Wie ein durchschnittlicher Tag in meinem Leben aussieht

durchschnittlicher tag

Das wirklich Schönste an meinem Leben als ortsunabhängige Selbständige?

Ich kann jeden Tag so gestalten, wie ich möchte.

Von morgens bis abends.

Daher ist die Frage nach einem “normalen Tag” in meinem Leben etwas schwierig zu beantworten.

Aber ich habe mich trotzdem herangetraut und versuche in diesem Video zu beschreiben, was bei mir im alltäglichen Leben so passiert – egal wo ich mich gerade befinde.

Es ist quasi der Untertitel zu diesem Video, das einen Tag in meinem Leben visuell begleitet.

Schau es dir hier an:

(Du kannst meinem YouTube-Kanal übrigens hier folgen – schwer empfohlen!)

 

Die Essenz im Grunde ist:

Ich habe einige Konstanten bzw. Routinen, die ich gern jeden Tag in mein Leben integriere.

Diese sind:

  • Meditation
  • Frischer Ingwer- oder Zitronentee
  • Spät Frühstücken oder direkt Mittagessen
  • Bücher lesen (mindestens 30 Minuten am Tag)
  • Am Laptop Arbeiten (2-6 Stunden)
  • Bewegung in Form von Yoga, Surfen, Joggen oder Skateboardfahren
  • Social Time mit Freunden

 

Conni day 1 all-33

suki-zoe-planet-backpack-ubud (169 of 211)

Conni day 2-73

Conni day 2-32

Conni day 2-8

Conni day 2-19

Conni day 2-96

suki-zoe-planet-backpack-ubud (153 of 211)

Conni day 2-112

 

Je nachdem, wo ich mich befinde, variiert meine Routine und die Abfolge.

Mein Leben in Bali sieht daher ganz anders aus als zum Beispiel in Berlin – allein schon, weil ich in Bali mehr im Einklang mit der Natur lebe und mit dem Sonnenaufgang aufstehe und daher auch früher schlafen gehe, mich nach den Wellen zum Surfen richte…

Ich liebe die Freiheit, jeden Tag meines Lebens neu zu gestalten und so für mich anzupassen, wie ich es gerade brauche. Das macht alles so viel lebenswerter.

Jeder Tag in der Summe macht unser Leben aus.

Und am Ende will ich in meinem Sterbebett liegen und darüber lächeln, dass keine zwei Tage gleich waren, keine Woche die selben Routinen hatten, sondern nur gefüllt mit abwechselnden Stunden voller Erfüllung. Für mich sind Momente der Langeweile und der Monotonie wie ungelebtes Leben.

 

Wie füllst du deine Tage mit Leben? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Auf dass jeder normale Tag ein aussergewöhnlicher Tag ist,

 

Signature

 

P.S.: Lust überall zu leben und zu arbeiten? Dann hol' dir mein E-Book "Digital, unabhängig, frei: Die Kunst überall zu leben und zu arbeiten"!

//

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Starte in dein Digitales Zen Nomadenleben!

Hol' dir meine ultimative dreiteilige E-Mail-Serie inklusive:

★ Genaue Anleitung zur Ortsunabhängigkeit
★ Die besten Orte für Digitale Zen Nomaden
★ Der wichtigste Schlüssel zu deinem Erfolg

Plus: Werde Teil meines inneren Kreises und erhalte exklusive und persönliche Einblicke in mein Leben und Business unterwegs. Ehrliche und ungefilterte Worte über das bewusste Leben jede Woche einmal in dein Postfach. Bist du dabei?

Bitte gib hier deine E-Mail-Adresse ein, wenn du damit einverstanden bist, dass ich dir meine E-Mail Serie schicke. Ich werde deine personenbezogenen Daten basierend auf meiner Datenschutzerklärung verarbeiten. Du kannst dein Einverständnis jederzeit unter hello@planetbackpack.com oder durch das Abmelden vom Newsletter in jeder E-Mail zurückziehen.

Connie

Namaste!

Ich bin Conni. Spiritueller Freiheits-Junkie. Surf-Yogi. Vegan.

Als Digitale Zen Nomadin mit Online Business lebe und arbeite ich seit 2012 auf der ganzen Welt. Ich zeige dir, wie du deine eigene Ortsunabhängigkeit erreichst – und das mit einem ganzheitlichen Lifestyle, der dich jeden Tag glücklich macht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ich freue mich auf deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Eure 23 Gedanken

  • Elisabeth Green 11.05.2016 um 16:14 Uhr

    Das klingt wirklich großartig. Mir geht es ähnlich wie dir: Ich liebe es, meinen Tag frei zu gestalten, aber ein paar Konstanten finde ich durchaus hilfreich und schön. :) Lg

    • Anja Blumschein 16.05.2016 um 19:40 Uhr

      Liebe Conni, ich verfolge deinen Blog schon lange. Ich kann dir nur zustimmen – Abwechslung, neue kreative Impulse und im Einklang mit der Natur zu leben, sind wunderbar. Ich war selbst auch oft in Indonesien und das Leben ist dort so ganz anders als in Deutschland. Naja, jedenfalls, wenn man nicht gerade in Jakarta ist. ;) Obwohl ich noch lange nicht in den Genuss kommen werde, meinen Traum des ortsunabhängigen Lebens und Arbeitens zu verwirklichen, glaube ich fest daran und arbeite deshalb aktuell mehr denn je. Der Aufbau meines noch recht jungen Blogs Umweltgedanken nimmt fast meine ganze Freizeit in Anspruch. Nebenbei ;) habe ich einen Vollzeitjob. Aber ich habe meine Passion erkannt und fühle mich glücklich, wenn ich schreibe und anderen meine Gedanken mitteilen kann.
      Liebe Grüße Anja

      • Lore 09.02.2017 um 06:46 Uhr

        Get a hyyoerecttms! Better yet, hold a shotgun up to your gut and pull the trigger just to be sure no more bastards come crawling out of your cunt.

  • Anja 11.05.2016 um 17:09 Uhr

    Klingt traumhaft, da möchte ich auch mal hinkommen! :) Wobei ich fast sämtliche Routinen, die du aufzählst auch bereits in meinem Tagesablauf drin habe, nur eben nicht auf Bali oder dem Rest der Welt. ;) 2-6 Stunden am Laptop klingt für mich nach einem guten Ziel, momentan muss ich allerdings eher noch 10 investieren… Aber irgendwann!! :D LG aus dem Harz

  • Daniel Mulec 11.05.2016 um 22:14 Uhr

    Als 8 – 4er, und davor und danach Wannapreneur, sind es bei mir weitaus mehr als nur 2 – 6h am Tag, die ich vor dem Screen verbringe, aber ich gebe mir Mühe.

    Ich bin in Cork sesshaft, und hier gibt es eine blühende Künstler-, wie auch eine großartige Meetup-Szene.

    Deswegen habe ich den Vorteil, wenn ich mal keine Lust habe an meinem Buch und Blog weiterzuschreiben, dass sich immer was anderweitiges zu tun finden lässt.

    Liebe Grüße,
    Daniel

  • Daniel 12.05.2016 um 00:05 Uhr

    Liebe Conni,
    diese Zeilen sind der pure Wahnsinn :) Denn du hast Recht! Ich würde es so formulieren: „Ich möchte glücklich sein im Leben“ Das was jeder von uns anstrebt. Doch die Hürden im Kopf sind so oft stärker. Toll das du sie überwunden hast, ich folge dir ;) Alles liebe, Daniel

  • Daniel & Jessi 12.05.2016 um 11:38 Uhr

    Schöner kurzer Beitrag. Das mit dem frischen Ingwertee (und Tumeric) behalte ich nu auch bei, nachdem ich kürzlich auf Bali ne böse Lungenentzündung hatte. Ansonsten tut Bali echt so gut – du hast es vorgelebt! Wann kommst du zurück? ;-) LG aus Canggu, Daniel und Jessi

  • Alois Brinkmann 12.05.2016 um 11:44 Uhr

    Auch ich liebe das Leben ohne feste Regeln und Abhängigkeiten.  Das größte Glück in meinem Leben war als meine Eltern mir ein Akkordeon gekauft haben.  Vielleicht zieht es mich im Alter in wärmere Regionen, denn im Emsland ist es überwiegend nass und kalt.  

  • Jessie 12.05.2016 um 13:11 Uhr

    Sehr cool! Ich bin froh, dass man mittlerweile so viel selbst entscheiden kann, wie man sein Leben verbringen will und wie jeder Tag ablaufen soll. Für mich war es vor fast 4 Jahren die beste Entscheidung meines Lebens mich selbständig zu machen und nun einfach so arbeiten zu können, wie ich will und mich immer neu zu erfinden. Jeder Tag ist anders. Und ich liebe es!
    Liebe Grüße
    Jessie

  • Igor (7 Kontinente) 14.05.2016 um 18:57 Uhr

    Hej Conni
    Den Luxus deinen Tag individuell zu gestalten hab ich leider nicht. Dennoch gestalte ich mein Leben anders. Ich möchte leben. Ich möchte anders sein. Durchschnitt ist leider nur Durchschnitt und wenn wir ehrlich sind und unsere Träume nicht augegeben haben, möchten wir auch nicht bloss Durchschnitt sein. 
    Grüsse, Igor

  • Gustav 20.05.2016 um 18:41 Uhr

    Vollkommen uninteressant. Interessanter und lehrreicher wäre ein durchschnittlicher Tag während du das Ganze aufgebaut hast. Dann wäre es zumindest weniger Dreamselling ;).

  • Ken 31.05.2016 um 01:24 Uhr

    Mein Tag sieht eigentlich momentan genau so aus. Bis auf die Tatsache, dass ich nicht in Bali wohne, kein Ingwertee trinke und aus reiner Faulheit spät aufstehe :D

  • Josephine 01.06.2016 um 20:01 Uhr

    Ich brauche meine tägliche morgen Routine, heißes Wasser +Zitrone, mein Yoga, meine Meditation und mein Müsli und danach starte ich happy in den Tag, tue das was mich glücklich macht. 

  • Moujan Shirkhanloo 04.06.2016 um 22:01 Uhr

    Super Artikel und die Fotos sind klasse ! Weiter so Connie !

  • Leo 07.06.2016 um 01:14 Uhr

    Traumhaft!!! Ich würde aber immer gerne noch ein paar zusätzliche Rituale einbauen.
    Liebe Grüße Leo

  • David 16.06.2016 um 12:54 Uhr

    Wundervolle Routine! So könnte meiner Alltag aussehen :)

  • Luftmatratzen Experte 05.07.2016 um 12:24 Uhr

    Hallo Conni finde das wie du es machst einfach nur super. Genau das ist auch mein Ziel irgendwann. Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Freude in deinem Leben.

  • Lothar 31.07.2016 um 19:04 Uhr

    Routinen sind vermutlich wichtig, damit der Tag nicht ins „nichts tun“ versinkt. Finde ich gut, dass du mal einen Einblick in deinen Alltag gegeben hast. :-)

  • Andreas 18.08.2016 um 19:09 Uhr

    Ich wünschte, ich müsste auch nur 2 – 6 h am Tag arbeiten. Allerdings von nichts kommt nichts. Und ich bin mir sicher, dass du auch irgendwann mal mit 10 Stunden pro Tag oder sogar noch mehr angefangen hast.

  • Magda 25.01.2017 um 09:13 Uhr

    Hi Conni, das hört sich interessant an. Bei der Selbständigkeit heisst es ständig dabei zu sein. Bei dir hört es sich sehr einfach an. Mal schauen ob ich das auch so hinbekomme. Ich versuche es mal. Vielen Dank, Magda

  • Plastikfrei 05.04.2017 um 19:43 Uhr

    Danke für diesen Artikel Conni und auch das Video. Ich habe meinen Rhythmus gefunden und lebe plastikfrei. Mache morgens vor der Arbeit meinen Sport und teile mir die Abende nach belieben ein. Dein Lifestyle ist pure Inspiration, danke dafür :-) Liebste Grüße, Bunny

  • Ina 08.05.2017 um 11:41 Uhr

    Sehr schön, keine Routine mehr zu haben;) Die Freiheit hast du dir erarbeitet und dir mal feste Ziele gesetzt. Cooles Video, welches animiert dies auch zu erreichen.