Instagram in China nutzen 2022: Tipps für deine Chinareise

Du willst alle Möglichkeiten im Netz ausschöpfen? Ein VPN macht’s möglich - auch in China!

„Goldener Schild“ – was wunderbar mythisch und ganz nach dem Reich der Mitte klingt, ist in Wahrheit ziemlich ernüchternd. Denn hinter diesem Namen steckt ein Maßnahmenkatalog, der es in sich hat: Von Instagram über Twitter und Snapchat bis hin zu Facebook ist quasi jede große Social-Media-Plattform gesperrt. Sogar Google ist nicht erreichbar.

Da die chinesische Regierung Instagram ebenso wie viele andere Netzwerke und Messenger gesperrt hat, kannst du die App ohne ein VPN nicht in China nutzen.
Instagram ist in China gesperrt. Viele Chinesen nutzen deshalb Apps wie WeChat oder Meitu.

Ausgeliefert bist du den chinesischen Behörden aber nicht: Mithilfe eines VPN-Dienstes kannst du der nächsten China-Reise beruhigt entgegenblicken. Davon profitieren nicht nur Models in Shanghai, sondern auch du, wenn du freies Internet haben willst.

Kurz gefasst:


  • In China sind viele Plattformen & Messenger gesperrt, darunter auch Instagram.
  • Mit einem VPN kannst du die Sperre umgehen.
  • Der beste & schnellste VPN-Anbieter dafür ist ExpressVPN.

Unser Favorit unter den VPN-Anbietern ist ExpressVPN. Etwas günstiger bringt dich der Preis-Leistungs-Sieger NordVPN ans Ziel, während CyberGhost die Wahl für echte Schnäppchenjäger ist. Doch egal, wie deine Wahl ausfällt: Hier verraten wir dir, wie du einfach und schnell dank VPN auch in China Instagram nutzen kannst.

Step-by-Step-Anleitung: Mit VPN-Service die Instagram Sperre umgehen

Ein VPN lohnt sich also gleich in mehrfacher Hinsicht. Für die Einrichtung musst du aber kein Computerprofi sein. Am Beispiel von ExpressVPN zeigen wir dir, wie du alles mit wenigen Klicks einrichtest.

ExpressVPN

Bester VPN-Anbieter für Instagram China

  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • Live Chat Support
  1. Gehe auf die Seite von ExpressVPN und schließe ein Abo ab.
  2. ExpressVPN Buchen Angebot

    Am meisten sparen kannst du mit dem 15-Monats-Abo

    ExpressVPN Buchen Angebot Mobile

    Am meisten sparen kannst du mit dem 15-Monats-Abo

  3. Folge dem Link der Bestätigungsmail zur Downloadseite.
  4. Lade die Software herunter und folge der Installationsanleitung.
  5. ExpressVPN Downloadseite Alle Geraete und Browser

    ExpressPVN ist kompatibel mit jedem Gerät und System

  6. Kopiere den Aktivierungscode der Downloadseite. Du brauchst ihn nur beim ersten Start der Software.
  7. Ein Klick auf den Startbutton, und der VPN-Tunnel baut sich auf.
  8. Wähle einen VPN-Server in einem Land, in dem du Instagram nutzen kannst.
ExpressVPN Server Deutschland Verbunden

Mit einem deutschen VPN Server erreichst du auch in China Instagram und Co

ExpressVPN Verbunden Mobile

Mit einem deutschen VPN Server erreichst du auch in China Instagram und Co

ExpressVPN ist auch für Smartphones kompatibel. So kannst du unterwegs sicher surfen oder das neueste Bild bei Instagram hochladen.

Wichtig! Installiere deinen VPN-Dienst schon vor Reiseantritt. Denn in China selbst erreichst du die Website der verschiedenen Anbieter nicht mehr und kannst demnach die benötigte Software nicht mehr downloaden.

Gesperrte Websites: Ist Instagram in China verboten?

Das Netzwerk ist seit 2014 in China gesperrt. Im Ausland nur schwer zu verstehen: Das chinesische Regime setzt auf die „Große Firewall“, mit der seit 1998 das Internet in China kontrolliert wird. Die Liste gesperrter Seiten und Plattformen ist lang und wächst kontinuierlich. In China ist Instagram dennoch bekannt, was der „ins feng“-Stil unter den Chinesen beweist.

Die „Great Firewall“ ist dabei nicht eine Maßnahme, sondern ein Katalog verschiedener Methoden. In unserem Artikel zum Thema VPN in China gehen wir im Detail darauf ein. In Kurzfassung: Die Regierung in China zieht alle Register, um sicherzustellen, dass die Bevölkerung online nur bestimmte Inhalte zu sehen bekommt und diese kontrolliert werden können. Was nicht der Parteilinie entspricht, wird gesperrt.

In China wirst du „the Gram“ nicht finden. Um deinen Alltag auf Instagram mit der Welt zu teilen, brauchst du also eine VPN-Verbindung.

Die chinesische Regierung sperrt Websites und Plattformen, über die Inhalte verbreitet werden, die der kommunistischen Partei nicht gefallen. Auf diese Weise lässt sich kontrollieren, welche Informationen für die Menschen überhaupt erreichbar sind.

Instagram wurde am 19. September 2014 in China gesperrt. Derzeit ist nicht davon auszugehen, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird.

Grundlegend ist Instagram in China gesperrt. Wenn du es dennoch nutzt und erwischt wirst, kann es zu einer Strafe kommen. Allerdings sind die Gesetze in China nicht ganz leicht zu deuten und variieren dazu noch von Region zu Region.

Da fast alle großen sozialen Netzwerke in China gesperrt sind, gibt es im Land eigene Plattformen. Sehr häufig genutzt werden WeChat, eine Art „Super-Netzwerk“ mit vielen verschiedenen Funktionen, oder Meitu, welches Instagram am nächsten kommt.

Geoblocking umgehen: Per VPN zum Fernsehabend

Durch Geoblocking sind Inhalte nur in bestimmten Ländern verfügbar. Netflix und Co verwenden Geosperren, da sie Lizenzen für Filme oft nur für bestimmte Länder kaufen. In China kommt Geoblocking zum Einsatz, um Instagram und weitere Anbieter zu sperren. Es ist nicht absehbar, dass China die westlichen Social Media Apps wieder erlauben wird.

Karte von China mit Schloss

Ärgerlich, aber nicht undurchdringbar: Chinas goldener Schild

Karte von China mit Schloss

Ärgerlich, aber nicht undurchdringbar: Chinas goldener Schild

Mit einem VPN-Dienst kannst du wirkungsvoll das Geoblocking umgehen. So lässt sich nicht nur in China Instagram nutzen, sondern beispielsweise auch die Mediathek der heimischen Fernsehsender.

Einige Anbieter wie Amazon Prime Video sind allerdings sehr gut darin, VPN Verbindungen zu erkennen. Am besten hat hier unser Preis-Leistungs-Sieger NordVPN funktioniert.

Net flix kannst du problemlos nutzen. Mit einem VPN-Server in den USA hast du Zugriff auf die größte Netflix Mediathek weltweit.

So funktioniert ein VPN

Wer in China im Hotel online geht, hat beim Surfen eine chinesische IP-Adresse. Mit einem VPN legst du beim Surfen einen kleinen Umweg über einen VPN-Server ein. Dabei übernimmst du dessen IP-Adresse und ziehst quasi virtuell um. Steht der Server in Taiwan, nutzt du also eine IP aus Taiwan. Online wirkt es, als würdest du dich dort aufhalten.

Je näher der gewählte VPN-Server an deinem tatsächlichen Standort liegt, desto schneller ist die Verbindung. Der Grund dafür ist ziemlich logisch: Je näher der Server, desto kürzer der Umweg beim Surfen.

Durch diesen Umweg leidet manchmal die Geschwindigkeit. Bei guten Anbietern wie ExpressVPN merkst du dies allerdings nicht.

VPN-Nutzung: Wie legal ist dieser Weg?

Grundlegend ist die Verwendung von vielen VPN-Diensten in China verboten. Erlaubt sind lediglich Dienste, die der Regierung einen Zugriff auf die Daten der Nutzer ermöglichen.

Wer VPN-Dienste verkauft, muss mit hohen Geld- und Gefängnisstrafen rechnen. Privatpersonen, insbesondere Touristen, sind bisher aber sehr glimpflich davongekommen: Es kam allenfalls zu einer Geldstrafe. Mit absoluter Sicherheit kannst du dich darauf allerdings nicht verlassen. 

Die besten VPN-Services: Anbieter für Instagram China im Test & Vergleich

Die Welt der VPN-Anbieter ist groß. Neben vielen schwarzen Schafen gibt es einige sehr gute Optionen. In unserem VPN Test haben wir ihnen genauer auf den Zahn gefühlt. Um dir eine lange Recherche zu ersparen, findest du hier die drei besten Anbieter, die uns begeistert haben. Sie alle bieten unter anderem diese Features:

  • No-Log-Policy, also keine Aufzeichnung deines Surfverhaltens
  • Eine einfache Bedienung
  • Mindestens eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

ExpressVPN überzeugt auf ganzer Linie: Rasend schnell, mehr Server und mehr -Standorte als jeder andere Anbieter, höchste Sicherheit. Im 15-Monatspaket kostet dich dieser Service gerade einmal 6,34 Euro im Monat (Stand Mai 2022).

Der beste VPN-Anbieter

ExpressVPN

Das VPN für hohe Ansprüche: Schnell, sicher, intuitiv – und ideal für Netflix-User

Hohes Sicherheitslevel

Sehr schnell

Server in 94 Ländern

Umgeht Netflix-Geoblocking

Nach Testphase kostenpflichtig

Mit NordVPN bekommst du schnelles VPN zum günstigen Preis. Wenn du dich für zwei Jahre binden willst, zahlst du umgerechnet 2,89 Euro pro Monat (Stand Mai 2022).

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

NordVPN

NordVPN bietet ein überzeugendes Gesamtpaket zum unschlagbaren Preis.

Leicht zu bedienen

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Streams beliebiger Mediatheken

Keine Speicherung von Nutzungsdaten

Angabe von Zahlungsdaten für Testversion

An die Geschwindigkeit von ExpressVPN reicht CyberGhost nicht heran. Bei einer guten WiFi Verbindung reicht es aber noch immer zum Streamen. Du bist bereit, das 3-Jahres-Abo zu wählen? Dann genießt du drei Jahre lang ein gutes VPN für gerade einmal 1,99 Euro im Monat.

Vielseitiges VPN mit guten Geschwindigkeiten

CyberGhost VPN

CyberGhost verpackt starke Features in einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

Starke Verschlüsselung

Für Streaming geeignet

No-Logs-Policy

Keine kostenlose Option

Nur günstig bei langen Abolaufzeiten

Fazit: Nie wieder ein Problem mit Instagram, WhatsApp & anderen Medien in China

Ein Besuch in Beijing, Fotos von großartigem Essen, die Tour mit Freunden durch Hong Kong, Peking oder Shanghai… Schnappschüsse, Bilder und Videos deiner Reise kannst du dank der „Great Firewall“ leider nicht auf Instagram teilen – du scheiterst an der Geosperre. Viele Nachrichten aus der westlichen Welt bleiben dir durch die Zensur verwehrt.

Alle Apps in China Gesperrt

Nie wieder abgeschnitten: Mit VPN bleibst du vernetzt

Alle Apps in China Gesperrt

Nie wieder abgeschnitten: Mit VPN bleibst du vernetzt

Dank VPN musst du aber nicht warten, bis du wieder zuhause bist und die gewohnten Dienste nutzen kannst. Mit unserem Testsieger ExpressVPN rast du am „Goldenen Schild“ vorbei. NordVPN ist als Preis-Leistungs-Sieger ebenfalls eine gute Wahl, während CyberGhost für die wirklichen Sparfüchse gemacht ist.

Welches ist dein Geheimtipp für das passende VPN in China? Verrate es uns in den Kommentaren!

Team Image
Mauricio Preuß

Hi! Ich bin Mauricio und als Unternehmer hauptsächlich digital unterwegs. Sicherheit liegt mir beim Reisen sehr am Herzen, daher verbinde ich mich nur mit VPN in fremde Netze. Positiver Nebeneffekt: als Serienjunkie überliste ich damit jegliches Geoblocking und streame alle meine Lieblingsserien.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Image
Team Image

11. Mai 2022

Internetzensur in China 2022: Mit VPN vorbei an allen virtuellen Sperren 

Internetzensur in China 2022: Mit VPN vorbei an allen virtuellen Sperren 
Image
Team Image

8. Mai 2022

Twitter in China nutzen 2022: Mit VPN zurück zu deinen Tweets

Twitter in China nutzen 2022: Mit VPN zurück zu deinen Tweets
Image
Team Image

1. Mai 2022

Snapchat in China nutzen 2022: Mit VPN zurück zu Snaps & Stories

Snapchat in China nutzen 2022: Mit VPN zurück zu Snaps & Stories
Image
Team Image

16. April 2022

Facebook in China nutzen 2022: Mit VPN zur Social-Media-Plattform

Facebook in China nutzen 2022: Mit VPN zur Social-Media-Plattform