Der Status Quo von Planet Backpack: Was ist, was geht & was kommt…

PLANET-BACKPACK

Es ist Zeit.

Für diesen Post.

Ich habe so einiges zu sagen. Und diese Worte sind überfällig.

Bitte lies ihn bis ganz zum Ende.

 

Planet Backpack wurde am 26.4.2012 geboren. (Ich musste das nachschauen.)

Wow.

Seitdem ist so viel passiert, es ist schier unglaublich.

Mein Leben hat einen 360° seitdem gemacht. Mein Business einen 180°. Wahnsinn.

Es ging auf jeden Fall ganz schön rund.

Da ich es grundsätzlich mit Geburtstagen nicht so habe, habe ich doch glatt den zweiten von meinem Babyblog verplant.

Mittlerweile ist es schon Juli, also über zwei Monate zu spät.

Aber das macht nichts.

Ich muss oft aufpassen, dass ich meinen eigenen nicht verpasse!

Egal ob Geburtstag oder nicht – dieser Post muss jetzt sein.

 

Schon länger ist er in Planung eigentlich, aber vor kurzem wurde ich von Ben auf Anti Uni wieder daran erinnert:

Er feierte nämlich letzte Woche sein 6-monatiges Blog-Jubiläum. Während ich meine 2 Jahre völlig übersehe, feiert er fett seine ersten 6 Monate! So ists richtig, Ben! I’m fucking proud of you!

Mit diesem Post bin ich damals übrigens mit Planet Backpack live gegangen.

Es ist glaube ich das erste Mal, dass ich wieder in den Post reingeschaut habe.

Und MAN. Ich kann fast nicht glauben, dass ich das damals geschrieben habe.

Das reflektiert vielleicht das Ausmaß an Veränderung, das seitdem in mir und auf dem Blog stattgefunden hat.

 

Behind the Scenes: Planet Backpack in Zahlen

Kürzlich kommentierte ein Leser, dass ich wohl die selbstverliebteste Person auf der ganzen Welt wäre. Ich meinte daraufhin, dass ich Selbstliebe grundsätzlich als etwas wunderschönes empfinde und dass es schade ist, dass er mich nicht in Wirklichkeit kennt.

Egal. Es ist an der Zeit, dass wir uns mal die krassen Zahlen anschauen. Ein klein wenig stolz bin ich schon, ich gebe es zu.

Wusste ich am Anfang, dass Planet Backpack so abgehen würde? Nein!

Habe ich es gehofft und darauf hingearbeitet? Oh yeah!

 

Nach über 2 Jahren, also 26 Monate später nach Launch, hat Planet Backpack am 5. Juli 2014:

  • 181 Blogposts
  • 3.499 Kommentare
  • 9.204 Newsletter-Abonnenten
  • 73.000 Leser in den letzten 30 Tagen
  • 568.000 Leser seit Launch im April 2012
  • 4.833 Besucher am besten Tag am 2. Juli 2014
  • 2.000.000 Seitenaufrufe seit Launch
  • 10.300 Facebook Fans
  • 2.056 Twitter Follower
  • 2.273 Instagram Follower

So sieht das aus, wenn ein Blog über zwei Jahre hinweg wächst:

wachstum blog

Ich bin endlose Male von anderen Bloggern und Journalisten interviewt worden. Sogar im Spiegel war ich, auf ZDF.de, auf FluxFM, im Tagesspiegel, in einer finnischen Tageszeitung, auf der Webseite des Göthe Instituts nebst Stefan Loose (dem Reisebuchgründer), Radio Energy, Radio Fritz… Hier findest du die ganze Liste davon.

Auch das Fernsehen hat mich irgendwann entdeckt – ZDFneo und Arte zum Beispiel.

Ich habe Vorträge gehalten auf der ITB, der re:publica, der DNX Berlin, auf einer Konferenz in Finnland und einem Kongress in Hamburg.

Ein krasser Ritt sag ich dir.

Während ich das hier so niederschreibe, bin ich selbst ganz platt von all den Zahlen, all den Lesern, all den geilen Sachen, die passiert sind.

 

Keine Frau ist eine Insel!

Und jemand, der immer an meiner Seite stand, mich immer wieder motiviert hat, sich meine Launen in einer Tour geben muss, mir immer wieder geile Ideen und Inspirationen gegeben hat – das ist mein Business-Partner Sebastian von Off the Path.

sebastian und conni

Ohne ihn wäre auch nie unser Blog Camp entstanden, nicht die Workshops und nicht der Onlinekurs, den mittlerweile über 400 Teilnehmer rocken. Und unsere Medienagentur Transit Media würde es auch nicht geben.

Und wahrscheinlich so viele andere Dinge.

Ich verdanke ihm indirekt einen großen Teil des Erfolgs von Planet Backpack.

Yo, Buddy, high fucking five!

 

Wenn alles ein wenig zu viel wird…

Manchmal war ich aber auch ganz schön erschöpft. Viele Reisen, viele Interview, viele Vorträge, viel Aufmerksamkeit und Planet Backpack wurde immer größer und größer…das alles hat mich irgendwann im Mai ein wenig ausgebrannt.

Ein Grund auch, weshalb diese zweite Jahreshälfte etwas weniger geplant wird, ich viele Anfragen für Interviews, Vorträge und Blogtrips absage, mehr Zeit für mich brauche und auch viel Zeit in meiner Homebase Berlin verbringe.

Außer gerade, da hole ich mir meinen Zen in San Francisco! (Obwohl ich null Bock hatte auf diesen Trip als es los ging und jetzt so happy bin hier zu sein! Kleines Reise-Burnout würde meine Therapeutin wohl sagen!)

san francisco

Der Blog macht viel Spaß aber eben auch viel Arbeit. Reality Check: Jeder erfolgreicher, professioneller Blog macht viel Arbeit!

Das meiste läuft hinter den Kulissen ab, von welchen sich die meisten Leser wenig drunter vorstellen können:

Blogposts planen, schreiben und veröffentlichen, Social Media Kanäle managen, hunderte Emails und Anfragen beantworten jeden Tag… und daneben habe ich ja auch noch ein paar andere Unternehmen und Projekte am Start (wie zum Beispiel mein E-Book über ortsunabhängiges Leben und Arbeiten, das bald erscheint!).

Nicht jeder Tag ist nur halligalli-Drecksau-Stimmung und an Beaches rund um die Welt abhängen!

 

Den Blog hinschmeißen?

Planet Backpack hat sich seit Beginn stark auf die Planung und Umsetzung von Backpackingreisen fokussiert. Es ging auch viel darum, sehr günstig zu reisen.

Doch seit den Anfängen habe ich mich sehr verändert. Klar, ich bin immer noch die selbe Conni in vielerlei Hinsicht.

Aber meine Umstände, mein Lifestyle und somit meine Prioritäten haben sich verändert.

Vordergründig, weil ich mittlerweile eine erfolgreiche Digitale Nomadin mit mehreren Online Businesses bin, ein gutes Einkommen genieße und verstärkt Yoga, Meditation, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität in mein Leben integriert habe.

Darüber habe ich vor einer Zeit euch in diesem Post geschrieben: Die Zeiten ändern sich – Bin ich noch Backpacker?

Mein Ziel ist es immer noch, hilfreiche Inhalte auf Planet Backpack zu veröffentlichen und dir zu helfen, ein geiles, selbstbestimmtes Leben zu führen.

Aber der Blog muss wieder mehr ICH werden, wieder mehr mich widerspiegeln.

Ich habe vor einiger Zeit öfter darüber nachgedacht, Planet Backpack dicht zu machen, die ganze Seite offline zu nehmen.

Denn ich hatte das Gefühl. dass der Blog nicht mehr richtig zu mir passt, dass ich nicht mehr so leidenschaftlich bei der Sache bin.

Denn ich will mir nichts vormachen: Ich bin keine Backpackerin mehr, die vordergründig aus touristischen Gründen die Welt erkundet.

Ich bin Digitale Nomadin, die mit ihrem Office im Rucksack wenn sie will um die Welt tingelt. Langsam. Und oft ohne sich die wichtigsten Sightseeings anzuschauen.

Wenn mich Leser fragen: „Was muss ich unbedingt in XY sehen?“ Dann weiß ich oft nichts was ich sagen soll – denn selbst wenn ich oft und lange an einem Ort war, oft habe ich keine Ahnung was man sich als Tourist anschauen sollte!

Mir geht es nicht ums Sightseeing mehr. Mir geht es um Erfahrungen.

 

Fuck it all? Fuck, no!

Aber ich hatte mich geirrt.

Ich liebe Planet Backpack und dich und all die anderen zigtausende Leser mehr wie eh und je.

Ich liebe das Feedback, das jeden Tag in endlosen Emails und Kommentaren mein Herz erwärmen.

Ich kann den Laden nicht dicht machen!

Und ich will ihn nicht dicht machen!

Und trotzdem müssen sich ein paar Dinge ändern, damit sich das ganze auch jede Minute wirklich gut für mich anfühlt.

Und es werden sich Dinge auch ändern, da es mittlerweile so viele andere Planet Backpacks da draußen gibt, die tolle Beiträge zum Thema Backpacking veröffentlichen.

Seit meinen Anfängen vor über zwei Jahren, als es so gut wie keine wirklich hilfreichen Blogs zum Thema Backpacking gab, hat sich viel getan.

In der Zwischenzeit sind so viele sensationelle und wunderbare Reiseblogs an den Start gegangen, es ist schier unglaublich, was sich alles in der Szene und der Bloggerlandschaft getan hat.

Ich freue mich ohne Ende für die vielen motivierten neuen Reiseblogger, die ihr Herz und ihre Seele in ihre Blogs stecken um anderen Menschen zu ihren Reiseträumen zu verhelfen. Es macht mich stolz zu sehen, dass unser Blog Camp einige davon hervorgebracht hat und dass mein Blog vielen als Inspiration dient.

Meine Intuition hat mich aber schon immer ein wenig in die Richtung der weniger ausgetretenen Pfade geführt.

Ich will keine Beiträge schreiben, die es schon zu hundertst in irgendeiner schönen Form da draußen gibt. Ich will mein eigenes Dinge machen.

 

Was sich ändern wird:

Wenn alles so bleibt wie es ist, bleiben wir stehen. Veränderung ist gut.

  • Fokus ein wenig weg von günstigem Reisen, hin zu “schönem” Reisen. Nein, ich will mich nicht als Flashpacker bezeichnen, aber Budget Backpacker bin ich eben auch nicht mehr.
  • Das Design: Ich plane gerade ein komplett neues Design für Planet Backpack und habe auch die perfekte Webdesignerin dafür, die es umsetzen wird mit mir
  • Mehr Beiträge zum Thema Yoga, Meditation & Persönlichkeitsentwicklung in Bezug auf Reisen
  • Weniger Posts zum Thema Planung von Reisen und Tipps für Destinationen (dafür gibt es so viele anderen Blogs mittlerweile, die das bestens übernehmen, z.B. Pink Compass, Going Vagabond…). Das heißt nicht, dass es gar keine dazu geben wird, nur weniger oft.
  • Mehr Posts, die dich zum denken und fühlen anregen, die tiefer gehen, die transparenter sind, die persönlicher sind
  • Mehr Videos (yay!)
  • Mehr zu meinem Leben auf Reisen als Digitale Nomadin statt nur als Backpackerin

 

Was sich nicht ändern wird:

  • Ich reise weiterhin immer mit einem Rucksack. Mittlerweile sogar nur als Handgepäck.
  • Fokus auf hilfreiche, informative Beiträge mit viel Mehrwert.
  • Geile, ungeplante Reisen.
  • Mein Manifest.
  • Meine Aufmerksamkeit auf Dich.
  • Ich.

 

Veränderung ist ein Prozess

So richtig und hundertprozentig weiß ich gerade noch nicht, wohin es genau gehen wird. Es gibt eine Richtung. Aber jeden Tag weiß ich es ein wenig mehr und das Bild wird klarer und klarer.

Ich denke, dass es einen offiziellen Relaunch geben wird, wenn das neue Design am Start ist. Dann wirst du alles erfahren.

Unter Umständen wirst du dir irgendwann denken: „Mensch, ne, irgendwie ist Planet Backpack und Conni nicht mehr so meins. Meine Bedürfnisse als Reisender auf Informationssuche werden hier nicht mehr gestillt. Früher war hier alles mal besser.“

Und wenn das so ist, dann lass mich mir dir eins sagen:

Egal wohin du gehst, geh mit ganzem Herzen. Es war schön, dass du mich eine Weile begleitet hast und ich danke dir dafür.

 

Ich liebe neue Ufer: Komm vorbei!

Ich habe auch einen quasi neuen Blog gestartet. Unter meinem Namen: www.conni.me

Ich habe eingesehen, dass es viele Themen in meinem Leben gibt für dich ich brenne und über die ich schreiben möchte um meine Erfahrungen und mein Wissen zu teilen, und um anderen Menschen zu helfen.

Nicht alle meiner Leidenschaften und Gedanken passen auf Planet Backpack. In Fact: Die meisten davon.

Ich brenne für Themen wie den Aufbau von Online Businesses, Marketing, Lifestyle Design, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität, Yoga und ein gesundes Leben abseits des Reisefokus. Ich möchte sie mit anderen Perspektiven beleuchten und über sie schreiben. Ohne eigene Social Media Kanäle. Manche Beiträge auch ohne Kommentarfunktion. Ohne viel BlingBling und Fotos.

Ich möchte Worte schreiben, die ehrlich und intensiv sind.

Ich habe mich für einen Blog entschieden, der meinen Namen trägt, da sich eine Sache nicht ändern wird: Die Seele und das Herz das in mir steckt und der Name, den ich trage.

Das gibt mir die Freiheit einfach nur ich zu sein auf dem Blog, roh und unzensiert.

 

Das hier ist mein Tag der Unabhängigkeit

Während ich das schreibe trinke ich mein zweites Glas Wein und sitze auf dem Boden meines Zimmer hier in dem rießigen Haus im Mission District in San Francisco, in welchem 15 andere Leute wohnen. Es ist Freitag Abend, der 4. Juli, Independence Day, und ich höre die Feuerwerke draußen.

Auch für mich gerade ein kleiner Unabhängigkeitstag.

Jetzt sind meine Gedanken raus. Das Gewicht, dass ich länger mit mir herumgeschleppt habe ist abgeworfen.

Ich habe mich schon lange nicht mehr so gut und so befreit gefühlt während ich meine Finger über das Keyboard meines Laptops bewege und Buchstaben aneinander reihe.

Ich wollte eigentlich einen etwas anderen Post schreiben. Er hatte auch ursprünglich eine ganz andere Überschrift.

Aber so ist das mit dem Schreiben wie mit dem Leben: Du weißt oft nicht, wohin die Reise geht.

Und das ist das schöne daran. Der Flow und sich ihm einfach hingeben. Beim Schreiben, im Leben, auf Reisen.

 

Happy nachträglicher Birthday, liebe Planet Backpack.

(DIE Planet Backpack. Ja wir sind beide weiblich!)

Ich kann selbst kaum fassen, wo wir beide nach über zwei Jahren miteinander gelandet sind.

Und nur weil wir uns verändert haben, müssen wir uns nicht trennen.

Im Gegenteil: Wir werden noch besser, noch geiler, noch aufregender.

Und weißt du, am Ende des Tages, sind wir beide nicht so wichtig, wie all die da draußen, die uns lieben:

Unsere Leser. So wie die Person, die gerade an ihrem Laptop sitzt und diese Worte mit ihren Augen verfolgt:

Du. Nur du.

Danke.

<3

 

Deine Conni aus San Francisco.

 

Fragen? Nette Gedanken zu meinem Post? Hinterlasse sie mir in den Kommentaren!

 

P.S.: Lust überall zu leben und zu arbeiten? Dann hol' dir mein E-Book "Digital, unabhängig, frei: Die Kunst überall zu leben und zu arbeiten"!

//

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Starte in dein Digitales Zen Nomadenleben!

Hol' dir meine ultimative dreiteilige E-Mail-Serie inklusive:

★ Genaue Anleitung zur Ortsunabhängigkeit
★ Die besten Orte für Digitale Zen Nomaden
★ Der wichtigste Schlüssel zu deinem Erfolg

Plus: Werde Teil meines inneren Kreises und erhalte exklusive und persönliche Einblicke in mein Leben und Business unterwegs. Ehrliche und ungefilterte Worte über das bewusste Leben jede Woche einmal in dein Postfach. Bist du dabei?

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse ein, wenn du damit einverstanden bist, dass ich dir meine E-Mail Serie schicke. Ich werde deine personenbezogenen Daten basierend auf meiner Datenschutzerklärung verarbeiten. Du kannst dein Einverständnis jederzeit unter hello@planetbackpack.com oder durch das Abmelden vom Newsletter in jeder E-Mail zurückziehen.

Connie

Namaste!

Ich bin Conni. Spiritueller Freiheits-Junkie. Surf-Yogi. Vegan.

Als Digitale Zen Nomadin mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2012 auf der ganzen Welt. Ich zeige dir, wie du deine eigene Ortsunabhängigkeit erreichst – und das mit einem ganzheitlichen Lifestyle, der dich jeden Tag glücklich macht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Eure 47 Gedanken

  • Ben 08.07.2014 um 04:36 Uhr

    Love it!!

    Ich geh dich jetzt mal hier im Farmhouse suchen und dann bekommst du erst mal einen dicken fetten Hug von mir!

    Respekt für das was du hier aufgebaut hast in nur 2 Jahren. Und danke für die Inspiration!

    Ich bin gespannt!

    Ben

  • Stefan 08.07.2014 um 05:02 Uhr

    Hi Conni, Hi PB

    Alles Gute zum Geburtstag (nachträglich)

    Absolut fantastische Zahlen, darauf bist du zu Recht stolz!

    Ich bin mir sicher ihr beide findet euren gemeinsamen Weg und wir Leser werden weiterhin viel Spass damit haben.

    Keep Rocking & danke für die tolle Zeit!

  • Paulina 08.07.2014 um 05:14 Uhr

    Hi Conni,
    Veränderung ist Fortschritt. Ich bin sehr gespannt auf deinen Relaunch und freue mich auch auf deine Weiterentwicklung.
    Liebe Grüße aus Koh Tao,
    Paulina

  • Hubert 08.07.2014 um 06:22 Uhr

    Liebe Conni,

    Irgendwie ja spannend, dass nach Patrick jetzt auch Dein(e? *g*) Blog ein wenig die Sinnkriese äußert.

    Aber: hey, mach DEIN Dong, und ich bin überzeugt, es wird großartig. Ich freue mich, dich getroffen zu haben – und bin auch gespannt auf den neuen Blog. Und die Neuausrichtung von Planet Backpack: Warum nicht…

    Zur Not hätte ich dir auch die beiden während der DNX registrierten, aber noch unbenutzten domains „fuckyounische.de“ und „nischemyass.de“ :-P (braucht niemand draufzuklicken, ist nur die Platzhalterindex von inwx da.)

    Also – MACH!

    Und hoffentlich bis bald mal wieder, August schaue ich vllt in Berlin vorbei..

    LG
    Hubert

    • Conni Biesalski 08.07.2014 um 07:21 Uhr

      Dank dir, mein Lieber!

      Vor allem für den kleinen ungeplanten Lacher „Mach dein DOng“ ;)

      So wirklich vertraut ist mir Patricks Sinnkrise nicht, aber ich glaube, dass beide sehr unterschiedlicher Natur sind.

      Coole Domains by the way – mach was draus ;)

      • Patrick 08.07.2014 um 08:04 Uhr

        Würde ich auch sagen, dass sich das unterscheidet :)
        Gemeinsam haben wir aber, dass wir uns alle weiterentwickeln.

        Cooler Post!

  • Sarah Linn 08.07.2014 um 06:55 Uhr

    Hey,
    Also erstmal danke für den coolen Post und Happy birthday nachträglich! :)

    Aber zu was anderem; ich bin auch der Meinung, dass du eine sehr selbstverliebte Person bist, aber nicht mit dem negativen Aspekt mit dem viele Leute solche Aussagen betrachten, sondern eher eine Person, die sich selbst achtet und so selbstbewusst ist, wie viele sich das nur wünschen können! Ich bewundere die Ehrlichkeit, die aus jedem deiner Artikel spricht!

    Danke! Danke für deinen echt hammer Blog, seit ich Planet Backpack gefunden hab hat sich zwar nicht mein ganzes Leben geändert, aber mein Denken, meine Sicht auf mich und die Welt und du hast mir einen Haufen Träume ins Herz gesetzt! Danke dafür!

    (Es klingt zwar wie eine Schleimattacke, aber das ist mein Ernst! :) )

    Ich schau auch mal im neuen Blog rein!

    Viel Glück und liebe Grüße,

    Sarah

    • Markus 08.07.2014 um 15:55 Uhr

      Dem kann ich mich nur zu 100% anschließen.

      Soviel Inspiration, soviel Querdenken und soviele Träume habe ich sonst nirgendwo bekommen :)

      Beste Grüße und weiterhin alles Gute
      Markus

  • Hubert 08.07.2014 um 07:36 Uhr

    *lol* @Dong. So ist das, wenn man aus dem Bett raus mit dem Smartphone kommentiert ;-)

    Dong, Ding, Dong… Ist doch alles das selbe Klingeln im Ohr ;-)

  • Anne 08.07.2014 um 07:47 Uhr

    Liebe Conni und liebe Planet Backpack ;-)

    Ich sitze gerade mit meinem morgendlichen Kaffee in meiner Küche in Neukölln, draußen regnet es aus Eimern, es blitzt und donnert. Es ist halb 8 morgens, meine Laufrunde fällt dann also aus. Ich befinde mich mitten in der Klausurenphase an der Uni. Es könnte alles grade ein bisschen scheiße sein. Ist es aber nicht. Hier drinnen bei mir, da scheint die Sonne. Und warum? Weil ich irgendwann, vor vielleicht einem Jahr, auf Planet Backpack gestoßen bin, angefangen habe deine Stories und Tipps mit zu verfolgen und zu denken „Die machts echt richtig“. Und buff, da war er dann plötzlich da, der BlogCamp Online-Kurs. Ich war echt etwas skeptisch, hab mich erst in der letzten Minute (es war wirklich die letzte Minute) angemeldet.
    Und obwohl ich eigentlich nie so richtig bewusst geplant hatte einen Blog zu schreiben, hab ich angefangen und gemerkt wie viel Bock es einfach macht. In den letzten 2 Monaten hat sich mein Blog zu meiner Hauptmotivation entwickelt. Ich gehe abends anders ins Bett. Und ich stehe morgens anders auf. Die Motivation ist einfach zu krass. ;-)
    Und das alles nur, weil ich eines Tages über dich und Planet Backpack gestolpert bin. Wäre ich damals nicht so begeistert von deinen Artikeln gewesen und von der Art und Weise wie du dein Leben gestaltest, dann wäre jetzt alles vermutlich ein bisschen anders. Und dafür will ich jetzt einmal danke sagen!
    DANKE – MERCI – THANK YOU – GRACIAS :)
    Planet Backpack gehört für mich nach wie vor zu meinen absoluten Lieblingsblogs. Ich freue mich auf alle neuen Veränderungen und auch, das du Planet Backpack die Chance gibst sich mit dir zu verändern.

    Happy Birthday (nachtäglich) und wir trinken darauf ’n Bierchen wenn du wieder in Berlin bist!

    Liebe Grüße nach SF, Anne

  • Ivana 08.07.2014 um 07:59 Uhr

    Hi Conni,
    Erst einmal Glückwunsch zum Geburtstag. Ich freue mich auf Deine neuen Projekte und bin gespannt, was aus Planet Backpack wird. Du hast für mich letztendlich den Ausschlag gegeben, mich mit dem Thema Digitale Nomaden zu befassen und mir diesen Floh ins Ohr gesetzt. Mittlerweile plane ich die nächsten Schritte zum (erstmal teilweisen) Ausstieg aus dem Hamsterrad, weil ich sehe, dass es funktioniert.
    Danke und mach weiter!

    Liebe Grüsse,
    Ivana

  • Christina 08.07.2014 um 08:32 Uhr

    Happy Birthday Planet Backpack!
    Egal, was sich deine Gründerin für dich in Zukunft ausgedacht hat, ich glaube es wird geil. ;D
    Ich wünsche dir (und Conni) nur das aller Beste und einfach nur eine Menge Spaß und Freude an dem was ihr zusammen noch aushecken werdet.

    Liebe Grüße
    Christina

  • Christian 08.07.2014 um 08:43 Uhr

    Danke Dir, Conni. Ich glaube auch, das war überfällig.

  • Vreni 08.07.2014 um 08:45 Uhr

    Hi Conni,

    ich kann Dir nur gratulieren zu Deinem Wunsch und Mut zur Veränderung! !!!!! Die Veränderung ist der wichtigste Baustein zum glücklich sein. Da bin ich fest von überzeugt! Ich wünsche Dir viel Freude, Energie und Flow für die anstehenden Ereignisse, von denen wir Leser sehr profitieren werden! Mach weiter so!

  • Sarah 08.07.2014 um 08:46 Uhr

    Liebe Conni,

    ich danke dir für diesen Blogpost und ich danke dir für deinen tollen Blog den ich liebe, liebe, liebe! Ich habe durch dich so viel Inspiration bekommen, so viel Hoffnung dass es mehr da draußen gibt, viel mehr als ich mir überhaupt vorstellen kann. Ich habe erkannt dass mein Leben im immergleichen Job, mit dem immergleichen Tagesablauf, festgezurrt im Hamsterrad nicht das Ende ist. Es ist nur eine Phase und es ist nur meine Entscheidung daraus auszubrechen. Was so einfach und logisch klingt, war viel Kopfarbeit für mich. Doch seit ich deinen Blog lese und die vielen anderen Blogs die ich durch den hier kennengelernt habe, hab ich wirklich Hoffnung dass dieser Traum wahr werden kann.
    Zudem werde ich nächstes Jahr meinen Rucksack packen und endlich mal weit wegreisen. Auch dazu hat mir dein Blog den Arschtritt gegeben. Allein ans Ende der Welt, nur mit mir, zwar mit ner goßen Portion Angst im Gepäck (Geht alles gut? Schaff ich das?) aber auch mit einer unglaublichen Lust drauf frei zu sein und die Welt zu sehen.

    Ich danke dir für alles! Du bist ein großartiger Mensch, Conni.

  • Danny 08.07.2014 um 08:48 Uhr

    Alles Gute auch von mir…

    „Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.“( André Gide)

    Find ich ganz passend für Euch. Bin regelmäßig auf deinem Blog und freue mich immer wieder über die Inspiration die ich mitnehme…Sei es für das Reisen oder einfach für den Blick auf die Welt. Da ich in den letzten Jahren nie entäuscht wurde und nie dachte „WTF?“, bin ich sicher, dass es so weiter geht und freu mich drauf…In unserer Zeit leben wir eben die permanente (R)Evolution;)

  • Louisa 08.07.2014 um 08:49 Uhr

    Hi Conni,

    Liebe gehört zu den wichtigsten Dingen im Leben und eben auch die Selbstliebe, sonst würde es dich und deine Projekte wahrscheinlich überhaupt nicht geben. Selbstliebe ist für mich die Grundlage für Weiterentwicklung und ich bin gespannt, was da bei dir noch so alles kommt und von uns zu lesen, hören und sehen sein wird.

    Ich freu mich drauf, mach weiter und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

  • Afschin 08.07.2014 um 08:59 Uhr

    Hi Conni,

    erst mal: WOW!

    Dein Beitrag hat mich tot berührt. Ich finde immer faszinierend, wenn Menschen sich weiterentwickeln und Ihre Erfahrungen mit anderen teilen. ich persönlich erfahre die menschliche Band, die uns alle mit einerander verbindet.

    Der Beitrag hat mich auch deshalb berührt, weil ich mich selbst darin erkannt habe. Ich habe 2003 mit bloggen angefangen, damals mit einpaar selbstgebastelten HTML Seiten. Es lief fast so gut wie bei dir. Einige Beiträge und Zitate von mir haben es sogar in Büchern geschafft.

    Nach 2 Jahren bin ich in ein tiefes Loch gefallen. Ich stand vor der gleichen Entscheidung wie du: Den Laden dicht machen oder weitermachen. Ich habe damals den Laden dicht gemacht. Das habe ich später sehr bereut.

    Umso mehr freue ich mich, dass du die Kurve kriegst und mit PBP weitermachst. Du lässt deine persönliche Entwicklung in dein Projekt einfließen und das ist echt klasse. Alles was du schreibst, kann ich unterstreichen.

    Es ist schön Miss Planetbackpack wachsen zu sehen, es macht Mut. Auch mir.

    Ja liebe Conni, manchmal muss man 1-2 Gläser Wein trinken, um zur Besinnung zu kommen.

    Rock weiter so.

    Lieben Gruss
    Afschin

  • Simon 08.07.2014 um 09:05 Uhr

    Hi Conni

    Wie schon gesagt. Du hast es grandios gemacht, die Leser kommen ja nicht ohne Grund!

    Und dank dir, konnten viele weitere Reiseblogger profitieren.

    Nochmals VIELEN DANK DAFÜR!

    Dass du dich weiter entwickelst ist logisch, dass ein Blog sich verändert auch. Mir wurde kürzlich geschrieben: Das ist kein Spass hier (ja, echt!). Wer so denkt, sollte dicht machen.

    Wer sich weiter entwickelt, neue Richtungen sucht und sein Ding durchzieht, sollte dies auf keinen Fall tun!

    Ich freue mich auf die Zukunft von PB und wünsche dir viel SPASS.

    Liebe Grüsse,
    Simon

  • Dividendenhamster 08.07.2014 um 09:17 Uhr

    Hi Conni,

    toller Post ehrlich und authentisch.

    Ich finde es wichtig, dass man sich weiter entwickelt und Du es auch so offen kommunizierst, dass sich etwas bei Dir tut.

    Das genau ist nämlich Leben und Veränderung. Und im Leben geht es halt ums ERLEBEN und dem Genießen mit sämtlichen Sinnen.

    Freue mich auf weitere Inspirationen.

    Gruß René

  • Christian 08.07.2014 um 09:52 Uhr

    Hey Conni!
    Danke für diese Transparenz und glückwunsch zur krassen Performance!

    Ist schon erstaunlich, dass all das hier in gerade mal 2 Jahren entstanden ist. Darauf kannst du wirklich stolz sein!

    Damit hast du allen Online Marketern bewiesen: Online Marketing bedeutet authentisch sein!

    Kannst du sagen, ob es ein „Schlüsselerlebnis“ gab, durch den dein Traffic besonders angestiegen ist? Oder waren es einfach jeden Monat 30% mehr als im Vormonat?

    Weiter so! Ich bin froh dass du den Blog nicht abschaltest. ;-)
    LG
    Christian

  • Althea 08.07.2014 um 10:23 Uhr

    Danke, dass du dein Innehalten und deine Neuausrichtung mit uns teilst! Wertvolle Sache! … und eine Frau ist halt selbst heute noch ganz schnell für manche Leute in abwertendem Sinne „selbstverliebt“, wenn sie Spaß an sich, ihrem Job und ihrem Erfolg hat ;-) Fuck it. Auf jeden Fall: Danke für alles, was du schreibst und rausschickst: Deine Arbeit – unsre Inspiration! Und ah ja, happy belated!

  • Mr. Muckerl 08.07.2014 um 10:30 Uhr

    Hi Conni,
    Hi Planet Backpack,

    ich bin zwar noch nicht solange dabei hier, sondern erst relativ kurzer Zeit, aber ich möchte euch auch Gratulieren!

    Bin schon gespannt mit was ihr zwei uns in Zukunft noch so überraschen werdet.

    LG, Mr. Muckerl

  • Christine 08.07.2014 um 10:43 Uhr

    Liebe Conni,

    *saugeil* ^^…. du bleibst dir selber treu, wie sollte da was schiefgehn?! Eben, so wird alles nur noch besser.
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Purzeltag und liebe-leben-lust auf deinem weiteren Weg. ☆♡♡♡♥♥♥♡♡♡♥♥♥☆

    Alles Gute
    Christine

  • MsPe 08.07.2014 um 10:51 Uhr

    Wow, klingt toll und aufregend was du schon alles geschafft hast und noch schaffen willst.
    Dsa Leben ist ja auch eine Entwicklung und irgendwann ist man halt einfach nicht mehr diejenige, die man vor ein paar Jahren noch war.
    Trotzdem nimmt man ja immer irgendwas aus der Vergangenheit mit rüber in die Zukunft und ich finde dass man sich diesbezüglich an dir ein Beispiel nehmen kann! :)
    LG

  • Ludwig Berger 08.07.2014 um 11:45 Uhr

    Hi Conni,
    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag deines „Baby´s“ !
    Ich bin mit 67 Jahren ganz sicher einer der „betagteren“ Begleiter deiner Seiten, aber ich bin auch ein Bewunderer von Menschen, die sich vom „indoktrinierten Hamsterrad“ befreit haben und uns (zumindest virtuell) an ihrem weitgehend selbstbestimmten Leben & Arbeiten teilhaben lassen.
    Ich wünsche Dir weiterhin ein erfülltes, ereignisreiches, gesundes & freies Leben mit unendlich vielen glücklichen Momenten !
    Herzliche Grüsse aus dem Allgäu
    Luggi http://www.reisefoxe.de

  • Alice 08.07.2014 um 11:58 Uhr

    Liebe Conni!
    Alles Gute für deinen Relaunch, ich bin schon sehr gespannt! Conni.me schau ich mir dann in meiner Mittagspause an :)
    Du leistest hier wirklich tolle Arbeit und ich bewundere deine Offenheit.
    Mein Blog ist (nach einer Script Injection Attack) erst mal offline, aber für meinen Relaunch bist du definitiv eins meiner Vorbilder. Nicht zwingend inhaltlich, weil Aliciouslog den Focus weniger am Reisen hat (hm, warum eigentlich?), aber unbedingt, wenn es um Ehrlichkeit geht und darum, die Leser zu berühren. Dafür ein großes Dankeschön!
    Ganz liebe Grüße aus Wien,
    Alice

  • Nims 08.07.2014 um 13:33 Uhr

    Hi Conni,
    so viele Kommentare, die alle bereits meine Gedanken wiedergeben. Daher keine xte Wiederholung wie bei Feedbackrunden ;-) sondern einfach vielen Dank für deine Offenheit und Inspiration – dieser Post hat mich sehr berührt!
    Sonnige Grüße aus Augsburg
    Nima

  • Valeria 08.07.2014 um 13:47 Uhr

    :‘) ♥

  • MONI 08.07.2014 um 13:55 Uhr

    MERCI für Deine immer währende Offenheit und Ehrlichkeit.
    Bleib Dir weiterhin treu und folge Deinen Impulsen.
    Alles Liebe also nachträglich zum Blog-Birthday und DANKE, dass ich Dich virtuell auf Deinen Reisen begleiten darf.
    HERZliche Grüße aus Han(g)over, MONI

  • Julian 08.07.2014 um 15:32 Uhr

    Super Beitrag! :) Herzlichen Glückwunsch!

  • Marco 08.07.2014 um 18:48 Uhr

    Hallo Conni

    Happy B-Day euch zwei nachträglich! Es ist wirklich unglaublich geil, was du da auf die Beine gestellt hast. Respect!
    Aber was ich ganz geil finde ist, wie du deine Veränderung angehst, indem du sie ganz bewusst lebst und auch auslebst :-)
    Ich wünsch dir und deinen Projekten eine richtig geile Zukunft!!!!
    Liebe Grüsse Marco

  • Cica 08.07.2014 um 20:40 Uhr

    Hi Conny,

    ich bin eine Backpack-Spätberufene (46J), denn ich habe heuer im Frühjahr meine erste längere Reise mit dem Backpack gemacht. War toll!
    Bei den Vorbereitungen bin ich auf deinen Blog gestoßen und hab ihn sofort geliebt.
    Was mir daran so gefällt ist da Timbre deines Schreibens. Es klingt immer gut gelaunt, ehrlich und
    authentisch. Genau das ist wohl auch was dir wichtig ist.
    Ich kann nur sagen: gut gemacht!
    Und wenn es nötig ist Änderungen vorzunehmen damit das erhalten bleibt – dann nur zu!

    Viel Spaß weiterhin

    Cica, eine Leserin aus Salzburg

  • Sabrina 08.07.2014 um 22:17 Uhr

    Alter! Conni, mitten ins Herz. Ich bin gerührt von deinen Worten.

    Du wirst deinen Weg weiterhin sau gut meistern und ich finde es super, dass dein Blog mit dir wächst, sich mit dir verändert und du dir damit treu bleibst. denn nur wer ehrlich schreibt, schreibt guten Content; dies und noch viele andere Dinge konnte ich damals von dir aus dem Blog-Camp mitnehmen.
    für diesen Satz, für diesen Post und für deine großartige Arbeit möchte ich an dieser Stelle danke sagen! du bist ne echte Inspiration und ich wünsche dir auf deinem weiteren Weg von Herzen das Beste und bin mir sicher, dass egal wo dein Weg dich auch hinführen wird, er gut wird.

    Herzlichen Glückwunsch Conni und herzlichen Glückwunsch liebe Planet Backpack!

    Sabrina

  • Verena 08.07.2014 um 23:42 Uhr

    Super Artikel Conni! Ich bleibe dir auf jeden Fall treu. Musste ehrlich gesagt etwas schmunzeln, als ich gelesen habe, dass dich jemand als selbstverliebt bezeichnet hat. Ist doch toll wenn man sich selbst akzeptiert, schätzt und weiß, was man kann und erreicht hat. Du kannst stolz auf das sein, was Planet Backpack in den letzten 2 Jahren geworden ist und du in der Zeit geschafft und erlebt hast!

  • Jeanette 09.07.2014 um 10:26 Uhr

    Digitale Zen Nomadin. Eine sehr schönes Wortkreation, über die ich hier gerade irgendwo gestolpert bin.

    Gruß von meiner Flashpacking-Front, die ist auch sehr ZEN..wir verstehen uns! ;-) Let it flow & keep rocking the universe!

    Jeanette

  • Felix 10.07.2014 um 07:34 Uhr

    Hi Conni
    man hat schon deutlich gespürt das planetbackpack eigentlich nicht mehr so viel mit Backpacking zu tun hat sondern eher in Richtung Digitales Nomadentum geht, danke das du es mit diesem Post auf den Punkt gebracht hast.
    Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Relaunch und möchte mich an dieser Stelle auch für die Inspiration und die Tipps bedanken die ich von deinem Blog bekommen habe und die mich motiviert haben meinen eigenen Blog zu starten.

    Gruß

    Felix

  • Sabine 10.07.2014 um 20:30 Uhr

    Hi Conny!
    Toller Beitrag, den ich wirklich inspirierend finde.. Ich starte erst noch mit meinem Blog.. Bin noch an der Ideensammlung ubd schnuppere mich langsam in die Blog Community rein..
    Mal schauen, wo ich in zwei Jahren stehe…
    Mach weiter so!
    Sabine

  • Dobrena 12.07.2014 um 09:55 Uhr

    Liebe Conni,

    ich musste schmunzeln, als ich diesen Beitrag las. Denn auf ihn habe ich schon fast gewartet ;). Ich bin, wie viele andere hier, durch die Sehnsucht nach der absoluten Freiheit, dem Ausbruch aus dem Alltag und persönlicher Veränderung auf deinem Blog gelandet. Damit es mir wieder klar wird, dass hinter der Reiselust sehr häufig andere Gründe unbewusst stecken. Eigentlich hat mich der Fakt weitergebracht, dass ich mich eben NICHT mit dem Lebensstil von dauerreisenden Backpackern identifizieren kann und will ;).
    Dazu, und auch, dass ich jetzt auch einen eigenen Blog habe, hat dein Blog einiges beigetragen!

    Also bleib weiterhin so selbstverliebt ohne abzuheben, wie du bist! Ich nenne das eher „authentisch“ und „selbsbewusst“. Nichts langweilt (mich) mehr als Leute, die sich selbst nicht lieben ;).
    Gespannt, was die Zukunft noch auf deinem Planeten bringt!

    Viele Grüße

  • lovingvegan 14.07.2014 um 13:58 Uhr

    DANKE DANKE DANKE Dir!

    Ich freue mich auf den Relaunch und mehr Beiträge zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Yoga und Meditation :)
    Liebe Grüße nach SF
    Lena

  • Marcia Monroe Merchant 17.07.2014 um 09:54 Uhr

    Liebe Conni,

    herzlichen Dank für diesen wunderschönen Post. Er passt grad so mega zu meiner Stimmung. Auch wenn mein Blog noch nicht mal an den Start gegangen ist, kann ich so vieles nachvollziehen. Halt auf andere Bereiche bezogen und ich freue mich von Herzen über deine Enwicklung und bin gespannt wo es bei dir noch hingeht. Danke das du so bist, wie du bist!! Du bist ein wundervoller Mensch und Selbstliebe ist großartig. Weiter so…. Danke dir von Herzen!
    Marcia

  • Michael Dicenta 27.07.2014 um 18:03 Uhr

    Erstmals WOW – Die Entwicklung ist ja schier ein Wahnsinn, gratuliere wirklich von ganzem Herzen. Da ich selber eine Seite für Airlines und Airports Bewertungen unter http://my-airline.eu betreibe, weis ich wie viel Arbeit und vor allem Herzblut in so einem Projekt steckt. Daher wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg und Freude mit deinem Blog.

  • stefanie 05.08.2014 um 07:15 Uhr

    toller beitrag!
    bin über zig umwege hierher gelangt und finde deinen blog toll.

    Nein, ich bin kein backpacker, war es nie und werde es nie sein
    #ausgründen
    aber ich mag deinen blog, wenn auch nicht immer so ganz deine ausdrucksweise, egal!
    by the way: happy birthday!

    ich glaube du kannst menschen bewegen, mitreißen und motivieren und du schaffst etwas, was ich super finde:
    du zauberst „ein lächeln in meinen bauch“ und vermutlich den vieler anderer, du bewegst menschen (wörtlich und eben im bauch).

    mein leben ist 100%tig anders als deins, wenngleich ich auch seeeehr gerne reise.
    ich selbst bin auch völlig anders und doch gibt es gemeinsamkeiten.
    ich teile zb. musik, wenn ich selbst ein lächeln im bauch habe, und hoffe das gefühl damit zu transportieren
    (klappt selten, gut. aber der drang schöne gefühle, momente, gedanken, wissenswertes, etc…. zu teilen ist einfach da, aben auch bei mir)

    du schreibst m.E. nicht „selbstverliebt“ sondern mit dem ziel, andere zu „bewegen“. check!
    bin bewegt und wünsche dir weiterhin viel erfolg!

    sonnige grüße
    stefanie

    ps: vor allem dein erster punkt von „Was sich ändern wird“ macht mich persönlich neugierig #binebenkeinbackpacker
    ich habe deinen blog erst gestern entdeckt und folge dir dann mal ;0)

  • Jannis 11.08.2014 um 18:29 Uhr

    Hey,
    toller, ehrlicher Beitrag!
    Magst du vielleicht noch ein paar Worte zur Statistik schreiben?
    Im Februar und April 2013 sind so sehr starke Peaks in den Visits und im Anschluss steigen die Besucherzahlen kontinuierlich.
    Verdanks du die Peaks irgendwelchen Interviews oder Medienberichten über dich?
    Würde mich sehr interessieren.
    Viel Spaß weiterhin, wie auch immer deine Blogs in Zukunft aussehen werden!

    Jannis

  • Christine 02.10.2016 um 09:37 Uhr

    Hallo liebe Conny,
    Ich bin schon ein etwas älteres Semester und möchte mein Erlerntes und meine Erfahrungen weitergeben.
    Ich bin da auf deinen Blog gestoßen und finde es ganz toll wie du das machst, so authentisch und erfrischend.
    Ich bin zwar kein sooo großer Reisenomade wie du, meine Erfahrungen beziehen sich mehr ganzheitlicher und globaler Natur, aber auch Reisen gehören ja zur Öffnung des Horizonts. Ich weiß jetzt jedenfalls wo ich ansetzten muss um erfolgreich zu werden.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viiieeel Erfolg und Danke das du weitergemacht hast.

    Christine