicht optimal..

      Indonesien find ich auch super, kommt drauf an wo, wie du auch sagst.

      Und wie sich Backpacker Australien noch leisten können ist mir eh ein Rätsel ;)

      • Julian 25.01.2013 um 18:11 Uhr

        Das kann ich dir sagen Conni :)
        Arbeiten , Arbeiten , Arbeiten …. Geht schon.
        Ich z.b arbeite gerade im Wunderschönen Pemberton in WA

  • Steffen 03.04.2013 um 08:21 Uhr

    Hast du denn einen Tipp oder Tipps für Indonesien? Habe knapp 2 Monate für die Philippienen und Indonesien, weis aber leider noch nicht genau wohin.

  • Magdalena 13.05.2013 um 17:03 Uhr

    Ich bin 2011 bei einer Rundreise durch das südliche Afrika auf den Geschmack gekommen!
    Von Kapstadt gings durch Namibia, Botswana über eine kleine Ecke Zimbabwes zurück nach Südafrika. letztes Jahr war ich dann auch in Thailand für vier Wochen. Als „Einstiegsland“ ist Thailand definitiv einfacher! Anschließend war ich dann einige Zeit in Ghana. Ungewöhnlich, aber auch ein wahnsinns Erlebnis! Ich bin schon selbst gespannt wo´s mich als nächstes hinführt!

    • Yvonne 26.08.2013 um 17:34 Uhr

      Hallo Magdalena,
      Afrika würde mich total interessieren, aber wie ist’s dort mit der Sicherheit alleine als Frau?
      Ich will nächsten Winter Januar/Februar auf alle Fälle weg. Da ich leider keine Reisebegleitung finde und ich mich nicht irgendwo in eine Hotelanlage setzen will hab ich mich entschieden mal auf eigene Faust loszuziehen.
      Wie hast du die weiteren Strecken zurück gelegt? Bus? Per Anhalter?
      Und wie war die Verständigung?
      Kannst du Afrika als Einstiegsland empfehlen?

      Wäre toll ne kurze Rückmeldung zu bekommen!
      Vielen Dank schon mal dafür!

      LG

  • Stefan 28.05.2013 um 13:09 Uhr

    Was mich interessieren würde… Seid ihr alleine oder mit mehreren unterwegs? Ist es bspw. in Südamerika ähnlich wie in Australien, dass man egtl. relativ schnell Reisebegleitungen findet?

    • Rina 14.02.2014 um 02:14 Uhr

      Wir sind anfangs zu viert gestartet aber unsere Gruppengröße hat sich laufend geändert (2 bis 10 Personen). Oft ist es so dass viele Backpacker sich eine ähnliche Route rausgesucht haben, also sieht man sich immer wieder.In Südamerika war ich noch nicht, aber in Mittelamerika gab es eigentlich in jedem Land unglaublich viele Hostels in denen man andere Backpacker kennen gelernt hat und für ein kurzes Stück zusammen gereist ist. Nur in Belize sind wir erstaunlich wenig Backpackern begegnet.

  • Hanna 25.08.2013 um 14:30 Uhr

    Meine beste Freundin und ich wollen nächstes Jahr im Juli ein oder zwei Ländern in Südamerika mit dem Rucksack erkunden, am liebsten an der Küste entlang. Kann uns da vielleicht jemand aus eigener Erfahrung sagen, was sich da eignen könnte? :)

  • Naninka 29.08.2013 um 10:32 Uhr

    Das erste Mal wirklich backpacken? Indien. Wirklich genau so wie hier beschrieben. Low Budget unterwegs auch schon in Europa überall. Sogar in Skandinavien geht es mit Low Budget. Couchsurfing sei Dank.

  • Velix 18.09.2013 um 00:51 Uhr

    Grüße euch,
    Ich plane eine backpackingtour, welche in den nächsten 2 Monaten losgehen soll. Für die mehrmonatige tour durch (steht noch offen =))suche ich noch eventuell eine Begleitung.
    LG Velix
    -> schreibt mir unter Hawaii.schnee@web.de

  • Andreas 17.11.2013 um 15:49 Uhr

    Hallo liebe Gemeinde,
    auch ich werde im Jan./Feb. 2014 wieder auf Reisen gehen und habe mittlerweile eine Menge Erfahrung damit. Allerdings habe ich noch kein Ziel. Sonst war es mir lange vorher klar und ich habe Stück für Stück darauf hin gearbeitet.
    Jetzt aber fehlt mir die richtige Inspiration, Idee. Ich liebe den Regenwald und die Abgeschiedenheit. Gehe gern eigene unausgetretene Wege.
    @ Yvonne Ich würde ja mit dir reisen. Aber meine Erfahrung sagt mir dass ich (und ich denke du auch) früher oder später eigene Wege gehen würde.
    Das war bisher immer so auf den Backpackertouren.
    Für dieses Jahr ist mir Asien zu überlaufen. Ich brauch dieses Jahr Ruhe auf Reisen. Also relative Ruhe mein ich. Im Moment denk ich an Karibik oder Mexiko nochmal. Ich war schon in 43 Ländern und wenn jemand eine Idee für mich hat kann ja mal schreiben.
    andi2805@web.de

  • Ivana 17.11.2013 um 22:30 Uhr

    Mein erstes Land war Indien mit allem, was man nicht baucht inkl. Lebensmittelvergiftung und 10 Kilo weniger als bei der Abreise und danach konnte mich nix mehr erschüttern. Allein war mein erstes Land Thailand und super, immer wieder gern ;-)

  • Bartosz 20.12.2013 um 10:38 Uhr

    Hi, ich habe auch mit Thailand angefangen (ca. 1996 mit 18)… damals in Laos noch keine Stadt mit 24Std Elektrizität… und keine Massentouristen und wenig Backpackers. Ich finde Thailand heute sehr touristisch und würde lieber mit Myanmar, Phillipinen oder Indonesien anfangen vor allem, weil es schwierig ist, nach Asien zu gelangen, ohne ständig über Bangkok fliegen zu müßen (alternativ Doha oder Singapore sieht man auch viel :))… Ich finde es erstaunlich, daß keiner von euch „Backpackern“ über die „Stans“ schreibt oder Osteuropa nicht definiert… Ich meine, Plätze wie Usbekistan oder Kirgistan sind wunderschön, einfach zu reisen, günstig und nicht voll von 16-18 Jährigen die aus ihren all-inclusive 4-Star Hotels auf Full Moon Parties gehen (die Parties sind super und habe ich auch mitgemacht aber damals auf Koh Samui gab es keine 5-Sterne Bunker)… Die Silk Route Länder sind noch sehr authentisch und erstaunlish sicher (die Chance, daß man die Kamera auf Koh Phangan verliert ist viel höher als in Bukhara. Was ist Osteruopa für Euch? Meint Ihr Krakau, Prag, Bucharest (was eigentlich Central Europa ist!!!) oder meint Ihr Moldova, Belarus, Rußland etc… Beides ist super, aber beides sehr anders (nach Polen kann man mit dem Europa-Ticket der DB fahren oder für 20 EUR fliegen und jeder spricht English, nach Belarus ist es teurer, schwieriger, mit Visum und man hat viel Spaß mit Russisch). In S.Amerika ist Peru sehr touristisch (In Cusco gibt es mehr als 2 deutsche Bäckereien), trotzdem sehr nett… authentischer ist aber Equador (und Galapagos einfach Top), für mich war Argentinien eine große Enttäuschung im vergleich zu Chile oder Uruguay. Brasilien ist sehr teuer aber bunt. C.Amerika… Costa Rica ist wie Thailand, dafür Nicaragua etwas tough. Yukatan touristisch aber angenehm und gut nach Guatemala oder Blize zu gelangen. Island hopping zwischen den karibischen Inseln einfach aber teuer und je nach land sehr Amerikanisch. Aber egal wohin man geht… Backpacking auf Koh Pi Pi ist 1000 mal besser als 2 Wochen all inclusive auf Mallorka (na ja, die habe ich nie gamacht, ist also alles sehr subjektiv ausgedrückt :)) Viel Spaß

  • Nicole 09.02.2014 um 22:45 Uhr

    Hallo, ich möchte dieses Jahr im November erstmals Backpackingurlaub machen. Leider bin ich unentschlossen wo es hingehen soll. Thailand? Indonesien – Borneo? Costa Rica? Oder ähnlich?Leider ist das Budget nicht so groß, daher soll es ein Land sein in dem Reisen relativ günstig ist. Wir haben die letzten drei Wochen im November Urlaub, leider ist zu dieser Zeit sehr oft die Regenzeit, die wir natürlich nicht brauchen. Könnt ihr uns einen Tipp geben wohin wir zu dieser Zeit reisen können? Es soll warm, trocken und relativ günstig sein… Vielen Sank:-) lg. Nicole

  • Andrea 13.02.2014 um 09:59 Uhr

    Hi Nicole, ich hab im vergangenen Jahr als Backpacker in Panama angefangen, ist landschaftlich und klimatisch ähnlich wie Costa Rica, nur viel weniger auf Touristen ausgelegt und daher auch spürbar günstiger. Das Land ist wahnsinnig abwechslungsreich, Karibisches Meer und Pazifik, Vulkane und Strände und unglaublich viele nette, hilfsbereite Menschen und auch die Hostels sind sauber und man findet immer wieder Menschen, die einen Tips geben können, einen begleiten oder mit denen man einfach nur tolle Stunden verbringen kann. Sportlich hat das Land auch vieles zu bieten, neben Tauchen und Surfen kannst Du auch klettern und reiten gehen… Ich muss sagen, dass ich keinen besseren Einstieg hätte haben können und das auch, obwohl ich kein Spanisch spreche. Mit Händen und Füßen kommt man überall auf der Welt weiter ;-)

    • nicole 14.02.2014 um 08:38 Uhr

      Hallo, vielen Dank für deine Nachricht:-) hat mir schon sehr geholfen. Haben uns jetzt mal tatsächlich mittelamerika im Visier, womöglich sogar panama;-) Was meinst du sollte man für den Tag so an Budget einplanen? Wir wollen im November reisen, meinst, dass das noch passt? Lg

      • Andrea 14.02.2014 um 09:13 Uhr

        Hallo Nicole, also mit 20 – 30$ am Tag kannst Du wirklich gut leben. Ein Zimmer im Hostel liegt bei ca 10$ (etwas mehr, wenn Ihr ausschliesslich in Zweibettzimmern schlafen wollt). In allen Hostels gibt es morgens immer Pancakes und Kaffee also musst Du kein weiteres Budget für Frühstück einplanen. Ich hab sehr gern die einheimische Küche gegessen (viel Reis mit Huhn und Gemüse) da kommst Du mit 3$ für ne große Portion hin. Teuer ist nur Wasser 1,20$ aufwärts pro Liter. Das geht ein bisschen ins Geld aber ich kann Dir nur empfehlen auf Leitungswasser auch beim Zähneputzen zu verzichten. Die Busfahrten sind auch nicht so teuer also wie gesagt, mit 30$ am Tag solltest Du auskommen. Ich hab noch ne vollgeladene Buskarte für Panama City, kann ich Dir gern schicken wenn Du magst. Und falls Du nen Tauchschein machen willst, kann ich Dir Panama auch nur empfehlen. War wirklich günstig und in der Karibik tauchen zu lernen ist wirklich ein Traum!

        • iris 17.02.2014 um 23:21 Uhr

          Hi,
          könntest du mir bitte die Infos für bdie Tauchschule schicken oder hier posten?
          danke!!!

          • Andrea 18.02.2014 um 08:57 Uhr

            Hallo Iris, ich hab meinen Tauchschein hier gemacht:
            https://www.facebook.com/BocasDiveCenter Ich hatte meinen Tauchlehrer für mich allein, alle waren super nett, das Equipment war sauber und machte einen sehr vernünftigen Eindruck und wie gesagt, in der Karibik tauchen zu lernen ist wirklich ein Traum! Ich kann Dir noch empfehlen die Theorie bereits online in Deutschland zu machen (das geht bei Padi, Infos dazu bekommst Du auf der Padi Homepage) dann machst Du auch online einen Test und mit der Bescheinigung kannst Du in die Tauchschulen gehen, wirst vielleicht nochmal zwei drei Sachen gefragt und kannst sofort mit dem Tauchgang starten. Für mich war das die ideale Lösung, weil ich meine Zeit in der Karibik nicht mit Schulbankdrücken verbringen wollte :-)

  • Rina 13.02.2014 um 12:50 Uhr

    Wir haben mit Mexico und Mittelamerika (Belize, Hondurras, Nicaragua, Guatemala und El Salvador) angefangen. Super empfehlenswert, aber wir sind z.T. etwas zu naiv an den ganzen Trip herangegangen und hätten manche Ecken doch lieber auslassen sollen.

    • nicole 13.02.2014 um 21:22 Uhr

      Hallo, vielen Dank für eure Nachrichten:-) hat mir schon sehr geholfen. Haben uns jetzt mal mittelamerika im Visier. Was meint ihr was man für den Tag an Budget einplanan sollte? Lg

      • Rina 14.02.2014 um 02:07 Uhr

        Hi Nicole,
        Wenn ihr euch für Mittelamerika entschieden habt, dann besorgt euch auf jeden Fall den Lonely Planet für Central America. Unsere Backpacker Bible ;) Da findet ihr wirklich ALLE Infos. Auch was das Tagesbudget angeht. Generell gilt aber, dass ihr euch euer Budget ziemlich frei festlegen könnt. Es kommt extrem darauf an ob ihr für 6-7$ in 10 Bett Zimmern in Hosteln schlaft oder euch ein Hotel Zimmer nehmt. Kocht ihr selber, kauft ihr euer Essen auf Märkten/von Straßenhändlern oder geht ihr öfter in Restaurants. Plant ihr geführte Touren oder gehts auf eigene Faust los. Nehmt ihr Chicken Busse oder die Luxus Touristen Variante. Und natürlich gibt es innerhalb der einzelnen Länder Preisschwankungen. Nicaragua und Guatemala waren extrem billig, Hondurras und Belize etwas teurer und Costa Rica ist das teuerste Land dort.

        • nicole 14.02.2014 um 08:34 Uhr

          Hi Rina, danke:-) wir sind am überlegen ob wir nach Panama reisen…warst du fort schon einmal? Erfahrungen? Wollen allgemein eher in zweibettzimmern schlafen, aber gern in einer hostel oder so, ich brauche kein Luxushotel;-) lg
          .

          • Andrea 14.02.2014 um 09:19 Uhr

            Ach und an Hostel war ich sehr zufrieden mit dem Mamallena Hostels in Panama City und Bouquete, dort werden auch Touren bspw. nach San Blas organisiert.

    • Gab Rielle 18.02.2015 um 13:35 Uhr

      Hallo Rina! Danke für deinen kurzen Reisebereicht. Ich bin am überlegen im Sommer für einige Wochen durch Nicaragua zu reisen und von dort evtl. weiter über Honduras und El Salvador. Eine andere Alternative wäre stattdessen weiter hinunter bis Panama (Costa Rica würde ich eher auslassen – wäre primär nur Durchreiseland). Ich bin sehr reiseerfahren (war auch schon mehrfach einige Wochen in Mexico, in Guatemala, 5 Monate in Südamerika etc..) hab aber sehr negatives gelesen allein (vor allem als Frau) nach Honduras und evtl. El Salvador zu reisen. Wie habt ihr das erlebt? Du schreibst, dass ihr etwas naiv an die Reise durch Zentralamerika herangegangen seid und dass es besser gewesen wäre, einige Ecken auszulassen. Kannst du das ein bisschen ausführen. Danke schon mal dafür. lg Gabi

      • Lucas 23.12.2015 um 13:19 Uhr

        Also ich war knapp 5 Wochen unterwegs.
        Angefangen in El Salvador und dann nach Nicaragua.

        Was die Sicherheit angeht, wird ja viel verschiedenes geschrieben. In El Salvador solltest du kein Problem damit haben, dass an jeder Ecke „Wachmänner“ mit Sturmgewehren stehen (und dich event. fragen, warum das so ist).
        In Nicaragua solltest du damit rechnen, dass du überfallen wirst. Jedenfalls dann, wenn du mal die Hauptstraße verlässt und bisschen rum kommst. Ich habe viele getroffen, die beklaut worden sind, bin auch selbst überfallen worden. Falls du damit kein Problem hast, ist das ein tolles Reiseziel. Strand, Surfen, Vulkane, Regenwald, Rum, billig, nette Leute, lecker Essen…

  • Bodo 13.02.2014 um 16:04 Uhr

    Hi, ich habe noch in den „wilden“ 90ern angefangen, als es insgesamt noch viel weniger Touri-Infrastruktur gab. Als Backpacker war Insel-Hopping auf den griechischen Inseln einfach unschlagbar gut und auch günstig. Griechenland ist immer noch spitze, nur durch den Euro halt mittlerweile deutlich teurer. Mittel/Osteuropa hat auch Charme, vor allem Polen, Tschechien und Ungarn. Rumänien ist angesagt, aber ich findet es grenzwertig. Außerhalb Europas: Thailand ist auch cool, ich war aber nur kurz dort. Ebenso Indonesien (Java). Der Hammer für mich in Asien ist Bali. Einfach ein Traum diese Insel und zu jeder Jahreszeit zu bereisen. Ägypten und Israel waren auch schön. Ägypten würde ich zur Zeit aber bestimmt nicht empfehlen. Hoffentlich bessert sich die Lage dort wieder.
    Ich bin noch sehr gespannt auf Südamerika, das kenne ich noch nicht. Wo würdet Ihr dort anfangen? Peru? Oder Chile?

    • nicole 14.02.2014 um 08:46 Uhr

      Hallo, vielen Dank für deine Nachricht:-) haben anfangs bzgl indonesien überlegt, aber wie ist es da im November? Viel Regen? Im Moment ist Mittelamerika so an der Spitze:-) panama oder so….habe schon tolle Tipps bekommen:-) lg

  • Tanja 26.02.2014 um 16:07 Uhr

    Hallo zusammen:)

    Sehr interessante Beiträge muss ich zuerst Mal sagen…
    Ich habe vor im Sommer meine erste Reise als Backpacker anzutretten. Nur bin ich mir noch sehr unschlüssig wohin es gehen soll.
    Ich bin 22 Jahre alt, weiblich;) und reise alleine.. Meine Favoriten sind Mexico, Indonesien oder Malaysia.. Was würdet Ihr mir empfehlen? Thailand würde mir auch gefallen, ist aber im Sommer sehr regnerisch.

    Könnt Ihr mir vielleicht noch ein paar Tipps geben zum Vorgehen? Was buche ich jetzt, und was vor Ort?

    Viiielen Dank jetzt schon:) lg tanja

    • Rene 14.03.2014 um 12:43 Uhr

      Malaysia wäre für mich das perfekte Einstiegsland: Extrem gute Infrastruktur, vielseitige Landschaft, die freundlichsten Leute in SOA und man muss nicht ständig Preise verhandeln und auf der Hut sein (bes. Taxis) oder sich aufdringlicher Verkäufer erwehren.

      Und hat man Lust auf mehr, ist Thailand nicht weit oder ein Flug nach Indonesien günstig.

      • Knixknax 10.05.2014 um 09:52 Uhr

        Hi Rene,

        wann warst Du in Malaysia? Hast Du noch ein paar Infos über Land und Leute? Würde mich freuen!

        Grüße

    • Julia 21.05.2014 um 22:26 Uhr

      Hallo Tanja,

      Das hätte ich schreiben können ;) Bin auch 22 und habe vor diesen Sommer alleine in eines dieser Länder zu fahren. Das wäre auch für mich das erste mal mit Rucksack und weiter weg.
      Hast du dich schon für ein Land entschieden? Wenn ja wieso?

      • tanja 23.05.2014 um 07:51 Uhr

        Hallo Julia, ja ich denke es wird Mexico. Ich wollte schon immer mal nach Mexico reisen und glaube, dass dies die perfekte Gelegenheit ist. Das Wetter ist im August gut und es gibt nicht die Regenzeit wie in Thailand.
        In Mexico werde ich die Halbinsel Yucatan bereisen und wenn ich Lust habe geht es noch weiter nach Belize oder noch weiter südlich.
        Ich habe mir bereits einen Reiseführer von Lonely planet gekauft – kann ich dir echt empfehlen!
        Lg tanja

        • Julia 23.05.2014 um 23:09 Uhr

          Hey
          Ich tendiere auch grade zu Mexico. Ich wollte auch in Yucatan starten und eventuell noch weiter in Richtung Westküste. Wie lange bleibst du denn dort? Hast du schon nach Flügen geschaut? Ich finde die sind zur Zeit recht teuer oder kommt mir das nur so vor?
          lg Julia

          • thomaas 15.07.2014 um 10:42 Uhr

            ja im august sind die flüge teurer ich bin letztes jahr im oktober nach cancune geflogen „pauschal urlaub“ und das hat mich 500 für hin und zurück + hotel gekostet… ich habe auch vor Backpacking zu betreiben, da ich in zukunft meinen job verliere und viel geld gespart habe. schreib mir doch mal dann kann ich dir gerne tipps geben für mexico
            jahala@web.de

  • Karina 17.03.2014 um 18:50 Uhr

    Hi,
    wir planen gerade unsern 4-wöchigen Backpacking-Trip nach Mittelamerika. Was für Länder bzw. was für eine Reiseroute kannst du uns empfehlen?
    lg
    Karina

  • Lena 27.03.2014 um 14:25 Uhr

    Hallo:)
    Ich finde eure Einträge super spannend und interessant…
    Ich möchte dieses Jahr gemeinsam mit meinem Freund (der aber schon als Backpacker in Südamerika unterwegs war) das erste Mal einen Backpacker-Trip machen, und zwar im August. Allerdings habe wir Schwierigkeiten uns für ein Land zu entscheiden. Ich würde unheimlich gerne mal nach Afrika. Ist das empfehlenswert? Hat jemand schon Erfahrungen?
    Ich würde mich über Antworten, Tipps und Vorschläge sehr freuen! Vielen Dank♥
    Liebe Grüße Lena

  • Jan Welter 30.03.2014 um 19:09 Uhr

    Hallo zusammen,
    wir segeln auf einem kleinen Boot in der Karibik und Bahamas und ueberlegen Backpacker mitzunehmen. Muessen unser Boot dafuer aber ein wenig umbauen. Daher unsere Frage: Gibt es ein Interesse an so etwas. Es geht dabei nicht so sehr um das Segeln sondern Land und Leute.
    lg Jan

    • Lydia 23.05.2014 um 21:28 Uhr

      Hallo Jan, ich finde das klingt super! Ich glaube da gäbe es einige Interessenten!

    • thomaas 15.07.2014 um 10:45 Uhr

      ich hätte da auch interesse… man müsste nur wissen welchem zeitraum und wissen was ihr als gegenleistung haben möchtet

  • carox 07.05.2014 um 16:25 Uhr

    Leute! Wie macht ihr das? Also ich meine wie nehmt ihr euch die Zeit bzw. woher habt ihr die Kohle? Ein fester Arbeitsplatz lässt doch sowas gar net zu… Ich werde nach langem sparen und extremer Vorfreude endlich diesen September starten, der Plan ist Indien -> Nepal -> Vietnam -> Laos -> Kambodscha -> Thailand
    Obwohl ich mir noch nicht sicher bin ob es von Nepal nicht doch erst nach Thailand geht… Egal, Hauptsache wohin :)

    • Nowi 06.06.2014 um 19:06 Uhr

      Hej,klingt gut!
      habe auch den Plan im Ende August/September Vietnam- Kambodscha- Laos zu bereisen :) Wenn man sich die Reiszezeit anguckt, ist das nicht so optimal mit Regenzeit, Stürmen etc..
      Hat da jemand Erfahrungswerte? Einfach wagen, wird schon oder wie schaut’s aus?

  • Knixknax 10.05.2014 um 09:49 Uhr

    Hallo zusammen,

    meine Freundin und ich wollten ursprünglich im Juni 2014 nach sabah auf borneo / Malaysia. Jetzt heißt es auf der Seite vom auswärtigen Amt, dass dort wegen eindringender Rebellen aus dem philippinischen Raum eine militärische Sicherheitszone eingerichtet wurde.

    Das verunsichert uns und wir wollen uns auf West-Malaysia beschränken. Hat dazu jemand Erfahrungen, war kürzlich jemand da? Mich würde vor allem die aktuelle Sicherheitslage interessieren.

    VG

  • sascha 13.06.2014 um 22:13 Uhr

    Hi Leute,

    also wir waren in Vietnam für 3 Wochen und haben da mit Backpacking angefangen.
    Und es war EXTREMST einfach!
    wir hatten beide kein Plan wohin und welche Route wir nehmen sollen, also kurz vor abflug ( und ich meinte 2 Tage davor) haben wir uns 2 Reiseführer gekauft, runter geflogen bereits über hostelbookers ein hostel in Saigon gebucht für die ersten 2Tage und von dort aus haben wir entschieden dass wir nach gaaaanz links auf die große Insel fliegen und einfach irgendwie nach Saigon zurückkommen.

    Hat mega einfach geklappt überall konnte man Touren buchen und über die HostelbookerAPP auch gleich das passende Hotel/Hostel finden.
    Reisezeit waren die ersten 3 Oktoberwochen.
    Wir hatten insg. ca. 2Stunden regen in den 3 Wochen ;)
    bei Fragen EMAIL ;)
    .

    Also alles in allem SEHR SEHR GEIL!!
    ganz leicht zu bereisen und Kost

  • Lisa 04.07.2014 um 20:28 Uhr

    Hallo!
    Ich war ebenfalls im März das erste mal auf backpacking tour in Vietnam und kann es nur weiterempfehlen!
    das Land ist so vielseitig und man trifft unglaublich nette Leute.
    Das Essen ist super und wie oben beschrieben kann man überall leicht Touren buchen und kommt mehr als einfach von A nach B.
    Im Süden Traumstrände, im Norden faszinierende Landschaft, riesige Höhlen tolle Nationalparks und Hanoi ist einfach eine geile Stadt!!!
    Bin grade auf der Suche nach dem nächsten Land und strebe ebenfalls Süd-/Mittelamerika an, mal schauen…
    lg

    • Claudia 07.08.2014 um 09:09 Uhr

      Hallo Lisa, wir wollen in Februar/März 2015 nach Südostasien, vorzugsweise Vietnam. Allerdings ist das unsere erste Reise auf diese Art und wir sind uns nicht sicher ob Vietnam für den Einstieg geeignet ist. Kann man Vietnam gut bereisen? Wie ist die Infrastruktur/ Verkehrsmittel und die Verständigung?
      Danke für Tipps..:-)

  • Jenny 08.07.2014 um 19:26 Uhr

    Mein erstes Mal mitm Rucksack war 2011 durch Mosambik ;) nicht unbedingt das Einsteigerland, aber ich hab damals ne Freundin dort besucht. Ein wunderschönes Land

  • VerO 13.07.2014 um 15:23 Uhr

    Hejhej,
    ich bin sehr spontan und habe drei Wochen Zeit für ein Backpackerabenteuer…

    Wie ist das Reisen in Marokko oder Central Asien (Kirgistan, Turkmenistan, Uzbekistan…etc.)????

    Möchte Natur (geführte Touren) aber besonders weitere Reisende/Backpacker treffen uns für evtl. gemeinsames Weiterreisen. Da keiner Zeit hat muss ich alleine reisen würde aber gerne auf Gleichgesinnte treffen.

    WIe schauts aus? Kann mir da jmd. was zu sagen??? War bereits in Asien und Südamerika, also ganz unerfahrenn bin ich nicht.

    danke für eure Beiträge.
    LG Vero

  • peter 18.07.2014 um 14:39 Uhr

    Hi Leute :)

    Nur kurz zu mir: Bin 25, habe derzeit noch nen fixen Job und hab mir so ca. 20.000.- erspart…
    Weiters bin ich ein weltoffener Typ der endlich mal nen richtig coolen Trip erleben möchte. Mein Plan ist es nach Australien zu reisen, dort für ca. 2 Monaten irgendeinen Farmjob zu machen und danach noch 1 Monat Australien besichtigen (darf aufgrund Visabestimmungen Österreich-Australien nur max. 3 Monate im Land bleiben, danach muss ich ausreisen)…Danach würde ich gerne nach Thailand, Kambodscha und Vietnam. Also ich hätte für den ganzen Trip ca. 8 Monate eingeplant.

    So meine Frage ist:
    Wie komm ich in Australien zu nem Job? Ich les immer das, dass kein Problem ist usw. aber kann mir jemand etwas konkretes sagen, bitte!?
    Sollte ich auch ne Bewerbung mitnehmen?^^
    Und vor allem, hat jemand schon mal so was in der Richtung gemacht? Wenn ja, vlt bekomm ich ja nen kurzen Erfahrungsbericht :)

    Thx schon mal

    lg peter

  • Florian 21.07.2014 um 12:28 Uhr

    Hallo zusammen,

    ich plane ab September für vier Wochen nach Mittelamerika zu reisen. Losgehen soll es in Nicaragua (Managua), nach 10 Tagen in Nicaragua plane ich weiter nach Costa Rica zu reisen und dann noch nach Panama in der vierten Woche. Hat jemand Erfahrungen damit, wie einfach man dort Busse zwischen den Städten buchen kann und wie zuverlässig die inländischen Verbindungen sind?
    In Vietnam und Kambodscha zum Beispiel war das ganze ja ein Kinderspiel!

    Lg
    Flo

  • Mia 27.07.2014 um 22:19 Uhr

    Mein erstes Land war Israel 1982, mein 2. Ägypten. Und Ägypten ist es immer wieder. Momentan ist es auch ruhig dort. Fahrt nach >Ägypten, es ist wunderschön, preiswert und die Menschen sind sehr liebenswert.

  • Marina 30.07.2014 um 22:28 Uhr

    Hey liebe Traveller,
    ich plane für nächstes Jahr zusammen mit meiner Reisebegleiterin eine RTW Tour mit Start in Nepal, weiter über tibet, evtl Bhutan nach Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und dann rüber nach Südamerika (Argentinien, Chile, Peru) Ich weiß, da hab ich mir einiges vorgenommen, aber ich habe ja auch 1 Jahr Zeit:)
    Jetzt würde mich mal interessieren, wie ihr bei ähnlichen Trips vorgegangen seid. Ich möchte so wenig wie möglich vorplanen…jetzt ist die Frage, wie viel muss ich von Deutschland aus schon planen bzw. was kann ich eben spontan machen?! Ich würde gerne bspw. von Nepal nach Tibet/Bhutan reisen und würde die Organisation der Gruppenreise in Tibet/Bhutan sowie das nötige Visum erst in Nepal beginnen…aber ist das überhaupt möglich oder muss ich die Gruppenreise wirklich schon jetzt von Deutschland aus planen, damit ich am Ende nicht durch die Grenze komme? Außerdem ist bisher unser Plan, auch spontan zu entscheiden, ob wir bspw. von Myanmar weiter nach Thailand oder doch lieber irgendwo andershin reisen, sei es mit einer günstigen Airline per Flug oder was noch besser wäre, per Auto, Zug, Bus über die Landesgrenzen in die jeweiligen Länder. Wie offen können wir uns die Organisation halten? Schließlich sind Visa und andere Nachweise (z.B. Gehaltsanchweise etc.) in manchen Ländern gefordert. Wir wollen uns eben alles offen halten und vorab so wenig wie möglich planen:) Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips und Ratschläge geben, ob dieser Plan völlig durchgeknallt ist oder ob es doch einfacher ist als man immer denkt:)
    Danke schon mal für eure Unterstützung!! Liebe Grüße
    Marina

  • kaese auf weltreise 11.10.2014 um 05:51 Uhr

    Mein start war in den Kanada im tiefsten Winter. Klimatisch etwas gewöhnungsbedürftig, aber alles in allem war es super. Kalifornien und co. haben diesen Aspekt wieder aufgewogen :-)

    Nach Mittelamerika bin ich jetzt in Indien. Traumhaft! Schaut gerne vorbei: http://www.kaese-auf-weltreise.blogspot.com

  • Harry 16.10.2014 um 03:12 Uhr

    Hey liebe Backpacker :)

    kann mir von euch jemand sagen wie sich die ganzen kleinen Inseln zwischen Nord und Südamerika eignen fürs Backpacking.Ich meine Inseln wie Antigua und Barbuda St Vincent Trinidad und Tobago oder Saint Lucia.
    Ich würde gerne mal diese ganzen Inseln per Backpacking bereisen.
    Hoffentlich kann mir jemand helfen :)
    schöne Grüße
    Harry

  • Andreas 30.10.2014 um 20:59 Uhr

    Hallo Harry,
    die karibischen Inseln sind nicht so wirklich im Mainstream der Backpacker Szene. Hier und da trift man die ein oder andere Person. Das liegt auch daran, dass die Inseln mehr von reichen Kreuzfahrtouris und noch reicheren Seglern bevölkert werden. Auf Jamaika gibt’s welche. In Tobago,Antigua und Guadeloupe habe ich keine Backpacker getroffen. Alles in allem ist es wohl einfach zu teuer dafür. Es geht zwar, denn ich habe es ja gemacht. Aber es kostet halt mehr als in Zentralamerika.

  • Harry 31.10.2014 um 02:29 Uhr

    Hi Andreas,

    Danke für die Antwort.
    Gibt es denn Tricks wie hitchhiking die machen auf den Inseln machen kann um rum zukommen?
    Und wie ist das mit dem Island hopping gibt es da auch Möglichkeiten für wenig Geld oder gar gratis als tramper rum zukommen.
    Ich will mir die Inseln aufjedenfall anschauen das es teuerer ist hatte ich mir schon fast gedacht. :-)

  • Johanna 13.11.2014 um 11:38 Uhr

    Hallo zusammen,
    ich werde im Januar mit meinem Freund nach Indonesien reisen und einen dreitägigenZwischenstopp in Abu Dhabi einlegen.
    Hat jemand Tipps, was man unbedingt sehen sollte? Wir kommen in Denpasar an und fliegen von Jakarta zurück.
    Und weiß jemand, ob es in Abu Dhabi günstige gute Übernachtungsmöglichkeiten gibt?
    Danke schon mal!

  • Fabienne 22.04.2015 um 12:47 Uhr

    Hallo Conni :)
    Als erstes möchte ich dir sagen ich finde deinen Blog super und stöbere hier schon eine Weille rum und war über verschiedene Tipps sehr dankbar. Ich bin 20 und möchte im Juli meine erste Backpacking Reise unternehmen, ich würde gerne 3 Wochen auf Myanmar. Denkst du, dass das für einen Anfänger in der Monsun Zeit machbar ist?

    • Kathleen von travelcats.de 24.04.2015 um 22:14 Uhr

      Hey Fabienne,

      wenn ich mich einklinken darf: Das sollte aus meiner Sicht kein Problem sein. Soweit ich es gerade im Kopf habe, ist vll die ein oder andere Reise per Boot nicht möglich, aber Busse sollten fahren. Schau dir doch meine Reiseberichte auf meiner Website an wenn du Inspiration für deine Reise suchst: http://www.travelcats.de/kat/asien/myanmar/

      Liebe Grüße Kathleen

      • Fabienne 05.05.2015 um 10:27 Uhr

        Danke Kathleen :) Dann geh ich auch mal auf deinen Blog stöbern :)

  • Cis 07.05.2015 um 17:14 Uhr

    Hallo!
    Ich möchte im Januar für ein halbes Jahr alleine backpacken, für mich das erst mal. Was könnt ihr mir empfehlen, was Taucherspots angeht? Ich liebe tauchen, und Thailand habe ich schon einige Tauchspots gesehen.
    Liebe Grüsse!

  • Katy 24.07.2015 um 21:40 Uhr

    2 Wochen Irland! Damals haben wir fast alles falsch gemacht, was man falsch machen kann, völlig überladen, vorher Hostel&Zelt in Erwägung gezogen (also ALLES dabei gehabt), zu viele dünne Sachen und zu wenig warme (war schlecht, als der eine megadicke Hoodie dann auch noch nass war). Als ich ein paar Jahre später 7 Wochen in Neuseeland war, hatte ich immerhin nur noch 14kg dabei (immer noch zu viel). Beides super Backpacking Länder, Irland ist allerdings teuer und von A nach B nur mit ÖPNV ist lame. Auto oder Fahrrad ist da zu empfehlen.

    Deinen Osteuropa-Tip kann ich 100% unterstreichen – wir waren vor 2 Jahren in Bosnien (und haben einen Abstecher nach Kroatien gemacht) – freundliche Menschen, spannende Länder&Geschichte, wunderschöne Landschaften, günstiges Essen&Schlafen (Bosnien), im Sommer kamen wir mit unseren 8kg Handgepäck super(!) locker hin.

    PS: Tolle Seite! Irgendwie war mein Reisefieber in den letzen Jahren etwas eingeschlafen und der Wille zum Aufraffen – notfalls allein – verschwunden. Wir planen gerade 2 Wochen Israel mit Handgepäck und zusammen mit deinem Blog kommt die riesen Vorfreude auch endlich wieder. :)

  • Nina 15.08.2015 um 19:47 Uhr

    Hallo,

    ich habe schon so lange das Bedürfnis auszubrechen, durch die Welt zu reisen und vor allem weg vom Kommerz. Jedoch gibt es einige Punkte die mich bisher zurück gehalten haben:

    zu wenig Geld, zu schlechtes Englisch, nicht den Mut alleine zu reisen, und mein Vater der schon Theater macht, wenn ich 50 km von Aalen wegziehen möchte.
    Gibt es denn Homepage die du empfehlen würdest, über die man erfahrene Reisende zum Mitreisen kennen lernen kann? Was sollte man an Finanzen haben?

    • Peter 10.11.2015 um 11:12 Uhr

      Hi Nina,

      wenn du reisen willst, zieh durch! ;)

  • Monya 21.08.2015 um 10:22 Uhr

    Hallo Conni,
    dein Blog bringt mich echt zum träumen und das Fernweh tut fast weh ;)
    Da ich jetzt erstmal einen neuen Job starte, um etwas Startkapital anzulegen, möchte ich wissen, ob du gute Tipps hast, wo man als Anfänger mal 7-10 Tage verbringen kann.
    Klar, das ist nicht lange, aber gerade in der Probezeit komme ich erstmal nicht länger weg.

    Danke und gute Reise :)

  • Carolina 30.09.2015 um 11:18 Uhr

    Hi ihr Lieben, 
    hier wurde zwar schon viel kommentiert und ich kann mir vorstellen, dass man sich nicht mehr die Mühe macht, komplett runterzuscrollen. Aber ich versuche einfach trotzdem mein Glück:

    Vor 2 Jahren habe ich meine erste Backpacking Tour in Thailands Süden gemacht. Diese Weihnachtsferien (insgesamt 4 Wochen) will ich mit meinem Freund ein weiteres Mal nach Südostasien.
    Als Einstieg noch einmal Thailand und dann soll es noch ein weiteres Land sein. Jedoch ist die Reisezeit Dez/Jan und sowohl Vietnam als auch Indonesien und andere Nachbarländer befinden sich zu diesem Zeitpunkt in der Monsumzeit. Könnt ihr mir berichten wie es ist, zu dieser Zeit in Indonesien bspweise zu reisen? Habt ihr uns vllt einen Reisetipp. 
    Vielen lieben Dank schon mal!! 

  • Markus 18.11.2015 um 06:15 Uhr

    Hey Conni,
    mein erstes Backpacking Land war Vietnam im Jahr 2012. Ich finde dieses Land auch sehr einfach zum Reisen da es sich kaum von Thailand unterscheidet. Anschließend ging es weiter nach Australien, Singapur, Malaysia, Thailand, China, Deutschland, Österreich, Griechenland, Neuseeland, Kanada, USA, Mexico, Costa Rica, Guatemala und jetzt sitze ich gerade in Panama. Ich muss gestehen meine Reise ist etwas länger geworden ;-)
    Viele Grüße, Markus

  • Kevinski 24.12.2015 um 13:11 Uhr

    Hi Conny,

    sehr gelungener Beitrag :) In Indien war ich bis jetzt leider noch nicht. Habe aber schon ziemlich viel gutes darüber gehört. 

    Ich kann mir eigentlich fast nicht vorstellen, dass Indien noch billiger sein soll als beispielsweise Laos :)

    Meine erste „große Reise“ mit dem Backpack war wie bei dir auch durch „Thailand“, aber auch durch Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Singapur.

    Okay ehrlich gesagt gab es vor etlichen Jahren noch eine Reise auf den Kykladen in Griecheland. Das ganze war jedoch mehr eine Inselhüpf-Campingtour und ging nur 3 Wochen… Von dem her zähle ich das eigentlich nicht dazu! 

    By the way: Die Kykladen eigenen sich auch hervorragend zum „Backpacking“. Die Preise sind „relativ“ günstig (Südeuropäische Verhältnisse eben), die Strände sind wahnsinn und die Bevölkerung super freundlich.

    Gerade die Ecke um Santorini bzw. Paros hat mir damals sehr gefallen…

    Nichts desto trotz bleibt Kambodscha mein Non Plus Ultra Reiseland :) Es ist einfach jedes mal „der absolute Wahnsinn“ und du entdeckst einfach immer etwas neues! Auch wenn das Land im Durchschnitt ein bisschen teurer wie Thailand ist.

    Myanmar ist by the way auch super günstig zu berreisen! Leider haben die Hotelpreise (Verstaatlichung) in den letzten Jahren stark angezogen. In Dingen wie Transport und Essen jedoch absolut super.

    Ich glaube so billig wie in Mandalay (Nordmyanmar) habe ich selten in meinem Leben gegessen… und vorallem niemals so lecker. Die Burmesische Küche ist ein Mix aus Thai, Indisch und Bangladesisch…

    In Mandalay gibt es auch eine ganze Menge von Veganen bzw. Vegetarischen Restaurants, mit super leckeren Kartoffelcurries :)

    Länder wie beispielsweise Australien sind relativ teuer und eignen sich eigentlich (wenn man nicht über Mega viel Kohle verfügt) nur zu einem Work & Travel Aufenthalt. Da du dir so deine Reisen und dein Leben finanzieren kannst oder wenigstens deine Ausgaben teils Kompensieren!

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Indien steht bei mir definitiv nach Indonesien ganz weit oben auf meiner ToDo-Liste. Kambodscha und Thailand werden weiterhin von mir bereist :)

    LG Kevinski

  • emina 27.12.2015 um 13:59 Uhr

    Meine erste Backpacking Tour durfte ich dieses Jahr im sommer 2015 mit einer Freudin in Spanie erleben. wir waren nur *nur* 12 ganze Tage dort , dafür hatten es diese 12 Tage aber in sich. Gestartet sind wir in Barcelona. Dort haben wir uns zwei Tage von dieser wunderschönen Stadt treiben lassen. Geschlafen haben wir in einem Hostel in dem wir wirklich sehr nette Leute kennengelernt haben. Weiter fuhre wir mit BLA-BLA CAR ( was wir jedem reiselustige empfehlen können ). Wir schlossen eine Freundschaft mit unserer Mitfahrgelegenheit und hatten eine spannende Reise. Die nächsten Tage verbrachte wir am Strand. Schliefen sogar unter freiem Himmel. Es waren wunderschöne Zeiten! Nach unserer Campingzeit ging es nach Valencia. Eine vielseitige und touristenarme Stadt an der SüdKüste Spaniens mit einem tollen Nachtleben. Zum Schluss fuhre wir in das Herz Spanien: MADRID. Eine aufregende Stadt mit dem typisch spanischen Temprament! Ich kann all denjenigen , die zum ersten mal vorhaben eine Backpacking Tour im *kleineren* Stil zu starten Spanien wärmstes empfehlen. Super nette Leute, leckeres Essen, berauschende Nächte und eine gute und günstige (Fern)bus Verbindung. !

    • claudia 25.01.2016 um 06:00 Uhr

      Hallo ich war schon in sehr vielen länder u.a. auch thailand. Dieses jahr möchte ich gerne 2 bis 2.5 wochen wohin wo ich v.a. schöne dtrände geniessen kann und aber auch mal einige ausflüge machen kann in eine stadt oder sonstige orte. Dachte zuerst an panama.nun bin ich aber ned so sicher ob das dort für dtrandurlaub so zoll ist sind ja eher auf den inseln die super strände und dann immer mit tagestour oder schlechten unterkünften verbunden oder?würdrt ihr mir eher nochmals thailand empfehlen?ich bin 32 und reiseerfahren.mag parties oder nette bars am abend aber nicht so villige und junge voll saufparties. Würde mitte februar los. Danke für eure tipps.

  • Maren 03.02.2016 um 08:13 Uhr

    Also ich kann besonders Montenegro und Bosnien&Herzegowina empfehlen.
    Überlege, ob ich mich als nächstes Mal nach Asien machen soll, da war ich noch nie :)

  • Sarah 24.05.2016 um 12:27 Uhr

    Hallo Conni
    mein erstes Backpacking Land wird Thailand sein. Dort war ich bereits schon im Pauschalurlaub und habe mich tierisch geärgert das ich in dem Hotel festsaß :-D diesmal wird es anders. Ich kann wohin ich will. Ich danke dir für deine Inspiration und du hast mich überzeugt das ein 50L Rucksack mehr als ausreichend ist. :-D Danke für diesen tollen Blog.

  • Timo 06.06.2016 um 18:18 Uhr

    Ich bin grad im Thailand mit einem Kollegen und das die erste backpacker Tour. Als Einstieg auf jedenfall sehr zu empfehlen. Haben in Bangkok angefangen und sind nach 2 Nächten nach phuket geflogen und dann koh phi phi und krabi beides mit der Fähre…sind jez wieder in phuket und die 3 Wochen sind in 4 Tagen schon wieder rum -.- so eine geile Zeit und ich werde es definitiv wieder machen :) 
    Eibe frage ist Malaysia auch gut für backpacker? Könnte man dann quasi von Thailand für ne Woche ohne Bedenken rüber fliegen?

  • Svenja 12.06.2016 um 17:27 Uhr

    Liebe Conny,

    ich finde deine Seite ganz großartig. Dein Video über deine Reisen und dein Leben haben mich so sehr berührt, dass ich Gänsehaut bekommen habe. Wichtig für mich waren deine Tips und Tricks, die Backliste!!! und die Erfahrungen. Ich habe deine Homepage inhaliert und freue mich so so unglaublich auf meinen 6 wöchigen Erfahrungstrip in Südostasien. Ich reise das erste Mal allein, bin aufgeregt und ängstlich zugleich. Schön, dass es diese Seite gibt. Herzliche Grüße aus Hamburg. Liebst, Svenja

    • Svenja 12.06.2016 um 17:28 Uhr

      vielleicht doch eher die Packliste ;)